AirPods - Apples kabellose In-Ear-Kopfhörer?

Der Begriff "AirPods" wurde bereits vor einem Jahr als Markenname angemeldet und vor einigen Monaten bestätigt - allerdings bislang für eine Tarnfirma namens "Entertainment in Flight". In Russland ist nun eine entsprechende Markenanmeldung von "AirPods" aufgetaucht, die jedoch im direkten Zusammenhang zu Apple steht. Offenbar gibt sich Apple nun wenige Tage vor dem Event nicht mehr die Mühe, die Pläne der vermutlich kabellosen Kopfhörer zu verschleiern.


Dabei steht das "Air" von "AirPods" bei Apple in langer Tradition kabelloser bzw. besonders leichter Produkte. Hier sind beispielsweise Apples WLAN-Produkte rundum AirPort, das MacBook Air und das iPad Air zu nennen. "AirPods" könnte daher nicht nur ein Hinweis auf kabellose Bluetooth-Kopfhörer sein, sondern gleichzeitig auch deren geringes Gewicht hervorheben. Ein Vorbild in dieser Disziplin sind unter anderem die Smart-Kopfhörer des Münchner Herstellers Bragi, welcher zufälligerweise parallel zum Event ebenfalls eine große Ankündigung verspricht.

Doch abgesehen von den grundsätzlichen Eigenschaften, die der Name erwarten lässt, sind von den AirPods-Kopfhörern keine weiteren Details bekannt. Zwar könnte das bisherige Design der EarPods von Apple fortgeführt werden, doch erscheint dies bei Wegfall des Kabels angesichts der lockeren Passform eher unwahrscheinlich. Ein In-Ear-Ansatz wie bei dem "The Dash" von Bragi ist wahrscheinlicher und erlaubt die Integration von Fitnessmessungen wie Puls oder Körpertemperatur.

Ebenfalls wahrscheinlich ist der Verkauf der "AirPods" als ergänzendes Zubehör parallel zum erwarteten iPhone 7. Den Berichten zufolge wird Apple beim iPhone 7 stattdessen eine kabelgebundene Lightning-Variante der bisherigen EarPods beilegen. Auch reguläre EarPods mit Klinken-Lightning-Adapter wären denkbar, womit Apple den Kritikern eines fehlenden Klinken-Anschlusses den Wind aus den Segeln nehmen würde. Der Klinken-Adapter läge dann schließlich jedem neuen iPhone bereits bei.

Kommentare

Frank Eberhardt30.08.16 14:24
Wie lade ich dann das IPhone, wenn es immer leer ist?? .
0
Waldi
Waldi30.08.16 14:26
Möglich wäre es. Aber nicht wahrscheinlich. Viel eher kommt ein kostenpflichtiger Adapter.
Was beigelegt wird, weiß noch niemand. 😕
vanna laus amoris, pax drux bisgoris
0
Windwusel
Windwusel30.08.16 14:43
Ich denke es ist wahrscheinlich das kabelgebundene Kopfhörer dem iPhone 7 beiliegen und die AirPods zusätzlich zu kaufen sind. Eher unwahrscheinlich aber nicht unmöglich: die besseren AirPods liegen nur dem Plus Modell bei und alle anderen müssen zusätzlich kaufen.
MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone 12 Pro Max und iPhone X, AirPods (1. Gen) & AirPods Pro (1. Gen), Apple TV 4K (1. Gen) und HomePod (1. Gen)
0
nopeecee
nopeecee30.08.16 15:08
Frank Eberhardt

also ich habe noch nie das iPhone geladen während ich die Kopfhörer benutzt habe ..aber man soll ja nicht von sich auf andere schliessen...
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
0
nopeecee
nopeecee30.08.16 15:10
Bin gespannt ob die AirPods auch mit dem 6S funktionieren werden, war da nicht die rede von BT 5?
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
0
pfank
pfank30.08.16 15:19
Wie bereits zweimal in den Kommentaren zum verlinkten Artikel zu Bragi erwähnt, findet der Anlass am 5. September statt und nicht am 7., siehe auch Facebook Seite . Liebes MacTechNews Team korrigiert doch den Artikel.
0
valcoholic
valcoholic30.08.16 17:12
Diesen Artikel gabs doch schonmal? Wie oft will man das nun noch bringen??
0
sonnendeck30.08.16 20:22
Viel wahrscheinlicher sind kabellose Ohrhörerstöpsel für den Sport mit iPod Funktion
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.