Zeitreise: Ein AR-Spaziergang durch den allerersten Apple Store

Über 500 Filialen des Apple Stores gibt es heute weltweit, vor 20 Jahren konnten Kunden erstmals ein Geschäft des Unternehmens betreten: Am 19. Mai 2001 öffneten die ersten beiden Stores ihre Pforten. Wenig überraschend kamen zuerst Kunden in den Vereinigten Staaten zum Zug, genauer: Der beschauliche Ort Tysons Corner in Virginia und die Stadt Glendale in Kalifornien warteten mit einem Laden auf (siehe auch unser Artikel "20 Jahre Apple Stores"). Bereits damals setzte Apple mit seinen stationären Geschäften bemerkenswerte optische Akzente, die sich bis heute wiederfinden. Der Store in Tysons Corner steht nun für Interessierte in seiner alten Aufmachung in Form eines AR-Modells zur Verfügung: Anwender können so einen Blick auf und in das Geschäft erhaschen.


Steve Jobs lud 2001 zur Videotour
Apple Stores zeichnen sich üblicherweise nicht gerade durch Dezenz aus: Die zumeist in gut frequentierten Stadtvierteln gelegenen Geschäfte befinden sich oft in aufwendig sanierten Bauten und überzeugen mit einer außergewöhnlich modernen Innenarchitektur. So bietet der Konzern seinen Kunden viel Platz in den Läden und lädt mit großzügig gehaltenen Verkaufsflächen zum Ausprobieren der Produkte ein. Einige dieser Ansätze fanden sich so auch beim ersten Apple Store in Virginia: Vor der Eröffnung des Geschäfts präsentierte Steve Jobs die Feinheiten und Details im Rahmen einer Videotour.

Quelle: Jay Jackson via YouTube

Acht verschiedene Bereiche und ein rotes Telefon
Wer seine eigene Tour durch den ersten Store starten möchte, kann das nun dank Augmented Reality tun: 9to5Mac baute den Laden möglichst originalgetreu als AR-Modell (etwa 17 MB groß) nach. Um dieses zu betrachten, benötigen Sie lediglich ein iPhone oder iPad, das über einen A12-Chip oder neuer verfügt. Über diese Internetseite erhalten Sie Zugriff auf die liebevoll umgesetzte Idee.


Acht unterschiedliche Bereiche untergliedern das Geschäft: home, movies, pro, music, photo, kids, genius bar und „etc.“. Besonderes im Zentrum steht eine Projektionsfläche, mit deren Hilfe Apple Workshops durchführte und Software-Demos präsentierte. Auch die Genius Bar ist kaum zu übersehen: Ein rotes Telefon sticht deutlich hervor. Jobs erklärte, dass sich Support-Mitarbeiter so direkt mit Cupertino verbinden können, um Antworten auf besonders knifflige technische Fragen zu erhalten.

Kommentare

Boxer21.05.21 13:31
DieAR Feature funktioniert nicht, klicke den Button und bekomme angezeigt link öffnen und bin auf einer komischen News Seite gelandet in Deutschland iPhone 12.
0
Florian Lehmann22.05.21 09:12
Was für eine spannende Zeit durfte ich die kommenden 10 Jahre an der Front miterleben 🤪
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.