Apple Pay in Deutschland: Deutsche Bank, Commerzbank und Sparkasse äußern sich (Aktualisierung: Viele weitere Banken auch)

Wie gestern bereits berichtet, erweitert Apple die Länderliste mit offizieller Unterstützung von Apple Pay gegen Ende des Jahres auch um Deutschland. Dies war eine der hierzulande wichtigsten Aussagen auf der Quartalskonferenz. Zwar machte Apple noch keine Angaben, wann genau Apple Pay in Deutschland freigeschaltet wird, allerdings gibt es mit der Aussage "later this year" nun zumindest eine verbindliche Ankündigung. Auch die ersten Bankhäuser haben sich nun
zu Wort gemeldet. Demnach können Kunden der Deutschen Bank noch in diesem Jahr Apple Pay verwenden, wie es in einer offiziellen Stellungnahme heißt. Da für die Zahlungs- und Gebührenabwicklung Vereinbarungen zwischen Apple und der jeweiligen Bank erforderlich sind, muss Apple mit allen Anbietern gesonderte Verträge schließen. Dies führt unweigerlich dazu, nicht sofort den gesamten Markt abdecken zu können, sondern stattdessen einen Kooperationspartner nach dem anderen finden zu müssen.


Während die Deutsche Bank lobt, dass Apple Pay für einfaches, sicheres und vertrauliches mobiles Bezahlen stehe, gibt es von einer anderen Bank hingegen keinen Kooperationswillen. Die Postbank ließ nämlich verlauten, man werde Apple Pay "vorerst" nicht einführen. Aus der Formulierung lässt sich entnehmen, dass Postbank-Kunden wohl auf längere Sicht auf Apple Pay verzichten müssen. Die Commerzbank bestätigte zwar noch keine pünktliche Einführung von Apple Pay, zeigte sich aber zumindest interessiert.

Spannend bleibt, was Anbieter von sogenannten "White Label"-Kreditkarten machen. Wer beispielsweise die Amazon-Kreditkarte hat, ist in Wirklichkeit Kunde der LBB, wer sich für die "Miles&More"-Kreditkarte der Lufthansa entscheidet, erhält diese von der DKB. Im Falle der unzähligen auf Handelsketten ausgestellten Kreditkarten, die gerne im Rahmen von Kundenbindungsprogrammen genutzt werden, bedarf es daher Vereinbarungen mit den großen "White Label"-Anbietern.

Aktualisierung! Die Aufstellung aller Banken finden Sie ab sofort hier:

Kommentare

Alanin01.08.18 11:17
Ing Diba hat erstmal abgelehnt... Sie wollen es sich anschauen, wenn es dann wirklich gestartet ist...

https://www.ing-diba.de/ueber-uns/wissenswert/zahlungsmethod en/

0
jeti
jeti01.08.18 11:17
Gibt es bereits Informationen darüber ob Amex direkt beim Start in Deutschland dabei ist?
+1
Bernd
Bernd01.08.18 11:18
Bin mal gespannt wann und ob die Spaßkasse da mitmacht.
+3
aggi
aggi01.08.18 11:18
Die gute Post Bank. Hat mal wieder eine eigene Idee. Gut das ich nicht bei den bin.
+7
Urkman01.08.18 11:19
Ich habe auch ""Miles&More"... Dann hoffen wir mal...
0
Urkman01.08.18 11:19
Alanin
Ing Diba hat erstmal abgelehnt... Sie wollen es sich anschauen, wenn es dann wirklich gestartet ist...

Das ist ja leider typisch "Deutsch"
0
sffan01.08.18 11:21
Urkman
Alanin
Ing Diba hat erstmal abgelehnt... Sie wollen es sich anschauen, wenn es dann wirklich gestartet ist...

Das ist ja leider typisch "Deutsch"
Äähm, Ist das nicht eine niederländische Bank, bzw. deren Tochter?
+8
Globox
Globox01.08.18 11:22
Na endlich...! N26 ist natürlich auch dabei!
+2
Urkman01.08.18 11:23
sffan
Urkman
Alanin
Ing Diba hat erstmal abgelehnt... Sie wollen es sich anschauen, wenn es dann wirklich gestartet ist...

Das ist ja leider typisch "Deutsch"
Äähm, Ist das nicht eine niederländische Bank, bzw. deren Tochter?

