Apple Watch: Vergleich zwischen Series 3 und Series 4

Während Apple mehrere iPhone-Generationen gleichzeitig anbietet, sind es bei der Apple Watch nur zwei Serien – nämlich die Baureihe des vergangenen Jahres ("Series 3") sowie die gerade präsentierte Series 4. Diese lässt sich ab dem 14. September vorbestellen, die Auslieferung beginnt eine Woche später. Um eine Entscheidungshilfe zu bieten, welche der beiden Varianten für die eigenen Bedürfnisse besser geeignet ist, stellen wir die wichtigsten Daten nebeneinander.

Preise
Zunächst einmal ein Blick auf die Preisgestaltung der neuen sowie der 12 Monate alten Serie. Apple spendierte der Series 4 ein neues Design, vergrößerte das Display erheblich und gestaltete auch die Rückseite um. Insgesamt macht die Smartwatch nun einen erheblich eleganteren Eindruck als zuvor. Apple lässt sich dies erwartungsgemäß bezahlen, denn der Einstiegspreis stieg deutlich an. Wer es günstiger haben möchte und ohnehin nicht damit rechnet, dass die EKG-Funktion hierzulande irgendwann einmal erlaubt ist, kann zum Vorjahresmodell greifen und damit zu niedrigeren Preisen einkaufen.
Series 4 44mm Edelstahl Series 4 40mm Edelstahl Series 4 44mm Series 4 40mm Series 3 42mm Series 3 38mm
GPS - - 459 € 429 € 329€ 299€
GPS + LTE 749 € 699 € 559 € 529 € 429 € 399€

Abmessungen
Das Display der Apple Watch Series 4 wurde deutlich größer, die Gehäuseabmessungen und das Gewicht wuchsen aber nur geringfügig an. Weiterhin gilt: Als Edelstahl-Variante hat der Träger erheblich mehr Gewicht am Arm als mit der leichteren Aluminium-Version.
Series 4 44mm Edelstahl Series 4 40mm Edelstahl Series 4 44mm Series 4 40mm Series 3 42mm Series 3 38mm
Höhe 44 mm 40 mm 44 mm 40 mm 42,5 mm 38,6 mm
Breite 38 mm 34 mm 38 mm 34 mm 36,4 mm 33,3 mm
Dicke 10,7 mm 10,7 mm 10,7 mm 10,7 mm 11,4 mm 11,4 mm
Gewicht 47,9 g 39,8 g 36,7 g 30,1 g 34,9 g 28,7 g

Prozessor und Sonstiges
Nicht nur bei iPhones, auch bei der Apple Watch stellte Apple bislang jedes Jahr einen neuen Systemchip vor, der CPU, GPU und weitere Komponenten enthält. Die Apple Watch Series 4 setzt auf einen S4 mit zwei Kernen und 64 Bit, die Series 3 auf einen S3 mit zwei Kernen und 32 Bit.
Series 4 Series 3
Prozessor 64-Bit Dual-Core S4 Dual-Core S3
Wireless Chip W3 Wireless Chip W2 Wireless Chip
Bluetooth 5.0 4.2
Herzsensor Optisch + Elektrisch Optisch

Display
Auf den ersten Blick ist zu erkennen, wie groß das Display der Apple Watch nun im Vergleich zu den vorherigen Serien ausfällt. Auch wenn der reine Pixel-Zuwachs nach wenig aussieht, so bedeutet dies erheblich mehr Displayfläche. Dies ermöglicht Apple, die Bedienung zu verbessern und leistungsfähigere Ziffernblätter mit mehr Funktionen anzubieten.
Series 4 44mm Series 4 40mm Series 3 42mm Series 3 38mm
Displaygröße 368 X 448 Pixel 324 X 394 Pixel 312 X 390 Pixel 272 X 340 Pixel
Displayfläche 997 mm^2 759 mm^2 740 mm^2 563 mm^2

Kommentare

Borbarad13.09.18 12:29
Na das muss doch überarbeitet werden.... kein alt/neu Edelstahl / Alu Preisvergleich ....

Prozessor Leistung
Batterie Größen
...

B
-21
Fenvarien
Fenvarien13.09.18 12:37
Wenn du uns verrätst, wie man noch vor der Auslieferung und iFixit-Zerlegung der Apple Watch Series 4 an diese Informationen kommen kann, bauen wir das liebend gern ein
Ey up me duck!
+15
mkerschi
mkerschi13.09.18 12:43
Was mich interessiert ist, wann die LTE Variante endlich in Österreich funktioniert.
0
LoCal
LoCal13.09.18 13:08
Was spricht eigentlich für die LTE … und was dagegen?
Ich kann mich gerade nicht entscheiden …
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
0
hakken
hakken13.09.18 13:15
1,5 mm mehr in Breite und Höhe um 2mm mehr Displaydiagonale zu erhalten klingt jetzt aber auch nicht nach dem großen Wurf.
-15
Lauffreund
Lauffreund13.09.18 13:39
Zu hakken.

Durch die neuen "Runden Ecken" ist die Diagonale natürlich nicht Wirklich aussagekräftig für den Zuwachs der Fläche.
Das die neue Damen-Version eine größer Fläche hat als die alte Herren-Version ist schon beachtlich.
+1
Taunus13.09.18 14:33
Borbarad
Na das muss doch überarbeitet werden.... kein alt/neu Edelstahl / Alu Preisvergleich ....

Prozessor Leistung
Batterie Größen
...

B
Ich finde diese Vergleichsübersicht sehr gut und hilfreich.
Vielen Dank an die Redaktion.
+10
Boney13.09.18 14:35
Ich warte den Nachfolger ab. Meine Wünsche:

- Flacheres Design
- Titangehäuse
- MicoLED bringt längere Akkulaufzeit
- Kann in der Sauna verwendet werden (etwas unrealistisch)
- evtl. Messung des Zuckerspiegels
-1
sambuca2313.09.18 15:13
LoCal

ab und zu mal das iPhone zu Hause lassen und dennoch erreichbar sein. Vor allem beim Sport.
Wenn man Apple Music hat und eine gute Datenverbindung + genügend GB im Vertrag, kann man auch die komplette Musik anhören.
Alternative wäre einzelne Lieder auf die Watch kopieren.

Dagegen: In Deutschland zahlt man für die zweite SIM extra. Ca 120€ auf zwei Jahre verteilt. So weit ich weiß.
0
Lauffreund
Lauffreund13.09.18 15:31
Die 4. Generation ist ja anscheinend wieder dünner geworden. (10,7 zu 11,4 mm)

Wie dick war eigentlich die 1. Generation? D. h. Series 0?
+1
Bitsurfer13.09.18 15:31
sambuca23
LoCalab und zu mal das iPhone zu Hause lassen und dennoch erreichbar sein.
Geht bei mir schon seit längerem nicht mehr wirklich weil das Wallet des iPhones gleichzeitig die Geldbörse ist. Und Wallet ohne iPhone ist auch irgendwie doof.
-1
MetallSnake
MetallSnake13.09.18 15:44
Lauffreund
Die 4. Generation ist ja anscheinend wieder dünner geworden. (10,7 zu 11,4 mm)

Wie dick war eigentlich die 1. Generation? D. h. Series 0?

Die waren doch bisher alle genau gleich groß und dick.
Die 4. ist die erste bei der sich die Gehäuseabmessungen ändern.
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
+2
cblte
cblte13.09.18 15:57
Ich finde die neue Uhr toll. Und morgen wird bestellt.
Das der EKG Sensor / App noch nicht in Deutschland verfügbar ist, stört mich nicht. Das wird schon noch kommen. Mir geht es hauptsächlich um die neue Größe und das etwas dünnere Gehäuse.

Ansonsten habe ich bisher aber noch keine Vorteile gefunden. LTE Version brauche ich nicht, habe das Smartphone eh immer dabei.
+1
LoCal
LoCal13.09.18 15:58
sambuca23
LoCalab und zu mal das iPhone zu Hause lassen und dennoch erreichbar sein. Vor allem beim Sport.
Wenn man Apple Music hat und eine gute Datenverbindung + genügend GB im Vertrag, kann man auch die komplette Musik anhören.
Alternative wäre einzelne Lieder auf die Watch kopieren.

Dagegen: In Deutschland zahlt man für die zweite SIM extra. Ca 120€ auf zwei Jahre verteilt. So weit ich weiß.

Jetzt wäre es noch interessant zu wissen, ob die Uhr 3 - 4 Stunden durchhält, wenn man Musik streamt und gleichzeitig noch ein Radtraining am laufen hat.
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
0
tobi190813.09.18 17:42
LoCal
Was spricht eigentlich für die LTE … und was dagegen?
Ich kann mich gerade nicht entscheiden …

Also ich habe die LTE Version und würde mir wohl bei einer neuen Uhr kein LTE mehr holen, weil:

- im Normalfall hat man sein Handy sogut wie immer dabei
- beim Sport (Joggen) lasse ich das Handy zu Hause, aber muss ich dann erreichbar sein? Wenn es klingelt gehe ich da eh fast nie ran. Beim Laufen eh nicht, bin froh wenn ich auch ohne telefonieren noch Luft bekomme
- wie schon jemand gesagt, 120 Euro auf zwei Jahre gesehen (ist es das Wert?)
- zudem kostet die Uhr im Einkauf auch wieder einiges mehr

LTE ist an sich eine ganz coole Funktion, wenn man das Geld über hat bzw. dafür bereit ist ausgeben. Brauchen tut man es jedoch nicht.
+2
titusm
titusm13.09.18 18:14
Ab wann kann man denn morgen zuschlagen?
Wie war das nochmal letztes Jahr – 9 Uhr morgens?
0
AppleHarry
AppleHarry13.09.18 20:41
So wie es aussieht hat die Serie 4 von Haus aus 16GB Speicher, auch in der GPS Version.
Das ist doch schon mal was oder?
0
Rosember13.09.18 23:05
Ich kenne mich mit der Watch bisher nicht aus, sorry. Da ich die Uhr eventuell für meine Mutter kaufen möchte, die mit Android telefoniert: Wie verhält sich die Watch 4 (oder auch ältere Modelle) dabei? Kann sie im Notfall auch auf ein Android Phone zugreifen? Oder sollte ich gleich die LTE-Version nehmen?
Danke!
0
cathy
cathy14.09.18 02:34
Rosember
Ich kenne mich mit der Watch bisher nicht aus, sorry. Da ich die Uhr eventuell für meine Mutter kaufen möchte, die mit Android telefoniert: Wie verhält sich die Watch 4 (oder auch ältere Modelle) dabei? Kann sie im Notfall auch auf ein Android Phone zugreifen? Oder sollte ich gleich die LTE-Version nehmen?
Danke!

Vorab sei gesagt, dass ich mich mit der Watch auch gerade erst beschäftige — also hoffe ich, dass mich jemand korrigiert, falls ich etwas Falsches schreibe, aber befürchte, sie kann sich nicht mit einem Android koppeln und Daten werden von systeminternen Apps des iPhone verarbeitet. Sogar vom iPad aus sollte sich die Watch nicht einrichten und nur in sehr eingeschränktem Umfang nutzen lassen.

Ich hätte aber eine Anschlussfrage, da wir momentan eine Alternative zu einem Hausnotruf suchen und ich zum Laufen kein iPhone mitnehme: Ist es in Deutschland möglich, trotz inaktiver eSim einen Notruf abzusetzen? Leider finde ich hierzu keine verbindlichen Informationen.
0
Raziel114.09.18 08:06
cblte
Ich finde die neue Uhr toll. Und morgen wird bestellt.
Das der EKG Sensor / App noch nicht in Deutschland verfügbar ist, stört mich nicht. Das wird schon noch kommen.

Das hoffte ich auch beim AppleTV für Siri bis heute. Bis heute ist mittlerweile schon das Apple TV 4K rausgekommen und es gibt immer noch keine Siri in Österreich obwohl ich die Taste auf der Fernbedienung habe und die ausgegraute Option in den Eisntellungen.....
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen