iOS 13 & watchOS 6: Viele kleine Neuerungen zum Ausprobieren

Ab sofort steht iOS 13 für iPhone wie auch watchOS 6 zum Download bereit – iOS 13 für iPad (nun iPadOS) erscheint allerdings erst am 24. September. Wer bereits die neuen Versionen installiert hat, findet in diesem Artikel viele kleine, aber sehr nützliche Neuerungen, die den Alltag einfacher gestalten.


Neuerungen in watchOS 6

Einfärbbare Watch-Faces
Zum Ärger vieler Kunden war es nicht möglich, einige der neuen Zifferblätter wie zum Beispiel "Infograph" einzufärben – nur ein schmaler Rand konnte von der Farbe her angepasst werden. Mit watchOS 6 ändert Apple dies: Ab sofort lassen sich viele Zifferblätter wieder mit einer Akzentfarbe einfärben – samt Komplikationen:


Min/Max-Balken in der Wetter-App
Die Wetter-App in watchOS 6 zeigt ab sofort auch eine Orientierung für die minimalen und maximalen Werte des UV-Index und der Luftqualität in der App selber an – ähnlich den auswählbaren Zifferblatt-Komplikationen.


Neue runde Datums-Komplikation
Ab sofort steht mit watchOS 6 auch eine neue Datums-Komplikation zur Verfügung, welche sich unter anderem auch am Rand der runden Zifferblätter hinzufügen lässt:


Regenwahrscheinlichkeit als Komplikation
Wen die aktuelle Regenwahrscheinlichkeit interessiert, wird sich über eine neue Komplikation der Wetter-App sehr freuen:


Erde-Komplikation verbessert
Nun zeigt die Erde-Komplikation, welche schon in den Vorversionen bereitstand, den aktuellen Standort des Nutzers mit einem kleinen grünen Punkt auf dem Zifferblatt an:


Mobilfunk-Komplikation
Auf Handys ist es normal, dass immer gut sichtbar die aktuelle Empfangsstärke angezeigt wird – dies war mit watchOS 5 noch nicht möglich. Nun hat Apple mit watchOS 6 eine neue Mobilfunk-Komplikation eingeführt, welche die aktuelle Mobilfunk-Empfangsstärke direkt auf dem Zifferblatt visualisiert.

Puls-Messen-App mit neuem Icon
Apple änderte mit watchOS 6 das Icon der App zum Messen der Herzfrequenz – dies kommt nun mit einem roten Symbol daher:


Neue große Komplikationen
Auf dem "Infograph Modular"- und "Modular Kompakt"-Zifferblatt stehen sehr große Komplikationen bereit – watchOS 6 bringt vier neue Anzeigen mit: Aktien, Wind, UV-Index und Regen.


Fotos-App nun schneller
Auf der Apple Watch Series 0 war die Fotos-App auf der Watch quasi unbrauchbar – minutenlang lud die Uhr die Bilder. Mit neueren Modellen ging der Abgleich wie auch die Darstellung schneller von statten – aber mit watchOS 6 eliminiert Apple fast jede Verzögerung.

Erinnerungen
Auch auf der Watch aktualisierte Apple die Erinnerungs-App und glich den Look wie auch die Funktionsweise an die iOS- und Catalina-Version an. Doch während Apples Update-Herbst muss der Kunde mit Einschränkungen leben: Auf iOS wird der Nutzer gefragt, ob er die Erinnerungs-Datenbank auf ein neues Format migrieren will – verneint der Nutzer das, sind die Erinnerungen zwischen Uhr und iPhone nicht mehr synchron. Besonders ärgerlich ist, dass macOS Catalina erst im Oktober erscheint. macOS Mojave unterstützt das neue Format nicht, so dass der Kunde auf jeden Fall ohne funktionierenden Erinnerungs-Sync über iCloud dasteht.


Aber es gibt auch etwas positives: Die Erinnerungs-Komplikation zeigt nun endlich an, wenn eine Erinnerung überfällig ist – vormals verschwand die verschwitzte Erinnerung einfach aus der Komplikation.

Ärgernis zum Schluss: Kein Kalender auf der Uhr
Seit der ersten watchOS-Version ließt man oft in Foren, dass eine einfache Funktion auf der Uhr fehlt: Nämlich ein funktionierender Kalender. Die Ereignisse im iPhone-Kalender werden verlässlich übertragen und stehen in tabellarischer Form oder als Tages-Ansicht zur Verfügung – doch einen simplen Kalender des Vor- oder Folgemonats kann die Watch auch mit watchOS 6 nicht anzeigen:

