Dienstag, 12. Februar 2013

Apple hatte schon vor Wochen einen Fehler bei MacBook, MacBook Pro und MacBook Air ausfindig gemacht, der bei bestimmten Modellen dazu führen konnte, dass der Akku nach mehr als 1000 Ladezyklen den Dienst verweigert, obwohl gar kein Hardware-Defekt vorliegt. Vor zwei Wochen erschien daher bereits das erste Firmware-Update, nun hat Apple auch eine Aktualisierung für weitere Modelle zur Verfügung gestellt. Das MacBook Pro SMC Firmware Update 1.7 richtet sich an Besitzer eines MacBook Pro 15" und 17" der Modelle "Mitte 2010" und "Frühjahr 2011". Vorausgesetzt wird Mac OS X 10.6.8, OS X 10.7.5 oder OS X 10.8.2. Die Updates lassen sie über die Software-Aktualisierung laden und sind als Download ein MB groß.
0
0
8

Kommentare

eMac Extreme13.02.13 08:59
Na dann wollen wir mal hoffen, dass ich jetzt nach der Installation keine Probleme bekomme. Bin aber auch erst bei 673 Ladezyklen.
shivaZ
shivaZ13.02.13 09:01
Hier ein MBP 15", early 2011 und ich kann zumindest mal erwähnen, daß die Aktualisierung problemlos funktioniert hat .. von den 1000 Ladezyklen bin ich allerdings noch sehr weit entfernt, da meistens das Netzkabel drin ist.


Gruß
ɔɐɯ ɔɐɯ ɔɐɯ
Chili Apple13.02.13 09:02
war wohl die Obsoleszenz Programierung zu drastisch …
Trotzki13.02.13 09:07
Mein MacBook Pro 2011 hat erst 20 Ladezyklen
roxxin13.02.13 09:19
@Chili Apple: +1
themaverick
themaverick13.02.13 10:14
Ich hatte das Problem mit den 1000 Ladungen bereits anfang Dezember 2012. Damals musste ich die Reparatur meines MacBook Air selbst bezahlen.
Trotz dem Patch weigert sich Apple bisher mir meine Kosten zu erstatten und setzen auf eine Verzögerungstacktik in dem sie mich ständig im Kreis laufen lassen.
zod198813.02.13 10:33
Trotzki
Mein MacBook Pro 2011 hat erst 20 Ladezyklen


Glückwunsch, mit dem Tempo dürftest du es schaffen, den Akku noch im kommenden Jahr hinzurichten.
chicken14.02.13 00:01
Themaverick: welches MacBook Air hast du denn? Wann gekauft? Wieviele Ladezyklen und welches Problem genau?

Das hier beschriebene Problem dürften die wenigsten 2011
MBPs treffen - denn 1000 Ladezyklen sind schon nicht wenig.

Da du von einem MBA sprichst, muss es ja nicht zwangsläufig mit dem hier benannten Problem zu tun haben.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,3%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,4%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,6%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,9%
  • iPod14,3%
  • iPhone4,1%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa4,9%
  • Sonstiges1,2%
1152 Stimmen17.08.15 - 27.08.15
13588