Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Testbericht zum neuen MacBook Pro 13"

Nachdem Apple recht schnell nach der Vorstellung am Montag mit der Auslieferung des neuen MacBook Pro 13" begann, gibt es inzwischen auch die ersten Erfahrungsberichte. Das PC Magazine hat einen genaueren Blick auf das MacBook Pro 13" geworfen und kommt zu einem ausgesprochen positiven Urteil. Dem Gerät wird sogar die Auszeichnung "Editors’ Choice" zuteil, von fünf möglichen Punkten vergeben die Tester 4,5. Zu den Vorzügen zählen die Rückkehr des FireWire-Anschlusses sowie der SD-Slot. Auch der relativ günstige Preis mache das MacBook Pro 13" zu einem empfehlenswerten Produkt. Die Akkulaufzeit sei im Vergleich zu vorher deutlich gestiegen. Zu diesen Neuerungen komme das schon bewährte Multitouch-Trackpad sowie Apples Bekenntnis zum Umweltschutz durch Verzicht auf einige Chemikalien im Produktionsprozess sowie der recht geringe Stromverbrauch. Ebenfalls gelernt habe Apple beim Recycling; hier überzeuge Apple durch gute Rücknahmepolitik. Wenn man überhaupt etwas kritisieren wolle, so sei es die nicht mehr ganz zeitgemäße RAM-Ausstattung im Basismodell. Während man früher an Apples kompakteren Notebooks Preisgestaltung und gebotene Ausstattung bemängeln konnte, so seien diese Punkte inzwischen komplett ausgeräumt.

Weiterführende Links:

Kommentare

MacGay
MacGay11.06.09 22:52
Super ! Der Bildschirm ist auch um einiges besser!
Wenn es auf hohen Niveau etwas negatives gibt : Dann der kombi In-Out Anschluss ...
Daher finde ich ist es eher ein PRO LIGHT ... Minimale Anschlüsse...
Dennoch sicher für die meisten ausreichend...

Optional gegen Aufpreis mehr Schnittstellen wären wünschenswert... Aber naja...

WE NEED FIREWIRE ... Danke allen die für die PETITION waren ... FIREWIRE wieder an den Notebooks zu bringen...
Wer weiß ob diese dazu beitrug die wichtige Schnittstelle zurück zu bringen...
0
vb
vb11.06.09 23:00
mit sicherheit-war ja dauerthema....
Man kann auch Anderes blasen als Trübsal...
0
manormachine11.06.09 23:04
ich habe es mir gestern im Apple Store in Zürich geholt. Ich war der erste

Jedenfalls ist es sehr nett und preislich absolut attraktiv. Das Display wirklich sehr hell und die Akkulaufzeit ist einfach nur brachial.
0
DesertFOX
DesertFOX11.06.09 23:12
Verdammt.... wäre heute in BaWü nicht so ein dämlicher Feiertag gewesen, dann hätte ich mein MBP auch schon bekommen. Dafür muss ich jetzt auf morgen warten *ungeduldigbin*

Ich glaub außerdem, dass ich mir ne 32GB SD-Card als Time Machine "Platte" holen werde für das Teil . Bin gespannt auf morgen ^^.

0
Imranium
Imranium11.06.09 23:12
Stört euch das Glossy Display???
0
id23
id2311.06.09 23:16
wie man sich den bescheuerten sd card slot doch schönreden kann... ich bin froh über meinen express card slot
0
BrainShake
BrainShake11.06.09 23:17
mich würde interessieren, ob die lüfter immer noch so schnell hochdrehen und bei hardware-fordernden anwendungen auch so laut werden oder ob es wie bei den 15" und 17" pro's der fall ist. kann da schon jemand was zu sagen?
0
Memmnarch11.06.09 23:18
an Imranium:
Ich hab mein Macbook Alu seit ca. 5 Wochen und komme sehr gut damit klar. An meinem Desktop Rechner hab ich auch ein glossy 22". Die Farben sind meiner Meinung nach einfach kräftiger. Auf den FireWire Anschluss bin ich zwar etwas neidisch, aber das ist nicht schlimm. Vielleicht schlag ich beim nächsten Update wieder zu.
0
RAMses3005
RAMses300511.06.09 23:35
Apple hat jetzt 5 verschiedene MacBook-Modelle. Das war auch dringend nötig bei der stark wachsenden Verbreitung.

Jetzt fehlt noch ein zusätzlicher, kleinerer Mac Pro und auch die Desktop-Linie wäre komplett und zeitgemäß.

Im Herbst dann der erste Tablet-Mac und ich liebe Apple noch mehr
0
superflo
superflo11.06.09 23:40
Und? Wie schaut's mit schiefen F-Tasten aus???
0
Moogulator
Moogulator11.06.09 23:54
Time Machine Platte: Das klappt aber nur, wenn deine Daten da drauf passen. 32GB ist nicht wirklich viel.

Der SD Slot ist übrigens im alten Modell ohne Xpress gewesen, es ist ja im Prinzip ein Macbook.

Das es schwache Grafikkarten gibt und bei mind. den 15" Modellen Xpress hätte geben müssen stimmt, ich hätte mich auch über 2 FWs gefreut. Aber ich würde die aktuelle Linie sonst als cool bezeichnen.

Mein Wunsch nach einem Optiklaufwerklosen kleinen Book ist noch offen - und nein, das Air ist nicht ein bisschen kleiner, es ist 13". Ich hätte bitte gerne so ein kleines Ding, man muss ja nicht mehr VIEL tun, um sowas zu bauen, einfach nur den Platz des Laufwerks weglassen und nen 9" dranpacken, klein und klappbar und schon hat man, was man sucht. Und sonst identisch - Dazu irgendein Laufwerk, WENN man dann mal OS aufspielen muss oder DVDs oder sowas - Aber ich würde sowas echt sehr sehr gerne sehen..

Sofort kaufen würde ich es auch.

Mac Pro? Da gibts doch ein kleines Modell, nur ist der kleinste 8Kern eigentlich das attraktivste Modell, wenn auch wirklich teuer. Unter 2700 bekommt man den nicht. Deshalb muss man länger sparen oder halt warten. Ich würde noch Snow Leo abwarten und dann kommt ein Mac Pro..
Ich habe eine MACadresse!
0
nextmac12.06.09 00:12
Heute im Apple Store Zürich gekauft. Superkiste!
0
flowgrow
flowgrow12.06.09 00:33
kann mir jmd erklären wie das möglich ist, dass der aspire mit einem 39Wh akku gleich lange hält wie das macbook mit einem 58Wh akku?

das ist mir ein bisschen ein rätsel
Chuck Norris hat mehr Kreditkarten als Max Mustermann!
0
g-kar12.06.09 00:48
@id23:
Auch wenn ich den Move auch nicht ganz verstehen kann, da ich ExpressCard für die doch im Vergleich zu SD deutlich flexiblere Schnittstelle halte, für die es mehr Zubehör gibt, so muss ich doch sagen, dass ich für einen SD-Slot zumindest eine Anwendung hätte (und meinen SD-USB-Stick nicht mehr bräuchte – aber naja, der ist ja nicht groß).
Nur besitze ich nicht eine einzige ExpressCard noch habe ich in meinem ganzen Leben schonmal eine gesehen. Früher hatte ich mal PCMCIA-Cards für mein altes Windows-Notebook, aber auch nur um sowas wie USB 2.0 nachzurüsten oder mein GSM-Handy als „Modem“ mit dem Laptop zu koppeln. Alles Dinge, die man heute nicht mehr braucht. Höchstens modernere UMTS-Modem könnte ich mir noch als Anwendungsgebiet vorstellen, aber die gibt's auch als USB-Sticks, sind als solche an praktisch jedem nicht total veralteten Rechner einsetzbar, und ich sehe nicht den geringsten Vorteil, diese lieber in Kartenform für einen eher seltenen Slot zu kaufen.

OK, auf der Keynote hieß es, dass das 17-Zöller den ExpressCard-Slot behält für die „richtigen“ Pro-User, die z.B. Musik-Equipment in ExpressCard-Form verwenden.

Langer Rede kurzer Sinn: Wofür braucht man ExpressCard bzw. wieso bist Du so froh darüber, dass Dein Notebook noch einen Slot dafür hat?
0
MacGay
MacGay12.06.09 01:35
jetzt kann auch kein USB 3.0 nachgerüstet werden ... soll ja ende 2009 kommen ... Express Card wäre da besser ...
0
SGAbi200712.06.09 01:36
Langer Rede kurzer Sinn: Wofür braucht man ExpressCard bzw. wieso bist Du so froh darüber, dass Dein Notebook noch einen Slot dafür hat?
Für nichts, das man nicht prinzipbedingt auch per FW800 nachrüsten könnte, wenn es denn der Hersteller auch für FW anbietet - was ich eher als das Problem ansehe.
Auch wenn niemand außer Apple einen SD-Card-Slot im Jahre 2009 so feiern kann, ich finde ihn durchaus sinnvoll und er entspricht sicher dem Bedürfnis sehr vieler Kunden. Gerade bei Switchern habe ich das oft gehört, dass der liebgewonnene Speicherkartenslot fehlt.

Und was Xpress-Card angeht, so muss ich dir recht geben, dass der Bedarf danach stetig zurückgeht, weil andere schnelle Schnittstellen zur Verfügung stehen und nicht mehr so viel nachgerüstet werden muss. Und in Bereichen wo das noch heute gebraucht wird, ist Apple nicht vertreten udn wird es bei der aktuellen Produktpolitik nie werden (z.B. Industrie, wo Dongles für SPS gerne mal als PCMCIA-Card kommen)
0
shetty12.06.09 06:00
wie man sich den bescheuerten sd card slot doch schönreden kann... ich bin froh über meinen express card slot

Das 13" MacBook hatte noch nie einen ExpressCard Slot, insofern ist der SD-Reader eine Verbesserung.

Beim 15" sieht das natürlich anders aus. Da liegt es hoffentlich am Platzmangel, ansonsten wäre die Entscheidung gegen ExpressCard ziemlich dämlich. Sicher stehen aktuell auch schnellere Schnittstellen zur Verfügung, nur ist kein MacBook damit ausgerüstet. eSATA fehlt z.B. noch immer.
0
zesniert12.06.09 08:31
unsinn platzmangel, wenn ich sehe was andere hersteller in kleinere laptops bekommen

und wie bekomme ich meine umts karte bitte an meinen firewire 800 port- oder soll ich doch lieber einen (noch hässlicheren) usb stick benutzen?

sd-card reader = schwachsinn
0
matzon12.06.09 08:47
Keine Ahnung warum man alles gleich als Schwachsinn bezeichnen muss, nur weil es neu ist. Angst vor Veränderung?
0
id23
id2312.06.09 08:47
@g-kar:

Ich kann dich auch verstehen.
Klar ist ein SD-Karten Slot etwas feines.
Einen entsprechenden USB Adapter bekommst du aber bereits für 5€.
Der Express Card Slot schenkt mir u.a. 2 Firewire 400 und einen USB 2.0 Anschluss extra. Sicherlich benötigt nicht jeder diese Anschlüsse/Erweiterungsoptionen. Aber um ein Macbook Modell wirklich "Pro" nennen zu dürfen, sollte man imo
die SD Sache nochmal überdenken.
0
Tommy198012.06.09 09:07
Ich finde die neuen Books sehr genial und werde mir nächste Woche eines bestellen. Lediglich die in der Standartconfig verbauten Festplattengrößen sind nach wie vor nicht auf Höhe der Zeit.
0
rudolf07
rudolf0712.06.09 09:34
Allen Hobby-Ingenieuren sei gesagt, schaut euch doch erstmal ein paar Fotos vom Innenleben der 13" und 15" MBP an, bevor ihr hier groß daher schwurbelt! *sick*
Der Express Card Slot braucht, bedingt durch mehr Tiefe auch viel mehr Platz ( der SD-Card-Slot nimmt nur etwa 1/3 der Karten auf!) und der ist NICHT vorhanden. Selten dämliche Vergleiche mit angeblich gleich schmalen Notebooks, die sämliche nur denkbaren und undenkbaren Anschlüsse haben sollen, kann man getrost vergessen!
Diejenigen die hier die Rede vom DVD-Laufwerk freien MBP führen, möchte ich hören, wenn Apple das wahr machen würde!
Und hört doch endllich mal mit diesem eSATA-Anschluss-Gejammer auf. Der taugt nun dank fehlender Stromzufuhr überhaupt nicht für den mobilen Einsatz und die schnelleren Übertragungsraten werden durch die langsame interne Festplatte neutralisiert. FW 800 funktioniert bestens im Raidverbund, mit dezentralem Host, längeren Kabeln und Strom aus`m Stecker.
eSATA ist nur ein schnelles Speicherinterface für den stationären Betrieb.
Gott segne Apple für das Weglassen unnützer Anschlüsse!
Wenn der Weise auf den Mond zeigt, schaut der Dumme auf den Finger.
0
Megaseppl12.06.09 09:44
id23:
Für mich macht der SD-Slot mehr Sinn. Auch wenn der Express-Card-Slot natürlich wertiger und flexibler ist - so blieb er bei mir bisher immer ungenutzt bei meinen MBPs. Wenn ich mehr Firewire oder USB-Ports haben will, kann ich ebenso einen Hub benutzen - und das ist auch kein Problem, denn wenn ich so viele Geräte nutzen will dass ich weitere Ports brauche, bin ich in der Regel eh nicht unterwegs, sondern stationär.
SD-Karten brauche ich jedoch ständig, vor allem unterwegs - wo ich möglichst wenig Hardware mit mir herumschleppen will. Ich nutze sie zum Datenaustausch und natürlich vor allem in meinen Digi-Cams oder Garmin GPS.
Ich denke die meisten Benutzer werden den SD-Card-Slot häufiger nutzen als den Express-Card-Slot. Auch wenn dadurch natürlich potentiell eine flexible Aufrustmöglichkeit fehlt.


Gruß,
Sebastian
0
ryback12.06.09 10:49
Auch ich bin der Meinung das der Express-Slot eines früheren 15" nicht einem SD Slot hätte weichen sollen. Es gibt einige bei uns an der uni die jetzt grübeln wie sie ihre Audio und Video Karten verbauen und sich eben nochmal schnell ein "altes" MBP sichern. Wie schon gesagt, mit einem Adapter oder was auch immer ist es eben ein prima Slot. Egal ob für SD, CF oder was auch immer. Aber beim 13" das vorher gar keinen Slot hatte ist es grundsätzlich erstmal ne Verbesserung.
Fraglich ist nur, wenn sich auf dem 15"er Board nichts geändert hat, dann hat sich auch der Slot nicht wirklich geändert. Sprich: Da ist dann wahrscheinlich immer noch der gleiche Anschluß drin, nur eben ken XpressCardSlot mehr sondern SD ...

Mir stellt sich vielmehr die Frage was die völlig entnervten User machen sollen die sich grad noch vor ein paar Wochen zähneknirschend mangels Geld ein MB ohne FW gekauft haben und jetzt für weniger Kohle eins mit Firewire bekommen. Die dürften zurecht ähnlich sauer sei wie damals bei der Geschichte mit den iPhones wo Apple dann an alle den Differenzbetrag zurückzahlen mußte. Hätte ich eins gekauft wäre ich jetzt jedenfalls reichlich entnervt.

Und als letztes die Sache mit den 60% mehr Farbraum - Bisher ist das auch nicht mehr als eine häufig wiederholte Formulierung. ich bin gespannt was da wirklich hinter steckt. Das Ding hat doch schon vorher sRGB abgedeckt wenn ich mich recht entsinne. Und das reicht auch eigentlich völlig zum arbeiten. Mehr macht nur "bunter" aber nicht sinnvoller. Ganz davon ab das es eben immernoch"nur" ein TN Panel bleibt.

Nichtsdestotrotz finde ich das neue "kleine" Pro-Book richtig gelungen und es juckt mich seit ewigen Zeiten das erste mal wieder mir ein neues Book zu kaufen.

0
AfroAlf12.06.09 12:07
meins ist unterwegs

aber mit 4gb - reicht mir völlig.

yeah mega die vorfreude
0
crobo1312.06.09 12:24
Farbraum hin oder her, dass Display des alten 13'' MacBook ist schlicht eines der schlechtesten Displays, die ich bei Apple gesehen habe.
0
rudolf07
rudolf0712.06.09 12:50
crobo13
Farbraum hin oder her, dass Display des alten 13'' MacBook ist schlicht eines der schlechtesten Displays, die ich bei Apple gesehen habe.
Nicht grunsätzlich, schon beim allerersten MB Unibody gab unterschiedliche Displays. Ich konnte noch vor kurzem zwei Exemplare der Gattung Macbook im "Ich bin blöd und hasse mich dafür"-Markt begutachten. Der Unterschied war phänomenal! Das gleiche bei zwei iMac 20", die in der Nähe standen.
Wenn der Weise auf den Mond zeigt, schaut der Dumme auf den Finger.
0
detto12.06.09 13:30
Mir stellt sich vielmehr die Frage was die völlig entnervten User machen sollen die sich grad noch vor ein paar Wochen zähneknirschend mangels Geld ein MB ohne FW gekauft haben und jetzt für weniger Kohle eins mit Firewire bekommen.

Ähm,... die Leute die sich ein Macbook kaufen ohn FireWire wissen was sie bekommen!

Anschließend zu sagen: "heeeey, jetzt will ich aber DOCH firewire!!1 *heulheul*" ist einfach daneben und eigene Schuld.

Ich kaufe mir doch nicht einen Laptop wenn ich weiß: hey, das Gerät hat für mich wichtige Anschlüsse nicht dabei.
0
kaizen12.06.09 14:32
990 Euro Aufpreis für 8GB muss wohl ein Fehler im Store sein, oder?
Das Leben ist wie ein Brot. Irgendwann wird es hart.
0
crobo1312.06.09 17:53
Ja, bei DSP zahlt man glaube ich nur um die 600 Euro.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.