Wie Samsung gegen Apple Watch und AirPods bestehen will

Ist es ein Versehen oder eine besondere Form des Marketings? In der gestern aktualisierten Version der Android-App "Galaxy Wearable" bietet Samsung drei neue Geräte zur Auswahl an, die das Unternehmen bislang nicht offiziell vorgestellt hat: eine Smartwatch, ein Fitnessarmband und kabellose Ohrhörer.


Smartwatch für sportliche Zeitgenossen?
Neben den seit längerem verfügbaren Uhren "Galaxy Watch", "Gear Sport" und "Gear S3" taucht in der App an oberster Stelle eine "Galaxy Watch Active" auf. Die neue Smartwatch hat offenbar einen Gehäusedurchmesser von 40 Millimetern. Der Name lässt darauf schließen, dass Samsung mit dem Gerät auf eher sportliche Zeitgenossen als Kunden abzielt. Das in dem Android-Programm enthaltene Bild zeigt eine Uhr mit schlichtem, nahezu randlosen Design. Damit scheinen sich Berichte über Samsungs neue Smartwatch zu bestätigen, die vor wenigen Tagen erschienen sind.


Die App zeigt unter anderem eine neue Smartwatch und ein Fitnessarmband.
Screenshot: Volker Göx

Unspektakuläre Fitnessarmbänder
"Galaxy Fit" beziehungsweise "Galaxy Fit e" heißen der App zufolge zwei neue Fitnessarmbänder des koreanischen Herstellers. Die Abbildung zeigt ein eher unspektakuläres Gerät, dessen Design sich nicht von der Masse der Angebote anderer Hersteller wie Fitbit, Xiaomi oder Garmin abhebt. Wie sich die beiden Modelle voneinander unterscheiden, ist nicht bekannt.

Kabellose Ohrhörer ganz in Weiß
Das dritte neue Produkt nennt Samsung "Galaxy Buds". Die kabellosen Ohrhörer sind auf der Abbildung in Weiß zu sehen, ob es weitere Farben gibt, lässt sich der App nicht entnehmen. Die Stöpsel waren in den vergangenen Wochen immer wieder einmal Gegenstand von Spekulationen; angeblich können sie mit dem demnächst erscheinenden Samsung-Smartphone "Galaxy S10" drahtlos aufgeladen werden.

Technische Details noch unbekannt
Funktionen und technische Einzelheiten der neuen Wearables sind bisher nicht bekannt. Auch in der App sind nähere Angaben nicht zu finden. Samsung wird die Geräte aller Voraussicht nach am 20. Februar im Rahmen des "Unpacked"-Events in San Francisco der Öffentlichkeit präsentieren. Ob sie allerdings gegen Apple Watch und AirPods bestehen können, bleibt abzuwarten.

Kommentare

gorgont
gorgont15.02.19 18:15
Mal wieder der übliche „Smart“ Schrott von Samsung.
touch eyeballs to screen for cheap laser surgery
-4
darkov
darkov15.02.19 18:50
gorgont

Warum so negativ? Ich finde Samsung macht vieles richtig.
+2
bondieblue15.02.19 18:55
noch nicht gesehen, ausprobiert oder sonst was, aber in die Pfanne hauen.....
Lebenslang grünweiss
+8
MikeMuc15.02.19 22:39
Hauptsache in weiß. Warum immer Apple hinterher und nicht mit ner eigenen Erkennungsfarbe ne Marke setzen?
Ob sie taugen / tauchen oder nicht, muß man abwarten und irgendjemand ausprobieren
+1
Chili Apple
Chili Apple16.02.19 07:22
Falscher Titel
Die Frage ist wie Apple gegen all das bestehen will ... mit monatlichen Abos?
-2
rene204
rene20416.02.19 07:34
Chili Apple
Falscher Titel
Die Frage ist wie Apple gegen all das bestehen will ... mit monatlichen Abos?
Mit besseren Produkten und einem besseren/größeren Ökosystem.
Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...
+5
My2Cent16.02.19 07:58
Ob besser oder schlechter kann man erst beurteilen, wenn man diese Wearables testen kann. Optisch macht die gezeigte runde Smartwatch von Samsung - für meinen Geschmack - schon mal einen eleganten Eindruck.
+1
gorgont
gorgont16.02.19 08:43
darkov
gorgont

Warum so negativ? Ich finde Samsung macht vieles richtig.

Ja das stimmt. Bisher waren aber alle Smart Produkte von Samsung meiner Meinung nach Mist. Das Konzept wurde einfach nicht durchdacht bzw. nicht mit der Apple Watch vergleichbar. Liegt aber vielleicht auch an Android. Mal abwarten...
touch eyeballs to screen for cheap laser surgery
0
TerenceHill
TerenceHill16.02.19 09:25
darkov
gorgont

Warum so negativ? Ich finde Samsung macht vieles richtig.

Es hat nichts mit negativ zu tun. Samsung muss diese genannten Produkte komplett überarbeiten. Denn der aktuelle Stand taugt nichts. Und nein, ich hab diese Produkte ausprobiert, da diese mein Arbeitskollege nutzt. Kommt nicht ansatzweise an Watch & Co ran.
+4
darkov
darkov16.02.19 09:51
TerenceHill
darkov
gorgont

Warum so negativ? Ich finde Samsung macht vieles richtig.

Es hat nichts mit negativ zu tun. Samsung muss diese genannten Produkte komplett überarbeiten. Denn der aktuelle Stand taugt nichts. Und nein, ich hab diese Produkte ausprobiert, da diese mein Arbeitskollege nutzt. Kommt nicht ansatzweise an Watch & Co ran.

Doch. Mal abwarten bis Samsung seine Produkte bringt...
-2
marcol
marcol16.02.19 10:37
Samsungs Produkte müssen nicht gegen Apple Produkte bestehen, sondern gegen andere Geräte mit Android.

Ein Apple Nutzer bleibt bestimmt im Apple Universum und kann mit Samsungs Produkten nichts anfangen weil sie sich nicht ins Apple Universum integrieren.

Samsung hat starke Konkurrenz von vielen anderen Firmen als Apple.
+4
marco m.
marco m.16.02.19 11:05
Ich schaue es mir wie jedes Jahr an, aus reinem Interesse, und weil ich es mag, wenn Koreaner Englisch sprechen.

marcol
Samsungs Produkte müssen nicht gegen Apple Produkte bestehen, sondern gegen andere Geräte mit Android.
Wahre Worte!
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
+2
Bitsurfer16.02.19 11:31
darkov
gorgontWarum so negativ? Ich finde Samsung macht vieles richtig.
Stimmt,
Waschmaschinen und Staubsauger.
-1
Bitsurfer16.02.19 11:31
darkov
gorgontWarum so negativ? Ich finde Samsung macht vieles richtig.
Stimmt,
Waschmaschinen und Staubsauger.
-2
My2Cent16.02.19 12:29
Ja wenn das so ist dann frage ich mich, wieso Samsung die meisten Smartphones absetzt, noch vor Huawei und Apple.
Haben die ganzen Samsung-Käufer keine Ahnung?
+1
smuehli
smuehli16.02.19 17:40
Schon die alte Gear S3 hatte bessere Sensoren als die Apple Warch der Serie 3. Das Schlaf- und Fitnesstracking funktioniert mit Bordmitteln sehr gut und die Akkulaufzeit war auch erheblich besser als die der Aplle Watch! Leider bin ich von Samsung zu Apple gewechselt -diesen Schritt bereue ich momentan mit jedem Tag mehr! Mal das S10 abwarten...
-1
Bitsurfer16.02.19 22:41
My2Cent
Ja wenn das so ist dann frage ich mich, wieso Samsung die meisten Smartphones absetzt, noch vor Huawei und Apple.
Haben die ganzen Samsung-Käufer keine Ahnung?
Nissan-Renault setzt weltweit die meisten PKWs ab.
Die Käufer haben wohl auch keine Ahnung. Oder?
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen