Montag, 27. August 2012

Zwei ohnehin schon hochrangige Apple-Mitarbeiter können sich über eine weitere Beförderung freuen. So gab Apple soeben bekannt, dass Craig Federighi, zuvor Vice President of Mac Software Engineering, und Dan Riccio, zuvor Vice President of Hardware Engineering zum Senior Vice President ihrer Abteilungen ernannt worden sind. Dan Riccio wird damit zum Nachfolger vom scheidenden Hardeware-Chef Bob Mansfield, wohingegen Federighi in Zukunft Leiter der Software-Entwicklung ist und in die Fußstapfen von Bertrand Serlet tritt. Federighi ist schon seit vielen Jahren bei Apple und arbeitete zuvor mit Steve Jobs bei NeXT. Riccio wurde vor 14 Jahren für Apple gewonnen, damals als "Vice President of Product Design". In den vergangenen Jahren war Federighi in erster Linie mit der Entwicklung des iPads betraut. Auch wenn Bob Mansfield in den alterbedingten Ruhestand eintreten will, so bleibt er Apple dennoch erhalten. In der Pressemitteilung heißt es, Mansfield werde weiterhin für Apple arbeiten und an neuen Produkten mitentwickeln.
0
0
6

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,4%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,9%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,4%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,0%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,4%
843 Stimmen13.05.15 - 28.05.15
12191