Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>MacTechNews>Niemals geht man so ganz ...

Niemals geht man so ganz ...

Hot Mac
Hot Mac21.04.2220:38
Liebes Forum,

irgendwann schrieb ich: »Ich werde diesem Forum niemals den Rücken kehren.«
Ich bin ein Mann, der nicht mit seinen Prinzipien brechen wird, drum werde ich dem Vorerwähnten auch treu bleiben.

Ich bin müde ...
Vielleicht bin ich aufgrund der vielen Runden, die ich aufm Tacho habe, empfindlich gegenüber saublöder Kommentare geworden.
Entschuldigung, ich hab mich im Wort vergriffen: Es gibt keine saublöden Kommentare, nur Leute, die kein Glück beim Denken haben.

Nach dem guten alten Rantanplan verlässt nun ein weiterer Hund dieses Forum.
Ich bleibe Euch aber als passives Mitglied erhalten und behalte mir mein Recht vor, gelegentlich meinen Senf zum ein oder anderen Thema abgeben zu dürfen.

Ich bedanke mich für die vielen schönen Jahre mit Euch ...
+36

Kommentare

eyeofthestorm23.04.2213:03
Hot Mac
Ich bedanke mich bei Euch allen für die lieben Worte, Nachrichten und E-Mails.

Soeben habe ich ein »Zurückkommen auf Raten« versucht und wurde gleich von einem weiteren User dafür abgewatscht.

Es macht einfach keinen Spaß mehr und das bedauere ich wirklich sehr.

Ich weiß es auch nicht ...

Du bist ziemlich smarter Mensch und einer der wenigen Gründe, hier zu lesen. Das hat die Watschn aber mehr als gutgemacht jetzt, oder?
+3
Hot Mac
Hot Mac23.04.2213:13
marm

Es gibt halt Leute, die sich einfach nicht grün sind.
Das ist auch völlig okay.
Der Kommentar war schon an mich respektive gegen mich gerichtet.

Ich hab echt ein dickes Fell, aber »noch« keine Schwarte.

Ich ziehe meinen Hut vor sonorman, der schon so viel einstecken musste und trotzdem nicht müde wird, uns regelmäßig mit großartigen Artikeln zu versorgen.
Ich könnte das nicht und hätte schon vor Jahren das Handtuch geworfen.

Ich werde es weiterhin versuchen, bin mir aber nicht sicher, ob ich die Stimmung im Forum zu heben vermag.

Mein Alter Ego »Hot Mac« lebt davon, Kommentare aus der Hüfte zu schießen.
Wenn das nicht mehr möglich oder gewollt ist ...
+13
konnektor23.04.2213:22
pogo3
Man kann zudem feststellen dass sich die "Entgrenzungen" zumeist auf Themen finden lassen, die politischer Natur sind, oder sich gut für politische Entäußerung eignen. Man könnte sich wieder mehr auf rein technische APPLE Inhalte fokussieren, "offne" Themenkreise reduzieren. Dazu einige relativ aktuelle Threadtitel mit eher politischer Natur: 14.04.2022 , Elon Musk will Twitter komplett kaufen – und "Meinungsfreiheit herstellen" ; Kurz: Luca-App wird Restaurantführer +++ Apple Days bei Saturn +++ Conrad schließt Filialen ; Trotz scharfer Kritik an Apple Tax: Facebook-Mutter verlangt zukünftig noch viel mehr

Ich finde, hat nur sehr wenig mit Apple Technik zu tun, bringt aber oftmals umfangreiche Teilnahme mit entsprechender Entäußerung und emotionaler Entrüstung. Absicht ? Auch die Galerie wird gerne für inhaltliche u. sprachliche Entgleisungen genutzt. Siehe Bsp. amanita phalloides.
Ich sehe das komplett anders. Wer will kann auch in einem harmlosen, Apple-nahen Post stänkern, z.B. hier:
Egal ob politisch brisant oder harmlose Technikfrage, entweder man weiß sich zu benehmen oder eben nicht. Zumal ich Streitereien um die Technik viel unnötiger finde. Bei Politik kann ich es wenigstens nachvollziehen und kontroverse Meinungen eher aushalten auch wenn sie mal etwas heftiger vorgebracht werden.
+1
rmayergfx
rmayergfx23.04.2217:41
Full Ack
Wer stänkern will oder einfach nur einen schlechten Tag hat, dem ist es egal welches Thema gerade behandelt wird. Daher diese Personen einfach ignorieren und auch keinerlei Daumen vergeben, denn nichts ist für solche Persönlichkeiten schlimmer als das sie einfach ignoriert werden.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
+3
gagigu
gagigu23.04.2218:36
Lieber Hot Mac

Ich hoffe, dass du uns doch nicht ganz verlassen wirst und hin und wieder deinen klugen Senf hinterlassen wirst. Deine Kommentare waren mir oft sehr hilfreich und es war für mich jedes Mal eine Freude, deine Kompetente Antwort als Hilfreich zu markieren.
Ich bin auch schon ein Weilchen im Forum, früher als Jungspund mit 15 Jahren dazugestossen und mehr die Galerie als das Forum bespiesen, hatte ich doch oft Fragen, welche entweder durchs Posten oder durch Recherchieren beantwortet wurden. Es freut mich jedes Mal, wenn ich sehe, dass User, welche schon zu meiner "aktiven" Zeit früher da waren, heute immer noch aktiv sind und sich die Zeit nehmen, anderen zu helfen, egal bei welchen Problemen.

Aber eines muss ich dir Recht geben: Ich habe gemerkt, dass mehr Fragen unbeantwortet bleiben als früher. Früher hat man noch gemeinsam ein Problem durchs Forum probiert zu lösen. Heute lassen viele die Hilfe wieder sein, weil der Aufwand zu gross ist, sie keine Lust haben, der Nutzen nicht gegeben ist (z.B. Vintage Geräte) oder was sonst für Gründe auftauchen. Daher würde ich mir auch mehr wünschen, dass das Forum wieder wie eine grosse Familie eine Community bildet und zurück zu ihren Wurzeln findet.

Alles in allem wäre es schade, dich hier nicht mehr zu lesen. Ich kenne dich zwar nicht persönlich, aber durch deine durchdachten Kommentare mit bedachter Wortwahl habe ich schon ein Bild im Kopf und dieses würde ich durch deine Abwesenheit vermissen.

Wähle mit Bedacht. Aber viele wären sehr traurig, wenn du hier nicht mehr aktiv sein würdest. Um ehrlich zu sein, vermisse ich auch ein wenig den zynischen und sarkastischen iGod, der auch schon ein Weilchen nicht mehr aktiv ist.
+7
ruphi23.04.2221:03
gagigu
Um ehrlich zu sein, vermisse ich auch ein wenig den zynischen und sarkastischen iGod, der auch schon ein Weilchen nicht mehr aktiv ist.
Um die Liste fortzuführen: Ich vermisse sierkb, welcher mit seinen umfangreichen Hintergrundrecherchen hier die Geister geschieden hat Seine Artikellisten waren zwar mühsam zu überscrollen, aber auch immer wieder wertvoll, wenn der MTN-Artikel Fragen offen gelassen hat.
+9
Franz Audiowerk
Franz Audiowerk23.04.2222:33
Hot Mac
Mein Alter Ego »Hot Mac« lebt davon, Kommentare aus der Hüfte zu schießen.
Wenn das nicht mehr möglich oder gewollt ist ...
Mir würdest du auch fehlen, bei einigen Themen waren wir ganz und gar nicht einer Meinung, z.B. Telegram Diskussion, aber trotz dem du auch da mehr oder weniger "aus der Hüfte geschossen hast" habe ich kein Problem damit und lese nach wie vor alle Beiträge von dir, Daumen hoch / runter verwende ich eigentlich gar nicht. Aus meiner Sicht ist ein Forum wie dieses für viele hilfreich, informativ und oft auch amüsant, manchmal aber eben auch nervig oder aus meiner Sicht dumm, wenn es nur darum geht Recht haben zu wollen usw. Dann sitze ich vor dem Schirm und ärgere mich, aber irgendwann kommt vielleicht wieder etwas vor was meine Aufmerksamkeit weckt, da bin ich wieder am Schirm

Vielleicht spielst du einfach mal zwei Wochen Gitarre und meldest dich wieder, mir hilft das manchmal, alles Gute!
+2
Mr BeOS
Mr BeOS24.04.2214:30
Ahoi,

(etwas OT)
ich habe mich irgendwann auch für den eher passiven Modus entschieden. Den Rücken kehren würde ich persönlich nicht.
Man ändert sein Nutzungsverhalten.

Auch habe ich eigentlich (man weiß ja nie ) alles von Apple, was ich an Leistung benötige schon seit Jahren, so das es das “one more thing“ für mich nicht mehr gibt.

Wenn aus einer “liebgewonnenen“ Gemeinschaft eine eher unpersönliche wird, ist es evt auch ein Generationswechsel und oder eine Veränderung der Art des Diskurses generell.
Das stelle ich für mich persönlch so fest, als Teil einer bewusst gewollten permanenten Empörung in unserer Gesellschaft.
“Stolz darauf zu sein“ gegen “political correctness“, was im Grunde sagt - ich schere mich nicht um Manieren, Regeln - ein Indiz.
Bei solchen Diskussionen halte ich, wenn ich mir die Zeit nehmen möchte dagegen, oder lasse die ins Leere und an mir vorbei laufen.

Bei dem besagten thread, der den Ausschlag gab ist es z.B. so, das nach ca 4 Beiträgen erfolgreich geholfen wurde.
Da war der Thread zu Ende.
Wenn man auf die Pöbeläusserung nicht eingestiegen wäre, hätte der Pöbler allein in der Wüste gestanden.
Quasi eine indirekte “ignore“ Funktion.

Wenn ich etwas ändern möchte, ist es einfacher bei mir anzufangen als das Verhalten anderer.
Ich sehe es als Herausforderung an, nicht auf jeden Trollkommentar zu antworten, die Ruhe zu bewahren usw.
Man kann also auch die ganze negative Energie nutzen und daran wachsen.
(Ende OT)

Lieber Hot Mac,

ich schätze deine Beiträge und dadurch dich als Person sehr.
Liebe deinen Wortwitz, Geist, “Florett“ und wenn es mal nötig scheint auch den “Degen“, der nie wirklich zu einer Neandertalerkeule wird.

Sich etwas zurückzuziehen muss kein Abschied sein.

In dem Sinne einen schönen Sonntag und ... man liest sich

Liebe Grüße
Mr BeOS
„http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei“
+8
pitch
pitch24.04.2215:40
Die Gesellschaft verroht, auf Kleinigkeiten erfolgen zum Teil unfassbar aggressive Reaktionen.
Anstand und Rücksichtnahme: all das nimmt kontinuierlich ab.
Leider quer durch alle Altersschichten.
Die Teilnahme an Foren ist schon lange kein Spaß mehr.
Schade um Hot Mac. Seine Nachrichten zeigten immer Reife und Humor.
+6
Lyhoo
Lyhoo24.04.2218:26
Seit ca. einem Jahr bin ich auch im TFF-Forum dabei. Hier wird von den Moderatoren viel stärker durchgegriffen. Das beginnt schon bei OT. Dadurch bleiben die einzelnen Fäden deutlich besser lesbar und Troll-Beiträge werden schnell entsorgt. Das sieht dann so aus:
Auch wenn wenn ich die Moderation im TFF-Forum an manchen Stellen übertrieben finde, ist es unter dem Strich ein Gewinn für das Forum.
+3
bernddasbrot
bernddasbrot24.04.2218:58
Guter Tipp! Aber mir sind dann doch die Initialkosten (Anschaffung eines Teslas) etwas zu hoch, um da mitzumachen.
Lyhoo
Seit ca. einem Jahr bin ich auch im TFF-Forum dabei. Hier wird von den Moderatoren viel stärker durchgegriffen. Das beginnt schon bei OT. Dadurch bleiben die einzelnen Fäden deutlich besser lesbar und Troll-Beiträge werden schnell entsorgt. Das sieht dann so aus:
Auch wenn wenn ich die Moderation im TFF-Forum an manchen Stellen übertrieben finde, ist es unter dem Strich ein Gewinn für das Forum.
+2
bernddasbrot
bernddasbrot24.04.2219:35
Noch etwas zu dem Thema - vielleicht munter es den einen oder anderen auf:

+3
Lyhoo
Lyhoo24.04.2220:37
bernddasbrot
Guter Tipp! Aber mir sind dann doch die Initialkosten (Anschaffung eines Teslas) etwas zu hoch, um da mitzumachen.
Man braucht ja auch nicht zwingend einen Mac um hier mitzumachen.
+3
imac10024.04.2222:14
@Hot Mac

Hallo Hot Mac,

Leser von Mactechnews bin ich von Beginn an und es ist schon so lange her, dass ich den Startpunkt selbst nicht mehr genau weiss; ich meine, ich wäre seit meinem Studium dabei, also ca. 2001 oder 2002. Habe auf dem Mac mit System 8.6 angefangen und MTN und in dessen Forum immer gerne gelesen und es ist bis heute eine der Seiten, die ich täglich im Netz besuche. Der Niedergang der Diskussionskultur hier findet vermutlich parallel zu den entsprechenden Entwicklungen in unserer Gesellschaft statt. Ich selbst habe mich mit Beiträgen im Forum immer gezügelt, da ich keine Angriffspunkte für unangemessene Kommentare oder Beleidigungen liefern wollte. Eigentlich ist das schade. Man sollte sich trotz mancher miesen Stimmung hier heraustrauen und es ist auch meine feste Überzeugung, dass man sich nicht auf das Niveau von solchen Trollen herabbegeben sollte. Deshalb empfinde ich es auch als schade, dass Du jetzt hier gehst. Ich würde mich jedenfalls freuen, bei der ein oder anderen Gelegenheit, wieder etwas von Dir zu lesen und wir anderen gesitteten Forumsteilnehmer ignorieren die Trolle einfach.

Alles Gute

imac100
+5
Richard Fish
Richard Fish25.04.2212:36
@HotMac + andere liebe ForumsteilnehmerInnen

auch ich habe vor einiger Zeit in den "passiven" Modus geschalten (oder geschaltet?), bei mir war der ausschlaggebende Punkt eine Diskussion über den 2018er MacMini, wo jemand partout nicht lesen wollte oder konnte. Mittlerweile komme ich ein bis zweimal im Monat vorbei und stöbere ein wenig, aber das wars auch schon und in Diskussionen findet man mich eigentlich gar nicht mehr.
Um es mit einem gängien Anglizismus zu sagen: "i feel your pain" - Dinge ändern sich um einen herum und irgendwann ist man in dem Alter, wo man damit nicht mehr umgehen will oder kann.
Mr. BeOS
Wenn aus einer “liebgewonnenen“ Gemeinschaft eine eher unpersönliche wird, ist es evt auch ein Generationswechsel und oder eine Veränderung der Art des Diskurses generell.

Wir sind aus einer Generation, die aus der analogen Welt kommt und den Wandel in eine digitale Welt entwickelt und mitgestaltet hat - wir kannten die Menschen, die sich in den ersten Foren getummelt hatten oft persönlich, da es auch unsere Freunde waren, die sich für die selben Dinge interessierten und weil wir zu einigen persönlichen Kontakt pflegten, haben wir uns genauso auch anderen gegenüber verhalten. Wir haben mit ihnen so geschrieben, wie wir mit ihnen persönlich gesprochen hätten. Event. noch höflicher!

Ich sehe im Moment in der Gesellschaft den Hang zu Schuldzuweisungen, die sofort und ohne Zögern ausgesprochen werden, das geht von Trollen á la "Du bist zu blöd dein iPhone zu bedienen - selbst schuld!" bis zu zynischen, menschenfeindlichen und respektlosen Kommentaren wie "selbst schuld wenn sie ersaufen - hätten sich halt nicht in so einem kleinen Boot aufs Meer ziehen lassen sollen!"
Da ist einiges an Respekt verloren gegangen und einiges an bloßer Selbstdarstellung dazugekommen ("ich bin ja viel besser, weil ich das weiss!") - Facebook und Co haben bei diesem Prozess sicher mit eine Rolle gespielt.

Vielleicht ist die Gesellschaft (außerhalb unserer persönlichen sozialen Blase) kälter und empathieloser geworden, vielleicht sind wir aber einfach auch alte Säcke, die andere Werte pflegen wollen und es ist an der Zeit zu erkennen, dass diese Art von Forumsgemeinschaft so nicht mehr sein wird.

Möglicherweise rebelliert die "Jugend" gegen die "allwissenden" alten Männer und tut dies eben auf ihre Art und Weise, so wie wir das auch getan haben und wir sind diejenigen, die ihre gewohnten Pfade haben und diese nicht mehr verlassen müssen.

Ich denke Wehmut wäre hier falsch am Platz - wir können uns die schönen, interssanten und erfüllenden Momente hier mitnehmen, sie würdigen und ihnen einen Platz in unserem Erinnerungspalast geben, uns freuen hin und wieder bekannte "Gesichter" zu sehen. Wenn es mehr Energie raubt, als es Gutes tut, dann soll man damit aufhören - das gilt nicht nur für Jobs oder Beziehungen

Ich z.b. vermisse die fachlichen Infos von Sierkb, der immer sehr viel Hintergrundwissen in die Runde gestreut hat, auch wenn ich mit seinen Schlussfolgerungen nicht immer einverstanden war.
Ich z.b. bewundere weia für die Hartnäckigkeit mit der er weiterhin postet und dabei immer sachlich bleibt, ungeachtet der Tatsache, dass ihm viele ein x für ein u verkaufen wollen

In diesem Sinne: man "sieht" sich hoffentlich mal wieder
der Fish
„When All Else Fails, Discontinue the use of All Else“
+16
Huba26.04.2218:10
Lyhoo
Seit ca. einem Jahr bin ich auch im TFF-Forum dabei. Hier wird von den Moderatoren viel stärker durchgegriffen. Das beginnt schon bei OT. Dadurch bleiben die einzelnen Fäden deutlich besser lesbar und Troll-Beiträge werden schnell entsorgt. Das sieht dann so aus:

Dort wird die Foren-Software Discourse benutzt. . Sehr leistungsstark, gut konfigurierbar, gut moderierbar, sehr Troll-feindlich, well viele Benutzer fragwürdige Posts markieren können -- die können dann ab einer gewissen Schwelle von Admins leicht identifiziert und gelöscht bzw. gesperrt werden. Kostet aber je nach Anzahl der Benutzer und der geschriebenen Beiträge 100-300 Ocken im Monat…

Und, um auch meine Meinung zum Thread auszudrücken: Idioten gibt es an allen Ecken und Enden. Einfach ignorieren, das kann deren Ego gar nicht ab.
+4

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.