iPhone 64 Bit und Mai 1970: Apple bestätigt Probleme und verspricht Update

Selten hatte das Verändern der Datumseinstellung weitreichendere Auswirkungen als im aktuellen Fall. Wer sein iPhone mit 64-Bit auf den 1.1.1970 zurückstellt, kann es nämlich anschließend nicht mehr starten (siehe: ). Nachdem Berichte über diesen Fehler auftauchten, stiegen auch die Berichte betroffener Nutzer stark an - viele neugierige Anwender probierten die Sache nämlich aus, um dann ebenfalls mit einem nicht mehr funktionierenden iPhone bei Apple vorstellig werden zu müssen.

Apple hat den Fehler nun offiziell bestätigt und ein Update versprochen. Die Stellungnahme fällt recht kurz aus (). Wer das Datum manuell auf Mai 1970 oder noch früher setze, könne dann das iPhone nach einem Neustart nicht mehr in Betrieb nehmen. Betroffene Anwender sollen sich an den Apple-Support wenden.

Bisherige Nutzerrückmeldungen fallen unterschiedlich aus. Teilweise erhielten die Anwender ein Austauschgerät, andere wurde abgewiesen, da dem Support noch keine Handlungsanweisung vorlag. Bis ein Update von Apple vorliegt, sollte dringend davon Abstand genommen werden, den Fehler auf dem eigenen iPhone nachzustellen. Unbekannt bleibt, ob Apple sehr bald ein Update veröffentlicht oder ob iOS 9.3 damit gemeint ist.

Kommentare

DogsChief
DogsChief15.02.16 15:01
Wie blöd muss man sein, nachdem vor dem Fehler gewarnt wurde, das Datum 1.1.1970 einzustellen? Warum sollte man überhaupt dieses Systemdatum einstellen wollen? Außer natürlich, man hat eine Zeitmaschine und will auch 1970 auf seine iCloud zugreifen wollen?
Es ist besser beim zweiten Mal zu scheitern, als es erst gar nicht versucht zu haben. ( Bear Heart )
Mac_IIcx
Mac_IIcx15.02.16 15:02
Jetzt ehrlich, wer kommt auf die Idee das Datum auf 1970 einzustellen?
Hühnchen
Hühnchen15.02.16 15:05
Wer mit nem Hammer auf sein iPhone einschlägt kann dadurch unter Umständen nicht reversible Schäden verursachen.

Ihr könnt es gerne selbst austesten.
iBär
iBär15.02.16 15:06
Nur idioten
jensche15.02.16 15:06
Geht mal in den Apple Store und stellt alle Geräte auf dieses Datum...

Es gibt schon videos von Leuten die das machen. Ich finds lustig.
AppleUser2013
AppleUser201315.02.16 15:07
Böse Leute, die Iphones von anderen kaputt machen wollen...

Es ist echt beeindruckend, wie leicht man das Iphone bricken kann. Echt verblüffend Apple..
Vieleicht gibts bald ne offizielle Support Seite mit den Titel. Wie sie ihr Iphone unbrauchbar machen. Mit Anleitung für Fehler 53 und eben das Iphoneweltuntergangsdatum....
jensche15.02.16 15:11
ich finds tragisch... ein paar Wenige Klicks und Boom hat man ein kaputtes iPhone.
Mit dem Hammer draufzuschlagen ist im Vergleich geradezu kompliziert.

Kann mit ein Entwickler mal erklären wie man solch ein Problem "Debugged"?
Wie kann eine mögliche herangehensweise sein?
someone15.02.16 15:14
Verblueffend ist vor allem die Inkompetenz der Programmierer bei Apple, man wuerde denken nach dem Theater mit Sommer/Winterzeit haette man den Code mal durchgeputzt...
jensche15.02.16 15:15
Wirklich unfähige Entwickler dort. ich finde solche Extremen Bugs sollte Apple nicht passieren.
Wahrscheinlich können die Entwickler nicht mal was dafür.

Wie sagt man so schön: "Der Fisch stinkt vom Kopf her"
Man hört immer wieder das die Kaderleute (egal welches Level) bei Apple nicht fähig sind Teams zu führen und Ziele zu setzen und diese auch zu erreichen.
Legoman
Legoman15.02.16 15:29
Sag den Leuten, sie werden blind, wenn sie zu lange in die Sonne glotzen - und es finden sich immer welche, die es sofort ausprobieren müssen. Natürliche Auslese.

Na ja - hat das Y2K-Problem eben ein paar Jahre länger gebraucht, um nun zuzuschlagen...
Igor Detlev15.02.16 15:49
jensche
Kaderleute

Von welchem Planeten kommst du?
jensche15.02.16 15:56
Igor Detlev
jensche
Kaderleute

Von welchem Planeten kommst du?

??

Kaderleute aka Führungsgruppe
Kaderleute sagt man so in der Schweiz. Ist absolut korrekt.
Thyl15.02.16 16:11
Das ist bei UNIX-Systemen der Nullpunkt. Interessant, dass es da zum Kollaps kommt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Unixzeit
uLtRaFoX!
uLtRaFoX!15.02.16 16:21
jensche
Kann mit ein Entwickler mal erklären wie man solch ein Problem "Debugged"?
Wie kann eine mögliche herangehensweise sein?
Die einfachste Lösung: Systemseitig eine Einstellung eines so weit zurück liegenden Datums nicht mehr zulassen.
gfhfkgfhfk15.02.16 17:16
jensche
Kaderleute sagt man so in der Schweiz. Ist absolut korrekt.
Kader = real existierende sozialistische Führungspersonen, sprich Günstling einer Diktatur

Nachtrag: der Begriff hat in Deutschland eine eindeutig negative Konnotation
Paul K.
Paul K.15.02.16 17:26
gfhfkgfhfk
Nachtrag: der Begriff hat in Deutschland eine eindeutig negative Konnotation

Sag das mal den verschiedenen Sportverbänden in DEUTSCHLAND, da werden die Leistungssportler in Kadern verteilt:
D-Kader = Landesebene
C-A Kader = altersabhängige nationale Ebene

zum Thema: blöder BUG und einfach zu viel Neugierige
gfhfkgfhfk15.02.16 17:36
Sport ist die einzige Ausnahme in Deutschland wo es noch verwendet wird.
sierkb15.02.16 17:38
gfhfkgfhfk:
Wikipedia, Kader
Der Ausdruck Kader (der, schweiz. das; von frz. quadre, cadre „Geviert, besonderer Bereich“; russ. кадры, kadry, aus dem Französischen) bezeichnete ursprünglich eine besondere Gruppe militärischer Vorgesetzter. Heute wird der Begriff auf besonders qualifizierte bzw. geschulte Führungskräfte in Politik und Industrie angewendet, die oftmals innerhalb der jeweiligen Organisation rekrutiert werden.

Im politischen Sprachgebrauch der UdSSR und ihrer Satellitenstaaten (darunter in der DDR) bezeichnete der Begriff besonders vertrauenswürdige Führungskräfte für die Partei. So wird eine Kaderpartei von den ausgewählten Kadern geführt. Später wurde der Begriff verallgemeinert auf Personal allgemein.

In Deutschland und Österreich wird der Begriff heute vor allem im Sport benutzt (Mannschaftskader).
[…]
Quelle: Wikipedia (de): Kader (es lohnt, den ganzen Artikel und die weiteren Ausführungen zu dieser Kurzzusammenfassung zu lesen, um im Bilde zu sein)
sierkb15.02.16 17:38
gfhfkgfhfk
Sport ist die einzige Ausnahme in Deutschland wo es noch verwendet wird.

Nein. Du irrst. Lies den betreffenden Wikipedia-Artikel.
john
john15.02.16 18:38
gfhfkgfhfk
jensche
Kaderleute sagt man so in der Schweiz. Ist absolut korrekt.
Kader = real existierende sozialistische Führungspersonen, sprich Günstling einer Diktatur

Nachtrag: der Begriff hat in Deutschland eine eindeutig negative Konnotation
meine erste (und auch bis gerade einzige) assoziation zu dem wort "kader" ist: sportmannschaft, aufstellung, team, nationalauswahl... also rein im sportlichen kontext.
erweitert mit dem eigenen hirn zusammenschustert würd ich daraus noch ableiten, dass man damit auch ne manager/chef-riege im sinne von mannschaft titulieren könnte.
dass das wort politisch geprägt ist und aus dem kommunismus kommt, war mir bis gerade nichtmal bekannt.

soviel zu "eindeutig negativ besetzt". ich wär nie auf die idee gekommen, dass als diffamierung oder dergleichen zu verstehen, aber ich bin vermutlich auch nur ein banause und nicht repräsentativ.
biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.
gfhfkgfhfk15.02.16 20:54
john
soviel zu "eindeutig negativ besetzt". ich wär nie auf die idee gekommen, dass als diffamierung oder dergleichen zu verstehen, aber ich bin vermutlich auch nur ein banause und nicht repräsentativ.
Da stellt sich eher die Frage: Wie alt bist Du? Hast Du die Wende noch bewußt miterlebt oder bist Du dafür zu jung?
john
john15.02.16 23:26
ich habe die wende bewusst mitgekriegt, bin aber durch und durch wessi
norddeutscher um genau(er) zu sein.
biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.
McLane16.02.16 07:51
Na ja, ich kann mir durchaus vorstellen das man aus Jux das iPhone auf seinen Geburtstag einstellt, bzw. das als "Überraschung" bei Mama oder Papa macht. Und wenn man nichts davon weiss, das ein Telefon durch eine reine Datumsumstellung kaputt gehen kann, dann denkt man sich auch nichts dabei. Soll halt ein Spass sein. Und solange es noch iPhone Nutzer gibt, die vor 1970 geboren sind, wird das immer mal wieder passieren.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen