iPhone XI: Bluetooth-Audio auf zwei Geräte gleichzeitig?

Zwar verfügt das iPhone dank AirPlay 2 über die Möglichkeit, mehrere Lautsprecher gleichzeitig anzusteuern, nicht jedoch verschiedene Lautsprechersysteme. Einem Bericht zufolge konnte sich dies aber ändern, denn angeblich bringt das iPhone 11 eine praktische neue Funktion mit. So soll es dann möglich sein, sich zeitgleich mit zwei Audioprofilen zu verbinden. Das Konzept des "Dual Bluetooth Audio" ist zwar nicht neu, im Smartphone-Bereich aber noch kaum verbreitet. In der Praxis bieten sich dadurch handfeste Vorteile, denn der Nutzer muss sich nicht mehr auf ein einziges Bluetooth-Gerät festlegen. Wohlgemerkt: Auf ein Audio-Ausgabegerät, denn es ist natürlich jetzt bereits möglich, per Bluetooth-Lautsprecher Musik zu hören, während das iPhone sich simultan auch mit der Apple Watch oder anderem Bluetooth-Zubehör verständigt.


im Auto oder zum gemeinsam Musikhören
Wer das iPhone momentan per Bluetooth mit dem Auto-System verbindet, kann Audio-Signale auch nur über die Soundanlage des Fahrzeugs ausgeben. Durch Unterstützung von Dual Bluetooth Audio könnte das iPhone dann aber auch Navigations-Ansagen an das Auto schicken, wohingegen ein anderer Passagier Musik per Bluetooth-Kopfhörer wiedergibt.

Ebenfalls einfach abzubilden wäre dann der Fall, zwei Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig mit dem iPhone anzusprechen. Momentan lassen sich zwar mehrere Headsets pairen, der Nutzer muss sich dann aber für einen bestimmten Kopfhörer entscheiden. Wer früher für gemeinsames Musikhören unterwegs einen Stöpsel für Person A und den anderen Ohrhörer für Person B verteilte, stellt darüber auf Wunsch zwei Personen volles Stereo zur Verfügung.

Auch für weitere iPhone-Generationen?
Dual Bluetooth Audio ist eine Funktion aus Bluetooth 5, die beispielsweise Samsung bereits aufgriff – allerdings einige technische Schwierigkeiten damit hat. Da iPhone 8, iPhone X, iPhone XR sowie iPhone XS allesamt Bluetooth 5 unterstützen, wäre es denkbar, dass Apple die Funktionalität per Software-Update für alle genannten Modellreihen freischaltet.

Kommentare

chevron
chevron27.05.19 12:14
Machen die eh nicht…
-1
Steph@n
Steph@n27.05.19 12:38
Mein JBL Lautsprecher und der Marshall Acton zusammen wäre schon witzig.
Aber ich glaub’s auch erst wenn ich es höre.
+1
TiBooX
TiBooX27.05.19 13:45
Endlich eine vernünftige Gegensprechanlage auf dem Motorrad?!
Jetzt müssen sich nur noch die AirPods Hands-off bedienen lassen.

Zwischen den Mopeds kann man heutzutage leichter telefonieren anstatt dieser unsäglichen Bluetoothverbindung zwischen 2-4 Helmen. Inkompatibel, witzlose Reichweite ca. 700m hat eigentlich nur mehr Strom verbraucht.
Jetzt fehlt nur noch Noise Cancelling in den AirPods.

Ich habe nie verstanden warum man keinen kleinen Hub mit Bedienelementen für Telefon, Gegenspechen, Musik.. fürs Bike bekommt. Habe schon über ein Raspberry Projekt nachgedacht.
Helme sollten nur ein Sprechset enthalten, schon wegen dem Stromverbrauch.
People who are really serious about software should make their own hardware [A. Kay]
0
PorterWagoner
PorterWagoner27.05.19 22:14
Das wäre eine sooo sinnvolle Verbesserung! Genau das Beispiel mit dem Auto würde mir sehr helfen.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen