Samstag, 25. August 2012

Im Patentstreit zwischen Apple und Samsung ist nun auch in Kalifornien ein Urteil gefallen. Während in Südkorea ein Gericht sowohl Apple als auch Samsung für schuldig befand, Patente der anderen Partei verletzt zu haben, wollte die Jury in Kalifornien nach ihrer nur dreitägigen Beratung dieser Einschätzung nicht folgen. Sie sah bei Apple keine vorsätzliche Verletzung gegen die standardrelevanten FRAND-Patente (Fair, Reasonable and Non-Discriminatory) von Samsung. Hingegen bestätigte die Jury in ihrer Entscheidung die von Apple aufgeführten Patente und sprach Apple wegen der Patentverletzungen durch Samsung eine Schadensersatzsumme von 1,05 Milliarden US-Dollar zu. Damit blieb die Jury aber weit unter den Forderungen von Apple, die eine Mindesthöhe von 2,5 Milliarden US-Dollar aufwiesen. Da aber beim Produkt-Design von Samsung ein vorsätzlicher Verstoß gegen Apple-Patente festgestellt wurde, könnte Apple unter bestimmten Umständen noch die dreifache Schadenssumme geltend machen. Samsung hat bereits angekündigt, gegen das Urteil in Berufung gehen zu wollen. Während Samsung das Urteil als einen Rückschlag für Konsumenten wertet, weil weniger Auswahl zur Verfügung stehen wird, erwarten Marktbeobachter durch das Urteil eine positive Entwicklung mit innovativen Smartphone-Modellen.

Aktualisierung: In einer E-Mail an Mitarbeiter soll sich Apples CEO Tim Cook sehr zufrieden mit dem Urteil gezeigt haben.
Today was an important day for Apple and for innovators everywhere.

Many of you have been closely following the trial against Samsung in San Jose for the past few weeks. We chose legal action very reluctantly and only after repeatedly asking Samsung to stop copying our work. For us this lawsuit has always been about something much more important than patents or money. It’s about values. We value originality and innovation and pour our lives into making the best products on earth. And we do this to delight our customers, not for competitors to flagrantly copy.

We owe a debt of gratitude to the jury who invested their time in listening to our story. We were thrilled to finally have the opportunity to tell it. The mountain of evidence presented during the trial showed that Samsung’s copying went far deeper than we knew.

The jury has now spoken. We applaud them for finding Samsung’s behavior willful and for sending a loud and clear message that stealing isn’t right.

I am very proud of the work that each of you do.

Today, values have won and I hope the whole world listens.

Tim
0
0
115

Kommentare

cab
cab25.08.12 10:55
Auch schon aufgewacht? Guten Morgen!
Immer leichter, immer dünner. Und irgendwann sogar überhaupt nicht mehr vorhanden. Die neue Apple Air !
marcoehlert25.08.12 10:58
)
Zen 2.125.08.12 10:59
Dankeschön… Immer muss man erst meckern
macbia
macbia25.08.12 11:02
Auch wenn ich die Patente grundsätzlich etwas seltsam finde, es war mal an der Zeit das die schamlosen Großkopierer eins auf die Griffel bekommen. Hoffen wir mal das sich alle jetzt wieder auf das wesentliche, die eigenen Produkte, konzentrieren und Schlammschlachten Schlammschlachten sein lassen.
i heart my 997
Raziel125.08.12 11:06
Die einzig richtige Entscheidung. Trotzdem wird der Markt davon profitieren denn mit dem Kopieren von Prilodukten schafft man sich nur künstlich Konkurrents, die man durch Innovative Produkte weitestgehend vermeiden könnte. Hoffentlich konzentriert sich nun wieder jeder auf seine Schiene und bereichert die Auswahl der Technik für alle Konsumenten.
Gerry
Gerry25.08.12 11:22
@ Raziel1

geben dir recht, künstliche Konkurrents bring dem Markt auch nur wenig. Versperrt auch den Weg für neue Ideen.
Grolox25.08.12 11:28
Ersten Ziel erreicht....Samsung hat kopiert und dies wurde festgestellt.
Wenn Samsung selbst was Entwickelt hätte würde man das S2 oder 3
nicht für ein Euro im Mediamarkt bekommen.
Punkt
Zweites Ziel ...Google verklagen wegen kopierens des Android
Betriebssystems von Rubin und Schmidt.

Diese machenschaften schreien einfach zum Himmel.
Ich kann doch nicht ungestraft einfach was nachmachen
wozu andere Jahre der Forschung und Unsummen an Geld
verbraucht haben.
Dafür bekommt man auch noch richtig Kohle , immerhin hat
Rubin dafür 60 Mio $ bekommen. Soll er doch mal erklären
für was die waren , bestimmt nicht für gutes aussehen.
MacBeck
MacBeck25.08.12 11:34
Das wäre DIE Gelegenheit für Samsung, WebOS zu kaufen und zu nutzen. Das Palm-OS war super, aber die Hardware war unterirdisch...
It is what it is - don't make it what it isn't.
MYTHOSmovado
MYTHOSmovado25.08.12 11:36
denn mit dem Kopieren von Prilodukten schafft man sich nur künstlich Konkurrents
LOL... kurzfristig dachte ich wirklich eine neue Gattung entdeckt zu haben, die ich nicht kenne. Zum Glück nur kurzfristig... das andere? Ja mei, kann passieren!

Und zum Urteil: Meiner Meinung nach die absolut richtige Entscheidung!
Dass Apple nicht die volle Summe bekommen soll, im Artikel wird ja von
könnte Apple unter bestimmten Umständen noch die dreifache Schadenssumme geltend machen
geschrieben, kommt für mich nicht unerwartet.
Ich fürchte nur, dass Apple nun auch gegen andere Hersteller vor Gericht ziehen wird, denn Apple hat nun einen quasi "Freifahrtsschein" gegen fast alle Hersteller, die auf Android setzen.
Aber ich denke, Apple wird das Gespräch und etwaige Forderungen vorziehen.
Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wurde °°° Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann...
Quickmix
Quickmix25.08.12 11:40
Hätte nicht gedacht das es so schnell geht.
Aber gut das die Jury erkannt hat wer hier kopiert (was ja auch auch eindeutig ist).

Der Rückschlag besteht für Samsung darin, das sie nun selber was entwickeln müssen.

Ich denke mal, die Berufungsverhandlung wird nicht viel am Urteil ändern, aber mal abwarten.
drBen
drBen25.08.12 11:48
Es gibt noch Gerechtigkeit in dieser Welt.
Freut nicht sehr.
Ein gutes Urteil für alle Kreativen und Gestalter. Und ein Sieg für das Urheberrecht. Copy Paste ist eben kein Grundrecht.
JuL!25.08.12 11:51
Super! Ich freue mich für Apple!
o.wunder
o.wunder25.08.12 11:59
MacBeck
Jo PalmOS ist Klasse, aber der Zug ist wohl abgefahren und sicherlich werden dort auch Apple Patente verletzt.

Also Berufung. Das Spiel geht wohl weiter. Schade
emotainment25.08.12 11:59
Ich denke dass ein Berufungsverfahren ohnehin fast chancenlos wäre. Samsung konnte ja bereits seine/ihre/dessen Argumentation ins Feld führen. Und wenn es nicht ganz klar vorliegende Gründe gegeben hätte, wäre die Jury auch nicht so schnell zu einer Einigung gekommen.
Alles in allem: top! Gratulation! Weiter so!
MYTHOSmovado
MYTHOSmovado25.08.12 12:04
@Quickmix
Der Rückschlag besteht für Samsung darin, das sie nun selber was entwickeln müssen.
Das ist richtig, und n-tv schreibt zum Beispiel folgendes:
Die Geräte, um die es in der im Frühjahr 2011 eingereichten Klage ging, spielen in der schnelllebigen Mobilfunk-Branche kaum noch eine Rolle. Die von Apple ins Feld geführten Patente hat Samsung in neueren Modellen umschifft.
Das sagt ja schon alles. Samsung hat es sich zu Beginn einfach gemacht. Die heutigen Geräte "stehen auf eigenen Füßen".

Die Klagen von Samsung gegen Apple beziehen sich in der Regel auf FRAND-Patente, die entweder zu teuer in den Augen Apples sind oder aber bereits, durch zum Beispiel Intel, abgegolten sind.
Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wurde °°° Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann...
nowMAC25.08.12 12:11
@Mythos

Dein Zitat von n-TV
Die Geräte, um die es in der im Frühjahr 2011 eingereichten Klage ging, spielen in der schnelllebigen Mobilfunk-Branche kaum noch eine Rolle. Die von Apple ins Feld geführten Patente hat Samsung in neueren Modellen umschifft.

Ich finde diese Behauptung von n-TV ein bisschen einfach. Einige der Patente haben sie mit dem S3 umgangen, vor allem die Designpatente. Da bleiben aber trotzdem noch einige übrig! Das die Geräte im schnelllebigen Markt jetzt keine Rolle mehr spielen, würde ich auch anders einschätzen! Da sind Geräte wie das Galaxy Ace und Galaxy S2 dabei, welche nach wie vor für große Absatzzahlen von herhalten.
Ne Ne, seit Steve Jobs nicht mehr da ist....
user_tron25.08.12 12:12
Erst mal en Kaffee...
Man muss "NICHT" studiert haben, um etwas auf die Reihe zu bringen.
macbia
macbia25.08.12 12:26
MacBeck
Das wäre DIE Gelegenheit für Samsung, WebOS zu kaufen und zu nutzen. Das Palm-OS war super, aber die Hardware war unterirdisch...
Wozu? Samsung hat ein mit Bada ein eigenes OS, das hat sogar einen größeren Marktanteil als WinMobile…
i heart my 997
zwirn
zwirn25.08.12 12:35
Sehr gute und gerechte Entscheidung. Wer daran zweifelt, dem empfehle ich, die Keynote

Macworld San Francisco 2007 Keynote Address


anzusehen.

http://www.youtube.com/watch?v=HGmjr4p34Y8
memphyss
memphyss25.08.12 12:42
zwirn
Das macht natürlich Sinn wenn der Link von der Webseite der Lieblingsfirma ist.

Dass ein US Gericht so entscheidet war fast zu erwarten, in Korea ging die Sache vor kurzem ja etwas anders aus, ich bin mal auf Europa gespannt.
Einfach albern manche Softwarepatente.
Grolox25.08.12 12:45
@Mythos....warum redet hier eigentlich jeder über irgend ein
Patent was Samsung verletzt hat oder haben soll.
Zum Teil sind die Handys um die es geht schon gar nicht
mehr am Markt.
Ich glaube es ging Apple einzig und allein darum , Samsung
als kopierling zu Brandmarken. Hee....du hast geklaut ,
schreibt es ihm auf die Stirn.
Das bisschen Kohle , davon hat Apple genug und wird bald
noch mehr haben. Nach Aktiensplitt und Aufstieg in den DOW
gehen die Papiere schnell auf 500$.
Dazu erhalten sie noch durch diverse Patentrechte mehr
Möglichkeiten a finanziellen Gesprächen mit Samsung.
Ich hoffe sie gehen jetzt noch Google an den Kragen.
Gerry
Gerry25.08.12 12:46
Könnten die dabei auch das Geld für meinen Samsung TV Geräte mit abkassieren. Nach einen Jahr schon defekt. Bei meinen Chef das selbe, nach einen Jahr kaputt
Gerhard Uhlhorn25.08.12 12:57
memphyss
Dass ein US Gericht so entscheidet war fast zu erwarten, in Korea ging die Sache vor kurzem ja etwas anders aus …
In Südkorea ist ja auch etwas anderes verhandelt worden.
Grolox25.08.12 12:57
Qickmix....ging zu schnell...??
Bei der Sachlage war das doch zu erwarten.
Wenn ich meine Oma mit einem Hammer erschlage
und 5000 Menschen schauen zu , braucht das Gericht
für meine Schuldfrage auch nicht lang...
Zen 2.125.08.12 13:01
Ach ja, die leibe Familie…
nein, die 5000 können dich ja nicht von anderen Massenmördern unterscheiden
zwirn
zwirn25.08.12 13:04
memphyss
Ich kann nur sagen - und das hat die Welt leider wirklich schon vergessen, ist aber objektiv nachvollziehbar - vor dem iPhone waren Samrtphones "not really smart"!
http://www.youtube.com/watch?v=HGmjr4p34Y8
Apfelbutz
Apfelbutz25.08.12 13:21
1 Milliarde!. Samsum hätte die besser in eine eigene Entwicklungen gesteckt.

Kann gut sein das dieses Urteil die anderen Hersteller anspornt eigene Ideen zu entwickeln und bald Apple der Lizenznehmer sein wird.
Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...
music-anderson
music-anderson25.08.12 13:25
HAMMER! Ok, Samsung kann noch berufung einlegen, aber ob das noch etwas bringt, und ob man hier noch einmal solche Prozesse führen möchte?
Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du 8-D
iGod
iGod25.08.12 13:25

Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung!
MYTHOSmovado
MYTHOSmovado25.08.12 13:36
@nowMAC
Ich finde diese Behauptung von n-TV ein bisschen einfach. Einige der Patente haben sie mit dem S3 umgangen, vor allem die Designpatente. Da bleiben aber trotzdem noch einige übrig! Das die Geräte im schnelllebigen Markt jetzt keine Rolle mehr spielen, würde ich auch anders einschätzen! Da sind Geräte wie das Galaxy Ace und Galaxy S2 dabei, welche nach wie vor für große Absatzzahlen von herhalten.
Ja sicher, aber mein Fazit dazu war ja auch ein bisschen anders, nicht wahr?!!


Und so können die Meinungen auseinandergehen über die Zahl der Geräte die noch am Markt sind oder eben nicht mehr - siehe Grolox:
Zum Teil sind die Handys um die es geht schon gar nicht
mehr am Markt.


Diesen Satz kann ich nur unterstreichen (vor allem, wenn ich an das Barvermögen Apples denke, und deren Nicht-Interesse an zusätzlichen Einnahmen):
Ich glaube es ging Apple einzig und allein darum , Samsung als kopierling zu Brandmarken.
Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wurde °°° Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann...
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,2%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,3%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,5%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,8%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,2%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,0%
  • Sonstiges1,2%
1179 Stimmen17.08.15 - 29.08.15
13616