macOS Catalina: Apple verbessert den grünen Knopf in Fenstern

Nicht nur auf dem iPad, sondern auch auf dem Mac steht ein Vollbild-Modus für Apps bereit, welcher die Darstellung von zwei Vollbild-Apps gleichzeitig erlaubt – doch viele Nutzer wissen nicht, wie sie in diesen Modus wechseln. In der Standardeinstellung führt der grüne Knopf in der Fensterleiste zum Vollbildmodus. Hält man gleichzeitig die Option-Taste gedrückt, passt sich das Fenster an den dargestellten Inhalt an, ohne in den Vollbildmodus zu wechseln.


In macOS Mojave und älteren Versionen kann der Nutzer über Mission Control einen Space mit zwei Vollbild-Apps zusammenstellen. Aber auch der grüne Fensterknopf führt zum gewünschten Ziel: Hält der Nutzer die Maustaste auf dem Knopf gedrückt, kann er so die App entweder links oder rechts auf einem Vollbild-Space positionieren – doch die wenigsten Anwender sind sich dieser Funktionalität bewusst.

Grüner Knopf: In Catalina verbessert
Wie ein Reddit-Nutzer herausgefunden hat, verbesserte Apple in macOS 10.15 Catalina die Funktionalität des grünen Knopfes: Schon wenn der Nutzer den Mauszeiger über den grünen Knopf bewegt, öffnet sich nach einer kurzen Pause automatisch ein Menü mit einigen Optionen:


Dort hat der Anwender die Wahl, dieses Fenster im Vollbild-Modus zu öffnen oder es als Teil eines aufgespalteten Space zu verwenden. Ferner bietet Catalina in diesem Menü an, das Fenster auf einen anderen Bildschirm zu bewegen, sofern am Mac mehrere Displays angeschlossen sind.

Kommentare

te-c15.07.19 09:10
Wäre super, wenn man Fenster nicht nur nebeneinander, sondern auch untereinander positionieren könnte.
+1
svenhalen
svenhalen15.07.19 09:17
te-c
Wäre super, wenn man Fenster nicht nur nebeneinander, sondern auch untereinander positionieren könnte.
Kannst ja den Monitor drehen
0
MetallSnake
MetallSnake15.07.19 09:20
Das ist doch schon länger bekannt... "Herausfinden" ist auch eine komische Wortwahl. Das stellt man einfach fest wenn man den Cursor über dem grünen Knopf hält.

Hält man dabei noch die alt Taste gedrückt gibt es etwas andere Optionen:
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
-1
Steffen Stellen15.07.19 09:21
Am Ende stellt sich die Frage wie sich diese Lösung gegenüber zumindest bisher essentiellen Tools wie Magnet schlägt bzw. zumindest für einige überflüssig macht.
0
massi
massi15.07.19 09:38
In macOS Mojave und älteren Versionen kann der Nutzer über Mission Control einen Space mit zwei Vollbild-Apps zusammenstellen. Aber auch der grüne Fensterknopf führt zum gewünschten Ziel:
Also in High Sierra funktioniert das nicht.
0
MikeMuc15.07.19 09:41
Ich hätte ja gerne eine Voreinstellung wo man das Defaultverhalten des grünen Punktes einstellen kann. Vollbildmodus nutze ich nie. Habe ausschließlich deshalb Bettertouchtool installiert.
+2
MacBabba15.07.19 09:59
Schön wäre es, wenn ich alle geöffneten Fenster eines Programms (Hab oft zahlreiche PDFs in Acrobat offen)wieder auf einen Schlag auf einen anderen Bildschirm befördern könnte. Ging bis 10.6. oder .7
0
dan@mac
dan@mac15.07.19 10:50
Das funktioniert unter Windows aber einfacher. Haben die da ein Patent drauf, oder warum kopieren sie das nicht einfach?
0
ExMacRabbitPro15.07.19 10:54
Ich wäre ja schon froh, wenn Apple nicht mehr den 2. Monitor dunkel schalten würde, wenn auf dem 1. eine App auf Vollbild geschaltet wind.
Das ist echt Banane und zeigt, wie unausgegoren das Vollbild-App Konzept unter MacOS noch immer ist.
-3
MetallSnake
MetallSnake15.07.19 11:01
ExMacRabbitPro
Ich wäre ja schon froh, wenn Apple nicht mehr den 2. Monitor dunkel schalten würde, wenn auf dem 1. eine App auf Vollbild geschaltet wind.

Tun sie doch gar nicht?
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
+5
dsTny15.07.19 11:44
MacBabba
Schön wäre es, wenn ich alle geöffneten Fenster eines Programms (Hab oft zahlreiche PDFs in Acrobat offen)wieder auf einen Schlag auf einen anderen Bildschirm befördern könnte. Ging bis 10.6. oder .7

Schaue mal in den Systemeinstellungen in Mission Control nach. Da gibt es eine Option, die irgendwas mit „Gruppierung“ heißt. Wenn ich mich recht entsinne, werden dann bei Exposé alle Fenster eines Programms wie damals in einem „Stack“ angezeigt. Oder?
+1
Eventus
Eventus15.07.19 12:01
svenhalen
Kannst ja den Monitor drehen
😂😂😂
Live long and prosper! 🖖
0
evanbetter15.07.19 12:07
HyperDock, Leute - das ist das Beste Windows Management-Tool, das ich kenne.
0
ExMacRabbitPro15.07.19 13:57
MetallSnake
ExMacRabbitPro
Ich wäre ja schon froh, wenn Apple nicht mehr den 2. Monitor dunkel schalten würde, wenn auf dem 1. eine App auf Vollbild geschaltet wind.

Tun sie doch gar nicht?

Dann habe ich wohl Halluzinationen...
Wenn man das Verhalten irgendwo ändern kann - dann habe ich es bis jetzt nicht geschafft die Einstellung zu finden. Intuitiv ist anders.
-2
MetallSnake
MetallSnake15.07.19 14:05
ExMacRabbitPro
Dann habe ich wohl Halluzinationen...
Wenn man das Verhalten irgendwo ändern kann - dann habe ich es bis jetzt nicht geschafft die Einstellung zu finden. Intuitiv ist anders.

Keine Ahnung wie du es hinbekommen hast dass es verdunkelt wird, daher kann ich dir da leider auch nicht helfen. Standard ist das jedenfalls nicht.

Vielleicht mal im Forum fragen, evtl. weiß da ja jemand etwas?
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
+1
franzal
franzal15.07.19 15:23
MetallSnake
ExMacRabbitPro
Ich wäre ja schon froh, wenn Apple nicht mehr den 2. Monitor dunkel schalten würde, wenn auf dem 1. eine App auf Vollbild geschaltet wind.

Tun sie doch gar nicht?

Doch, leider schon - hier bei mir auf einem 27" iMac (unter dem aktuellsten OS) und zwei via Thunderbolt angeschlossenen Zusatzdisplays ist es genau so: Nach dem Drücken des grünen Vollbild-Modus-Knopfes (egal auf welchem Monitor) wird diese App auf dem entsprechenden Monitor im Vollbild gezeigt, die anderen beiden Monitore (egal, ob es die beiden externen sind oder iMac + einmal extern) werden schwarz...
0
MacBabba15.07.19 15:36
dsTny
MacBabba
Wenn ich mich recht entsinne, werden dann bei Exposé alle Fenster eines Programms wie damals in einem „Stack“ angezeigt. Oder?

Ja, wirkt sich leider nicht darauf aus. Ich kann jedes PDF einzeln ins richtige Fenster ziehen(Mac OS 10.12)

0
MetallSnake
MetallSnake15.07.19 16:31
franzal
Doch, leider schon - hier bei mir auf einem 27" iMac (unter dem aktuellsten OS) und zwei via Thunderbolt angeschlossenen Zusatzdisplays ist es genau so: Nach dem Drücken des grünen Vollbild-Modus-Knopfes (egal auf welchem Monitor) wird diese App auf dem entsprechenden Monitor im Vollbild gezeigt, die anderen beiden Monitore (egal, ob es die beiden externen sind oder iMac + einmal extern) werden schwarz...

Da fällt mir ein, schaut doch mal in den Systemeinstellungen, da müsste es einen Haken für getrennte Spaces geben. Das muss aktiviert sein.
Hab grad leider keinen Mac vor mir kanns also grad nicht überprüfen wo genau das zu finden ist.
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
+3
greenbillie16.07.19 10:40
MetallSnake hat Recht: Unter Systemeinstellungen/ MissionControl gibt's eine Einstellung "Displays have separate spaces" (mein Mac ist englisch internat.); wird wohl auf Deutsch ähnlich heissen.
Wenn gesetzt, haben die Bildschirme jeweils eigene Hintergründe und jedes hat Dock und Menu Bar. Full Screen des einen ändert am anderen gar nichts.
Wenn nicht gesetzt ist der zweite Bildschirm eine Erweiterung der Fläche des ersten (KEIN eigener Space) mit gleichem Hintergrund OHNE Kopie der Menu Bar / des Docks. Bei Full Screen des einen wird der andere dunkel.

Macht meiner Meinung nach Sinn.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen