2019er iPhones: Wie die Dreifach-Kamera des XS-Nachfolgers aussehen könnte

Zu den Hauptverbesserungen der 2019er iPhone-Generation soll ein neu entwickeltes Kamerasystem auf der Rückseite zählen. Statt einer Dual-Kamera bieten die Nachfolger des iPhone XS und iPhone XS Max ganze drei Kameralinsen auf der Rückseite, so verschiedene Meldungen. Apple würde dadurch mit aktuellen Android-Topmodellen wie dem Samsung Galaxy S10 und dem Huawei Mate 20 gleichziehen.

Doch wie könnte Apple ein entsprechendes Kamerasystem im Gehäuse der hauseigenen Smartphones umsetzen? Macotakara liefert dazu eine Antwort in Form von Mockup-Konzepten der kommenden iPhones, die die Kameraanordnung auf der Rückseite zeigen.


Quadratisches Design der Dreifach-Kamera erinnert an Huawei
Macotakara zufolge wählt Apple ein Design für die Dreifach-Kamera, das an die Umsetzung beim Huawei Mate 20 erinnert. Die namentlich nicht genannte Quelle für die Information stammt laut des Berichts aus der chinesischen Zulieferindustrie. Demnach ordnet Apple die drei Kameralinsen in einer quadratischen Aussparung in der oberen Ecke des iPhone-Gehäuses an.


iPhone-Mockup (Quelle: Macotakara) und Huawei Mate 20 (Quelle: Amazon) im Vergleich

Zusätzlich zu den drei Kameralinsen soll auch der True-Tone-Blitz darin untergebracht sein, sodass alle vier Ecken des Quadrats von jeweils einem Funktionselement besetzt sind und so ein einigermaßen symmetrischer visueller Eindruck entsteht. Das frühere Mockup der kommenden iPhone-Generation von Onleaks zeigte zwar ein ebenfalls abgerundet quadratisches Design, doch die Linsen und der Blitz sind darin wesentlich unsymmetrischer angeordnet. Da Apple stets auf eine auf bestimmten Merkmalen basierende ästhetische Optik bedacht ist, erscheint die Macotakara-Variante der Dreifach-Kamera wahrscheinlicher.

Für welche iPhones Apple das neue Kamerasystem anbieten könnte
Weitere Unsicherheit gibt es bezüglich der iPhones, in denen die Dreifach-Kamera zum Einsatz kommt. Laut Macotakara stattet Apple nicht alle Modelle des XS- und XS Max-Nachfolgers damit aus. Nur die teureren Varianten mit einer bestimmten Speichermenge erhalten demnach die drei Kameralinsen. Das Wall Street Journal berichtete dagegen in einer früheren Meldung davon, dass nur das „High-End-Modell“ des iPhone 11 eine Dreifach-Kamera bereitstelle – womit das nächste 6,5-Zoll-iPhone gemeint sein könnte.

In jedem Fall scheint es unwahrscheinlich, dass Apple in einem einzelnen Modell – je nach Speichergröße – verschiedene Kamerasysteme verbaut. Die vom Wall Street Journal angekündigte Umsetzung wirkt schlüssiger, da sie mehr mit der bisherigen iPhone-Kamera-Strategie von Apple übereinstimmt. Beim iPhone 8 etwa bietet nur das Plus-Modell eine Dual-Kamera, während das kleinere 8er mit einer einzelnen Linse auskommen muss.

iPhone XR soll Dual-Kamera erhalten
Auch beim iPhone XR gibt es laut Meldungen eine Neuerung bei der Rückseiten-Kamera. Apple wird demzufolge künftig auch im LCD-iPhone mit 6,1-Zoll-Display ein Dual-Kamerasystem verbauen.

Kommentare

marcol
marcol15.03.19 17:09
Ist schon klar das die 3 Linsen nur die teuersten Modelle bekommen, daher kaufe ich die dann auch erst ein Jahr später, nach dem großen Preisverfall. Original Preise bezahle ich nicht, das ist ja Wahnsinn.
+2
Schweizer
Schweizer15.03.19 17:12
Brauche ich nicht, ich nutzte so selten das (Telezoom) im XS.

Zwei Kameras reichen, normal und Weitwinkel.
+3
macsmac
macsmac15.03.19 20:56
Könnte könnte könnte... wenn euch nix mehr einfällt
+1
macfreakz15.03.19 21:25
Das wäre auf keinen Fall innovativ, letztes Jahr 3 optiken, dieses Jahr vier, nächstes dann 5 oder 6? die Smartphone wird immer größer und teurer. Das soll zielführend sein?
+1
albertyy15.03.19 21:39
Unglaublich !
vor eineinhalb Jahren hab´ich mir die Kamera angeschaut und gedacht. Wenn Apple schlau ist kauft Apple die Firma auf und baut ein Telefon ein. Und fertig ist die nächste Generation... Dann läge Apple auch mal wieder mit was Neuem vorne.

Aber heute, 2019 wird ein Hype um eine 3. Linse gemacht.....
Oh Gott wie langweilig !
armes Apple...
verkauft im Jahre 2019 immer noch Rechner mit drehenden langsamen Festplatten...
Warum kein Cloudcomputing Portal Abo, eingebaut in itunes , statt einen neuen Mac pro zu bauen, der nicht kaufbar und wahrscheinlich viel zu teuer sein wird.
"iPower" eingebettet in itunes . Mit easy Anbindung im neuen 0sx 10.14...
Warum nicht ?

Apple kommt mir mittlerweile vor wie die deutsche Autoindustrie.
Die sollten auch mal den Gunther Dück (siehe Youtube Videos) einladen, damit er dem Onkel Tim sagt wo die Zukunft ist....
0
Gerry
Gerry16.03.19 10:36
Apple hinkt hier auch hinterher. Xiaomi MI 9 ( um nur eines zu nennen) hat schon 3 Stück davon und liegt in der Foto Qualität unter den Besten. Da geht es halt dann nur mehr welches man als besten empfindet.
Mit dem wird Apple wohl weniger Punkten.
0
marco m.
marco m.16.03.19 10:50
Weitwinkel ist schon super, aber bitte nicht so, wie auf den Bildern. Die Anordnung beim X gefällt mir, da kann ruhig noch eine dazukommen.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
-1
Motti
Motti16.03.19 12:01
Kein Wunder das die Verkäufe rückläufig sind, bei den albernen Aufwertungen.

Baut endlich wesentlich kleinere IPhones oder entwickelt gänzlich was Neues.

Aber dieser Stilstand ist ja bei Tim unerträglich.

Was ist eigentlich aus den Aussagen geworden, schon seit Jahren, dass wir super Sachen sehen werden? Ich glaube ich bin blind
-6
marco m.
marco m.16.03.19 12:09
Motti
Baut endlich wesentlich kleinere IPhones...
Dann wird es erst recht rückläufig.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
+1
Frost16.03.19 12:14
marco m.
Dann wird es erst recht rückläufig.

Das denke ich auch, sehe ich doch in freier Wildbahn
in den letzten Monaten eine deutliche Zunahme
an Telefonen in der Modellgroesse Plus bzw. Max

Neue Geraete werden daher bevorzugt in immer groesseren
Groessen nachgefragt.
+2
mazun
mazun16.03.19 12:26
Frost
marco m.
Dann wird es erst recht rückläufig.

Das denke ich auch, sehe ich doch in freier Wildbahn
in den letzten Monaten eine deutliche Zunahme
an Telefonen in der Modellgroesse Plus bzw. Max

Neue Geraete werden daher bevorzugt in immer groesseren
Groessen nachgefragt.

Wenn nur noch große Geräte neu angeboten werden, ist es doch ganz logisch, dass man immer weniger kleine im Umlauf sieht.
0
CJuser16.03.19 13:28
Die dritte Kamera nur für die größeren Speichervarianten? Naja, dann hoffentlich schon ab der 256 GB Varianten und nicht erst mit 512 GB (und nebenbei eine Preissenkung für die 64 GB Version )! Persönlich rechne ich aber eher mit einer Umsetzung exklusiv fürs XI Max. Wenn man sich die aktuellen iPhones mal anschaut, dann ist die Kameraeinheit doch nur vertikal, weil von der anderen Seite die Face ID Sensoren im Weg waren. Ich würde es jedoch sehr begrüßen, wenn selbst das XIr eine Dual-Kamera erhalten würde.
Frost
marco m.
Dann wird es erst recht rückläufig.
Das denke ich auch, sehe ich doch in freier Wildbahn
in den letzten Monaten eine deutliche Zunahme
an Telefonen in der Modellgroesse Plus bzw. Max

Neue Geraete werden daher bevorzugt in immer groesseren
Groessen nachgefragt.
Und Samsung trägt extrem dazu bei. Alle neuen Basismodelle sind über 6 Zoll groß. Das "kleinste" aus 2019 ist das S10e mit 5,8 Zoll!
+1
marco m.
marco m.17.03.19 11:30
Frost
Neue Geraete werden daher bevorzugt in immer groesseren
Groessen nachgefragt.
Die meisten wollen nun mal keine kleinen Smartphones. Geht mir doch auch so.
Ist ja schon beim iPhone X so.
Nehme ich ein iPhone 8 in die Hand, komme ich mir echt veralbert vor.
mazun
Wenn nur noch große Geräte neu angeboten werden, ist es doch ganz logisch, dass man immer weniger kleine im Umlauf sieht.
Und warum? Weil nur ein geringer Anteil ein kleines Smartphone will, und die Hersteller richten sich danach. Immerhin wollen die was verkaufen, und dann müssen sie das anbieten, was die Masse will.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen