Wo steckt Carmen Sandiego? Meisterdiebin treibt auf Google Earth ihr Unwesen

Meisterdiebin Carmen Sandiego ist momentan nicht nur in der gleichnamigen Netflix-Zeichentrickserie zu sehen, sondern seit neuestem auch in Google Earth. Die ursprünglich von früheren PC-Spielen und einer TV-Gameshow bekannte Figur, die als Anführerin der V.I.L.E.-Organisation (Villain's International League of Evil) weltweite Diebestouren unternimmt, hat ihre Raubzüge auf Googles Earth-Dienst ausgeweitet. Als Promo für die Zeichentrickserie können Earth-Nutzer in Form eines Mini-Adventures nach Carmen Sandiego suchen.


Orte auf der ganzen Welt bergen Hinweise
Google kooperiert mit dem US-Bildungsverlag Houghton Mifflin Harcourt, um Carmen Sandiego zum Earth-Dienst zu bringen. Das erste der kostenlosen Spiele über den Web-Dienst lautet: The Crown Jewels Caper. Weitere sollen folgen. Das Spielprinzip erinnert an die früheren Sandiego-Titel für PC. Nach einer kurzen Einführung besuchen Nutzer via Google Earth Orte auf der ganzen Welt und sprechen dort mit Touristen oder einheimischen Personen, um mehr über das nächste Ziel der Hauptfigur herauszubekommen. Leicht angelehnt an klassische Adventures gilt es anhand der verschiedenen Antworten zu schlussfolgern, wohin es die Protagonistin verschlagen hat.


Die Orte der Handlung sind jeweils die dreidimensionalen Earth-Modelle verschiedener Städte. Die Personen, die dem Nutzer Hinweise auf Carmen Sandiego geben, werden als Zeichentrickfiguren inklusive der dazugehörigen Aussage in Textform eingeblendet. Sound-Ausgabe gibt es nicht.

Wer in Google Earth nach der Meisterdiebin suchen möchte, benötigt dazu den Chrome-Browser. Dort geht es über den Link „Wo steckt Carmen Sandiego?“ zum eigentlichen Spiel. Auch in der iOS-App von Google Earth (Store: ) ist das Abenteuer verfügbar.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.