Walter Isaacson erwägt erweiterte Ausgabe der Jobs-Biografie

Mit der Biografie über Steve Jobs gelang dem bekannten Autoren Walter Isaacson ein Bestseller. In beinahe allen Verkaufscharts sicherte sichere sich "Jobs: A Biography" innerhalb kürzester Zeit Plätze ganz weit oben. Walter Isaacson, der bereits Biografien über Kissinger, Benjamin Franklin und Albert Einstein anfertigte, führte im Zeitraum von zwei Jahren mehr als 40 Interviews mit Steve Jobs - und verfasste damit sein wohl am stärksten beachtetes Werk. Jetzt deutete Walter Isaacson in einem Interview an, dass eine erweiterte Ausgabe der Biografie geplant ist. So plane er, auch an einer kommentierten Ausgabe arbeiten zu wollen, deren Umfang dann weiter steigt.
Beim Treffen des "Commonwealth Club of California" ging Walter Isaacson auch auf die Gestaltung des Buchcovers ein. Auch wenn es hieß, Steve Jobs habe keinen Einfluss auf den Inhalt der Biografie genommen und Isaacson freie Hand gelassen, beim Cover wollte Jobs hingegen Mitspracherecht haben - oder zumindest informiert werden, wie das Cover aussehen soll. Isaacson willigte gerne ein; immerhin habe kaum jemand so viel Gespür für Design wie Steve Jobs gehabt. Isaacson denkt zudem darüber nach, in einer der kommenden Auflagen auch die Tage vor und nach dem Tod von Steve Jobs aufzuarbeiten.

Weiterführende Links:

Kommentare

Cupertimo17.12.11 14:10
Oh, ihm gelang mit dem Buch also ein Besteller!? Ja, es haben in der Tat viele Menschen das Buch bestellt..
0
s_ko
s_ko17.12.11 14:18
Besteller
0
spicer17.12.11 14:19
in unserem buchladen ist der titel bereits vergeiffen
0
memphyss
memphyss17.12.11 14:20
Ja, aber nun ist auch wieder gut. Das Buch ist voll von Wiedrholungen, man hätte es auch in der Hälfte der Seitenzahl geschafft.
Es gab viele interessante Infos und einige nette Anekdoten in dem Buch, insgesamt aber zu viel Apple und zu wenig Steve Jobs.
0
Boedefeld17.12.11 14:26
memphyss: Wie kann Isaacson es wagen über Jobs Lebenswerk zu schreiben. Echt... ist mir auch ein Rätsel!
0
alQamar
alQamar17.12.11 14:32
"Walter Isaacson erwägt, mehr Geld zu verdienen."
scnr
0
Luzifer
Luzifer17.12.11 14:36
Dann bitte aber ohne "Silikon"-Übersetzungsfehler bitte!
Cogito ergo bumm!
0
bernddasbrot
bernddasbrot17.12.11 14:37
Neuaflage mit Bonustracks - es kommt das rein, was vorher nicht gut genug war und jetzt als neu draufgemacht wird.

Odre er schreibt das Buch in Ruhe zünde, musste es ja früher rausbringen, als geplant.
0
Quickmix
Quickmix17.12.11 14:38
Gekauft.
0
TFMail1000
TFMail100017.12.11 15:19
eine special Bonus edition
Oder eher eine Version 1.5?
May the force be with you
0
memphyss
memphyss17.12.11 15:24
boedefeld
Ich habe nicht kritisiert, dass er über Steves Lebenswerk schreibt, ich fand es insgesamt einfach sehr zäh und aufgeblasen durch die vielen Wiederholungen, dass man es noch weiter ausschlachten muss finde ich daher nicht die beste Idee.

Eine Biografie wird über eine Person geschrieben, nicht über ein Unternehmen.
Ich hätte mir einfach etwas mehr Steve Jobs und etwas weniger Apple von dem Buch erhofft.
Die Geschichte von Apple kannte ich schon weitgehend (auch wenn viele Hintergrundinfos interessant waren).
0
someone17.12.11 16:01
Geldmacherei, erstaunlich dass sowas ueberhaupt gekauft wird ...
0
minifan1317.12.11 16:05
Hey freunde, ihr müsst nur richtig lesen: "...ihm gelang EIN Besteller..."

kein Wunder, dass er auf diese Weise versucht, noch mehr Bücher zu verkaufen...

0
nane
nane17.12.11 16:33
Hoffentlich wird die nächste Version eine mit 3D...wer liest schon gerne flache Bücher?
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
0
someone17.12.11 17:11
nane
wer liest schon gerne flache Bücher?
Quickmix, der kauft einfach alles
0
ALogicUser17.12.11 17:59
Gut geschrieben ist es nicht (original) und die deutsche translation fand ich beim kurzen reinlesen noch schlimmer
0
Mac M.
Mac M.17.12.11 18:21
someone:
Erstaunlich, was Menschen sonst noch so kaufen:

Meine Ausgabe bekomme ich in 7 Tagen... Aber gekauft oder geschenkt:
Mich erstaunt es nicht, das Buch lesen zu wollen.

ALogicUser:
Ich habe von beiden Versionen kurze Auszüge gelesen. Ich empfand es als "einfache" Sprache.
Das erschließt aber auch mehr Märkte. Wenn nur Geeks das verstehen, verkauft es sich eben nicht gut.
0
SchaSche
SchaSche17.12.11 20:03
Steve Jobs - Die Wiedergeburt
0
lik™
lik™17.12.11 20:36
Tip für alle, die mal sehr fundiert wissen wollen, warum das Buch so ausnehmend schwach war. Es lohnt, beide Folgen zu hören. Gutes Englischwissen hilft.

John Siracusa (Freier Autor u.a. für Ars Technica) nimmt das Ding — wie ich finde zu Recht — auseinander:

http://5by5.tv/hypercritical/42
http://5by5.tv/hypercritical/43
\m/
0
Bart S.
Bart S.17.12.11 20:37
Jetzt reichts aber mit Steve Jobs! Mann! Der ist tot - mausetot.
Zu seinen Lebzeiten war er schlau genug den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen und sich zu bereichern.
Ja, toll, schöner Kapitalist!
Aber jetzt ist er tot! Seine Leiche verwest
Please take care of our planet. It's the only one with chocolate.
0
Cliff the DAU
Cliff the DAU17.12.11 20:40
@ Bart S. : - nach dieser Zeit ist noch nix verwest
„Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum.“
0
Bart S.
Bart S.17.12.11 20:44
Cliff
NIX verwest nicht, aber Steve Jobs' menschlicher Körper schon *sick*
Please take care of our planet. It's the only one with chocolate.
0
ALogicUser17.12.11 21:15
Bart S.

Du hast recht und so ergeht es jeden und zwar wirklich jeden...

0
sierkb17.12.11 21:15
Weil's zum Thema passt und auf die zugehörige Darstellung in Isaacsons Buch eingegangen wird bzw. die Geschehnisse am Beispiel "Think Different" aus Sicht eines unmittelbaren Mitakteurs geraderückt werden, weil und dieser mal seine Version erzählt, die sich wohl ein bisschen von der in Isaacsons Buch dargelegten version unterscheidet:

Forbes: The Real Story Behind Apple's 'Think Different' Campaign
This post was written by Rob Siltanen, chairman and chief creative officer at Siltanen & Partners.

Lesenswert, wie ich finde.
0
Bart S.
Bart S.17.12.11 22:44
Jedem, ALogicUser. Jedem!!

Oh sierkb, ich glaube Du hast wahrscheinlich jedes Buch gelesen, welches jemals veröffenlicht wurde.
Aber cool Ich ziehe meinen Hut.
Ich mag Deine Beiträge sehr. Die ragen oft aus diesem Meer von Unwissenheit und Halbwahrheiten heraus.
Danke für Alte und danke im Vorraus für neue gute Beiträge.
Please take care of our planet. It's the only one with chocolate.
0
sierkb17.12.11 23:03
Bart S.:
ich glaube Du hast wahrscheinlich jedes Buch gelesen, welches jemals veröffenlicht wurde.

Mitnichten. Mitnichten.
Desweiteren: Danke für die Blumen.
0
music-anderson
music-anderson17.12.11 23:57
Bekomme dieses Buch auch noch, bin mal gespannt.
Es wird ja keiner gezwungen dieses Buch zu kaufen. Man kann auch andere Lektüre lesen, aber ob diese abweichen, sei dahingestellt. Zum Buch von Steve Jobs, wurden Mitarbeiter, Kollegen, usw befragt. Diese "sollten" Steve Jobs so beschreiben, wie sie ihn sahen bzw. erlebt haben. In anderen Büchern, kann man vielleicht nicht genau davon ausgehen, was stimmt, und was nicht
Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du 8-D
0
o.wunder
o.wunder18.12.11 01:54
achja, ich werds einfach nicht kaufen, egal was er da noch rein schreibt. Für Bertelsmann kann die deutsche Ausgabe ja nur eine Blamage werden, oder sie packen das endlich mal mit korrekter Übersetzung und gutem Cover. Ich glaub nicht dran.

Geldschneiderei
0
musikuss
musikuss18.12.11 02:08
Steve Jobs hat sein Leben so intensiv und unkonventionell gelebt, dass es über seinen Tod hinaus faszinierend auch für Nicht-Techies bleibt. Somit ist Steve der eigentliche Autor des Bestsellers. Isaacson hat nur etwas nachgefragt und das Ganze halbvergoren aufgeschrieben. Einige sehr wichtige Dinge, wie die Auseinandersetzung mit Eric Schmid und Google bleiben zudem praktisch unerwähnt. Wenn Isaacson zum Zeitpunkt, als Jobs ihn zum ersten Mal als Bio-Writer angefragt hat, sofort mit der Recherche für das Buch begonnen hätte, wäre bestimmt eine umfassendere und sorgfältiger recherchierte Lebensgeschichte herausgekommen. Das weiss er auch und will jetzt nachbessern. Konsequenterweise müsste es aber Updates geben für gekaufte e-Books!! Besonders wenn man den Preis betrachtet.

Dennoch kann man dankbar sein, durch Isaacson vieles über das Leben und die Denkart von Steve zu erfahren, von dem man bisher kaum was gewusst hat. Und wer will, kann auch einiges davon lernen!
0
musikuss
musikuss18.12.11 02:16
@ o.wunder

So spät noch auf?

Die Lebensgeschichte und Persönlichkeit von Jobs ist aber echt faszinierend. Das Buch ist an sich gut geschrieben, auch spannend, es fehlen mir halt ein paar wichtige Dinge und ein wenig mehr Sorgfalt.

0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen