Western Digital übernimmt Hitachi GST für 4,3 Milliarden Dollar

Auf dem Festplattenmarkt kommt es zu einer großen Übernahme. Western Digital hat via Pressemitteilung bestätigt, Hitachi GST (Global Storage Technologies) für 4,3 Milliarden Dollar aufzukaufen. Die Vorstände beider Unternehmen haben die Pläne bereits abgenickt. Laut Western Digital biete die Übernahmne große Chancen, auf Grundlage der Expertise zweier wichtiger Anbieter noch größere Fortschritte und Innovationen zu bieten. Alle von Hitachi GST entwickelten Konzepte werden in Zukunft unter dem Markennamen Western Digital auf den Markt gebracht. Hitachi GST war zuvor eine vollständige Tochter des japanischen Hitachi-Konzerns. Den Prognosen zufolge soll die Übernahme bis zum dritten Quartal abgeschlossen sein. Der ehemalige CEO von Hitachi, Steve Milligan, wechselt ebenfalls zu Western Digital und nimmt dort eine einflussreiche Position ein. Vor einem halben Jahr hatten Western Digital und Hitachi bereits angekündigt, in Zukunft stärker kooperieren zu wollen; von einer Übernahme war damals aber noch nicht die Rede. Im Zuge der "Storage Technology Alliance for R&D Collaboration" sollte weiter an konventionellen Festplatten geforscht werden um die Vorteile gegenüber SSDs (Mehr Speicher, geringere Kosten) aufrecht zu erhalten.

Weiterführende Links:

Kommentare

seller_de
seller_de07.03.11 14:19
Hatte nicht vor einigen Jahren (10 gefühlt) WD das HDD-Business von IBM übernommen?
Never ask a man what kind of computer he drives. If it's a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him? (Tom Clancy)
0
arekhon
arekhon07.03.11 14:20
Umgekehrt, Hitachi hatte das von IBM übernommen.
0
eiPätt07.03.11 14:34
Verbaut Apple Festplatten von Hitachi oder WD?
0
Stranger07.03.11 14:35
Beides oder?
0
strateg
strateg07.03.11 14:38
in den macbooks pro sind immer wieder hitachi travelstar festplatten zu finden. auch lacie verbaut sie in den quadra d2 produkten. alle geräte von g-technology basieren auf hitachiplatten. ich selber benutze seit über 20 jahren ausschliesslich hitachiteile und hoffe die qualität bleibt nach der übernahme so profimässig hoch wie zuvor ...
0
seller_de
seller_de07.03.11 14:54
arekhon

..meinte ich ja...
Never ask a man what kind of computer he drives. If it's a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him? (Tom Clancy)
0
Hannes Gnad
Hannes Gnad07.03.11 14:58
@eiPätt: Apple verbaut Festplatten aller fünf Hersteller (Toshiba, Seagate, Hitachi, WD und Samsung). Bald sind ja nur noch vier Hersteller, mit dieser Übernahme...
0
ChrisK
ChrisK07.03.11 15:21
Natoll ... mit WD Platten hatte ich äußerst schlechte Erfahrungen in der letzten Zeit ...
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.
0
thomas b.
thomas b.07.03.11 15:26
Haupsache doch, die Samsungs laufen und laufen...
0
4D616307.03.11 16:27
ChrisK Zufall, ich kann mich noch an früher erinnern wo alle auf Maxtor rum gehackt haben, meine 120GB Maxtor von 2003 ist noch immer im täglichen Einsatz, und funktioniert wunderbar. Nie Probleme mit der Platte gehabt.
0
ZiZu
ZiZu07.03.11 16:33
Auch ich hatte Maxtor HDDs allesamt hatte ich Probleme damit. Die einzigen beiden Hersteller wo alles ok war, waren WesternDigital und Samsung
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen