iOS 14: Die ersten Erfahrungen mit dem neuen System

Die vierzehnte große Systemversion von iOS (bzw. am Anfang iPhone OS) ist am Tag nach dem September-Event erschienen und bringt zahlreiche neue Funktionen mit. Eine Übersicht finden Sie in der Meldung, welche direkt zum Startschuss online ging: . Niemand weiß natürlich, wie viele Nutzer direkt auf den Update-Button drückten, einer MTN-Umfrage zufolge zählen aber mehr als 70 Prozent zu den mutigen "Sofort-Installierern". Genau diesen Anwendern kommt die Rolle zuteil, den vorsichtigeren Zeitgenossen Rückmeldungen zu geben, wie die ersten Erfahrungen mit iOS 14 aussehen. Wir sammeln in dieser Meldung Feedback und Fehlerberichte, welche in den Foren sowie in Apples Supportbereich kursieren.


Allgemeiner Eindruck: Viele kleine Bugs
Bugfreie Software gibt es nicht – erst recht nicht, wenn es sich um die erste Version bzw. um ein großes Update handelt. Dies trifft auch auf iOS 14 (sowie natürlich iPadOS 14) zu, denn über das ganze System hinweg sind noch kleinere Fehler verteilt. Kritische Probleme wie beispielsweise "Gerät startet nicht mehr" melden glücklicherweise nur vereinzelte Nutzer. Unschönheiten bei diversen Funktionen gibt es hingegen einige, welche Apple in den kommenden Updates noch ausmerzen muss.

Akkuverbrauch – komisches Widget-Verhalten
Ein Blick auf die Statistik zum Akkuverbrauch ergab zudem bei vielen Nutzern, dass die Begegnungsmitteilungen nachts viel Strom verbrauchten. Da es zu dieser Uhrzeit sicherlich nicht viele Begegnungen gibt, scheint es sich um ein Problem beim Abgleich der entsprechenden ID-Listen zu handeln. Oft zu hören ist unter anderem, dass die neuen Widgets teilweise einfach leer bleiben und nichts anzeigen. Ein anderer Fehler ist indes gar keiner: Vielfach wird bemängelt, die Repositionierung der Widgets auf den Homescreen funktioniere auf dem iPad nicht. Dies ist aber so vorgesehen – warum auch immer. Bei manchen Nutzern stürzt die Mail-App direkt nach dem Öffnen wieder ab, was sich aber meist durch einen Neustart beheben lässt.

Funktionelle Neuerungen kommen gut an
Auch wenn die Art der Bedienung von Widgets und App Library nicht immer Anklang findet, so äußern sich die meisten Anwender doch lobend über die neuen Features. Gerade Widgets waren seit Anbeginn der iPhone-Tage einer der am häufigsten geäußerten Wünsche, welchen Apple nun endlich erfüllte.

Frühes Fazit
Trotz diverser Fehlerberichte lässt sich nicht sagen, dass iOS 14 ein besonders unzuverlässiges Update ist – also wie iOS 13, das in vielerlei Hinsicht unausgegoren auf den Markt kam. Wie schon in der gestrigen Meldung ausgeführt: Wer so gar keine Lust hat, sich noch mit kleinen Fehlern beschäftigen zu müssen, der wartet mit dem Update lieber noch einige Tage oder Wochen. Das erste Bugfix-Update dürfte auch diesmal wieder recht bald folgen. Gerne können Sie in den Kommentaren aufführen, ob es bei Ihnen zu Fehlern nach dem Update kam – und was zu tun war, um diese zu beheben.

Kommentare

M202017.09.20 11:03
Nach dem Update auf meinem iPad Pro (2018) ist nach dem ersten Öffnen die Foto-App abgestürzt. Auch nach Neustart lässt sich die APP nicht mehr öffnen. Hat noch jemand Probleme bei iPadOS mit der Foto-APP?
0
UmustHave
UmustHave17.09.20 11:06
M2020

Nope, keine Probleme
+3
JoeyCruber
JoeyCruber17.09.20 11:08
M2020
Hat noch jemand Probleme bei iPadOS mit der Foto-APP?
iPad Air 3 : keine Probleme damit.
+2
fliegerpaddy17.09.20 11:10
iPad Pro 10,5" von 2018 ebenfalls keine Probleme.
+2
MetallSnake
MetallSnake17.09.20 11:14
Ich finds blöd dass die Widgets jetzt schmaler geworden sind. So kann ich auf meinem iPhone 8 im iConnectHue Widget nur noch 4, statt wie bisher 5, Elemente nebeneinander packen.
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
+2
fox_rc17.09.20 11:19
Sky (Ticket) funktioniert nicht! Habe die tvOS-Betas bis Heute inkl. letzter Final alle installiert. Schon unter OS13 sind die Sky-Apps auf dem jeweiligen Gerät ein Graus und vom fehlerfreien Funktionieren weit entfernt. Videos/Filme funktionieren unter OS14 (tvOS) gar nicht. Das ist bei einem Inhalte-Anbieter vorsichtig ausgedrückt ein echtes Armutszeugnis

Wer Sky (Ticket) aktiv nutzt, sollte von einem Update auf OS14 wohl erstmal Abstand nehmen
+3
M202017.09.20 11:22
SKY-Ticket läuft zumindest auf dem iPad.
+1
thomas6817.09.20 11:28
Hat noch jemand Probleme bei iPadOS mit der Foto-APP?
iPad Pro 2. Gen.: keine Probleme
+1
zizou17.09.20 11:39
Leider hier kein YT 4K unter 14er OS auf TV4K, iPhone 11 und iPad 6. Sehr schade.
0
Paddy2590
Paddy259017.09.20 11:41
Bei mir hat das Hinzufügen eines neuen Widgets dazu geführt, dass iOS alle Ordner, in die ich meine Apps sortiert hatte, gelöscht und die Aps hintereinander aufgereiht auf mehrere Bildschirme verteilt hat.

Ich muss also nach und nach alle Ordner neu erstellen und die jeweiligen Apps dort hinein schieben. Ärgerlich und aufwendig, zumal es manchmal Probleme gibt, wenn ich eine App von einem Screen auf einen anderen schieben möchte.

Alles in allem aber nichts weltbewegendes. Ansonsten sind mir noch keine Fehler aufgefallen. Die neuen Funktionen finde ich, soweit ich sie ausprobiert habe, gelungen.
+1
M202017.09.20 11:41
Apple Support hat auch keine Lösung (außer Wiederherstellen). Habe 50.000 Fotos und keine Cloud. Hoffentlich kein Größenproblem unter iPadOS14.
0
froyo5217.09.20 11:51
Bei meinem SE2020 sowie iPad Pro 11" keinerlei Probleme.
+1
andi.bn17.09.20 11:55
iPad (2019), iPhone SE (2020) und iPhone 11 Pro keine Probleme. Ebenso wenig auf der AppleWatch 4 und im Apple TV 4K. Ich freu mich auf coole Widgets der App-Programmierer.
+1
t.schuster17.09.20 12:03
Keine Probleme auf iPad Pro 15.2 und iPhone 8 Plus 😊 Auch unsere große Mediathek (>20.000, 4.500 Videos) macht keine Probleme.
+1
mapplesioux17.09.20 12:06
iPhone11, iPhone SE (1st), iPad 7th und AW5 keine Probleme. Bin aber schon seit der vorletzten PB dabei gewesen und konnte die GM vorgestern Abend laden. Alle Apps laufen, selbst kritische TAN/Bank Geschichten.
+1
becreart
becreart17.09.20 12:20
M2020
Hat noch jemand Probleme bei iPadOS mit der Foto-APP?

Keine Probleme beim 9.7” Pro 2017 sowie beim 12.9” Pro 2020
0
Nekron17.09.20 12:21
Bei mir läuft iOS 14 problemlos auf einem iPhone 8.

Eine Frage zu den Widgets: Dürfen hier auch Drittanbieter welche erstellen oder sind diese Apple vorbehalten?
-1
CooperCologne17.09.20 12:26
fox_rc
Sky (Ticket) funktioniert nicht! ...

Hier auch, Fehler 11880 oder so wird mir da angezeigt.

ZDF und ARD app haben auf dem Apple TV bei etlichen Live Streams Probleme, die starten mal und mal wieder nicht. Auf Reddit beschweren sich auch schon etliche User über Apps für den US Markt.
-1
stefanbayer17.09.20 12:31
zizou
Leider hier kein YT 4K unter 14er OS auf TV4K, iPhone 11 und iPad 6. Sehr schade.

Auf meinem iPhone XR mit der neusten YouTube App (Version 15.37.4) gibt es auch keine 4K Option. Immer noch maximal 1080p
-1
MetallSnake
MetallSnake17.09.20 12:34
Nekron
Bei mir läuft iOS 14 problemlos auf einem iPhone 8.

Eine Frage zu den Widgets: Dürfen hier auch Drittanbieter welche erstellen oder sind diese Apple vorbehalten?

Auch drittanbieter dürfen welche erstellen:
9to5mac hat schon eine Liste zusammengestellt welche Apps das bereits bieten: https://9to5mac.com/2020/09/16/ios-14-widget-apps
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
0
Steppenwolf7117.09.20 12:44
Bei mir läuft YT in 4K auf dem 11 Pro Max...
-1
zizou17.09.20 12:49
Steppenwolf71
Bei mir läuft YT in 4K auf dem 11 Pro Max...
Kannst Du mal nen Link posten von nem Video, das bei Dir sicher in 4K läuft? Danke vorab.
0
jeffL17.09.20 13:00
Ich habe 3 Geräte ohne Probleme. Iphone 11 Pro, SE 1.Gen und Ipad Air (1.Gen) laufen ohne Hänger…
-1
Ely
Ely17.09.20 13:04
Auf allen Geräten läuft es bisher ohne Probleme.

Und ja, die Batterielaufzeit ist sogar normal!!1!1einself!!1!11!!!eins1elfdrölf!

ARD und ZDF nutze ich über den Browser, das geht weitaus besser als mit den Apps.
-2
fox_rc17.09.20 13:20
CooperCologne
Hier auch, Fehler 11880 oder so wird mir da angezeigt.

... auf dem Apple TV ...

Bezieht sich also auch „nur“ auf AppleTV, oder?
0
fox_rc17.09.20 13:23
M2020
SKY-Ticket läuft zumindest auf dem iPad.

Wundert mich. Die App an sich läuft auf AppleTV. Erst wenn man einen Stream startet, dauert es gefühlt ewig und dann soll man seine Internetverbindung überprüfen (Fehlermeldung)
0
e2783e278317.09.20 13:39
Was mich am meisten nervt am iOS14 Update, ist der Update der parallel mit Safari auf dem MacPro (Desktop) durchgefuehrt wurde. Welcher Idiotische Nerd bei Apple ist auf die Idee gekommen die Start Page, Sicht mit den Primär Webseiten des täglichen Gebrauchs zu eilen. Die neue Start Page ist einfach nur unbrauchbar. Was fuer Idioten.
-11
PorterWagoner
PorterWagoner17.09.20 13:58
Absolut reibungslos bei mir, alles funktioniert genauso wie es soll. Da habe ich in den letzten beiden Jahren mehr zu reparieren gehabt.
0
Klappermaus
Klappermaus17.09.20 14:00
Alter Falter. Die Widget-Skalierung ist ja mal

-Was soll die Suchleiste im Widget-Space ?
- links und rechts mehr Rand gelassen (sowohl bei den klassischen als auch neuen Widgets)
- häßlicher größerer Abstand zwischen klassischen + neuen Widgets
- Platzverschwendung hoch² insbesondere beim Batterie Widget
- Generelle UI-Philosophie: weniger Info, dafür Schick

Das schlimmste aber:
- keine Alternative bei den neue Widgets für:
"Als nächstes" > war eine Kombo, wenn die nächsten Termine, Wecker und Erinnerungen anstanden
"Schnellwahl bei Kontakten" (Shortcuts Alternative ist inakzeptabel)
+3
stefanbayer17.09.20 14:16
Klappermaus
Alter Falter. Die Widget-Skalierung ist ja mal

-Was soll die Suchleiste im Widget-Space ?
- links und rechts mehr Rand gelassen (sowohl bei den klassischen als auch neuen Widgets)
- häßlicher größerer Abstand zwischen klassischen + neuen Widgets
- Platzverschwendung hoch² insbesondere beim Batterie Widget
- Generelle UI-Philosophie: weniger Info, dafür Schick

Das schlimmste aber:
- keine Alternative bei den neue Widgets für:
"Als nächstes" > war eine Kombo, wenn die nächsten Termine, Wecker und Erinnerungen anstanden
"Schnellwahl bei Kontakten" (Shortcuts Alternative ist inakzeptabel)

Finde auch, dass das Batteriewidget auf dem Homescreen mit weniger Screenestate hätte realisiert werden können. Die Anzeige mit Prozent des Batterie-Widget, welches 2x4 Apps verdrängt, hätte auch in 1x4 Apps dargestellt werden können.
+1
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.