Apple TV+ und Apple TV channels: Apples Zukunft im Filmemarkt

Man kennt es bereits von Amazon: Bestimmte Themenkanäle lassen sich zusätzlich abonnieren und bieten darin beispielsweise Dokumentationen oder aktuellere Filme bzw. die Produktionen einzelner Studios. Apple erweitert die "Apple TV"-App um eine vergleichbare Funktion und tauft diese "Apple TV Channels" – wie neuerdings üblich wird der Unternehmensname wieder durch das Logo ersetzte ("TV channels"). Jeder Zuschauer hat die Möglichkeit, aus den vielen Kanälen zu wählen und dann jeweils nur diejenigen mit interessanten Inhalten zu abonnieren. Mit dabei sind unter anderem HBO, Starz, CBS All Access und viele weitere.


Die wirkliche Neuerung ist aber Apple TV+
Der Titel des Events deutete bereits an, dass es um bewegte Bilder geht – mit dem Slogan "It's showtime" hatte Apple vor 13 Jahren die Videosektion des iTunes Stores präsentiert, nun folgt die große Erweiterung. Es bleibt natürlich nicht bei den Kanälen, die wirkliche Neuerung ist "Apple TV+". Damit bläst man zum Generalangriff auf Netflix und Co. mit all ihren exklusiven Produktionen.


Inhalte
Apple setzt auf einen Mix aus allgemein verfügbaren Inhalten der großen Studios (die Channels) sowie eigenproduzierte Werke. Letztere sind zunächst noch handverlesen, das Portfolio wird aber im Laufe der Zeit deutlich wachsen. Auf die Bühne lud Apple unter anderem Steven Spielberg, Jennifer Aniston und Reese Witherspoon, um über ihre kommende Serie "The Morning Show" zu sprechen. Diese gibt es natürlich nur bei Apple TV+. Zahlreiche weitere Bühnenauftritte (darunter auch Sesamstraßen-Puppen) sollten vor allem dokumentieren, wie breit aufgestellt das Themenportfolio ausfällt. Selbst Operah trat auf – und kündigte zwei neue Produktionen an.

Verfügbarkeit
Das Angebot der "Apple TV channels" geht im Mai an den Start – in mehr als 100 Ländern, wo die aktualisierte TV-App zur Verfügung stehen soll. Für Amazon Fire, Roku und Smart TVs von Drittanbietern kommen die Kanäle ebenfalls. Apple TV+ folgt im Herbst, vermutlich zusammen mit den nächsten OS-Updates. Ebenso wie die Channels kommt TV+ in mehr als 100 Ländern – anders als befürchtet handelt es sich somit nicht um einen US-exklusiven Dienst. Einen Preis nannte Apple nicht.

Kommentare

HESSENbabbler25.03.19 19:44
Die Serien sahen schon sehr gut und hochwertig aus, freue mich drauf.
0
Steffen Stellen25.03.19 19:47
Also ich bin sehr gespannt auf alle Neuerungen, die das TV betreffen. Ich habe ein TV 4K und würde sagen: Es kann nur besser werden. Ich freu mich drauf!
+1
incredibleole25.03.19 19:48
Omfg, das wird das neue „Ping“!
+5
Nebu2k
Nebu2k25.03.19 19:49
Oh man, erst wird Moral propagiert und als Highlight kommt dann Oprah, die Göttin! Fremdschämen pur!
+10
QuickSilverEX
QuickSilverEX25.03.19 19:51
Einen Preis nannte Apple nicht ?!?
+5
bondieblue25.03.19 19:52
ohhhhhhh its amazing...
Lebenslang grünweiss
+1
Boney25.03.19 19:53
Kann mir jemand erklären, was so besonders an diesem Event gewesen sein soll? Amazing ist da nichts.

Ich erwarte von Apple gar nichts mehr.
+2
dan@mac
dan@mac25.03.19 19:56
Boney
Kann mir jemand erklären, was so besonders an diesem Event gewesen sein soll? Amazing ist da nichts.

Ich erwarte von Apple gar nichts mehr.
Warum erwartest du denn von Apple immer nur amazing? Das ist doch völlig unrealistisch.
+2
cab25.03.19 19:57
Ok, es war ein "Showtime" event, was will man da anderes erwarten als viele uninteressante Sachen?

Aber andererseits, das war schon ziemlich dröge. Abos, Abos und noch mehr Abos. Alles zusammen ginge ordentlich ins Geld. Und die Apple Serien, naja. Große Namen machen noch nicht automatisch große Serien. Mal abwarten, wenn das die ersten Leute gesehen haben und was drüber erzählen.

Für mich war das dennoch alles nichts. Ich vermisse den Hardwarehersteller Apple.
+11
BigLebowski
BigLebowski25.03.19 19:58
@Boney

Also nach der letzten Woche mit der ganzen Hardware,
war doch abzusehen das es heute nur um Services gehen wird!?

Ich werde aber das Gefühl nicht los, das man sich mehr für die Service (Keynote)
abgearbeitet hat als für die Hardware Updates, bei denen mir ein bisschen "Leidenschaft" gefehlt hat.
+12
Boney25.03.19 20:05
Natürlich war das klar. Nur, wenn man sachen so groß ankündigt sollte auch etwas dahinter stecken. Die "Hardwarewoche" war nicht wirklich gut. Besonders enttäuschend waren die AirPods "2".

- Ich denke der Filmmarkt wird unverändert bleiben, für die Konkurrenten Netflix und Amazon Prime wird das 0 Auswirkungen haben.
- Auf den Markt der Zeitrschriften und Zeitungen kann Apple auch keinen Einfluss nehmen. Die klassische Zeitung aus Papier ist nach wie vor beliebt und der E-Book Markt ist ziemlich aufgeteilt.
- Beim Spielemarkt wird sich nichts ändern.
- Und wozu braucht man eine Apple Kreditkarte?

Apple sollte sich auf das Wesentliche konzentrieren, iOS und macOS. Und die dagzugehörige Hardware.

Nichts als gähnende Leere, außer ein paar Millionen $ mehr Umsatz bzw. Gewinn für Apple. Aber selbst die dazugewonnenen Millionen sind für Apple nicht relevant, sie wissen eh nicht wohin mit dem Geld.
-3
heldino25.03.19 20:07
Und die Ladematte?..... wird wohl 2022 werden.(Wenn überhaupt)
Das war doch alles sehr auf dem amerikanischen Markt zugeschnitten. Habe eher das Gefühl Tim erfüllt sich einen eigenen Traum. Hätte er nur mal einen Teil des Geldes von dem ganzen Abo Quatsch in die Hardware gesteckt. Dann könnten wir mal wirklich schöne und moderne Macs sehen. Wäre doch wirklich schön alles randlos, Face ID, neue Monitore. Aber da heißt es wahrscheinlich weiter träumen.
+4
Fard Dwalling25.03.19 20:12
Und ich dachte schon, wo ist denn das große Event... Lautlos vorüber, ein paar Berichte hier, fertig..

Oh man. So ein bisschen Sehne ich mich in die Zeit 10.5 und 10.6 zurück. Da hab ich mit Apple angefangen. Und ich war bei allem was kam immer beeindruckt.... Jede Zeit geht Mal vorüber. Mittlerweile gibt es nur noch ein altes iPad 2 und ein iPhone 5. Will halt keiner mehr. Alles andere ist raus.... Schade.
0
weini25.03.19 20:13
Boney
Nichts als gähnende Leere.
Apple ist gewöhnlich geworden. Originell ist da schon lange nichts mehr. Seelenloser Großkonzern. Die "magischen" Dinge, wenn es sie jemals gegeben hat, und Zeiten des "think different" und "one more thing" sind endgültig vorbei. Alles nur "me too" Produkte und Services. Das wird einfach mit viel Geld und Werbemacht in den Markt gedrückt. So einen Filmdienst oder die Kreditkarte kann jeder machen. Du brauchst nur viel Geld. Apple ist völlig ideenlos.
+3
NikNik25.03.19 20:17
Ich frage mich wie viele Streaming-Dienste mit jeweiligen exklusivem Inhalt ein Markt so verkraftet. In den USA sind das ja nicht gerade wenige und es werden mehr und mehr.
+5
NONrelevant
NONrelevant25.03.19 20:24
Wenigstens wissen wir jetzt, warum die großen iPhones nicht mehr Plus heißen, sondern Max. Apple brauchte das Plus für die Dienste. TV Max hätte sich auch seltsam angehört.
Und ja, irgendwann werden es zu viele Streaming-Dienste. Ich glaub, ich muss wieder zum Lesen anfangen.
NONrelevant - Wer nicht selber denkt, für den wird gedacht.
+7
Raziel125.03.19 20:25
weini

Man kann halt auch nicht ewig ein next big thing rausbringen. Und in Zeiten wo die Konkurrenz quasi alles bereits übernommen und kopiert hat sticht man mit Neuerungen schwer heraus. Ich finde sie bringen regelmäßig tolle Neuerungen und Produkte raus.

Alleine das iPad Pro 2018 begeistert mich jeden Tag. Wenn ich daran denke das ich dort 4K 60fps Videos schneide und render so als wäre es nichts, während die meisten Rechner da entweder direkt in die Knie gehen oder 4 mal so lange brauchen.

