tvOS und watchOS: App Stores sind ziemliche Geisterstädte

Verglichen mit dem eifrigen Treiben im iOS App Store und dem kaum zu überblickenden Angebot, geht es in den Stores für Apple TV und Apple Watch sehr ruhig zu – außerordentlich ruhig. Recht schnell hatte sich nach der Einführung gezeigt, wie gering das Interesse der Entwickler ausfiel, Apps für die beiden Plattformen zu entwerfen. Im Falle von watchOS gab es sogar die Negativ-Entwicklung, dass zahlreiche namhafte Apps nach einiger Zeit wieder verschwanden. Daten aus den Gerichtsunterlagen dokumentieren, wie enorm der Unterschied zwischen den Stores ist.


Review-Team fast nur mit iOS-Apps beschäftigt
Exemplarisch herbeigezogen wird eine Novemberwoche des Jahres 2019. Insgesamt war das Review-Team knapp 59.000 Mal gefragt, Apps zu beurteilen, in 15.000 Fällen handelte es sich um neue Apps. Schon wesentlich verhaltener ging es im Mac App Store mit 152 neuen Apps und 529 Updates zu. Gleichzeitig mussten nur 73 neue Apps für die Apple Watch begutachtet werden – und gerade einmal 27 für das Apple TV. Insgesamt mehr als eine Million iOS-Apps standen zu diesem Zeitpunkt 27.000 watchOS- und 10.000 tvOS-Apps gegenüber.

Entwickler zeigten sich nie interessiert
Sowohl Apps für das Apple TV als auch für die Apple Watch waren von Anfang an schon deswegen bei Entwicklern nicht sehr beliebt, da es viele funktionelle Einschränkungen gab. Eine Store-Sektion für alternative Ziffernblätter hätte sicher viele Anbieter angezogen, diese Möglichkeit erlaubte Apple allerdings nicht. Zwar machte es Apple im Laufe der Zeit einfacher, Apps für die Plattformen zu entwickeln – doch gleichzeitig fehlt es schlicht an sinnvollen Ideen. Während für das Apple TV zumindest noch Spiele als App-Kategorie infrage kommen, bietet das kleine Display der Apple Watch wenig Gestaltungsraum.

Auch Apple verliert nicht mehr viele Worte
Es wurde daher ziemlich ruhig um App-Entwicklung für Apple TV und Apple Watch. Selbst auf dem jüngsten Event, das eine neue Generation der TV-Box hervorbrachte, hielt sich Apple nicht mehr lange mit Software-Ankündigungen auf. Dies war zur Einführung des App Stores für Apple TV noch ganz anders, denn Spiele-Entwickler durften damals ausführlich ihre Machwerke zeigen.

Kommentare

lautsprecher10.05.21 13:03
Bei der Apple Watch kann ich das gut verstehen. Der "Screen" ist zu klein für komplexe Apps und aus meiner persönlichen Sicht kann die Uhr halt schon das, was sie können muss, zumal ich sowieso fast immer mein iPhone dabei habe.

Bei TV OS könnte ich mir das eine oder andere vorstellen, aber im Großen und Ganzen nutze ich das AppleTV halt auch für das, was es soll: einen Film wiedergeben. Und da gibts halt schon die passenden Apps mit Plex, Disney+, AmazonPrime, YouTube usw.
+7
marm10.05.21 13:11
Hat schon einmal jemand die App Clips live erlebt, die mit iOS 14 eingeführt wurden?
+1
stefan10.05.21 13:13
lautsprecher
Bei der Apple Watch kann ich das gut verstehen. Der "Screen" ist zu klein für komplexe Apps...
Es gibt Möglichkeiten, auf der Watch auch umfangreichere Daten anzuzeigen. Ich habe eine App nur für die Watch im Store, die gerade wegen des kleineren Displays zwar viel beliebter ist, aber aufgrund anderer Einschränkungen nur teilweise so funktional wie das Gegenstück auf dem iPhone.
Z.B. Hintergrundaufgaben sind ziemlich beschnitten. Sicherlich ist der Grund dafür die Batterielaufzeit, aber trotzdem machen viele dieser Einschränkungen die Entwicklung weniger attraktiv.
+1
breaker
breaker10.05.21 13:15
lautsprecher
Bei der Apple Watch kann ich das gut verstehen. Der "Screen" ist zu klein für komplexe Apps und aus meiner persönlichen Sicht kann die Uhr halt schon das, was sie können muss, zumal ich sowieso fast immer mein iPhone dabei habe.

Bei TV OS könnte ich mir das eine oder andere vorstellen, aber im Großen und Ganzen nutze ich das AppleTV halt auch für das, was es soll: einen Film wiedergeben. Und da gibts halt schon die passenden Apps mit Plex, Disney+, AmazonPrime, YouTube usw.
Seh ich genau so, gerade mal n Bezug auf das AppleTV. Da ich auch kein Gamer bin, nutz ich es nur fürs Streaming und da habe ich alle Apps, die ich benötige. Wüsste nicht, was da noch groß dazu kommen sollte. Wenn es neue Anbieter gibt in Zukunft, wird der eben auch seine App dafür raus bringen, aber das war’s dann auch schon.
+1
Gedankenschweif10.05.21 13:18
Wundert das jemanden?
Die Apple Watch ist nur eine Erweiterung des iPhone, also immer an ein iPhone gekoppelt. Der Besitzer einer Apple Watch hat als erste Anlaufstelle somit immer den AppStore für das iPhone und – mit Ausnahme der LTE-fähigen Apple Watches – das iPhone auch immer dabei. Es gibt also keinen starken Druck eine AppleWatch App anzubieten. Zudem macht eine AppleWatch App auch nur bei bestimmten Anwendungen überhaupt Sinn. Last but not least ist die Apple Watch nicht so weit verbreitet wie iPhones und iPads.
Und beim AppleTV wundert es wohl noch weniger. Das hat nur einen Anwendungsbereich, nämlich Dinge auf einem großen Display anzugucken. Und dafür gibt es etliche Apps und AirPlay, um alles wofür es keine AppleTV-App gibt, vom iPhone, iPad oder Mac aus zu streamen.
0
stefan10.05.21 13:22
Gedankenschweif
Wundert das jemanden?
Die Apple Watch ist nur eine Erweiterung des iPhone, also immer an ein iPhone gekoppelt. ...
Das heißt aber nicht, dass darauf keine eigenständigen Apps laufen brauchen. Nicht jede Watch App braucht das Gegenstück auf dem iPhone.
Spätestens seit Watch Apps Bluetooth Verbindungen aufbauen können, kann man Anwendungen bauen, die zur Visualisierung externer Daten recht gut geeignet sind.
0
caba
caba10.05.21 13:22
Wenn die wenigen Apps für die Uhr wenigstens funktionieren würden.
Habe den DB-Navigator installiert, der sollte mir eigentlich die Verbindung, die ich auf der iPhone-App in „Meine Reise“ habe, auf der Uhr anzeigen. Geht aber nicht.
Dann die App, in der ich die Fahrkarte mit Apple Pay gekauft habe: QR-Code auf der Uhr anzeigen — is nicht drin.

Marm
Genau, App Clips habe ich auch noch nirgendwo gesehen. Dabei wäre das echt praktisch, z.B. bei den ganzen Mobilitäts-Apps. Statt dass man sich zig von diesen Roller-, Fahrrad-, Auto-Miet-Apps installieren muss.
Meinungen sind keine Ideen, Meinungen sind nicht so wichtig wie Ideen, Meinungen sind nur Meinungen. (J. Ive)
+4
system710.05.21 13:41
Ich nutze meine Apple Watch fast nur als Uhr.
-5
LoCal
LoCal10.05.21 13:46
Also beim AppleTV kann ich mich nicht beschweren:

Bkool, Rouvy, Fulgaz, Zwift und dann noch ARD, ZDF … ich bin da wirklich sehr zufrieden.

Gleiches gilt für die Uhr, wobei ich da keine dedizierten Apps brauche … eher die Erweiterungen zu iPhoneApps
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
+2
Sindbad10.05.21 13:52
Apple Watch:
- Stärke: Immer sofort verfügbar.
- Effizient: => schnelles Quittieren/Schalten mit Buttons oder kurzes Nachsehen.

=>> Apple Watch steigert den Wert dieser iOS-Apps:
Timer, Einkaufsliste (PON), ToDo-App (Things), iConnectHue, WaterMinder, StoCard
+2
Robby55510.05.21 14:19
Beim ATV würde es mir schon reichen wenn es einen brauchbaren Browser hätte. Mit Bluetooth Tastatur und Maus wäre es ein ziemlich praktisches Ding. Leider will Apple das nicht also werden wir so keine Freunde.

Schade eigentlich, denn gerade für Cloud oder Remoteanwendungen wäre es auf diese Weise auch im geschäftlichen Bereich als Thin Client gut einsetzbar.
+1
Langer
Langer10.05.21 15:24
"App Stores sind ziemliche Geisterstädte" Ich nutze nur Apple TV. Ich finde die Überschrift irreführend. Eine Stadt kann lebenswert und voller (zufriedener) Leute sein. Da muss für mich nicht ständig was renoviert oder gebaut werden. Eine Apple TV Geisterstadt wäre es für mich, wenn es keine Konsumenten gäbe.
-1
mickmäck10.05.21 15:32
Tipp für Apple Watch App: Lyd - zum Steuern von SONOS Boxen.
0
Borimir
Borimir10.05.21 15:58
Ich würde sehr gerne Geld für eine Musik App auf dem Apple TV ausgeben. Offenkundig will aber Niemand die Kohle haben
Infuse hatte mal eine Musik-Funktionalität angekündigt (aber nie geliefert), Plex ist (bis zum Zeitpunkt da ich es aufgegeben habe) nicht in der Lage gewesen eine "einfache" Album-Ansicht zu ermöglichen. Mann konnte da also nach Interpret, Titeln und "was anderen gefällt Scheiß" sortieren. Aber alles Alben (z.B. alphabetisch) anzeigen war nicht (mittlerweile möglich?). Kann doch nicht so schwer sein. Einfach Musik aus dem Heimnetzt komfortabel abspielen. In meinem Fall ist das ne Synology und da schafft das nicht einmal der Hersteller eine entsprechende App bereit zu stellen....
+1
stefan10.05.21 17:49
caba
Wenn die wenigen Apps für die Uhr wenigstens funktionieren würden.
Ja, die meisten Anhängsel für die Watch gibt es wohl nur, damit im AppStore steht, dass es die App auch für die Watch gibt.
caba
Habe den DB-Navigator installiert, der sollte mir eigentlich die Verbindung, die ich auf der iPhone-App in „Meine Reise“ habe, auf der Uhr anzeigen. Geht aber nicht.
Dann die App, in der ich die Fahrkarte mit Apple Pay gekauft habe: QR-Code auf der Uhr anzeigen — is nicht drin.
Das macht die App der Schweizer SBB besser. Wenn die Entwickler der DB wollten, könnten sie es auch.
0
OleHH10.05.21 18:40
Umso erstaunlicher finde ich, dass man beim AppleTV immer noch die Auswahl zwischen 32 und 64 GB hat. Wozu braucht man die 64 GB Variante? Sind die 32 GB tatsächlich voll, wenn man alle verfügbaren Apps installiert? Oder was kann man mit dem Speicher noch anstellen?
0
KingBradley
KingBradley10.05.21 19:07
Also das nicht jede App Sinn macht auf z.B. dem Apple TV versteh ich ja,
aber in Zeiten von Corona: Sport, Yoga, Meditations-Apps a la Calm/Headspace...

Solche machen da doch jetzt mehr Sinn als jemals zuvor.

Gut, das Desinteresse kann natürlich an der geringen Verbreitung vom AppleTV liegen.
-2
Terendir10.05.21 19:13
Naja ich muss schon zugegeben, dass in den iOS und Android App Stores zu 70-80% billig gemachte Freemium-Apps rumgeistern, die oftmals nicht mal viel Mehrwert gegenüber den vorinstallierten Funktionen bieten.

Ich glaube ich habe im Leben noch nie mehr als 20 Drittanbieter-Apps installiert. Mittlerweile sind die Bordmittel umfangreich genug, um eigentlich alles zu erledigen. Dadurch sind für mich die Ansprüche an eine App massiv gestiegen.

Was Apple Watch und TV angeht: Der wahre Trumpf der Watch ist die Zusammenarbeit mit dem iPhone. Mitteilungen von iPhone-Apps auch auf der Watch zu bekommen ist z.B. bezüglich Kommunikation oft schon völlig ausreichend. Da ist es dann auch nicht so schlimm, wenn es die App nicht direkt für die Watch gibt.

Einzig das Apple TV gerät langsam ins Hintertreffen. Theoretisch wäre es zum Zocken gut, aber Apples schrecklich mittelmäßige Casual-Gaming-Doktrin ist für jeden, der auch nur ein bisschen Anspruch und Tiefe erwartet, generell unattraktiv. Dem Apple TV würde es in meinen Augen schon massiv helfen, wenn man - ähnlich wie bei der Apple Watch - über einen Companion-Dienst die iPhone-Mitteilungen auch am TV anzeigen lassen könnte. Ich brauche nicht unbedingt einen Browser oder Mail-Client auf dem TV (alleine schon wegen der Steuerung), aber wenigstens Mitteilungen wären schon ein großer Mehrwert.
0
AndreasDV10.05.21 20:53
Das Apple nix am Hut hat mit Games auf dem AppleTV, sieht man ja schon was für eine CPU nun in den neuen Geräten werkelt. Für aktuelle Games zu schwach. Apple hat also aufgegeben, AppleTV auch als Spielekonsole zu etablieren. Ob sie es überhaupt jemals das versucht haben?
-1
LoCal
LoCal11.05.21 10:22
caba
Wenn die wenigen Apps für die Uhr wenigstens funktionieren würden.
Habe den DB-Navigator installiert, der sollte mir eigentlich die Verbindung, die ich auf der iPhone-App in „Meine Reise“ habe, auf der Uhr anzeigen. Geht aber nicht.
Dann die App, in der ich die Fahrkarte mit Apple Pay gekauft habe: QR-Code auf der Uhr anzeigen — is nicht drin.

Die Bahn-App ist aber auch eine ziemliche Katastrophe und sie fühlt sich zumindest so an, als wäre sie mit einem Crossplattform-Framework erstellt worden. Sie bricht auch an mehreren Stellen mit ihrem eigene Navigations*-Paradigmen.
Ich weiß nicht, ob es heute noch so ist, aber vor ein paar Jahren hatte die Lufthansa-App die AppleWatch hervorragend genutzt, das war wirklich wie aus dem Lehrbuch.
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
0
Ythcal
Ythcal11.05.21 11:37
Was mich ja beim AppleTV furchtbar nervt ist, daß es keinen ordentlichen InternetRadio-Player (mehr) gibt.
Die meisten sind auf feste Sender begrenzt (die ich nicht hören will) und/oder nutzen den Bildschirm nicht sinnvoll aus.

„Waves“ nutzt irgendeine eigene Abspielroutine, die nicht automatisch abschaltet, wenn man ein anderes Medium abspielen will, so daß man immer erst die App abschießen muß, wenn man Youtube oder Netflix starten will, sonst hat man den Ton von beiden gleichzeitig. Außerdem stürzt der Ton von Waves nach wenigen Stunden ab. Letztes Update vor 2 Jahren.

Der eigentlich vorbildliche „The Bat Player“ sollte eigentlich Updates bekommen, die Apple aber laut Entwickler alle abgelehnt hat, da die App auf Audio-Streams dritter zugreift. Ach was!? Somit funktioniert die App leider nur noch halb. Neue Sender lassen sich nicht mehr hinzufügen, und die großartige Anzeige von passenden Informationen zum laufenden Lied/Interpreten ist leider auch Geschichte.

Ich mag mein AppleTV sehr, aber es könnte so viel mehr damit angestellt werden
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.