Das kann sogar sein... Es war mehr auf die generelle Einstellung der Banken hier in Deutschland gemünzt...
-1
ulfilas01.08.18 11:24
hmm, die IngDiba schaut mal wieder auf ein Henne-Ei Problem. "Mal gucken, wie sich ApplePay durchsetzt"....wenn wenige mitmachen, dann setzt es sich auch nicht durch. Wenn man mal sieht, wie die Schweden das mit Swish gelöst haben, ist das echt ein Armutszeugnis was in D geht, bzw. eben nicht geht.
+1
Kovu
Kovu01.08.18 11:27
N26 ❤️
Meine Metal-Karte freut sich schon! 😬
-2
Frank Drebin
Frank Drebin01.08.18 11:27
Ich bin bei zwei Banken, eine davon ist Ing-Diba, muss sagen, die sind aus Holland aber die deutsche Niederlassung ist mal wieder für den Allerwertesten…

So eine schwachsinnige Entscheidung, da müssen wohl echt ganz große BWL-Genies in der Entscheidungskette sitzen…
0
Bitsurfer01.08.18 11:36
Die Frage ist doch gar nicht ob die Bank mitmacht sondern der KreditkartenANBIETER. Hier in der Schweiz gibt es genau 7 davon. Und hinter drei steht eine Bank die nur für sich die Karte haben. UBS, Post und Corner haben sie für sich. Alle anderen Banken haben sich bei einem der anderen vier Anbieter angeschlossen. Wenn jetzt Viseca als grösster Anbieter Niet sagt sind alle Banken die angeschlossen sind, raus.
0
pdr200201.08.18 11:36
Bernd
Bin mal gespannt wann und ob die Spaßkasse da mitmacht.
Die wollen doch ihr eigenes Ding nur für Android machen.
Da wird es weder Apple, noch Google Pay geben.
+1
schaudi
schaudi01.08.18 11:40
Bitsurfer
Die Frage ist doch gar nicht ob die Bank mitmacht sondern der KreditkartenANBIETER. Hier in der Schweiz gibt es genau 7 davon. Und hinter drei steht eine Bank die nur für sich die Karte haben. UBS, Post und Corner haben sie für sich. Alle anderen Banken haben sich bei einem der anderen vier Anbieter angeschlossen. Wenn jetzt Viseca als grösster Anbieter Niet sagt sind alle Banken die angeschlossen sind, raus.
Soweit ich weiß läuft ApplePay doch mittlerweile nicht nur mehr mit Kreditkarten, sondern auch mit anderen Bezahloptionen!? Damit wäre das ja hinfällig.

Zudem geht es hier um ApplePay in De und du führst als Argumentation das Schweizer Bankenwesen an?
0
dsTny01.08.18 11:40
Globox
Na endlich...! N26 ist natürlich auch dabei!

Wo steht das? Gibt es da seitens N26 eine Bestätigung? Dann werden sie wohl einen neuen Kunden bald haben, wenn die DKB nicht mitmacht
+1
Waxe
Waxe01.08.18 11:41
Woher habt Ihr Info über die DKB ?
+1
AnDieLatte101.08.18 11:44
Na toll, habe letztes Jahr zur ING-DiBa gewechselt und jetzt das. Dachte die wären etwas moderner. Gut vorher Sparkasse was das bleiben keinen deut besser gemacht hätte.
Aber bei glaube 14 Prozent Marktanteil in DE von Apple wird es ein schwieriges Unterfangen denke ich. Weil wieviele von den 14 Prozent haben ein Konto bei der ING-DiBa? Wirklich unter Zugzwang sind sie nicht denke ich...
Wobei, google pay unterstützen die ja vorerst ebenfalls nicht.
+1
verstaerker
verstaerker01.08.18 11:45
ich hab mal ne blöde Frage: wozu müssen die Banken mitmachen?

ich dachte man hinterlegt in ApplePay seine Kreditkarte(n) und Apple Pay belastet dann einfach die Kreditkarte!?
+3
beanchen01.08.18 11:46
pdr2002
Bernd
Bin mal gespannt wann und ob die Spaßkasse da mitmacht.
Die wollen doch ihr eigenes Ding nur für Android machen.
Da wird es weder Apple, noch Google Pay geben.
Das ist eine Frage der Interpretation. An anderer Stelle werden die Sparkassen als DIE Apple Pay-Befürworter genannt, eben weil sie mit der eigenen Lösung bei Apple Geräten außen vor bleiben.
Alternative wäre, Apple gibt den NFC-Chip frei.
0
Niederbayern
Niederbayern01.08.18 11:50
schön zu lesen das die Sparkasse mit dabei ist. Mal schaun ob ich dann A-Pay nutzen werde
0
pcbastler01.08.18 11:50
Bernd
Bin mal gespannt wann und ob die Spaßkasse da mitmacht.