Kommentare

koehler19.09.19 21:01
Was ist eine Komplikation? Kenne den Begriff gar nicht?
-2
gnutellabrot19.09.19 21:07
Das die Kalenderapp nicht endlich mal erweitert wird ist echt ärgerlich.
+1
JoeyCruber
JoeyCruber19.09.19 21:07
koehler
Was ist eine Komplikation? Kenne den Begriff gar nicht?
Komplikation (Uhrwerk)
+3
cab
cab19.09.19 21:11
Irgendwie reizt mich dieses Update so gar nicht.
Diese formschöne Signatur gibt es jetzt zum NOCH günstigeren Einstiegspreis von nur 799 € ! Sie sparen satte 50€ !
-1
RyanTedder
RyanTedder19.09.19 21:38
Das mit dem Akku laden ist schon eine nette Überraschung. Hoffentlich bringt es auch wirklich etwas
0
verstaerker
verstaerker20.09.19 00:00
Endlich dieser Bug in den Einstellungen behoben? Hab schon gedacht ich bin bekloppt.
Sonst las man darüber öffentlich eher nichts.
+1
marcel15120.09.19 06:44
Es gab zwar keine Mobilfunk-Komplikation, dafür aber ein Watchface.
0
siudex20.09.19 07:20
Ich kann nach, nach dem Update auf iOS 13 und watchOS 6, in der Apple Watch App keine Zifferblätter mehr auswählen, da diese nicht "geladen" werden. Hat noch jemand dieses Phänomen?
0
becreart
becreart20.09.19 07:29
siudex
Ich kann nach, nach dem Update auf iOS 13 und watchOS 6, in der Apple Watch App keine Zifferblätter mehr auswählen, da diese nicht "geladen" werden. Hat noch jemand dieses Phänomen?
bei mir gehts AW4
0
marcel15120.09.19 07:33
Übrigens fällt das watchOS Update auf einer Series 3 ernüchternd aus. Die meisten neuen Funktionen und Watchfaces gibt es einfach nicht. Von den neuen gibt es anscheinend nur „Zahlen Mono/Duo“. Ich hoffe, dass sie nun wenigstens etwas flüssiger läuft, wird sich mit der Zeit zeigen.
0
Macrenne20.09.19 07:56
Habe gerade gemerkt das das anpingen nicht mehr funktioniert auf der Watch. Das iPhone bleibt stumm... wie sieht’s bei euch aus. Habe auf dem iPhone allerdings auch die Public Beta 13.1
0
marcel15120.09.19 08:22
Macrenne

Geht, iOS 13.
+1
Aulicus
Aulicus20.09.19 08:27
Kann man im watchOS irgendwo die Menstruations-App ausblenden?!?! Brauche ich nicht wirklich
+1
dan@mac
dan@mac20.09.19 08:50
Das mit dem unbrauchbaren Kalender auf der Apple Watch wird doch langsam lächerlich. Das hätten ein paar Apple Entwickler an einem Tag fertig...
0
marcel15120.09.19 09:06
Aulicus
Kann man im watchOS irgendwo die Menstruations-App ausblenden?!?! Brauche ich nicht wirklich

So wie auf dem iPhone auch. App gedrückt halten und mit X deinstallieren. Ich finde Apple hätte bei denjenigen die ihr Geschlecht angegeben haben das automatisch machen sollen. Aber naja, vielleicht gut für die Leute die nicht wissen, dass es das gibt.
+2
JoMac
JoMac20.09.19 09:25
Die Anzeige aller gemerkten WLANs, damit man diese auch nachträglich löschen kann (z.B. wenn man ausnahmsweise mal in ein öffentliches WLAN genutzt hatte). Das ging sonst nur noch am Mac.
Definitiv ein Highlight für mich in iOS13. Lang hats gedauert
0
Megaseppl20.09.19 09:45
JoMac
Die Anzeige aller gemerkten WLANs, damit man diese auch nachträglich löschen kann (z.B. wenn man ausnahmsweise mal in ein öffentliches WLAN genutzt hatte). Das ging sonst nur noch am Mac.
Definitiv ein Highlight für mich in iOS13. Lang hats gedauert
Wo findet sich diese Liste?
In den WLAN-Einstellungen sehe ich sie nicht.
0
JoMac
JoMac20.09.19 11:14
Megaseppl
Wo findet sich diese Liste?
In den WLAN-Einstellungen sehe ich sie nicht.
Ich beziehe mich nur auf den Screenshot hier in den News oben.
Noch habe ich das Update auf iOS13 nicht durchgezogen, daher kann ich es leider noch nicht prüfen.

Habe ich die News missverstanden?

Edit: Wahrscheinlich werden nur die "bekannten" WLANs der nahen Umgebung angezeigt? :'(
0
AJVienna20.09.19 11:32
Man kann jetzt vom Kontrollzentrum direkt das WLAN oder Bluetooth (Force tap) Gerät auswählen oder ging das schon vorher?
0
andi.bn20.09.19 14:25
marcel151
Übrigens fällt das watchOS Update auf einer Series 3 ernüchternd aus. Die meisten neuen Funktionen und Watchfaces gibt es einfach nicht. Von den neuen gibt es anscheinend nur „Zahlen Mono/Duo“. Ich hoffe, dass sie nun wenigstens etwas flüssiger läuft, wird sich mit der Zeit zeigen.
Es gibt noch mehr. Verlauf, Kalifornien. Die Infograph-Ziffernblätter lassen sich farblich anpassen. Es ist keine Revolution, aber immerhin.
Nichtsdestotrotz wäre komplette Individualisierung wünschenswert. Oder noch mehr Komplikationen auf einem Screen.
0
Megaseppl20.09.19 16:02
JoMac
Habe ich die News missverstanden?

Edit: Wahrscheinlich werden nur die "bekannten" WLANs der nahen Umgebung angezeigt? :'(
Genau. Es werden unter "Meine Netzwerke" nur die WLANs angezeigt mit denen eine Verbindung möglich wäre und die zuvor schon verbunden waren. Die anderen WLANS in Reichweite werden unter "Andere Netzwerke" dargestellt.
Netzwerke die nicht in Reichweite sind, sind leider nach wie vor nirgends in iOS aufgelistet.
0
JoMac
JoMac21.09.19 10:39
Megaseppl
JoMac
Habe ich die News missverstanden?

Edit: Wahrscheinlich werden nur die "bekannten" WLANs der nahen Umgebung angezeigt? :'(
Genau. Es werden unter "Meine Netzwerke" nur die WLANs angezeigt mit denen eine Verbindung möglich wäre und die zuvor schon verbunden waren. Die anderen WLANS in Reichweite werden unter "Andere Netzwerke" dargestellt.
Netzwerke die nicht in Reichweite sind, sind leider nach wie vor nirgends in iOS aufgelistet.
Schaaaade.
Danke für die Info.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.