Das iPhone damals war halt eine Besonderheit, geboren aus der Zeit und der damals trägen Konkurrenz die an der Ist Situation nicht viel ändern wollte/konnte.

Ich denke das Problem sind eher die Leute die mittlerweile extrem überzogene Erwartungen haben, und dabei die ganzen tollen Dinge die es gibt garnicht mehr sehen. Komischerweise ändert sich aber auch nach der hundertsten Keynote und „Enttäuschung“ nichts daran bei der nächsten wieder große Erwartungen zu haben und das nächste Große Ding zu erwarten
-2
Pitcairn25.03.19 20:27
Bei der Anzahl an Streamingdiensten wird mir das bald alles zu unübersichtlich und vor allem zu teuer. Warner und Disney wollen ja auch noch. Bislang reicht mir Netflix und Prime. Aber wenn das so weitergeht, wird wohl das illegale Nutzungsverhalten wieder steigen. Selbst schuld.
+3
sonnendeck25.03.19 20:37
Apple TV + ist kein Generalangriff auf Netflix und Co, sondern man adaptiert Amazon Prime, da wird jede Serien Folge die man in Prime zeigt in was kostet mich die Folge / konnte Amazon einen neuen Kunden mit welchen Umsatz gewinnen umgerechnet, das entscheidet dann auch über Erfolg oder nicht Erfolg einer Serie ......
+1
Apple Mik25.03.19 20:37
Das beste werden die Apple Produktionen...Krimi ohne Morde Horror ohne Leichen u Blut....Liebesfilm...ja bitte aber ohne Küsse oder Bettszenen..Die Highlights werden wohl vegane Kochshows....oder Dokus über joggende ITler die erklären wie wahnsinnig Gesund sie leben seit sie ihre neue Apple Watch tragen...
+7
Ralphibus25.03.19 20:43
War das erste mal, dass ich einen Apple Event nicht zu Ende geschaut habe, weils mich zu sehr angeödet hat...
+10
heldino25.03.19 20:46
@ Raziel1
Nein, ich glaube gar nicht dass die Leute „the next big thing“ erwarten. Sondern einfach einmal ein Bekenntnis zur der Hardware Sparte außerhalb vom iPhone und der Apple watch. Da macht Apple trotz vollmundiger Versprechen nur das Nötigste. Da wird nicht Vollgas gegeben, eher Leerlauf, wenn es gar nicht mehr anders geht wird dann nach Jahren das Innenleben aktualisiert sei es iMac, macmini, MacBook. Wie lange hat es gedauert bis das MacBook Air aktualisiert wurde? Vom MacPro wollen wir gar nicht reden! Oft auch inkonsistente Entscheidungen, wir lassen es mit den Bildschirmen jetzt kommen wieder welche.(Gefühlt aber erst durch massive Userbeschwerden). Airport auslaufen lassen bis es gar nicht mehr ginn dann sang und klanglos eingestellt. AirPods2, schön ein neuer Chip H1 und ein Video vom Sir Oberdesigner warum das alles so sein muss. Das viele sich vielleicht mal eine Lautstärkeregelung ohne Apple Watch wünschen oder andere Farben, egal würde nur das Design zerstören, Vieles ist zwiegespalten auf der einen Seite bemüht sich Apple grüner in der Herstellung und im Verbrauch von Rohstoffen zu werden auf der anderen Seite werden es immer mehr Wegwerfprodukte die nur schwer oder gar nicht mehr repariert werden können.
+2
AppleUser2013
AppleUser201325.03.19 21:03
Hey haltet bitte alle die Fresse... Wir haben bald die Sesamstrasse... und so werden wir genau wissen, wie sich brave Kinder zu verhalten haben... Use the apple card... use it... USE IT NOOOW...
bad kids
-4
Garak
Garak25.03.19 21:51
Die GEZ sollte sich in GBA (German Broadcast Association) umtaufen, ihre Gebühr "Abo" nennen und eine Platin Kreditkarte herausgeben ... und schon ist alles wieder fancy 😀 Und bestimmt billiger, als die Summe aus Netflix, Amazon Prime, Apple TV +/- usw.
+3
Boney25.03.19 22:00
Ich möchte nicht falsch verstanden werden.

Ich brauche keine "revolutionären" Neuheiten, die alles auf den Kopf stellen. Wozu auch? Das was ich habe funktioniert und ich bin damit zufrieden, bis auf Kleinigkeiten. Es geht also nicht um die Befriedigung der Gier nach Neuem, etwa um den Spieltrieb zu befriedigen.

Nehmen wir das Beispiel TV+. Statt eigens produzierte Filme, nach den Wertevorstellungen von Apple, hätte man den sehr umfangreichen iTunes-Filmverleih durch ein Abbo-Modell attraktiver machen können.

Die iTunes-Filmbibliothek ist meines Wissens nach die größe Ansammlung die es gibt, korrigiert mich wenn ich falsch liege.
Es krankt NUR an den Preisen. Da hätte man ein Abomodell bringen sollen.

Überlegte Evolution, statt immer neue unausgegorenen Produktsparten!
Generell bin ich für technische Neuheiten offen, soweit ich in denen einen echten Nutzen sehe.
+5
nopeecee
nopeecee25.03.19 22:02
Wenn Apple es mit + gelingt in den USA so etwas wie arte zu etablieren dann ist das gut für die USA.
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
+2
strellson25.03.19 22:18
"Apple TV+ drehe sich um die besten Geschichten die je erzählt wurden, so die Leiter."

Warum schreibt sich Apple als Claim eigentlich nicht "Die beste Firma die es jemals gab" unters Logo?

So langsam wird es peinlich mit deren "beste" Sprüche zu jedem vorgestellten Produkt.
+2
doalwa25.03.19 22:39
Also das waren annähernd 120 Minuten meines Lebens die ich weitaus besser hätte zubringen können.

Apple News + spielt für mich alten Germanen keine Rolle.

Genauso wenig vermutlich die Kreditkarte...wobei ich schon in dem Moment ohnehin fast vom Glauben abgefallen wäre...Think Different und so...die Firma die den Personal Computer mal demokratisiert und den Massen näher gebracht hat, macht heute also auf Bank...aber okay...mit dermaßen viel Kohle auf der hohen Kante vermutlich das beste Geschäftsmodell für die Zukunft...

Aber Apple TV+....das groß beworbene Feature, künftig alle Inhalte anderer Anbieter hier zentral anrufen zu können...Entschuldigung, das macht die TV App doch bereits heute...oder habe ich hier was falsch verstanden?
Ich fürchte eher, dass ich künftig nicht mehr in der Lage sein werde, einzelne Staffeln von True Detective oder Game of Thrones im iTunes Store einmalig zu kaufen, sondern stattdessen monatlich löhnen darf...

Was passiert eigentlich mit den Filmen und Serien im iTunes Store? Bleibt der Erwerb weiter eine Option oder heißt es "subscription or bust"....und warum keine neue Apple TV Hardware?
Vermutlich verhurt man die Software einfach an sämtliche Hersteller weltweit und zieht sich auch aus diesem Hardware-Segment zurück?

Mann, Mann, Mann....jeder dieser Livestreams lässt mich ratloser zurück...aber solange der Rubel in Cupertino rollt ist wohl alles in Butter.
+2
michayougo26.03.19 07:13
Ich meine das hast du falsch verstanden. Lass uns zusammen rätseln.
Apple TV - die App wird portiert auf den Mac und auf iOS (+auf nicht iOS Geräte wie Samsung). Das ist die neue TV-App. Hier bekommst du Apple TV wie bisher auch - nur dass hier noch mehr Kanäle zusammen laufen werden. Es ist dein persönliches TV und Du siehst und zahlst was du sehem möchtest wie jetzt auch. Mir ist nur noch nicht klar ob ich direkt in der App Downloaden und Streamen kann oder von der App aus immer in andere Apps wie zur ZDF-App geworfen werde.

Ein Kanal in diesem AppleTV ist AppleTV+.
Hier kannst Du wahrscheinlich per Abo exklusive Inhalte die Apple produziert abonnieren.

iTunes bleibt wie es ist meine ich.
doalwa
Aber Apple TV+....das groß beworbene Feature, künftig alle Inhalte anderer Anbieter hier zentral anrufen zu können...Entschuldigung, das macht die TV App doch bereits heute...oder habe ich hier was falsch verstanden?
Ich fürchte eher, dass ich künftig nicht mehr in der Lage sein werde, einzelne Staffeln von True Detective oder Game of Thrones im iTunes Store einmalig zu kaufen, sondern stattdessen monatlich löhnen darf...

Was passiert eigentlich mit den Filmen und Serien im iTunes Store? Bleibt der Erwerb weiter eine Option oder heißt es "subscription or bust"....und warum keine neue Apple TV Hardware?
Vermutlich verhurt man die Software einfach an sämtliche Hersteller weltweit und zieht sich auch aus diesem Hardware-Segment zurück?

Mann, Mann, Mann....jeder dieser Livestreams lässt mich ratloser zurück...aber solange der Rubel in Cupertino rollt ist wohl alles in Butter.
+1
kwitchibo26.03.19 07:53
Operah?
-1
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.