Nun, ein Kontowechsel ist keine große Herausforderung... da ist man auch ganz schnell als langjähriger Kunde weg...
0
Bitsurfer01.08.18 11:50
schaudi
Bitsurfer
Die Frage ist doch gar nicht ob die Bank mitmacht sondern der KreditkartenANBIETER. Hier in der Schweiz gibt es genau 7 davon. Und hinter drei steht eine Bank die nur für sich die Karte haben. UBS, Post und Corner haben sie für sich. Alle anderen Banken haben sich bei einem der anderen vier Anbieter angeschlossen. Wenn jetzt Viseca als grösster Anbieter Niet sagt sind alle Banken die angeschlossen sind, raus.
Soweit ich weiß läuft ApplePay doch mittlerweile nicht nur mehr mit Kreditkarten, sondern auch mit anderen Bezahloptionen!? Damit wäre das ja hinfällig.

Zudem geht es hier um ApplePay in De und du führst als Argumentation das Schweizer Bankenwesen an?
Hat doch nix mit dem Bankwesen zu tun. Hier in der Schweiz ist das Problem dass die grossen Anbieter wie Swissbankers, Viseca, Post und die kleinere Cembra zusammenspannen um Twint als Bezahlapp zu pushen zusammen mit den Grossverteilern Migros und Coop. Da geht es darum dass der Kunde nicht in die anonymität abtaucht wie es bei ApplePay der Fall ist.
0
BigLebowski
BigLebowski01.08.18 11:55


Naja, da hat wohl jeder ein Problem viele Partner zu finden.

Aber die deutschen Banken haben zu lange geschlafen!

Sparkassen, Volksbanken, Deutsche Bank, Post Bank & Commerzbank
hätten zusammen einen eigenen Zahlungsdienst etablieren können...
+2
Bitsurfer01.08.18 11:56
pcbastler
Bernd
Bin mal gespannt wann und ob die Spaßkasse da mitmacht.

Nun, ein Kontowechsel ist keine große Herausforderung... da ist man auch ganz schnell als langjähriger Kunde weg...

Ich kann wieder nur für die Schweiz sprechen. Mein Konto habe ich immer noch bei der selben Bank. Die Kreditkarte habe ich jetzt direkt von einem Kartenanbieter der ApplePay unterstützt. Steht ja nirgends dass ich die Kreditkarte von der Hausbank haben muss.
0
pcbastler01.08.18 12:01
Bitsurfer
Steht ja nirgends dass ich die Kreditkarte von der Hausbank haben muss.
Ich will aber nicht eine Bank finanzieren, die mir nicht die Möglichkeiten bietet, die ich gerne hätte, während eine andere Bank dies tut.
Das bedeutet in letzter Konsequenz, dass ich ALLE Konten zu einer anderen Bank umziehe (ja, auch incl. der Mietkautionssparbücher etc...).
-1
kraut01.08.18 12:11
Warum als Bank abwarten welcher Service sich etabliert? Wär's nicht besser mind. 2 zu haben um nicht mit einem Monopolistischen Serviceprovider in die Verhandlung über Gebühren zu gehen.
0
Nightraider01.08.18 12:17
Alanin
Ing Diba hat erstmal abgelehnt... Sie wollen es sich anschauen, wenn es dann wirklich gestartet ist...




Ich habe mich gerade unter Hinweis auf die Presseveröffentlichungen an die in ING-DiBa gewandt und mich beschwert. Nichts tun bringt in diesem Falle gar nichts!
+2
Alanin01.08.18 12:18
Nightraider

Hab auch schon Unmut geäußert und mit Wechsel gedroht
0
Turbo
Turbo01.08.18 12:38
DKB! Super
Sei und bleibe höflich!
+3
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen