Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Apple: Nach der Pandemie werden „App Clips“ in iOS durchstarten

iOS 14 hatte eine Neuerung an Bord, die auch zwei Jahre nach ihrer Vorstellung auf der World Wide Developers Conference im Juni 2020 kaum Beachtung findet: App Clips. Dabei handelt es sich um Minimalversionen von Apps, deren Funktionsumfang stark eingeschränkt ist. Sie dienen daher in aller Regel bestimmten Zwecken. So ist es etwa in einigen Apple Stores mit App Clips unter dem Motto „Scan. Pay. Go.“ möglich, gewünschte Zubehörartikel einzuscannen und damit gleichzeitig den Bezahlvorgang via Apple Pay vorzubereiten (siehe ). Entwickler können das Feature beispielsweise auch nutzen, um eingeschränkte Demoversionen ihrer Apps bereitzustellen, ohne dass diese auf iPhone oder iPad installiert werden müssen.


Apple hebt Maximalgröße für App Clips deutlich an
Bislang führen die App Clips allerdings ein Schattendasein, denn nur wenige solcher Mini-Anwendungen sind verfügbar. Einer der Gründe dafür könnte eine Einschränkung sein, welche Apple Entwicklern auferlegt: Die abgespeckten Varianten dürfen maximal zehn Megabyte groß sein. Mit iOS 16, welches im Herbst erscheint, hebt das kalifornische Unternehmen diese Grenze an, und zwar um 50 Prozent auf 15 Megabyte. Da Developer somit mehr Funktionen in ihre App Clips integrieren können, rechnet Apple zukünftig mit einem erheblich erweiterten Angebot. Das sagte Wiley Hodges, in Cupertino zuständig für Produkt-Management und -Marketing, jetzt im jüngsten Apfelfunk-Podcast. Entwicklern sei jetzt unter anderem die Einbindung zusätzlicher Frameworks möglich, deren Nutzung ihnen bislang aus Platzgründen verwehrt war.


Verhaltenes Interessen an App Clips wegen Corona
Die geringe Verbreitung von App Clips ist laut Hodges und Andreas Wendker, Apples Vice President of Tools and Frameworks Engineering, zudem auch auf den Zeitpunkt der Einführung zurückzuführen. iOS 14 erschien inmitten der Corona-Pandemie, als viele Menschen zu Hause bleiben mussten. Die Entwickler verzeichneten daher ein sehr verhaltenes Interesse an den Mini-Anwendungen, welche sich naturgemäß besonders gut für den Einsatz etwa in Ladengeschäften, Restaurants oder Freizeiteinrichtungen eignen. Mittlerweile habe sich die Situation deutlich entspannt, so Wendker und Hodges. Unternehmen und Developer stecken Apples Beobachtungen zufolge daher wieder mehr Energie in die Entwicklung von App Clips. Man dürfe daher sehr gespannt sein auf einige der Mini-Anwendungen, die in nächster Zeit erscheinen werden.

Kommentare

MacRS13.06.22 16:37
Nach der Pandemie - der war gut. Also die App Clips werden nie durchstarten
+6
becreart
becreart13.06.22 17:20
MacRS
Nach der Pandemie - der war gut. Also die App Clips werden nie durchstarten

😅
+2
Touni
Touni13.06.22 18:05
Die Pandemie ist vorbei. Egal, was die Medien für Klicks so lustiges schreiben.
"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)
-16
MacAlister13.06.22 18:13
Touni
Die Pandemie ist vorbei. Egal, was die Medien für Klicks so lustiges schreiben.

Was du so lustiges schreibst. Träum weiter, die Pandemie ist nicht vorbei. Schöne Grüße aus dem Krankenbett mit COVID und fast 41 Fieber.
+20
Jonny8513.06.22 19:02
Gute Besserung, MacAlister. Ich hatte es vor 3 Wochen und stimme dir absolut zu, dass man solch blöden Sprüche dann nicht lustig findet.
+11
MacAlister13.06.22 20:14
Danke Jonny,

ja, da liegt man hier mit fiesesten Gliederschmerzen und heißer Stirn und liesst so etwas. *Kopfschüttel*


Jonny85
Gute Besserung, MacAlister. Ich hatte es vor 3 Wochen und stimme dir absolut zu, dass man solch blöden Sprüche dann nicht lustig findet.
+9
MacKaltschale14.06.22 08:21
Ein furchtbar unspannendes Feature. Kann gerne floppen. Ach, tut es ja schon.
-5

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.