Apple Pay mit Face ID etwas umständlicher

Mit Einführung des iPhone 6 stellte Apple das hauseigene Zahlungssystem Apple Pay vor. In Kombination mit Touch ID verwandelt sich das iPhone hierbei in eine kontaktlose Kreditkarte. Der Zahlungsvorgang ist ausgesprochen einfach. Man hält das Gerät an das Zahlungsterminal und autorisiert die erscheinende Zahlungsaufforderung durch den Finger auf der Home-Taste. Mit Face ID im neuen iPhone X wird der Zahlungsvorgang einem neuen Bericht zufolge etwas umständlicher.


Bislang ist Apple Pay in Deutschland nur über Umwege verfügbar, sodass wir den Bericht mit unserem Testgerät nicht nachstellen können. Es ist aber ein Schritt mehr notwendig, um Apple Pay mit Face ID zu verwenden, bevor die Zahlung erfolgt. Demnach muss das iPhone X zunächst an das Zahlungsterminal gehalten werden, woraufhin die Zahlungsaufforderung erscheint. Zur Bestätigung mit Face ID muss nun das Gerät wieder vor das Gesicht gehalten werden, anschließend wieder an das Zahlungsterminal.


Dem Bericht zufolge kann man alternativ das iPhone X über die Einstellungen auch für die Dauer von einer Minute für Apple Pay freischalten. In diesem Fall wechselt man zunächst manuell in die Wallet-App, autorisiert kommende Zahlungsvorgänge vorab mit Face ID und hält anschließend das Gerät an Zahlungsterminal. Sofern man im Besitz einer Apple Watch ist, kann man für Apple Pay auch auf diese zurückgreifen. Wenn man Apple Pay über das gekoppelte iPhone auf der Uhr aktiviert hat, wählt man dort in der Wallet-App die Kreditkarte und hält anschließend die Apple Watch an das Zahlungsterminal.

Kommentare

Tomboman21.11.17 09:07
Was heißt eigentlich kleinere Geldbeträge mit der Watch? Gibts da ein Limit?
-1
Skaffen-Amtiskaw
Skaffen-Amtiskaw21.11.17 09:08
Tomboman
Was heißt eigentlich kleinere Geldbeträge mit der Watch? Gibts da ein Limit?

Nein. Ich habe schon vierstellige Beträge mit der Apple Watch bezahlt – ohne PIN, versteht sich.
+4
matt.ludwig21.11.17 09:08
Tomboman
Was heißt eigentlich kleinere Geldbeträge mit der Watch? Gibts da ein Limit?
Vermutlich wie bei der kontaktlosen Kreditkarte 25€ (bei mir zumindest)
-6
Bitsurfer21.11.17 09:16
Sorry, aber das stimmt so nicht.
Ein Doppelclick auf den Sidebutton und dann ist das X mit Face ID bereit um zu bezahlen.
+3
Skaffen-Amtiskaw
Skaffen-Amtiskaw21.11.17 09:26
Bitsurfer
Sorry, aber das stimmt so nicht.
Ein Doppelclick auf den Sidebutton und dann ist das X mit Face ID bereit um zu bezahlen.

Das Problem ist ein anderes. Du musst das iPhone X zuerst vors Gesicht halten, damit Face ID das Gerät freigibt. Bei der Touch ID hat es gereicht, wenn du das Gerät direkt aus der Tasche an das Terminal und den Daumen auf die Touch ID gelegt hast.

Ja, bezahlen mit dem iPhone X ist komplizierter. Doch erstens gibt es ja die Apple Watch und zweitens ist das Problem mit Apple Pay in Deutschland nicht vordringlich, das kommt ja erst in einigen Jahren.
0
Dirk B.
Dirk B.21.11.17 09:36
Nein, ich drücke schon „auf dem Weg aus der Hosentasche“ zwei mal auf den Sidebutton, entsperre per FaceID und halte es dann ans Terminal. Exakt so fkt. es mit TouchID. Einmal authentifiziert und fertig.
Skaffen-Amtiskaw
Bitsurfer
Sorry, aber das stimmt so nicht.
Ein Doppelclick auf den Sidebutton und dann ist das X mit Face ID bereit um zu bezahlen.

Das Problem ist ein anderes. Du musst das iPhone X zuerst vors Gesicht halten, damit Face ID das Gerät freigibt. Bei der Touch ID hat es gereicht, wenn du das Gerät direkt aus der Tasche an das Terminal und den Daumen auf die Touch ID gelegt hast.

Ja, bezahlen mit dem iPhone X ist komplizierter. Doch erstens gibt es ja die Apple Watch und zweitens ist das Problem mit Apple Pay in Deutschland nicht vordringlich, das kommt ja erst in einigen Jahren.
0
ChHero21.11.17 09:43
Versteh ich nicht den Satz mit den kleineren Beträgen und der Apple Watch. Ich zahle alle Beträge mit der Watch weil schlicht einfacher. Kein iPhone aus der Tasche holen, keine Face ID Problematik und es gibt definitiv mit der Watch keine Einschränkung. Geht sogar offline.
+4
Skaffen-Amtiskaw
Skaffen-Amtiskaw21.11.17 09:44
Dirk B.
Nein, ich drücke schon „auf dem Weg aus der Hosentasche“ zwei mal auf den Sidebutton, entsperre per FaceID und halte es dann ans Terminal. Exakt so fkt. es mit TouchID. Einmal authentifiziert und fertig.
Das ändert nichts daran, dass du das iPhone X vors Gesicht halten musst. Beim iPhone 8 und früher muss überhaupt nichts gedrückt oder angesehen, sondern nur der Finger auf die Touch ID gelegt werden. In Bezug auf Apple Pay ist das iPhone X ein deutlicher Rückschritt beim Komfort!
+6
Termi
Termi21.11.17 10:20
Ich weiß nicht, wer blind mit ApplePay bezahlt. Ich schaue ohnehin immer kurz aufs Display, ob die Autorisierung erfolgreich war. Somit bleibt der Workflow für mich gleich: Beim aus der Tasche ziehen zweimal auf den Button klicken, kurz aufs Display schauen und an den Kartenleser halten.

Betragsobergrenzen bestehen bei ApplePay nicht. Das irritiert ab und zu die Kassierer.
+2
Eventus
Eventus21.11.17 10:26
ChHero
Versteh ich nicht den Satz mit den kleineren Beträgen und der Apple Watch. Ich zahle alle Beträge mit der Watch weil schlicht einfacher. Kein iPhone aus der Tasche holen, keine Face ID Problematik und es gibt definitiv mit der Watch keine Einschränkung. Geht sogar offline.
Der Satz wurde offenbar gestrichen. Zurecht, weil er falsch war.

Ich verwende Pay seit dem ersten Tag seiner Verfügbarkeit in CH mehrmals täglich, immer und für alles nur über Watch – geht am schnellsten und einfachsten und wie du richtig sagt, selbst offline.
Live long and prosper! 🖖
+1
teorema67
teorema6721.11.17 10:29
Eventus
... Pay ... Watch ...
Hat die Firma ein neues Logo?
Printer Margins for the Homeless
-2
Bitsurfer21.11.17 10:33
ChHero
Versteh ich nicht den Satz mit den kleineren Beträgen und der Apple Watch. Ich zahle alle Beträge mit der Watch weil schlicht einfacher. Kein iPhone aus der Tasche holen, keine Face ID Problematik und es gibt definitiv mit der Watch keine Einschränkung. Geht sogar offline.
iPhone geht auch offline.
0
Dirk B.
Dirk B.21.11.17 10:38
Für mich ändert es überhaupt nichts, ich halte es mir nicht vors Gesicht, sondern schaue auf dem Weg zwischen Hosentasche und Terminal von oben kurz drauf und zahle; vorher hab ich auf dem gleichen Weg zweimal den Homebutton gedrückt.

P.S. Denke, wir zwei nutzen es einfach anders. Die Option, es gesperrt ans Terminal zu halten und dort per Auflegen auf den Homebutton zu zahlen, hab ich probiert, jedoch schnell verworfen. Erst entsperren und dann ans Terminal halten, finde ich praktischer. Ich muss mich oft auch sehr strecken, um ans Terminal zu kommen, weil es an den unmöglichsten Stellen steht oder permanent zum Kassierer gedreht ist. Dann fkt. "mein Weg" besser.
Skaffen-Amtiskaw
Dirk B.
Nein, ich drücke schon „auf dem Weg aus der Hosentasche“ zwei mal auf den Sidebutton, entsperre per FaceID und halte es dann ans Terminal. Exakt so fkt. es mit TouchID. Einmal authentifiziert und fertig.
Das ändert nichts daran, dass du das iPhone X vors Gesicht halten musst. Beim iPhone 8 und früher muss überhaupt nichts gedrückt oder angesehen, sondern nur der Finger auf die Touch ID gelegt werden. In Bezug auf Apple Pay ist das iPhone X ein deutlicher Rückschritt beim Komfort!
0
Bitsurfer21.11.17 10:45
Und schön wäre es wenn der Bericht auch korrekt verfasst wird.

Der Vorgang der da beschrieben wird ist nicht korrekt. Wenn man einfach so ans Bezahlterminal hält muss man erst ApplePay aktivieren. Und nicht einfach nur draufkucken. Ist wegen Skimming und so. Und aktivieren kann man entweder mit der Wallet App oder Doppelclick.
+1
Bitsurfer21.11.17 10:49
Dirk B.
Für mich ändert es überhaupt nichts, ich halte es mir nicht vors Gesicht, sondern schaue auf dem Weg zwischen Hosentasche und Terminal von oben kurz drauf und zahle; vorher hab ich auf dem gleichen Weg zweimal den Homebutton gedrückt.

P.S. Denke, wir zwei nutzen es einfach anders. Die Option, es gesperrt ans Terminal zu halten und dort per Auflegen auf den Homebutton zu zahlen, hab ich probiert, jedoch schnell verworfen. Erst entsperren und dann ans Terminal halten, finde ich praktischer. Ich muss mich oft auch sehr strecken, um ans Terminal zu kommen, weil es an den unmöglichsten Stellen steht oder permanent zum Kassierer gedreht ist. Dann fkt. "mein Weg" besser.

Stimmt, ich wäre nie auf die Idee gekommen ans Terminal halten und gleichzeitig den Button zu drücken. Abgesehen davon haben hier viele den Reader in den Supermärkten auf der Seite was doppelt kompliziert wird.
0
Skaffen-Amtiskaw
Skaffen-Amtiskaw21.11.17 11:08
Bitsurfer
Stimmt, ich wäre nie auf die Idee gekommen ans Terminal halten und gleichzeitig den Button zu drücken. Abgesehen davon haben hier viele den Reader in den Supermärkten auf der Seite was doppelt kompliziert wird.
Ich möchte nicht pingelig wirken, aber du musst die Touch ID nicht drücken, sondern nur mit dem richtigen Finger durch Auflegen aktivieren.

Ich hatte mit meinem 7 Plus, dieser alten Schwarte, auch nie ein Problem, wenn das Gerät im 90-Grad-Winkel zum Terminal stand.
0
Eventus
Eventus21.11.17 12:57
teorema67
Eventus
... Pay ... Watch ...
Hat die Firma ein neues Logo?
Nö. Aber du vielleicht einen Browser, der das Zeichen nicht korrekt darstellt.
Live long and prosper! 🖖
0
adiga21.11.17 14:18
Bitsurfer
Und schön wäre es wenn der Bericht auch korrekt verfasst wird.

Der Vorgang der da beschrieben wird ist nicht korrekt. Wenn man einfach so ans Bezahlterminal hält muss man erst ApplePay aktivieren. Und nicht einfach nur draufkucken. Ist wegen Skimming und so. Und aktivieren kann man entweder mit der Wallet App oder Doppelclick.
Das ist vollkommen korrekt. Der Vorgang wurde wahrscheinlich von jemandem beschrieben, der Apple Pay selbst noch nie benutzt hat. Ich finde Apple Pay mit FaceID bedeutend sicherer und komfortabler als mit TouchID. Wobei ich normalerweise eh mit der AppleWatch zahle, dort ist der Vorgang identisch mit dem iPhone X (mit Ausnahme der FaceID). Ausser natürlich an Orten, wo ich zusätzlich noch die Kundenkarte (auf dem iPhone) zeigen möchte. Da zahle ich dann mit FaceID, weil ich das iPhone in diesem Falle bereits in den Händen halte.
0
Bitsurfer21.11.17 16:03
adiga
Bitsurfer
Und schön wäre es wenn der Bericht auch korrekt verfasst wird.

Der Vorgang der da beschrieben wird ist nicht korrekt. Wenn man einfach so ans Bezahlterminal hält muss man erst ApplePay aktivieren. Und nicht einfach nur draufkucken. Ist wegen Skimming und so. Und aktivieren kann man entweder mit der Wallet App oder Doppelclick.
Das ist vollkommen korrekt. Der Vorgang wurde wahrscheinlich von jemandem beschrieben, der Apple Pay selbst noch nie benutzt hat. Ich finde Apple Pay mit FaceID bedeutend sicherer und komfortabler als mit TouchID. Wobei ich normalerweise eh mit der AppleWatch zahle, dort ist der Vorgang identisch mit dem iPhone X (mit Ausnahme der FaceID). Ausser natürlich an Orten, wo ich zusätzlich noch die Kundenkarte (auf dem iPhone) zeigen möchte. Da zahle ich dann mit FaceID, weil ich das iPhone in diesem Falle bereits in den Händen halte.
Stimmt, ist auch hier eindeutig beschrieben und die funktionsweise ist nicht so wie im Artikel verfasst.
0
teorema67
teorema6721.11.17 16:18
Eventus
teorema67
Eventus
... Pay ... Watch ...
Hat die Firma ein neues Logo?
Nö. Aber du vielleicht einen Browser, der das Zeichen nicht korrekt darstellt.
Hat dein Browser ein proprietäre Logo
Printer Margins for the Homeless
0
Eventus
Eventus21.11.17 16:24
teorema67
Hat dein Browser ein proprietäre Logo
Das Apple-Logo, das ich verwende, ist das normale entsprechende Sonderzeichen vom Mac, dass ich mir als Apple* als Textersetzung hinterlegt hab und somit schnell auch auf iOS tippen kann.
Live long and prosper! 🖖
0
Blodwyn21.11.17 18:59
Bitsurfer

Wobei ich nicht verstehe, warum man beim X den Doppelklick machen muss. Mit Touch ID hat es gereicht, das Telefon in die Nähe des Terminals zu bringen!? Warum geht das mit dem X beim Entsperren mit FaceID nicht mehr automatisch? (Ich geb zu, ein Luxusproblem )
0
flumsi21.11.17 22:13
Finde es mit dem iPhone X auch angenehmer und einfacher. Doppelklick, iPhone kurz anglotzen, hinhalten - fertig. Vorher musste man immer während dem hinhalten ständig mit dem Finger auf dem Homebutton herumbalancieren. Und wehe wenn der Finger nicht gleich erkannt wurde (passierte mir häufig wenn man das iPhone seitlich ans Terminal halten musste). Dann ging es eine Ewigkeit bis man es nochmal probieren konnte. Bei Face ID und anglotzen des iPhones weiss man vorher schon genau, dass beim Hinhalten an das Zahungsterminal auch alles sicher funktioniert.
0
Eventus
Eventus21.11.17 22:42
Blodwyn
Mit Touch ID hat es gereicht, das Telefon in die Nähe des Terminals zu bringen!?
Hatte es natürlich nicht. Dort muss man den Homebutton zweifach drücken, beim X die Seitentaste. (Den Umweg über Wallet gibts bei beiden.)

Einziger Unterschied: Wenn man den Homebutton mit dem passenden Finger/Daumen zweimal drückt, hat man sich auch zu erkennen gegeben – bei der Seitentaste muss man hingegen noch einen Blick aufs Handy werfen (was eeenorm schwierig ist).
Live long and prosper! 🖖
0
Bitsurfer21.11.17 22:44
flumsi
Finde es mit dem iPhone X auch angenehmer und einfacher. Doppelklick, iPhone kurz anglotzen, hinhalten - fertig. Vorher musste man immer während dem hinhalten ständig mit dem Finger auf dem Homebutton herumbalancieren. Und wehe wenn der Finger nicht gleich erkannt wurde (passierte mir häufig wenn man das iPhone seitlich ans Terminal halten musste).

Was habt ihr auch immer mit dem hinhalten und draufdrücken und herumbalancieren. Wer kommt denn auf sowas. Das iPhone ist doch eingerichtet dass man einen doppelclick aus dem Sperrbildschirm auf den Homebutton macht und schon ist es für ca. 45 Sek zur Bezahlung bereit. Ausser man hat natürlich den doppelclick deaktiviert. Dann gehts auch in kompliziert.
+1
Blodwyn21.11.17 23:10
Eventus
Blodwyn
Mit Touch ID hat es gereicht, das Telefon in die Nähe des Terminals zu bringen!?
Hatte es natürlich nicht. Dort muss man den Homebutton zweifach drücken, beim X die Seitentaste. (Den Umweg über Wallet gibts bei beiden.)

Einziger Unterschied: Wenn man den Homebutton mit dem passenden Finger/Daumen zweimal drückt, hat man sich auch zu erkennen gegeben – bei der Seitentaste muss man hingegen noch einen Blick aufs Handy werfen (was eeenorm schwierig ist).

Hmm, gefühlsmässig musste ich ausser iPhone an Terminal halten und Touch ID (Also nur Finger drauf halten, nichts drücken) nichts machen!? Doppelklick ging auch (das hat dann auch Boon in Wallet geöffnet, selbst wenn kein Terminal in der Nähe war).
Oder ist das mit dem "Umweg über Wallet" gemeint?
0
Eventus
Eventus22.11.17 00:37
Blodwyn
Oder ist das mit dem "Umweg über Wallet" gemeint?
Ja. Warum daran denken, ob Wallet offen ist, ggf. öffnen und dann per Touch ID die Zahlung bestätigen, wenn ein Doppelklick auf den Homebutton (mit dem «Entsperr-Finger/Daumen») alles das immer auf einmal erledigt?

Aber wie gesagt, hab keine Routine damit, zahle immer mit der Watch. Gerade an der Kasse hat man in der Regel genug in den Händen, da will ich nicht auch das Handy halten, wenns mit der Uhr geht. (Für CH: Darum hab ich auch Cumulus als ein Watchface eingerichtet.)
Live long and prosper! 🖖
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen