Apple stellt AirPods in der zweiten Generation vor

Jeden Tag eine Hardware-Neuerung – Apple setzt die inoffizielle Mottowoche fort und präsentiert nun auch die zweite Generation der AirPods. Zahlreichen Berichten zufolge hätte diese auch schon im vergangenen Herbst auf den Markt kommen können, angesichts weiterhin hoher Verkaufszahlen traf man bei Apple aber angeblich die Entscheidung, weiterhin mit den bisherigen Modellen anzutreten. Oft ist zu hören, die kabellosen AirPods seien das beliebteste Apple-Produkt der letzten Jahre. Mit der in Kürze verfügbaren zweiten Generation dürfte sich daran nichts ändern, auch wenn sich die Verbesserungen in Grenzen halten.


Neue Funktionen – und Verwirrung
Als wichtigste neue Funktionen nennt Apple den "H1-Chip". Wurde die erste Generation der AirPods noch mit dem W1 betrieben, gibt es nun eine neue Bezeichnung. Als Vorzüge hebt Apple 50 Prozent mehr Sprechdauer hervor. Wie erwartet ist es mit den neuen AirPods möglich, Siri per Stimmkommando "Hey, Siri!" zu aktivieren. Auch die Verbindung mit neuen Geräten soll dank H1 deutlich schneller vonstatten gehen.

Eine neue Produktbezeichnung trägt die zweite AirPods-Generation nicht, Apple spricht von den "neuen AirPods". Offensichtlich ist nicht vorgesehen, die vorherige Modellreihe weiterhin zu verkaufen. Die fehlende Markierung könnte für Kundenverwirrung sorgen, denn außerhalb des Apple Online Stores dürfte ziemliches Rätselraten herrschen, ob man nun Generation 1 oder 2 vor sich sieht.

Über Apples Kanal auf Amazon deutet beispielsweise nur der Liefertermin darauf hin, dass es sich möglicherweise um die neue Baureihe handeln könnte, wohingegen Beschreibung und Bewertungen auf die ersten AirPods verweisen:


Preis und Verfügbarkeit (Apple Online Store: )
Mit dem Versand der neuen AirPods will Apple in der kommenden Woche beginnen. Bestellen lassen sich die Ohrhörer ab sofort, selbiges gilt für das separat angebotene kabellose Ladecase. Mit normalem Lade-Etui kosten die AirPods weiterhin 179 Euro, wer die kabellose Umhüllung wünscht, wird mit 229 Euro zur Kasse gebeten. Einzeln kostet das Zubehör 89 Euro – zusammen mit den AirPods ist der Kauf daher günstiger. Apple bietet zudem kostenlose Gravuren an, dies war bei der ersten Generation noch nicht möglich.

Kommentare

Stefan-s20.03.19 13:58
Kostenlose Gravuren. WOW!
Da sage noch mal einer, Apple sei zu teuer.
+6
LoCal
LoCal20.03.19 13:58
Haben die Kopfhörer eigentlich noch einen Sensor? Oder für was ist dieser schwarze Punkt/Kreis?
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
0
alpi
alpi20.03.19 13:58
gleich bestellt (ohne dem kabellosen Ladecase)
0
kugelkopf20.03.19 13:59
Bin gespannt ob sich was am Klang getan hat. Vermutlich aber wohl nicht. =(
-4
Phil Philipp
Phil Philipp20.03.19 14:01
LoCal
Haben die Kopfhörer eigentlich noch einen Sensor? Oder für was ist dieser schwarze Punkt/Kreis?
Näherungssensor zur Erkennung, ob der Kopfhörer im Ohr steckt oder nicht.
Beispiel: Wenn Dich jemand anspricht, kannst Du einen Airpod aus dem Ohr nehmen > die Musik stoppt > Airpod wieder rein > Musik läuft weiter.
+12
nova.b20.03.19 14:03
50€ für eine Kupferspule.
Apple arbeitet hart am Preis/Leistungsverhältnis.
0
Seppovicz20.03.19 14:03
Bestellt. Hoffentlich halten sie. Meine EarPods machen, vor allem an meinem linken Ohr, echt Probleme und fallen regelmäßig raus. Ich schiebs mal auf den Kabelzug. Wenn doch mein Ohr schuld ist, gehen sie halt zurück.
0
nova.b20.03.19 14:05
Seppovicz
Das machen die Kabellosen auch früher oder später, wenn die Akkus nachlassen.
-2
Urkman20.03.19 14:05
Da war doch von so einigem an zusätzlichen Funktionen die Rede. Und gekommen ist davon nix...
+2
maculi
maculi20.03.19 14:06
Und immer noch keine vernünftige Lautstärkeregelung direkt an den Hörern (oder hab ich da was übersehen?). Ich mag die Fernbedienung der Earpods am Kabel, die ist schlicht und funktional. Jedesmal das iPhone rausziehen müssen oder per Siri (warum versteht die dumme Nuss schwäbisch so schlecht?) ist für mich nicht praktikabel.
+7
LoCal
LoCal20.03.19 14:08
Phil Philipp
LoCal
Haben die Kopfhörer eigentlich noch einen Sensor? Oder für was ist dieser schwarze Punkt/Kreis?
Näherungssensor zur Erkennung, ob der Kopfhörer im Ohr steckt oder nicht.
Beispiel: Wenn Dich jemand anspricht, kannst Du einen Airpod aus dem Ohr nehmen > die Musik stoppt > Airpod wieder rein > Musik läuft weiter.

Danke
Hatten die alten den auch schon?

Da die nun einen H1-Chip haben, hatte ich gehofft, dass das H für Health steht und die vielleicht noch einen Temperatursensor haben.
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
+1
ricoh20.03.19 14:09
Gleich mal bestellt – mit teurer Kupferspule.
+1
Seppovicz20.03.19 14:10
nova.b
Seppovicz
Das machen die Kabellosen auch früher oder später, wenn die Akkus nachlassen.

Geile Zubehöridee für Apple: das AirBand, son superenges Stirnband, damit die AirPods im Ohr halten.
+6
maxe-faxe20.03.19 14:13
ein echtes Wegwerfprodukt. Früher hat an hochwertige Kopfhörer mit Kabel gekauft und konnte die viele jahrelang nutzen. Heuet kauft man kabellose mit Lofi Klang die nach 1-2 Jahren die Grätsche machen für teuer Geld. Und wenn die ersten futsch sind, wird unreflektiert gleich der Nachfolger bestellt, obwohl er kein Deut besser ist.

Solche Kunden wünscht sich nicht nur Apple
+11
marcel15120.03.19 14:13
Die Airpods fallen mir genauso wie die Earpods beim Sport aus den Ohren. Daher für mich sinnlos. Hab wohl zu krüppelige Ohren.
0
g-kar20.03.19 14:17
maculi
Jedesmal das iPhone rausziehen müssen ist für mich nicht praktikabel.

Naja, ich drehe einfach an der Krone meiner Uhr. Ist handlicher als am Ohr rumzufmmeln
+8
imo_erner20.03.19 14:18
Bedeutet das kabellose Ladecase, dass AirPower dann morgen kommt, wenn eine der Neuerungen das kabellose Aufladen ist?
+3
fliegerpaddy20.03.19 14:18
Tolle Kopfhörer, keine Frage. Leider macht bei meinen nach nacht mal zwei Jahren nach 1,5 Stunden Audio der Akku schlapp – bei der Telefonie sind nur noch 30 Minuten drin. Ich sehe es aber nicht ein, schon wieder neue Airpods zu kaufen.
+7
Frost20.03.19 14:18
maxe-faxe
ein echtes Wegwerfprodukt. Früher hat an hochwertige Kopfhörer mit Kabel gekauft und konnte die viele jahrelang nutzen.

Na ja, meine Sennheiser HD 820 die ich unterwegs mit meinem iPhone nutze
werden hoffentlich einige Jahre halten, die Polster kann man ja alle einzeln
wechseln, ich sehe da wirklich keinen Grund mir staendig ein paar neue
Kopfhoerer zu kaufen.
+3
Fröschl
Fröschl20.03.19 14:19
marcel151
Die Airpods fallen mir genauso wie die Earpods beim Sport aus den Ohren. Daher für mich sinnlos. Hab wohl zu krüppelige Ohren.
Deshalb liebe ich meine Zoll Liberty+ so Ich habe auch so verkrüppelte Ohren, aber die halten. Ausserdem sehen sie nicht aus als hätte ich Antennen, und dann auch noch falsch rum, im Ohr!
-1
maculi
maculi20.03.19 14:20
g-kar Eine Uhr als Fernbedienung für die Airpods ist mir dann doch zu aufwändig, und darüberhinaus hab ich keine Verwendung für die Uhr. Deshalb eine anzuschaffen hätte was von Kanonen und Spatzen.
0
marcel15120.03.19 14:21
Fröschl
marcel151
Die Airpods fallen mir genauso wie die Earpods beim Sport aus den Ohren. Daher für mich sinnlos. Hab wohl zu krüppelige Ohren.
Deshalb liebe ich meine Zoll Liberty+ so Ich habe auch so verkrüppelte Ohren, aber die halten. Ausserdem sehen sie nicht aus als hätte ich Antennen, und dann auch noch falsch rum, im Ohr!

Ich habe die Bose Soundsport (ohne Free), mit denen bin ich zufrieden und fallen mir nicht aus den Ohren, das Kabel stört mich nicht.
maculi
g-kar Eine Uhr als Fernbedienung für die Airpods ist mir dann doch zu aufwändig, und darüberhinaus hab ich keine Verwendung für die Uhr. Deshalb eine anzuschaffen hätte was von Kanonen und Spatzen.

Wieso Fernbedienung? Das iPhone bleibt beim Sport zuhause, Musik macht die Uhr. Und bei Bedarf auch einen Anruf oder iMessage. die Apple Watch ist mittlerweile deutlich weniger abhängig vom iPhone.
+8
phloo
phloo20.03.19 14:22
Schade, dass es keine alternative Farbe gibt.

Weiss jemand ob das kabellose Case dann ausschließlich kabellos geladen werden kann? Wäre ja auch mega nervig sich überall solche Ladematten zu besorgen müssen.
+2
Steffen Stellen20.03.19 14:22
Hallo? Was kommt denn bitte morgen?
+2
ouzo2k720.03.19 14:24
phloo
Weiss jemand ob das kabellose Case dann ausschließlich kabellos geladen werden kann? Wäre ja auch mega nervig sich überall solche Ladematten zu besorgen müssen.

Apple schreibt dazu:
Kabelloses Ladecase: Lädt mit einer kabellosen (Qi-kompatiblen) Ladematte oder über einen Lightning Connector

+3
Frank Drebin
Frank Drebin20.03.19 14:29
Meine Güte, was ein Haufen unzufriedener Menschen! Get a life!

Alles sind se am Mecker, echte deutsche Moserer, oder wie die Ösis es sagen würden: Piefkes!

Ich finde die Kopfhörer genial, für den Preis gibt es nichts besseres und praktischeres, nun mit dem kabellosen Ladecase und auch mit "Hey Siri" ist es genau das worauf ich beim ersten Modell gewartet habe.

Und morgen kommt dann die AirPower!
+7
Quickmix
Quickmix20.03.19 14:30
ricoh
Gleich mal bestellt – mit teurer Kupferspule.

+1
-2
Sascha77
Sascha7720.03.19 14:34
Schön, dass es mit iMac und AirPods bei Apple doch noch Produktpflege zum gleichen Preis gibt.
+1
phloo
phloo20.03.19 14:35
ouzo2k7
phloo
Weiss jemand ob das kabellose Case dann ausschließlich kabellos geladen werden kann? Wäre ja auch mega nervig sich überall solche Ladematten zu besorgen müssen.

Apple schreibt dazu:
Kabelloses Ladecase: Lädt mit einer kabellosen (Qi-kompatiblen) Ladematte oder über einen Lightning Connector


Danke dir, das hatte ich auf der Produktseite irgendwie übersehen.
Jut, immerhin nicht ganz verkehrt
0
bogge10120.03.19 14:39
Bestellt
Endlich, meine sind seit langen defekt (links deutlich leiser - muss bei denen immer die Balance verschieben)
-5
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen