35 Jahre Videotext - der Vorläufer von BTX und Web

1979 beschlossen ARD und ZDF die Einführung des Teletext-Systems, nachdem dieses sowohl in Großbritannien als auch Schweden erfolgreich Tests absolviert hatte. Die offizielle zehnjährige Testphase des Videotexts begann dann am 1. Juni 1980. Hierbei nutzt man den Umstand, dass ein Fernsehsignal 625 Bildzeilen enthält, von denen aber nur 576 Zeilen für das Fernsehbild genutzt wurden. Die verbleibende Austastlücke lässt sich dadurch für digitale Zusatzinformationen wie Videotext nutzen.

Fast 900 Textseiten können Sender bereitstellen, wobei jede Seite auch wechselseitig aus Unterseiten bestehen kann. Seite 100 ist die erste Seite des Videotextes und damit die Hauptseite und enthält meist das Inhaltsverzeichnis. Die Seiten sind farbig und bei Bedarf halbtransparent und beinhaltete teilweise auch primitive grafische Elemente.


Das Informationsangebot umfasst neben dem TV-Programm der Woche unter anderem Gewinnspiele, Horoskope, Nachrichten, Sport-Ergebnisse, Untertitel, Wetter, Zuschriften der Zuschauer und später auch Flirtseiten mit SMS-Anbindung. Videotext führte damit die Zuschauer an das grundlegende Konzept digitaler Informationsdienste heran und gilt damit als Wegbereiter für andere Techniken wie BTX und Web. Insbesondere wegen der Untertitel wird Videotext auch beim digitalen Fernsehen noch mit übertragen. Zusätzlich gibt es aber auch aktuellere Standards wie HbbTV mit erweiterten Möglichkeiten der Grafik- und Medienverknüpfung, die auch auf Internet-Inhalte zurückgreifen aber bislang nicht von allen Fernsehsendern unterstützt werden.




Stattdessen unternimmt man kleine Schritte der Modernisierung. So gibt es seit einigen Jahren Teletwitter, mit dem die aktuelle Sendung von Zuschauern kommentiert werden kann. Hierzu versehen Nutzer beim Kurznachrichtendienst Twitter ihren Kommentar mit einem Hashtag wie #ard777, der anschließend von der zuständigen Redaktion geprüft und in den Videotext (Seite 777) eingespeist wird.

Trotz der rudimentären Technik erfreut sich Videotext noch immer einer großen Beliebtheit. So greifen laut ARD täglich 12 Millionen Zuschauer auf den Videotext zurück. Ein baldiges Ende des Dienstes erscheint daher unwahrscheinlich. Übrigens lässt sich Videotext auch online abrufen - für alle Zuschauer ohne Fernseher.

Weiterführende Links:

Kommentare

Happycroco01.06.15 11:26
Noch nie genutzt.
0
MetallSnake
MetallSnake01.06.15 11:28
Happycroco
Noch nie genutzt.

Jetzt fühle ich mich alt.
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
0
ExMacRabbitPro01.06.15 11:31
"Vorläufer von BTX und Web" ? Wer kommt denn auf so einen Blödsinn?

Der Teletext hat mit BTX und Web (? was immer das ist) so ziemlich gar nix gemeinsam. Er ist und war nie interaktiv und es gab auch nie eine wirklich freie Navigation ("on demand") in den Seiten. Auch technisch gibt es keine Gemeinsamkeiten. Auch wenn die Teletext Seiten auf den ersten Blick wie BTX Seiten aussehen.
0
DonQ
DonQ01.06.15 11:43
MetallSnake
Happycroco
Noch nie genutzt.

Jetzt fühle ich mich alt.

Ich erst,
ich kenn noch Datex J

Datex-J

Datex-J war ein spezieller Dienst der Deutschen Bundespost für Datenübertragung und wurde als Trägerdienst für Bildschirmtext (Btx) eingeführt. Das J stand für „Jedermann“.

Es gab Mitte der 1990er-Jahre noch Ausbaupläne für Datex-J. So sollte beispielsweise jeder Datex-J-Teilnehmer auch eine eigene E-Mail-Adresse erhalten. Durch den geringen Markterfolg von Btx und das aufkommende Internet wurden diese Pläne aber nicht weiter verfolgt, so dass Btx die einzige Anwendung für diesen Dienst blieb.

Der technisch analoge Dienst in Österreich hieß PAN (Public Access Network) und war von 1993 bis 1995 aktiv.

wiki

Tatsächlich muß ich manchmal sogar Fernsehen schauen und da man ja nicht alle Wiederholung auswendig kennt…ist Teletext ok, um nachzuschauen, was für ein Film, von Wann und mit Welchen Schauspielern gerade läuft
an apple a day, keeps the rats away…
0
MetallSnake
MetallSnake01.06.15 11:45
ExMacRabbitPro
"Vorläufer von BTX und Web" ? Wer kommt denn auf so einen Blödsinn?

Der Teletext hat mit BTX und Web (? was immer das ist) so ziemlich gar nix gemeinsam. Er ist und war nie interaktiv und es gab auch nie eine wirklich freie Navigation ("on demand") in den Seiten. Auch technisch gibt es keine Gemeinsamkeiten. Auch wenn die Teletext Seiten auf den ersten Blick wie BTX Seiten aussehen.

Das könnte der Grund sein warum es als "Vorläufer" und nicht als "Gleichwertige aber ältere Technik" bezeichnet wurde.

btw. Das Web benutzt du häufiger, vielleicht kennst du es unter dem Begriff "Internet", aber das World Wide Web ist nur ein Teil dessen. Wenn du mehr wissen möchtest:
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
0
Macmissionar01.06.15 12:04
Tja, auch ich schmunzelte über den Kommentar von Küken Happycroco

Und es erinnert mich an die berühmte Story eines Reklamationsschaltermitarbeiters einer großen blö^^deutschen Elektronikkette, bei der ein Kund doch kam und sich über seinen erworbenen PC beschwert: "Bei dem Internet da, da passiert ja gar nichts. Ich mache das an, aber da ist immer nur eine Seite. Und schlecht ist das ja nicht, aber wo ist denn da der Videotext?"
A Mac is like a Wigwam: No Windows, no Gates, no Backdoors, Peace, Harmony – and an Apache inside.
0
Cupertimo01.06.15 12:06
Videotext hielt ich schon vor 20 Jahren für überaltet. Aber wenn das ja noch sooo beliebt ist, bitte...muss jeder selber wissen. Für mich ist es Unkraut.
0
chill
chill01.06.15 12:22
"…ist Teletext ok, um nachzuschauen, was für ein Film, von Wann und mit Welchen Schauspielern gerade läuft "

mir war schon immer klar das DonQ einganz spezieller mensch ist. jetzt hier die bestätigung. heutzutage nimmt man das internet oder einen EPG dafür.
"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp
0
iGod01.06.15 12:44
chill
"…ist Teletext ok, um nachzuschauen, was für ein Film, von Wann und mit Welchen Schauspielern gerade läuft "

mir war schon immer klar das DonQ einganz spezieller mensch ist. jetzt hier die bestätigung. heutzutage nimmt man das internet oder einen EPG dafür.

Viel zu aufwendig. Ich drücke einfach die Teletexttaste auf der Fernbedienung und sehe direkt welche Sendung läuft.
0
PaulMuadDib01.06.15 12:53
iGod

Viel zu aufwendig. Ich drücke einfach die Teletexttaste auf der Fernbedienung und sehe direkt welche Sendung läuft.
Das macht der EPG auch.
0
iGod01.06.15 12:58
PaulMuadDib
iGod

Viel zu aufwendig. Ich drücke einfach die Teletexttaste auf der Fernbedienung und sehe direkt welche Sendung läuft.
Das macht der EPG auch.

Muss der TV dafür nicht mit dem Internet verbunden sein? Ist auch egal, Fernsehen ist eine bedeutungslose Technik geworden.
0
PaulMuadDib01.06.15 13:10
iGod
Muss der TV dafür nicht mit dem Internet verbunden sein? Ist auch egal, Fernsehen ist eine bedeutungslose Technik geworden.
Nein, natürlich nicht. Das wird frei Haus geliefert.
0
daschmc01.06.15 13:36
Rein optisch erinnert es tatsächlich an BTX. Die Namensgebung legt einem diesbezüglich vielleicht einen Stolperstein
Denn Technisch gesehen haben Teletext und BTX/Web nichts gemeinsam!
0
MacBeck
MacBeck01.06.15 13:51
iGod
Viel zu aufwendig. Ich drücke einfach die Teletexttaste auf der Fernbedienung und sehe direkt welche Sendung läuft.


+1. Jedenfalls wenn man mal kurz gucken will, was grade läuft. Um dann doch wieder zu AppleTV oder Amazon Prime zu wechseln
It is what it is - don't make it what it isn't.
0
DonQ
DonQ01.06.15 14:13
MacBeck
iGod
Viel zu aufwendig. Ich drücke einfach die Teletexttaste auf der Fernbedienung und sehe direkt welche Sendung läuft.


+1. Jedenfalls wenn man mal kurz gucken will, was grade läuft.

Eben,
TELETEXT 333 ist zb. Standard für Transparente Einblendung was gerade läuft
EPG direkt ist da immer zu unübersichtlich und zuviele Klicks,
benutze ich nur, wenn ich was aufnehmen will…also praktisch nie

Allerdings,
die Kurzanzeige EPG was gerade und danach eigentlich läuft auf dem Sender…hab ich sowieso 3 sek eingeblendet beim umschalten


Achja,
Pearl (TV) gibts demnächst in UHD

Und weil ich gerade dabei bin…beschwere ich mich mal, dass die Privaten keine bis kaum Untertitel haben
an apple a day, keeps the rats away…
0
DonQ
DonQ01.06.15 14:27
Und Nein,
"Internet" und so…braucht man nicht für EPG
an apple a day, keeps the rats away…
0
MetallSnake
MetallSnake01.06.15 15:00
iGod
Viel zu aufwendig. Ich drücke einfach die Teletexttaste auf der Fernbedienung und sehe direkt welche Sendung läuft.

Ich drücke auf die Info Taste, und sehe sofort welche Sendung seit wann und bis wann läuft, drücke ich nochmal drauf, sehe ich eine Inhaltsangabe dazu.
Teletext ist da viel zeitraubender weils immer ewig dauert bis die Seite mal "geladen" wird. (zumindest war es das letzte mal als ich Videotext das letzte mal benutzt habe (vor knapp 15 Jahren).
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
0
DonQ
DonQ01.06.15 15:17
Naja,

Teletext Taste ist Rechts oben hier auf der Fernbedienung und EPG Links oben…da ist man/ich…einfach n Ticken schneller dran an der Fernbedienung, wenn ich die gerade in der rechten Hand halte, links gehalten hat dann wieder EPG den Vorzug

Ausserdem kommt man da auch gleich auf Wetter und zu "News&Propaganda" und afair, fehlt oft die Übersicht: Dreh/Produktionsjahr und Schauspieler/Hauptdarsteller in EPG und das geht ja gar nicht

Tatsächlich ist aber EPG…sowohl schärfer vom Textbild, knackiger und "Mächtiger", Programmmässig und auch Story und MSG der Sendungsmässig…von der Zuverlässigkeit sind beide gleich schlecht oder Gut…wie halt gerade die unbezahlten Praktikanten drauf sind…normal im TV

Sowieso relativ unwichtig, weil eh alles wiederholt wird
an apple a day, keeps the rats away…
0
tranquillity
tranquillity01.06.15 15:45
Ich kenne Leute, die holen sich über Teletext ihre Sportinfos schneller als es über irgendwelche Browser gehen würde. Wenn man die Nr. auswendig kennt, geht es wirklich ratz-fatz.
Aber ob es insgesamt noch groß genutzt wird? Ich glaube nicht.
0
DonQ
DonQ01.06.15 16:07
Videotext kann man eh nur als Single benutzen oder wenn die bessere Hälfte schon schläft…also meine, regt das immer tierisch auf…wenn ich während des Films was in Videotext schauen will
an apple a day, keeps the rats away…
0
nane
nane01.06.15 16:21
DonQ
Es gibt noch Paare?
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
0
Legoman
Legoman01.06.15 16:33
Gern vergessen:

Untertitel für Hörgeschädigte (und andere, die Untertitel brauchen).
0
MetallSnake
MetallSnake01.06.15 16:39
Legoman
Gern vergessen:

Untertitel für Hörgeschädigte (und andere, die Untertitel brauchen).

Gern überlesen:
MTN
Insbesondere wegen der Untertitel wird Videotext auch beim digitalen Fernsehen noch mit übertragen.
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
0
DonQ
DonQ01.06.15 17:08
DonQ

Und weil ich gerade dabei bin…beschwere ich mich mal, dass die Privaten keine bis kaum Untertitel haben

VOX bei einigen Serien zb. usw.


nane
DonQ
Es gibt noch Paare?

Klar

sieht man nicht nur, wenn man gerade depri ist
Ich bekomme so ein halbes Dutzend Trauungen im Jahr, bei uns in der Gemeinde mit.
FB etliche Pärchenaccounts in der Freundesliste
aber ok,
die üblichen Singles und Alleinerziehenden natürlich auch…auf den schwarzen Brettern/FB.

Aber OK.
Hätte ich nicht gerade "Rücken"…wäre ich vermutlich auch nicht…hier
an apple a day, keeps the rats away…
0
Happycroco03.06.15 13:23
Macmissionar

Hihi, das Küken war einer der ersten, die mit BTX Bankgeschäfte erledigt haben 😏
Ich meinte nicht den fachmännischen Kennerweitblick über Netze im Allgemeinen und das WEB/Internet im Besonderen, sondern ganz einfach das, um das es geht: das in den Zeilenlücken im TV übertragene Teletext-Angebot. Und sorry, das habe ich noch nie genutzt.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.