Video: Wie man aus mehreren "Live Photos" einen Videoclip erstellt

Macht man mit iPhone oder iPad ein "Live Photo", dann nimmt das Gerät zusätzlich zum eigentlichen Bild auch insgesamt 1,5 Sekunden davor und danach auf. Die so erstellten bewegten Momentaufnahmen lassen sich anschließend zu einem Video kombinieren. Auf YouTube zeigt Apple jetzt anhand eines praktischen Beispiels, wie das funktioniert.


Fotos-App kombiniert die Sequenzen
Für die Erstellung eines Videoclips aus mehreren "Live Photos" eignen sich naturgemäß solche Szenen am besten, die kurz nacheinander aufgenommen wurden. Dazu wählt man in der Fotos-App im Ordner "Live Photos" zunächst das erste gewünschte Bild aus, indem man den Finger darauf legt, um es mit aktivierter Bewegung anzeigen zu lassen. Die in der Übersicht darauf folgenden "Live Photos" werden dann im Anschluss automatisch abgespielt.


Videoclip wird automatisch gespeichert
Mit der Schaltfläche "Zurück" verlässt man den Play-Modus anschließend wieder und gelangt zur Übersicht. Nach einem Tipp auf den Button "Auswählen" sind dann alle "Live Photos" zu markieren, welche zu einem Video kombiniert werden sollen. Wenn das erledigt ist, tippt man auf den "Teilen"-Button, scrollt etwas nach unten und wählt in der Auswahl die Option "Als Video sichern". Die App erstellt dann den Clip und speichert ihn automatisch im Album "Zuletzt". Von dort aus lässt er sich jederzeit abspielen, weiter bearbeiten oder mit anderen teilen.

Anleitung zu "Live Photos" im Internet
Wer mit "Live Photos" bislang nicht vertraut ist, findet eine kurze Anleitung auf Apples Internetseiten. Dort erklärt das Unternehmen auch einige weitere Möglichkeiten der Bearbeitung der bewegten Momentaufnahmen. Beispielsweise lassen diese sich vor dem Kombinieren zu einem Video noch mit Effekten versehen oder hinsichtlich der Helligkeit und des Kontrasts anpassen. Die Erstellung von Clips in der Fotos-App auf iPhone und iPad funktioniert übrigens ausschließlich mit "Live Photos", Videos lassen sich auf diese Art und Weise nicht kombinieren.

Kommentare

AcidReign09.10.19 11:23
Ich war als Apple die Live-Fotos eingeführt hat erst sehr skeptisch was den Nutzen angeht.
Mittlerweile sage ich, dass es eine der besten Features ist. Es macht einfach Spaß, dass Fotos ein wenig mehr "Leben" haben. Vor allem wenn man durch die neue Fotos-Ansicht scrollt oder die "Erinnerung" Funktion ein Video erstellt.

Daher danke für den Tipp - werde ich sicher nutzen.
+9
Niederbayern
Niederbayern09.10.19 11:30
AcidReign

bei mir ist es genau anders rum. Ich nutze es überhaupt nicht und hab es deaktiviert. Für mich gibts nur Videos oder Fotos und nichts dazwischen
0
MKL09.10.19 12:42
Niederbayern
AcidReign

bei mir ist es genau anders rum. Ich nutze es überhaupt nicht und hab es deaktiviert. Für mich gibts nur Videos oder Fotos und nichts dazwischen

Genau. Blöd ist, dass man die Live Photos auch nur recht umständlich über Export (und dann in der unbearbeiteten Version) extern auf einer HD speichern kann -insb als
Jetzt als Videos scheint es einfacher zu sein.
-2
massi
massi09.10.19 15:29
Warum sollte ich aus Live Fotos ein Video bauen anstatt gleich ein Video zu drehen?
Manche Sachen verstehe ich einfach nicht mehr, bin wohl zu alt.
Bei mir ist es auch deaktiviert, braucht nur unnötig Speicher.
-2
JoMac
JoMac09.10.19 16:16
Bisher nutzte ich die iOS App Motion Stills (von Google) , um bspw. Videos aus LivePhotos zu erstellen.
0
Whip09.10.19 16:16
massi
Warum sollte ich aus Live Fotos ein Video bauen anstatt gleich ein Video zu drehen?
Manche Sachen verstehe ich einfach nicht mehr, bin wohl zu alt.
Bei mir ist es auch deaktiviert, braucht nur unnötig Speicher.
Also man kann es sich leicht machen und alles auf das "Alter" schieben. Ich, mit meinen 60 Lenzen, nutze Live Foto und man/frau sollte nicht immer fragen: "Warum sollte ich...?", die Frage sollte lauten: "Warum sollte ich NICHT....?"
+4
JoMac
JoMac09.10.19 16:19
massi
Warum sollte ich aus Live Fotos ein Video bauen anstatt gleich ein Video zu drehen?
Manche Sachen verstehe ich einfach nicht mehr, bin wohl zu alt.
Bei mir ist es auch deaktiviert, braucht nur unnötig Speicher.
Oftmals möchte ich bei einem Familien-Ausflug vor allem Bilder machen.
Möchte ich hinterher evtl. ein Erinnerungs-Video basteln, ist etwas "Bewegung" bei den Bildern dann ganz super und eine enorme Bereicherung für das Video.

a) Ich hätte (statt Bilder) nicht die ganze Zeit Videos drehen wollen (und überhaupt - ständig Kurzvideos filmen für ein paar Sekunden? wär mir ganz komisch).
b) Dann hätte ich auch gar keine Bilder gehabt.

Für diesen Zweck finde ich es gut
+2
ssb
ssb09.10.19 16:56
Liegt nicht der ursprüngliche Sinn von Live-Fotos darin, dass man bei einem Schnappschuss nachträglich eine gewisse Auswahl hat, welches Foto das beste ist? Also unglückliche Gesichtsentgleisungen, geschlossene Augen etc. Da ist manchmal das Bild kurz davor oder danach besser. Teilweise habe ich schon gefilmt um einzelne Frames mit der idealen Situation zu erwischen, wenn die geringere Qualität dabei kein Problem war.
Ah, oder bei dem Live-Foto von dem Frosch, der grad in den Teich gesprungen ist...

Daraus Filme zu machen erschließt sich mir nicht. nicht alles was technisch möglich ist, muss mir sinnvoll erscheinen. Aber wer es mag, der wird sich darüber freuen.
0
globalls
globalls09.10.19 18:32
irgendwie ist bei mir immer Live Photo im iPhone eingestellt. So hab ich über die Jahre (aktuell 439) Live Photos gemacht.
Jetzt, mit Eurem Artikel, konnte ich schon ein kleines Video aus LivePhotos meiner 2018 verstorbenen Mutter und ein Video meines 2017 verstorbenen Hundes basteln. Welche mich sehr erfreut haben.

Es muss sich nicht immer einem alles erschliessen....aber manchmal zaubert einem das Leben ein Lächeln ins Gesicht!
Muss ich denn alles selber machen?
+5
dermanndernichtsweiss09.10.19 20:20
Finde die Live-Funktion super. Man kann die beste Millisekunde selber auswaehlen. Es lassen sich witzige Animationen erstellen und jetzt auch super in Videos als bewegtes Bild integrieren. Ich habe es bereits in automatisch erstellten Moments gesehen. Super, dass man es auch einfach selber machen kann.
Das Beste daran aber ist, dass man das alles nicht machen muss! Als default kriegt man einfach nur ein Bild, wie immer.
0
wilhelmho10.10.19 01:17
Ich habe vorher schon Live Fotos mit der Quik App von GoPro zusammen gefügt. Der große Vorteil ist, das die 3 Sekunden Sehgewohnheit vom TV gucken schon mit Live-Fotos gegeben ist.
Die richtigen Highlights ausgewählt. Jetzt dann - in Fotos einfach verbinden und teilen - find ich super.
Wenn man ein paar voreingestellte Effekte dazu möchte, die Quik App installieren, öffnen und ein Thema auswählen, Musik auswählen und die Urlaubsfotos schnell zu einem kurzen Video zusammenfügen lassen.
** Klar ist wie Instantsuppe!
Aber für ein schnelles Ergebnis einfach schön anzusehen. Die Schulauführung oder das Grillen im Garten - zack "kleines Video". Ich habe den Zustand vorher nicht verstanden. 3 Sekunden Videos waren da und ließen sich nicht in Diashows einbauen.
0
koehler10.10.19 09:30
Ton ist aber nicht dabei, richtig?
0
globalls
globalls10.10.19 13:22
und wie Ton! Klar ist der dabei, wenn halt gesprochen wird!
Muss ich denn alles selber machen?
0
Legoman
Legoman12.10.19 11:04
Livebilder sind toll - ich sehe die Familie dann immer, wie sie sich fürs Foto in Pose wirft und danach irgendwas anderes macht... Unbeabsichtigte Komik.
0
iFreak777
iFreak77714.10.19 12:44
Geht hier bei mir mit meinem iPhone SE nicht...
Fehlermeldung: "Speichern nicht möglich" ich solle es später nochmal versuchen...
Neustart hat nichts gebracht... Jmd. ähnliche Symptome?
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.