Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Weder EarPods noch Ladeadapter: Rendering weist auf Zubehör-Magerkost beim iPhone 12 hin

Kaufinteressenten des iPhone 12 müssen sich aller Voraussicht nach auf einen im Vergleich zu früheren Modellen abgespeckten Lieferumfang einstellen. Schon ältere Berichte deuteten Apples Pläne an, bei der kommenden iPhone-Generation sowohl auf die EarPods als auch auf den Stromadapter zu verzichten. Ein neu aufgetauchtes Rendering stützt die bisherigen Meldungen. Es soll die Plastikschale aus dem Verpackungsinneren des iPhone 12 zeigen. Die Form und Aussparungen lassen auf eine flachere Verpackung mit weniger Zubehör als bei früheren iPhones schließen.


Nur Aussparungen für Lighting-Kabel und Papiermaterialien
Das Rendering stammt von Ran Avni, der über den YouTube-Kanal ConceptsiPhone immer mal wieder digital generierte 3D-Konzepte künftiger iPhones veröffentlicht. Avni beruft sich bezüglich des Verpackungsschalen-Bildes auf eine „zuverlässige Quelle“, ohne genauere Angaben zu machen.


Quelle: Ran Avni

Zu sehen sind zwei eingelassene Aussparungen, auf denen voraussichtlich das iPhone liegt: eine in quadratischer Form mit abgerundeten Ecken und eine weitere in Kreisform. Während erstere aller Wahrscheinlichkeit nach Papiermaterialien wie Garantiehinweise, Anleitungen und die traditionellen Apple-Aufkleber beherbergen könnte, bietet sich letztere für ein Lighting-Kabel an. Außer für den Stromadapter gibt es in der dargestellten Verpackungsschale auch keinen Platz für Apples Kopfhörer.

Selbst wenn der Stromadapter bei den kommenden iPhone-Modellen fehlt, ist es unwahrscheinlich, dass Apple auch auf ein Ladekabel verzichtet. Ähnlich wie Amazon bei Kindle-Modellen würde Apple Kunden durch das mitgelieferte Kabel zumindest die Möglichkeit geben, ihr iPhone an beliebigen USB-Anschlüssen mit Strom zu versorgen. So ließe sich der etwaige Kundenverdruss aufgrund des wegfallenden Ladeadapters abmildern.

Wegfall des Zubehörs wegen kostspieliger 5G-Unterstützung?
Sofern das Rendering tatsächlich das Verpackungsinnere der 2020er iPhone-Generation zeigt, wird eine Prognose immer wahrscheinlicher: Apple wird beim iPhone 12 hinsichtlich des Zubehörs Magerkost anbieten. Das Unternehmen hat sich unter Umständen aber noch nicht final entschieden, wie eine kürzlich Umfrage zeigt.

Wie das Unternehmen den Wegfall möglichst PR-förderlich kommuniziert, bleibt abzuwarten. Apple könnte beispielsweise auf Umweltaspekte verweisen und verkünden, durch die Maßnahme weniger Elektroschrott zu produzieren. Da viele Kunden bereits Adapter und Kopfhörer vorheriger iPhones besitzen, landet entsprechendes Zubehör immer wieder ungenutzt in der Schublade oder gar im Müll. Tatsächlich dürfte es Apple aber auch um die Aufrechterhaltung der Verkaufsmarge gehen. Ein kürzlicher Bericht schätzte die Materialkosten des iPhone 12 aufgrund der 5G-Unterstützung als vergleichsweise hoch ein, was das Unternehmen aus Cupertino mit Einsparungen in anderen Bereichen kompensieren wolle.

Kommentare

iPhone4s08.07.20 12:49
Wenn Apple bei solchen Teilen sparen muss wird es aber echt schon kriminell.
-3
bernddasbrot
bernddasbrot08.07.20 12:53
Naja, meine Kiste mit Ladegeräten ist inzwischen ziemlich gut gefüllt, kann Bedürftigen gegen eine Kleien Spende gerne das eine oder andere zukommen lassen. Ist ziemlich viel Elektroschrott, der produziert wird. Ja, ich weiß, es sind nicht in erster Linie Umweltsorgen, die Apple dazu verlassen, Ladegräte wegzulassen.
+11
Legoman
Legoman08.07.20 12:57
Bei der Watch wird doch schon länger kein Steckernetzteil mehr mitgeliefert, oder? War zumindest bei der Series 3 oder 4 meiner Tochter so. Das ist irgendwie keine große Meldung gewesen.
+6
dfrz08.07.20 13:00
Ich könnt auch auf das iPhone verzichten, Hauptsache die Apple-Aufkleber sind dabei.
+20
gegy
gegy08.07.20 13:01
Mich stört das überhaupt nicht. Die Earpods nutze ich sowieso nicht und Netzteile liegen genug herum. Schön wäre es, wenn es sich beim Anschluss und beigelegtem Kabel um eines mit USB-C Stecker handelt.
+11
subjore08.07.20 13:04
Die 5 Watt Ladegeräte von Apple können sie sich halt sparen. Die will niemand mehr haben.
Ob die sie ausliefern oder weglassen ist vermutlich einfach egal.
Sie können aber gerne bessere beilegen.
+5
teorema67
teorema6708.07.20 13:05
Sehr vernünftige Entscheidung zur Müllvermeidung.

Selbstverständlich wird Apple die komplette Ersparnis an die Kunden weitergeben (nicht nur die eigene Selbstkostenminderung zugunsten einer Margenerhöhung)
Ich möchte nicht, dass jemand vor mir Katzenbilder ins Internet stellt (Glenn Quagmire)
+9
gegy
gegy08.07.20 13:14
teorema67
Sehr vernünftige Entscheidung zur Müllvermeidung.
Ja absolut.

teorema67
Selbstverständlich wird Apple die komplette Ersparnis an die Kunden weitergeben

Eher nein.
+3
CamBridge
CamBridge08.07.20 13:14
Ich finde das auch nicht kritisch. Bei den letzten iPhones in unserem Haushalt wurden weder die Ladegeräte noch die Kabel ausgepackt, weil ausreichend Lademöglichkeiten vorhanden sind. Auch die EarPods werden hier nicht mehr ausgepackt.

USB-C auf mindestens einer Seite fände ich auch gut. Gerne auch auf beiden Seiten des Kabels, denn der prognostizierte flache Rahmen der nächsten iPhones könnte es einfacher machen die i.d.R. etwas dickeren USB-C Stecker zu platzieren. Glaube ich aber beides nicht wirklich. Denke es wird bei USB-A, Lightning und kabellosem Laden bleiben.
+5
Niederbayern
Niederbayern08.07.20 13:24
Auf den Shitstorm der Presse und den Sozialen Medien bin ich jetzt schon gespannt 🍿
+6
gegy
gegy08.07.20 13:36
Niederbayern
Auf den Shitstorm der Presse und den Sozialen Medien bin ich jetzt schon gespannt 🍿

Oh ja und ein Jahr später legt keiner mehr ein Netzteil bei.
+13
Matze198508.07.20 13:38
Niederbayern
Auf den Shitstorm der Presse und den Sozialen Medien bin ich jetzt schon gespannt 🍿

Und kurze Zeit später, werden alle anderen Hersteller dem Beispiel folgen und das Zubehör weglassen.


Schön wäre es, wenn Apple jeder Packung einen Gutscheincode beilegen würde, damit die, die wirklich ein Netzteil benötigen, dies kostenlos oder wenigstens günstiger erhalten würden.
Gekoppelt an die Seriennummer des Geräts sollte das doch machbar sein.
+17
Marc Perl-Michel08.07.20 13:41
Matze1985
Niederbayern
Schön wäre es, wenn Apple jeder Packung einen Gutscheincode beilegen würde, damit die, die wirklich ein Netzteil benötigen, dies kostenlos oder wenigstens günstiger erhalten würden.
Gekoppelt an die Seriennummer des Geräts sollte das doch machbar sein.

Der war gut – YMMD …
+3
becreart
becreart08.07.20 13:42
Matze1985
Schön wäre es, wenn Apple jeder Packung einen Gutscheincode beilegen würde, damit die, die wirklich ein Netzteil benötigen, dies kostenlos oder wenigstens günstiger erhalten würden.
Gekoppelt an die Seriennummer des Geräts sollte das doch machbar sein.

+1
nicy8608.07.20 13:44
Legoman
Bei der Watch wird doch schon länger kein Steckernetzteil mehr mitgeliefert, oder? War zumindest bei der Series 3 oder 4 meiner Tochter so. Das ist irgendwie keine große Meldung gewesen.

Bisher immer, wenn die neueren Generationen zum verkauf bereit standen, bekamen die watch „ohne“ cellular kein Netzteil mehr hinzu.

Am Anfang hatten die series 2 ein netzteil. Als die series 3 rauskam, gab es bei den nicht-cellular-geräten keine netzteile mehr hinzu.
Und jetzt bei der Series 3.
+3
didimac08.07.20 13:46
Matze1985
Schön wäre es, wenn Apple jeder Packung einen Gutscheincode beilegen würde, damit die, die wirklich ein Netzteil benötigen, dies kostenlos oder wenigstens günstiger erhalten würden.
Gekoppelt an die Seriennummer des Geräts sollte das doch machbar sein.

Das finde ich einen sehr guten Vorschlag. Aber er setzt voraus, dass es bei dieser Maßnahme tatsächlich um mehr als nur den Spar-Effekt ginge. Und zu dieser Hoffnung gibt Apples Preis- und Produktpolitik leider keinen Anlass, aller Marketingsprüche zum Trotz.
+1
claudiusw
claudiusw08.07.20 14:03
Apple kassiert dann nochmal beim Zubehör und hofft, dass die Kundschaft die kabellosen EarPods kauft. Mal im Ernst: Wenn dies wahr ist, dann finde es einfach eine äußerst kundenunfreundliche Haltung was Apple da macht. Es ist ganz offene Profitgier (ich hab kein Problem, dass Apple Geld verdient). Für alles Andere scheint Apple keine Mühe und Kosten zu scheuen, aber bei seine Kunden spart man an 20 Euro Zubehör. Am Ende wird vielleicht noch in einer Apple Studie bewiesen, dass die meisten Käufer so oder so drahtlose Earpods kaufen und so die Entscheidung rechtfertigt. Tatsache ist, dass in dieser Preisklasse ein Netzteil und kabelgebundene Kopfhörer erwartet werden und ins Paket gehören. Ich kann überhaupt nicht verstehen, warum hier einige solch ein Verhalten verteidigen. Ich mag die meisten Apple Produkte und besitze viele, nehme aber nicht alles unkritisch hin wie ein Lemming.
You can­not cre­ate good ty­pog­ra­phy with Arial.
+6
lphilipp
lphilipp08.07.20 14:10
bernddasbrot
Naja, meine Kiste mit Ladegeräten ist inzwischen ziemlich gut gefüllt, kann Bedürftigen gegen eine Kleien Spende gerne das eine oder andere zukommen lassen. ...
Apple Ladegeräte sammeln sich bei mir nicht an. Ich verkaufe meine alten iPhones immer komplett mit Ladegerät und Ohrhörern in der Originalverpackung - demnächst ein 6s.
Man muß sich Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen! Albert Camus (Il faut imaginer Sisyphe heureux)
+6
hoschan
hoschan08.07.20 14:28
Wenn das doch endlich mit der Nullpunkt-Energie kommen würde dann bräuchte Apple noch nicht mal ein ladekabel beilegen und noch mehr (an uns) sparen
+1
itomaci
itomaci08.07.20 14:29
Bravo aber auch das lightning kabel gehört nicht in diese schachtel. Jeder hat 3 stück auf dem dachboden rumliegen . Davon abgesehen ganz gute promotion: iPhone 12 Pro max gekauft
-4
poskopiati
poskopiati08.07.20 14:29
Könnte mir vorstellen, dass Apple eine Umfrage in den USA gemacht hat: "Wie fänden Sie es, wenn wir dem iPhone 12 kein Netzteil und keine kabelgebundenen Ohrhörer beilegen - und dafür den Preis niedriger halten?"
Da ein Großteil der Amis sowieso Lightningkabel und Ohrhörer in der Schublade hat (knapp 60% aller Smartphones in USA sind iPhones) - und weil die USA der Nabel der Welt sind - hat man für den Rest des Planeten gleich mitentschieden.
0
Retrax08.07.20 14:37
Dann wird das fürs iP12 vermutlich so kommen.

Aber dass Apple das iPhone SE 2020 downgraden und re-releasen wird, glaub ich aus mehreren Gründen nicht.
0
Klappermaus
Klappermaus08.07.20 15:06
ich werde jetzt schon die flache Verpackung lieben
+1
Steffen Stellen08.07.20 15:19
Man kann ja alle möglichen Argumente dafür finden, warum man das Netzteil weglassen sollte oder könnte.

Aber bitte hört damit auf die Behauptung aufzustellen oder die Behauptung von anderer Seite zu übernehmen, dass das irgendwas mit Kosten zu tun hat. Das ist einfach verlogen. Das ist so, als würde man behaupten der Gerätepreis hätte irgendwas mit den Kosten zu tun. Der Preis ist so, weil Apple der Meinung ist, dass das Produkt aus Preis und Stückzahl den höchsten Umsatz generiert.
+5
holk10008.07.20 16:51
Ist für mich absolut ok. Aber bitte mit dem Angebot verbunden, AirPods verbilligt mitbestellen zu können...
0
dermanndernichtsweiss
dermanndernichtsweiss08.07.20 18:19
Ich koennte auch auf das kleine Netzteil und Kabelkopfhoerer verzichten. Die AirPods und Ladematte (hoffentlich irgendwann verfuegbar) sind die Sachen, die man moechte.

Bin gespannt, wie Apple den Wegfall kompensiert (oder auch nicht).
0
PaulMuadDib08.07.20 19:46
Tja. Wäre die EU tatsächlich an Müllvermeidung interessiert, so würden sie statt eines „Stecker-Standard“ einfach das belegen der Netzteile verbieten.
+1
pblock
pblock08.07.20 20:24
Ich fände es sinnvoll, wenn Apple einen Gutschein für das Zubehör belegen würde, für diejenigen, die es brauchen.
+3
Mr. Weisenheimer08.07.20 23:18
Typisch, Apple verdient sich nicht nur dumm, sondern gleich auch dämlich und alle plappern die vorgeschobenen Marketing-Argumente hirnlos und brav nach: "Umweltschutz" "Müllvermeidung". Kommt sicher gut an bei der Fridays-for-Future-Generation!
Ein Smartphone kann ich mit den meisten Funktionen ganz gut ohne Kopfhörer benutzen, aber irgendwann muss ich es halt doch wieder aufladen und dazu braucht es unbedingt ein Ladegerät. Wenn ihr schon einen Sack voll davon habt, könnt ihr auf ein neues verzichten, aber es gibt nicht nur Menschen, die eh schon alles von Apple haben. Zumindest für diese Kunden ist es eine Frechheit, gerade an dieser Stelle zu sparen und maximal abzocken zu wollen. Außerdem leben auch Netzteile und Ohrstöpsel nicht ewig und haben so ihre Sollbruchstellen, so dass es gut ist, wenn man Ersatz zur Verfügung hat für den Fall, der früher oder später kommen wird.
-2
PaulMuadDib08.07.20 23:20
pblock
Ich fände es sinnvoll, wenn Apple einen Gutschein für das Zubehör belegen würde, für diejenigen, die es brauchen.
Und wie wir die Geiz-ist-Geil-Mentalität so einiger kennen, würde davon dann rege Gebrauch gemacht. Gewonnen wäre dann nix.
+1
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.