Freitag, 3. Februar 2012

Wer den Apple Online Store betritt und ein neues iPad bestellen möchte, bemerkt direkt die Auswirkungen des kürzlich erfolgten Gerichtsurteils gegen Apple. Motorola konnte sich im Rechtsstreit durchsetzen und das Gericht von einem Patentverstoß durch Apple überzeugen. Das heutige Urteil beinhaltete lediglich die Implementierung der iCloud-Dienste, ein kürzlich veröffentlichtes und jetzt greifendes Urteil behandelte GPRS-relevante Technologien. Im Apple Online Store sind die iPads mit WiFi in allen Farben und Ausführungen sofort verfügbar. Möchte man jedoch ein iPad mit Mobilfunkanbindung, so prangt unter diesem der Schriftzug "Versandfertig in: Derzeit nicht verfügbar".

Vom selben Schicksal betroffen sind iPhone 3GS und iPhone 4. Während das aktuelle iPhone 4S aufgrund eines anderen eingesetzten Chips noch immer angeboten wird, markiert Apple die älteren Modelle ebenfalls mit "Derzeit nicht verfügbar". Von Apple heißt es, dass die Geräte derzeit im Online Store tatsächlich nicht erhältlich sind, allerdings noch immer über Fachhändler oder Apple Stores bezogen werden können. Der rechtlich bedingte Verkaufsstopp beziehe sich auf den Online Store, an einer Lösung der Streitfrage werde momentan gearbeitet. Apple gehe davon aus, dass Motorola die streitgegenständlichen Patente lizenzieren müsse, was bislang nicht erfolgt sei. Die Verhandlungen mit Motorola zur Lizenzierung der GPRS-Technologie sind gescheitert, was der Grund war, der Verkauf erst einmal aussetzen zu müssen.
0
0
152

Kommentare

Loeffel03.02.12 11:19
Krass
Sagrido
Sagrido03.02.12 11:19
Och nee...
Naja, die sind morgen wieder verfügbar
MacDev03.02.12 11:21
Ach du sch....
DannyMTK03.02.12 11:21
Es war nur eine Frage der Zeit bis sich andere wehren...
eiPätt03.02.12 11:21
haha na dann wird's wohl nichts mit dem neuen iPad, warten aufs nächste Jahr...
MYTHOSmovado
MYTHOSmovado03.02.12 11:23
Den letzten Satz dieser Meldung verstehe ich nicht - zumindest im Zusammenhang mit dem Verkaufsverbot für Apple-Geräte. Bitte um Erklärung.

Und wieso ist das 4S nicht betroffen?
Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wurde °°° Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann...
Teddie03.02.12 11:24
Die sollen den scheiß Laden da kaufen und gut... 😉
nowMAC03.02.12 11:24
Wer den Apple Online Store betritt und ein neues iPad bestellen möchte, bemerkt direkt die Auswirkungen des erfolgten Gerichtsurteils gegen Apple.

Das stimmt so nicht es geht hier um eine ältere Klage die nichts mit dem Urteil gegen iCoud von heute zu tun hat!
Ne Ne, seit Steve Jobs nicht mehr da ist....
Chiplet
Chiplet03.02.12 11:26
Kharasss! Aber warum hat das mit dem heutigen Urteil zu tun? Das verstehe ich nicht. Müsste doch eher mit der zuletzt festgestellten Patentverletzung zu tun haben, oder?
o.wunder
o.wunder03.02.12 11:26
Oh weh. Nun ja, damit muss man hält rechnen wenn man Anderen ans Bein pinkelt.
Sculler03.02.12 11:27
Das 4S ist nicht betroffen, da es zum Zeitpunkt der Klage noch nicht vorgestellt wurde...
Thaddäus03.02.12 11:30
Motorola geht es scheisse, deswegen versuchen sie alles über Klagen zu regeln. Wird Zeit, dass der Laden da pleite geht. Und was die Klagerei von Apple angeht, so ist das genauso lächerlich...
Hannes Gnad
Hannes Gnad03.02.12 11:30
Hm, spannend. Apple dürfte das Thema sehr wichtig sein, denn es geht um wirklich große Umsätze und viel Geld. Ich vermute, hinter den Kulissen kocht das ganze bis zur Decke, mal schauen, was als nächstes passiert...
DeepBluesee03.02.12 11:34
Man, man MTN solche schwache Berichterstattung es betrifft nur Gerät mit GPRS-Funktion und das iPhone 4S nicht da dort ein anderer Chip verbaut ist und dieser nicht unter dieses Patent fällt (Europäische Patentnummer 1010336 B1)!
MYTHOSmovado
MYTHOSmovado03.02.12 11:35
THX Sculler, auch wenn ich dieser Logik (nicht Deiner!) nicht folgen kann.
Wenn die Patente verletzt sind, dann ist eigentlich unerheblich, welches Produkt zu welcher Zeit vorgestellt war, solange dieses Produkt mit "illegalen" Patenten vertrieben wird.
Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wurde °°° Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann...
Thunderbolt03.02.12 11:36
Peter

So kann man sich täuschen. Heute hast du geschrieben:
Zum Glück verzichtet Motorola aktuell auf die Durchsetzung des Verkaufsverbotes. Ich geh davon aus, dass auch im aktuellen Urteil Motorola nicht sofort ein Verkaufsverbot durchsetzt, sondern Apple Zeit für Verhandlungen lässt.

Motorola will seinen Konkurrenten aus dem Markt klagen und offenbar die GPRS-Patente nicht an Apple zu fairen Bedingungen lizenzieren. Aber wenn Motorola so was macht, dann findest du das bestimmt in Ordnung.
MYTHOSmovado
MYTHOSmovado03.02.12 11:36
Ahh, war ich zu schnell, oder eben zu langsam. Auch THX an DeepBlue...
Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wurde °°° Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann...
sibewald03.02.12 11:39
Tja, wie man in den Wald ruft......
Waren das noch Zeiten, in denen Apple der Konkurrenz noch mit tollen Produkten und innovativen Ideen den Rang abgelaufen hat und nicht mit einer Armada von Rechtsanwälten.
"Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich, weil es so viele sind, und ihre Stimmen zählen genau wie unsere." - Albert Einstein
Tiger
Tiger03.02.12 11:40
Hach ja, wie heißt es so schön:

"Man erntet was man säht". Gelle, Apple
RiGo2303.02.12 11:44
Ut sementem feceris, ita metes.

janknet03.02.12 11:48
Nur wenn Apple bei einer weitern Verhandlung Argumente aufbringt wie "Motorola ist nicht bereit vernünftige Lizenzgebühren zu verlangen" dann könnte das schnell nach hinten losgehen und Motorola ist ein haufen Geld los welches Apple wegen dem Verkaufsstopp einbüsst.
machilly
machilly03.02.12 11:49
Ich habe Motorola schon immer gehassssst, die Telefone sind einfach zum Kotzen meine Frau ist ständig verzweifelt in diesem Menükaos
Thunderbolt03.02.12 11:51
Tiger

Bist du ein Deutscher?

Du weisst, dass Motorola zuerst gegen Apple geklagt hat?

Also wie soll man deinen Kommentar verstehen?
Tiger
Tiger03.02.12 11:54
Nein, ich bin kein Deutscher, aber was spielt das für eine Rolle?

Ausserdem ist es irrelevant ob Motorola Apple zuerst verklagt hat. Apple hat in den letzten Jahren genug andere Unternehmen verklagt weil sie Apple´s geistiges Eigentum verwenden ohne dafür zu bezahlen, und nun trifft es eben Apple.

Apple ist in dieser Hinsicht nicht besser als andere. Apple klaut bei anderen und die anderen klauen bei Apple. Apple erwirkt einen Verkaufsstopp für Samsung Tablets, Motorola für Apple Geräte...
derholländer03.02.12 11:55
also im store kannich normal bestellen
Aphorism03.02.12 11:56
@Thunderbold > Tiger

Was soll denn die Frage, ob jemand Deutscher ist? Ich sehe da keine Fehler. Vermutlich ist "gelle" nur eine andere Dialektform von "geill".

Isch schöw!
DeepBluesee03.02.12 11:57
@Tiger schau dir erstmal den ganzen Hintergrund an bevor Du sowas von dir lässt! Apple geht es darum das geklärt wird wer Lizemzgebühren zahlen muss: Der Hersteller der Chipa, der Hersteller des Handys, der Verkäufer des Handys oder der Käufer und nicht das mehrmals gezahlt wird, die Zahlen also nicht weil sie nicht können sondern wegender oben genannten Thematik!
Thunderbolt03.02.12 11:58
Tiger

Wegen der dümmlichen Schadenfreude.

Schön, dass du nicht zwischen den verschiedenen Patentarten unterscheidest und alles in einen Topf wirfst. Konnest du schon immer so gut differenzieren?

roca12303.02.12 12:00
Musste ja so kommen… selbst schuld Apple.
machilly
machilly03.02.12 12:00
Alles kann im Store bestellt werden
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,1%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,3%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,6%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,8%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,1%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,0%
  • Sonstiges1,2%
1170 Stimmen17.08.15 - 29.08.15
13602