iOS 13.1.1 und iPadOS 13.1.1 ab sofort verfügbar

iOS-Nutzern muss man in diesen Tagen wahrlich nicht mehr erklären, wie sich Aktualisierungen des Betriebssystems anstoßen lassen. Am heutigen Abend ist nämlich das bereits dritte Update innerhalb von acht Tagen erschienen. Nachdem Apple kurz nach der Veröffentlichung von iOS 13 bekannt gab, iOS 13.1 erscheine weniger als eine Woche später, war zur Freigabe von iOS 13.1 bereits das nächste Update in Aussicht gestellt. Apple hatte in einem Support-Artikel ausgeführt, dass Drittanbieter-Tastaturen unter iOS Rechte erhalten konnten, die der Nutzer nicht eingeräumt hat. Wer bereits eine Zusatztastatur installiert hat, kennt das Vorgehen. Manche dieser Erweiterungen beschränken sich darauf, ein anderes Keyboard-Layout zu bieten, andere benötigen Zugriff auf die Eingaben des Anwenders.


Drittanbieter-Tastaturen unter iOS
Dies ist beispielsweise immer dann erforderlich, wenn im Hintergrund Zugriff auf externe Wörterbücher oder andere Optimierungen stattfindet. Natürlich ließe sich dies aber auch missbrauchen, denn wenn eine Tastaturerweiterung es darauf anlegt, könnten eingegebene Texte abgegriffen werden. Aus diesem Grund sollte man sich bei der Installation immer überlegen, ob man es mit einem wirklich vertrauenswürdigen Anbieter zu tun hat.

Apple dokumentiert Verbesserungen im Support-Dokument
iOS 13.1 wies ein ziemlich kritisches Sicherheitsproblem aus, bei dem auch solche Drittanbieter-Tastaturen an Eingaben kommen könnten, denen man dies explizit nicht erlaubt hat. Auf die Zusage vom Dienstag, alsbald ein Sicherheitsupdate freizugeben, folgen am heutigen Abend Taten. Ab sofort lässt sich nämlich iOS 13.1.1 laden und installieren. Wie so häufig macht Apple zwar keine konkreten Angaben zu den Verbesserungen, allerdings ist es angesichts des Zeitpunkts relativ offensichtlich, warum so kurz vor dem Wochenende noch eine Aktualisierung erschien. Im verlinkten Support-Dokument gibt es dann weitere Informationen, dort nennt Apple das Sicherheitsproblem in Verbindung mit Drittanbieter-Tastaturen.

Kommentare

Thehassle27.09.19 19:22
nope, kein 13.1.1 hier.
-8
was
was27.09.19 19:24
Hier erscheint's. Bin aber noch auf 12.4.0... Warte mal noch auf die nächsten zwei Wochen äh Updates
+6
andreasm27.09.19 19:30
Gefühlt verbringt man doch so langsam die hälfte seiner Freizeit damit Softwareupdates auf allen möglichen Geräten zu installieren
+3
sierkb27.09.19 19:36
Apple [security-announce] (27.09.2019): APPLE-SA-2019-9-27-1 iOS 13.1.1 and iPadOS 13.1.1

Apple Support: HT210624 (27.09.2019): About the security content of iOS 13.1.1 and iPadOS 13.1.1

APPLE-SA-2019-9-27-1 iOS 13.1.1 and iPadOS 13.1.1

iOS 13.1.1 and iPadOS 13.1.1 are now available and address the
following:
Apple
APPLE-SA-2019-9-27-1 iOS 13.1.1 and iPadOS 13.1.1

iOS 13.1.1 and iPadOS 13.1.1 are now available and address the
following:

Sandbox
Available for: iPhone 6s and later, iPad Air 2 and later, iPad mini 4
and later, and iPod touch 7th generation
Impact: Third party app extensions may not receive the correct
sandbox restrictions
Description: A logic issue applied the incorrect restrictions. This
issue was addressed by updating the logic to apply the correct
restrictions.
CVE-2019-8779: Apple
-7
BG-On27.09.19 19:44
andreasm
Gefühlt verbringt man doch so langsam die hälfte seiner Freizeit damit Softwareupdates auf allen möglichen Geräten zu installieren

Aber auch nur wir "Freaks", bei den anderen passiert es meist während dem schlafen
+17
Rainer Puschner
Rainer Puschner27.09.19 20:05
• Behebt ein Problem, bei dem die Wiederherstellung aus einem iPhone-Backup bisweilen nicht möglich ist
• Behebt ein Problem, bei dem die Batterie möglicherweise schneller entladen wird
• Behebt ein Problem, bei dem das Erkennen von Siri-Anfragen auf dem iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max bisweilen fehlgeschlagen ist
• Behebt ein Problem, bei dem Safari-Suchvorschläge trotz Deaktivierung möglicherweise erneut aktiviert werden
• Behebt ein Problem, bei dem Erinnerungen möglicherweise langsam synchronisiert werden
• Behebt ein Sicherheitsproblem mit Tastatur-Apps von Drittanbietern
+4
Boxer27.09.19 20:14
wo ist es denn hier über iTunes nichts
0
motiongroup27.09.19 20:35
Iphone8plus mit einem Suche nach Updates fehlgeschlagen.... feinste Ware ...die anderen drei Devices sind durch...
wer nen roten Daumen über hat.. darüber plaudern ist nicht so euer Ding gell
0
motiongroup27.09.19 21:38
Über itunes erledigt done... server überlastet wayne kümmerts
wer nen roten Daumen über hat.. darüber plaudern ist nicht so euer Ding gell
-4
uepsilon
uepsilon27.09.19 22:19
Ich habe soeben das alte iPhone meiner Frau aktualisiert. iPhone 6s als neues iPhone konfiguriert. Das Teil geht ab, das ist kaum zu glauben... da hat Apple ganze Arbeit geleistet. Hut ab...
+1
Plebejer27.09.19 23:17
BG-On
andreasm
Gefühlt verbringt man doch so langsam die hälfte seiner Freizeit damit Softwareupdates auf allen möglichen Geräten zu installieren

Aber auch nur wir "Freaks", bei den anderen passiert es meist während dem schlafen

während des Schlafens
+13
macguy28.09.19 00:06
uepsilon
Ich habe soeben das alte iPhone meiner Frau aktualisiert. iPhone 6s als neues iPhone konfiguriert. Das Teil geht ab, das ist kaum zu glauben... da hat Apple ganze Arbeit geleistet. Hut ab...

Stimmt, aber dafür wird unter iPadOS der Akku sehr schnell leer gesaugt, hoffentlich bessert sich das nach dem Update.
-2
milk
milk28.09.19 01:51
macguy
Stimmt, aber dafür wird unter iPadOS der Akku sehr schnell leer gesaugt, hoffentlich bessert sich das nach dem Update.
Tut es. Mein iPhone SE war jedenfalls mit 13.1 nach zwei Stunden glühend heiß und leer. Mit dem heutigen Update ist alles wieder fein.
+7
rtuor28.09.19 07:49
Die Suche nach dem Update ist fehlgeschlagen...
0
nexusle
nexusle28.09.19 08:04
Plebejer
während des Schlafens
Der Genitiv ist dem Dativ sein Tod
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten!
-6
barabas28.09.19 09:36
Gestern am späten Abend noch das iPad Pro und das iPhone Xs aktualisiert, - keine Probleme.
0
Thehassle28.09.19 10:07
Strange, weterhin weder für ein iphone7 noch ein iPadpro bei mir ein Update verfügbar... verwirrend.
0
Wiesi
Wiesi28.09.19 10:08
The same procedure as every day.

Mit allen Eingaben zusammen weniger als eine Viertelstunde. (Xcode bereits aktualisiert):
Laden: 3,37 GB in 3:47
Backup: 0:50
Updaten: 6:10
Hochlauf: 2:05
Probleme: Keine.
Aber: System 13 jetzt über ein GB größer als System 12!

Gerät: iPhone SE (Arme-Leute-Telefon mit A9-Proz. und 16(!) GB)
Update über Kabel mit Mojave/iTunes.
Everything should be as simple as possible, but not simpler
0
CooperCologne28.09.19 10:11
Für alle die das Update nicht bekommen, bei mir ging es erst nach löschen des Beta Profils.
+1
rtuor28.09.19 10:21
CooperCologne

Habe kein Beta- Profil mehr. Wundere mich dass die Meldung kommt: Die Suche nach dem Update ist fehlgeschlagen... Hat jemand auch noch diese FM?
+1
Dieter6528.09.19 11:13
Kann man Mail mit IMAP Konten wieder zuverlässig benutzen. Apple soll ja in 13.1 nachgebessert haben.

Bin noch auf 12.4!
-2
Wiesi
Wiesi28.09.19 11:34
Plebejer
Aber auch nur wir "Freaks", bei den anderen passiert es meist während dem schlafen

während des Schlafens

Laut Duden, 24. Auflage ist "wegen dem Schlafen" ebenfalls möglich.
"wegen dem schlafen" ist allerdings nicht korrekt, den durch den vorangestellten Artikel wird das Verb "schlafen" in ein Substantiv umgewandelt.

nexusle

In diese Falle ist der Genitiv dem Dativ sein Freund.

Merke: Auch wenn einer noch so spitzfindig ist, gibt es doch noch jemanden der spitzfindiger sein kann.
Everything should be as simple as possible, but not simpler
-1
andreasm28.09.19 11:42
BG-On
andreasm
Gefühlt verbringt man doch so langsam die hälfte seiner Freizeit damit Softwareupdates auf allen möglichen Geräten zu installieren

Aber auch nur wir "Freaks", bei den anderen passiert es meist während dem schlafen

Ich bezog mich damit jetzt nicht explizit auf Apple, eher ganz allgemein. Da bin ich doch inzwischen über jedes "dumme" Gerät im Haus froh
+1
Thehassle28.09.19 12:11
CooperCologne
Für alle die das Update nicht bekommen, bei mir ging es erst nach löschen des Beta Profils.

Das war es tatsächlich. sinnvoll find ich das zwar nicht aber wenigstens gab es eine Lösung. danke.
0
RyanTedder
RyanTedder28.09.19 13:02
Leider hab ich unter iOS und iPad OS weiterhin diverse Darstellungsfehler in Apps wo Ladescreens hängen bleiben oder das Bild schwarz bleibt. In Spielen hab ich Grafikfehler mit flackernden Texturen. Auch werden Eingaben nicht immer erkannt. Komischerweise ist das System sonst extrem schnell und flüssig. Ich hoffe das Apple schnell nachlegt, denn aktuell ist es echt eine Katastrophe
-4
florian197728.09.19 13:33
macguy
uepsilon
Ich habe soeben das alte iPhone meiner Frau aktualisiert. iPhone 6s als neues iPhone konfiguriert. Das Teil geht ab, das ist kaum zu glauben... da hat Apple ganze Arbeit geleistet. Hut ab...

Stimmt, aber dafür wird unter iPadOS der Akku sehr schnell leer gesaugt, hoffentlich bessert sich das nach dem Update.

Ganz im Gegenteil oder iPadOS iPad Pro ist der Akku wesentlich besser geworden!!
+1
M.Picky8928.09.19 13:43
rtuor
CooperCologneHabe kein Beta- Profil mehr. Wundere mich dass die Meldung kommt: Die Suche nach dem Update ist fehlgeschlagen... Hat jemand auch noch diese FM?
Jap, habe den Fehler auch. Auf dem iPad keine Probleme, auf dem iPhone XR bisher nicht möglich.
0
M.Picky8928.09.19 13:45
Kurz mal offtoptic... funktioniert dieses wischen auf der Tastatur bei iPadOS nur im „kleinen“ Modus? Bei mir geht es auf der großen Tastatur nicht
0
Kovu
Kovu28.09.19 14:00
Ja, lediglich im kleinen Modus.
0
Marcel_75@work
Marcel_75@work28.09.19 14:01
M.Picky89
rtuor
Wundere mich dass die Meldung kommt: Die Suche nach dem Update ist fehlgeschlagen... Hat jemand auch noch diese FM?
Jap, habe den Fehler auch. Auf dem iPad keine Probleme, auf dem iPhone XR bisher nicht möglich.

Bei meinem XR klappte es nur per Kabel am MBP mit Hilfe von iTunes.

Beim iPad Pro und iPhone 7 dagegen keine Probleme (ging also ohne iTunes-Hilfe).
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.