Donnerstag, 22. Juli 2010

Jeff Williams kann sich bei Apple über eine Beförderung freuen und darf sich ab sofort "Senior Vice President of Operations" nennen. Jeff Williams untersteht somit direkt Tim Cook und arbeitet in Zukunft eng mit ihm zusammen. In seiner neuen Funktion zählt unter anderem die Qualitätssicherung zu seinen Hauptaufgaben. Williams ist seit über zehn Jahren bei Apple tätig, zuvor war er bei IBM angestellt.
Vor seiner Beförderung zum Vice President of Operations kümmerte sich Williams um die iPod-Sparte und leitete dort den Bereich Materialbeschaffung. Für Jeff Williams ist die Beförderung auch aus einem weiteren Grund ein wichtiger Schritt. Sollte Steve Jobs einmal nicht mehr als CEO zur Verfügung stehen, so ist Tim Cook sein wahrscheinlichster Nachfolger. Der nächste Chief Operating Office wäre dann mit einiger Sicherheit 

Jeff Williams.
0
0
8

Kommentare

locoFlo
locoFlo22.07.10 08:49
arbeitet in Zukung eng mit ihm zusammen

Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC
Rainer Puschner
Rainer Puschner22.07.10 08:52
Es heißt "Zuckung"
Spot2
Spot222.07.10 08:59
Nucular, das Wort heisst Nucular...
schiggy1322.07.10 09:05
Auf was schäzt ihr den monatlichen Gehalt?
Der Amateur sorgt sich um die richtige Ausrüstung, der Profi sorgt sich ums Geld und der Meister sorgt sich ums Licht.
MacRudom
MacRudom22.07.10 09:09
Ist euer Push-Server kaputt? Bei mir kam gestern schon die iLife-Meldung nicht als Notification, diese hier auch nicht.

@Topic

Herzlichen Glückwunsch
hamburg22.07.10 11:01
@ MacRudom MacTechnews hat keinen eigenen Push Server. Push Nachrichten laufen alle über Server von Apple!
Quickmix
Quickmix22.07.10 11:27
Gratulation, guter Mann.
MacRudom
MacRudom22.07.10 13:49
@hamburg

War es nicht so, dass man einen eigenen Server brauchte, der dann die Daten an einen Server von Apple übermittelt, damit die Push-Notifications von dort an die User ausgeliefert werden können?

Egal, es geht wieder!

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,6%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,6%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,0%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,7%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,3%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,0%
  • Sonstiges1,1%
1235 Stimmen17.08.15 - 02.09.15
13663