Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

macOS Big Sur: Apple veröffentlicht "Device Support Update"

In der Software-Aktualisierung von macOS tauchte heute ein weiteres Systemupdate auf, welches Apple als "Device Support Update" bezeichnet. Der Beschreibung zufolge nimmt sich Apple eines Problems an, welches Aktualisierungen bzw. Wiederherstellung von iPhones und iPads über den Mac verhinderte. Apple entschied sich dazu, die Verbesserungen nicht in Form von macOS Big Sur 11.6.1 zur Verfügung zu stellen, sondern stattdessen über ein separates, knapp 200 MB großes Update. Angesichts der Kritik bezüglich riesiger Downloads und langwieriger Aktualisierungen könnte aber genau dies der Grund sein – um nämlich für eine einzelne Fehlerbehebung nicht den Mac eine halbe Stunde lang in Beschlag zu nehmen.


Inhalt: Backup und Wiederherstellung
Rückmeldungen zufolge taucht besagtes Device Support Update allerdings nicht bei allen Anwendern auf. Aus diesem Grund ist noch nicht bekannt, an welche Hardware-Konfigurationen sich Apple richtet. Weder auf unseren Intel- noch den M1-basierten Macs ist die Aktualisierung zu sehen. Möglicherweise beseitigt Apple aber ein Problem, das in Zusammenspiel mit dem iPhone 13 sowie dem neuen iPad auftrat. Am Tag des Verkaufsstarts hatte Apple in einem Support-Artikel erklärt, dass in jedem Fall erst ein Systemupdate durchgeführt werden solle, bevor die Wiederherstellung aus einem Backup erfolgte.

Ohne Neustart möglich
Wenn der eigene Mac für das Update infrage kommt, sieht man den Eintrag wie üblich der entsprechenden Sektion der Systemeinstellungen. Ein Neustart wird nach der Installation übrigens nicht benötigt, ganz anders als bei sonstigen System- oder Sicherheitsupdates. Die momentan aktuelle Systemversion bleibt weiterhin bei 11.6 – erschienen am 13. September zusammen mit iOS 14.8 und iPadOS 14.8 (siehe ). Bislang gab Apple noch kein weiteres Support-Dokument heraus, welches die genauen Details zu den behobenen Fehlern diskutiert. Daher ist unbekannt, ob die oben angeführte Überlegung zum Zusammenspiel mit den neuen iPhones und iPads auch zutrifft.

Kommentare

sonorman
sonorman30.09.21 16:30
Aus diesem Grund ist noch nicht bekannt, an welche Hardware-Konfigurationen sich Apple richtet.
Habe das Update heute auf dem iMac Pro 2017 installiert.
0
Danger30.09.21 16:36
MacBook Pro (15-inch, 2017) hat das Update bekommen.
0
michaRD30.09.21 16:37
Auf meinem M1-iMac ist die Aktualisierung heute erschienen. Die Installation war schnell und problemlos.
0
Wiesi
Wiesi30.09.21 16:44
Das Update erschien auch bei meinem iMac von 2017. In den Systemeinstellungen ist "Softwareupdate > Weitere Optionen > Nach updates suchen" angekreuzt.

In der Vergangenheit habe ich schon mehrfach Update dieser Art installiert. Alle bezogen sich auf die Kommunikation mit den i-Geräten.
Everything should be as simple as possible, but not simpler
0
RichMcTcNs30.09.21 17:07
Update erschien auf:

MBP 16, 2019, Intel, (11.6)
Mac Mini, 2018, Intel, (11.6)
MBP 13, 2017, Intel, (11.6)
0
TotalRecall
TotalRecall30.09.21 17:10
Hier auf Mojave 10.14.6 aufgetaucht > MacBook Air, Early 2015
0
verstaerker
verstaerker30.09.21 17:12
auf meinem MacPro 2019 ist es aufgetaucht
0
marcozingel
marcozingel30.09.21 17:18
Auf beiden Mac mini 2014 angeboten bekommen und installiert...
0
iBär
iBär30.09.21 17:24
Bei meinem MacBook 12“ wurde das Update auch angeboten.
0
Deichkind30.09.21 17:29
Nur Sekunden nachdem ich auf dem MacBook Air 2013/2014 hinüber zur Big-Sur-Installation gewechselt war wurde die Nachricht zu dem Update auf das Display geschoben. Dabei habe ich nicht einmal eines der damit unterstützten Geräte.

Ähnlich wie bei Wiesi ist in den Einstellungen für Software Update nur "Check for Updates" und "Install system data files and security updates" aktiviert. Der zweite Eintrag war für dieses Angebot jedoch nicht relevant.
0
john^30.09.21 17:30
iMac late 2015 Update heute eingespielt, BlockBlock hat diese Regel angezeigt: file: /Library/Apple/System/Library/InstallerSandboxes/.PKInstallSandboxManager-SystemSoftware/43D76048-E775-4027-BE06-BF6E1EE498DF.activeSandbox/Root/Library/Apple/System/Library/Extensions/AppleMobileDevice.kext item: not specified
0
thomas b.
thomas b.30.09.21 17:35
So wird es mir auf dem MacBook M1 angeboten:

0
TheGeneralist
TheGeneralist30.09.21 18:02
Na das wird ja auch höchste Zeit, dass dieser mindestens seit macOS Catalina bestehende, sehr ärgerliche, nicht selten auftretende Bug endlich gefixed wird. Habe mir damit schon drei mal ein iPhone beim Update per Mac gebrickt (M1 und Intel gleichermaßen), einmal ging das sogar soweit dass erst mal nur ein Reset auf Werkseinstellungen möglich war. Daher war ich zuletzt auf Updates auf dem Device umgestiegen.
Hoffe es fixed auch die weiterhin reproduzierbar bestehenden Probleme mit hängender Synchronisation auf den iOS-Geräten.
0
lphilipp
lphilipp30.09.21 18:08
iMac (Retina 5K, 27", ultimo 2014, 32 GB RAM) hat das Update ohne Probleme installiert.
Man muß sich Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen! Albert Camus (Il faut imaginer Sisyphe heureux)
+1
Nightlauncher30.09.21 18:15
Ich hoffe das behebt die unsägliche Prozessorauslastung von Ampdevicesagent bei Synchronisation des iPhones via wifi!
+1
LordVaderchen30.09.21 18:40
geladen auf MBA M1 16GB 512SSD
0
Goofer6930.09.21 18:48
iMac (Retina 5K, 27 Zoll, 2019) mit Big Sur 11.6
Update eben problemlos installiert
Informationen findet man überall, "denken" muß man selber.
0
lexa30.09.21 20:38
Mac mini M1 besagtes update vorhin installiert
0
jmh
jmh30.09.21 20:43
in catalina wurde es mir hier auch angeboten ...
wir schreiben alles klein, denn wir sparen damit zeit.
0
Whizzbizz
Whizzbizz01.10.21 09:33
Reflect. Repent. Reboot. - Order Shall Return
0
Whizzbizz
Whizzbizz01.10.21 09:47
von wegen kein Neustart… (oder bezog sich das nur auf den "Device Support"?
Reflect. Repent. Reboot. - Order Shall Return
-1
Whizzbizz
Whizzbizz01.10.21 09:47
Whizzbizz
von wegen kein Neustart… (oder bezog sich das nur auf den "Device Support"?
Reflect. Repent. Reboot. - Order Shall Return
0
Weia
Weia03.10.21 06:28
Whizzbizz
von wegen kein Neustart… (oder bezog sich das nur auf den "Device Support"?
Ja, natürlich (Letzteres). Mit einem regulären macOS-Update hat das doch nichts zu tun; wessen macOS schon aktuell ist, der bekommt nur dass Device Support Update und muss nicht neu starten.

Mojave auf Mac Pro (2012) bekam das Update übrigens auch.
Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.