TechTicker: iFi NEO iDSD, Porsche Design Gaming Monitor von AOC, Megatank-Drucker

IFI AUDIO STELLT DAC/KOPFHÖRERVERSTÄRKER NEO IDSD IN NEUEM DESIGN VOR
Der britische Hersteller iFi Audio hat eine interessante neue Audio-Lösung für die Nutzung am Desktop vorgestellt. Der NEO iDSD ist ein vielseitig nutzbarer DAC, Vorverstärker und Kopfhörerverstärker mit aktuellster Digitaltechnologie zur Wiedergabe von Musik und Multimedia-Inhalten in höchster Qualität. Für das kompakte Gehäuse hat iFi ein komplett neues, moderneres Design geschaffen, das vom bisherigen iFi-Look der mobilen und stationären Komponenten deutlich abweicht.


Der NEO iDSD kann wahlweise liegend oder hochkant auf einem mitgelieferten Standfuß betrieben werden. Das integrierte OLED-Display dreht die Anzeige automatisch, je nach Aufstellung.

Bei der Schaltung hat iFi ziemlich aus dem Vollen geschöpft. Im Digitalteil kommt ein vierkanaligen BurrBrown DAC mit separaten Signalwegen für PCM (bis 32 Bit/768 kHz) oder DSD (512) eingesetzt. Das heißt, DSD kann nativ wiedergegeben werden und nicht wie bei vielen anderen nur via DoP (DSD over PCM). Wichtig ist aber nicht nur der verbaute DAC, sondern auch der Transceiver für die kabelgebundenen Schnittstellen (USB, S/PDIF). Hierfür setzt iFi im neuen NEO iDSD auf einen XMOS 16-Core-Controller der neuesten Generation mit sehr geringer Latenz und doppelt so großem Pufferspeicher (512 MB) im Vergleich zum Vorgänger. Femto-Clocks und aufwendige Jitter-Reduzierung sorgen für ein sauberes Signal für die D/A-Wandlung. Der Anwender kann zwischen verschiedenen Filtervarianten wählen, darunter iFis GTO (Gibbs Transient Optimised) Digitalfilter. Alternative Filtervarianten können per Firmware-Update eingespielt werden.


Bluetooth ist ebenfalls an Bord und der NEO iDSD unterstützt hier alle gängigen Protokolle: aptX Adaptive, aptX HD, Sonys LDAC und HWAs LHDC, ebenso wie reguläres aptX, aptX Low Latency, AAC (für Apple iOS-Devices) und natürlich das Basis-Protokoll SBC.


Auch bei der unverzichtbaren und klanglich mindestens ebenso relevanten analogen Ausgangsstufe hat sich iFi nicht lumpen lassen. Es kommt ein vollsymmetrisches Design vergleichbar der (teureren) Pro-Serie von iFi mit hochwertigen Bauteilen zum Einsatz, so der Hersteller. Eine genaue Beschreibung aller Details würde den Rahmen hier sprengen. Sie finden die Informationen auf der NEO iDSD Produktseite.


Erhältlich ist der NEO iDSD bei uns in Kürze zu einem Preis von rund 750 Euro. Offizieller Vertrieb für iFi Audio in Deutschland ist WOD Audio.


+ + + + + + + + + +



AOC AGON PD27 : GAMING-MONITOR IM PORSCHE DESIGN
Die Lifestyle-Marke Porsche Design und der Monitor-Spezialist AOC haben ihren ersten gemeinsam entwickelten Gaming-Monitor vorgestellt, den Porsche Design AOC AGON PD27. Das bereits vor der offiziellen Markteinführung mit dem Red Dot Award 2020 ausgezeichnete 27"-Modell (68,58 cm) PD27 soll "die Power und Ästhetik eines Sportwagens" vermitteln. (Nicht meine Worte.)


Technisch bietet der 27-Zöller ein QHD-Panel (2560 x 1440), 240 Hz Bildwiederholrate, 0,5 ms MPRT, ein auffälliges Design und "eine Fülle an Features", so der Hersteller. Natürlich liegt das Augenmerk aber primär auf dem Design. AOC beschreibt es so:

"Das Design des Monitors wird durch den silberfarbenen Ständer akzentuiert, der wie der Überrollkäfig eines Rennwagens geformt ist. Wie in einem echten Sportwagen sorgt er für die notwendige Stabilität, Robustheit und Widerstandsfähigkeit, wenn beim Gamer das Adrenalin einschießt. Ganz im Sinne der Designphilosophie von Porsche Design, funktionales Design und Leistung elegant miteinander zu verbinden, kann der PD27 seine Logos in verschiedenen Farben auf den Tisch projizieren sowie die Rückseite des Displays beleuchten, um die Spielumgebung hervorzuheben."


Der Porsche Design AOC AGON PD27 ist ab sofort in ausgewählten Porsche Design Stores, im Fachhandel, unter porsche-design.com sowie in selektierten Online-Shops des Technik-Einzelhandels zu einem UVP von 759 erhältlich.


+ + + + + + + + + +


GGNTKT EINBAU-AKTIVLAUTSPRECHER FÜR DEN HEIMKINOEINSATZ
GGNTKT („Gegentakt“) hat mit dem "S1" ein neues Einbau-Aktivlautsprechersystem für Heimkinos vorgestellt. Es handelt sich um ein pegelfestes 2-Wege-Aktivsystem für die Front- und Surroundkanäle zum Einbau in kleinere bis mittelgroße Heimkinos und professionelle Produktionsstudios. Das kontrollierte Abstrahlverhalten und der nahtlose Wandeinbau (In- Wall) sollen für gleichmäßige Schallverteilung im gesamten Raum sorgen und so auf allen Hörplätzen ein immersives Hörerlebnis bieten.


Technische Schlüsselelemente des Model S1 sind Maßnahmen zur Modellierung des Abstrahlverhaltens. Im Hochtonbereich arbeitet ein 175 mm langer Air-Motion-Transformer (AMT) Flächentreiber als vertikale Linienquelle (Line Source) in einer Kompressionskammer, die in eine computeroptimierte Schallführung (Waveguide) mündet. Die mit 55 cm² siebenfache Abstrahlfläche üblicher Kalotten, soll laut Hersteller niedrigste Verzerrungen und somit ermüdungsfreien Film- und Musikgenuss ermöglichen.


Im Tieftonbereich kommen zwei langhubige 155 mm Tiefmitteltöner in einem geschlossenen Gehäuse zum Einsatz. Beide Treiberwege liefern mit bis zu 120 dB Spitzenpegel eine unkomprimierte Wiedergabe und erfüllen so auch die Anforderungen aktueller Mehrkanal-Tonformate an die Aussteuerungsreserve (Headroom). Möglich wurde dies laut GGNTKT nur mit modernster Aktiv- und Digitaltechnik, da für die geforderte Leistung eine sehr niedrige und steile Auftrennung der beiden Wege mithilfe linearphasiger FIR-Filter notwendig war.


Zur einfachen Integration in die Heimkinoinfrastruktur ist die gesamte Elektronik für jeweils zwei Lautsprecher in ein „rackbares“ 19 Zoll breites und 1HE flaches Aluminiumgehäuse verpackt. Vier effiziente Class-D Verstärkerkanäle leisten 560 Watt. Ein SHARC DSP-Board mit "vorrausschauenden" Limitern versorgt jeweils ein Paar Lautsprecher und kann via USB und der Systemsoftware administriert werden. Die Signalzuführung kann analog symmetrisch zur Unterdrückung jeglicher Störungen oder digital (AES) erfolgen. Die frontseitige Schallwand ist CNC-gefräst aus Valchromat (30 % stabiler als übliches MDF) und mit natürlichen Ölen und Wachsen veredelt. Eine besonders formsteife Metallwanne aus 3 mm Stahl und zusätzliche 2 mm Alubutyl-Sandwich Dämpfung ermöglicht die nur 96 mm flache Bautiefe und stabilisiert den Wandeinbau (In-Wall).

Nähere Informationen finden Sie auf der GGNTKT-Webseite. Das Aktivlautsprechersystem soll im Laufe des ersten Quartals 2021 verfügbar werden, Vorbestellungen sind ab Anfang Dezember zu vergünstigten Konditionen möglich. Preise nennt die ansonsten recht ausführliche Pressemitteilung leider nicht.


+ + + + + + + + + +


CANON: FÜNF NEUE CANON PIXMA MEGATANK DRUCKSYSTEME
Offenbar erneuert Canon gerade seine gesamte Druckerpalette und stellt die Neuheiten im Wochentakt vor. Diese Woche gibt es fünf neue Modelle der PIXMA MegaTank Reihe zu vermelden. Zu den Hauptmerkmalen gehören u.a. verbesserte Tintenflaschen, die ein einfacheres Nachfüllen der Tanks ermöglichen sollen, sowie ein verbessertes Handling.


Allgemeine Leistungsmerkmale aller Modelle:
  • Auswechselbare Wartungskassette
  • Tintenflaschen mit mechanischer ID (individuelle Anschlussform)
  • LC-Display, zwei Zeilen
  • Eco-Druckmodus bei Schwarz für bis zu 26% mehr Ausdrucke
  • Banner-Druck bis 1,2 m
  • Kompatibel mit magnetischen, wiederaufklebbaren, matten und glänzenden Druckmedien sowie T-Shirt Transferfolien zum Aufbügeln

PIXMA G3560:
  • 3-in-1 – Drucken, Kopieren, Scannen
  • Highspeed-Druck: 10,8/6,0 ISO-Seiten/Min. (SW/Farbe)
  • WLAN, Connect Taste
  • Cloud-Konnektivität
  • UVP: 379,19 Euro

PIXMA G3520:
  • 3-in-1 – Drucken, Kopieren, Scannen
  • 9,1/5,0 ISO-Seiten/Min. (SW/Farbe)
  • WLAN, Connect Taste
  • Cloud-Konnektivität
  • UVP: 349,95 Euro

PIXMA G2560:
  • 3-in-1 – Drucken, Kopieren, Scannen
  • Highspeed-Druck: 10,8/6,0 ISO-Seiten/Min. (SW/Farbe)
  • UVP: 310,96 Euro

PIXMA G2520:
  • 3-in-1 – Drucken, Kopieren, Scannen
  • 9,1/5,0 ISO-Seiten/Min. (SW/Farbe)
  • UVP: 291,46 Euro

PIXMA G1520:
  • 9,1/5,0 ISO-Seiten/Min. (SW/Farbe)
  • UVP: 242,72 Euro

Kommentare

MikeMuc15.11.20 10:24
Braucht der Monitor weder Strom noch sonstige Kabel? Ich sehe auf dem Bild nämlich nix. Wenigsten eine Aufzählung der Anschlüsse, so er denn doch welche hat. So ist der Text leider sehr dürftig.
+2
sonorman
sonorman15.11.20 10:51
Du findest alle technischen Daten auf der verlinkten Produktseite (). Ist etwas versteckt ganz unten unter „show all specifications“.
0
scheibe brot
scheibe brot15.11.20 11:29
habe vor 1-2 tagen mich schon über canon ausgelassen, nie wieder!
aber vielleicht haben die jetzt ja gelernt und versuchen die vergraulten kunden mit wiederbeladbaren tonern und mechanischer id zurückzugewinnen...
bei diesen ist wohl der zug lange abgefahren:-))) kann weiterhin nur von canon abraten!
0
sockenpuppe_23415.11.20 12:14
Bei Tintenstrahlern könnte es Sinn machen, zumindest die Papiergrösse mit anzugeben, denn die macht einen grossen Unterschied. A4, A3?
+5
DON-215.11.20 13:17
Zu den Details des Monitors:

DETAILS:
Rahmenloses 27"-LCD-Display im Curved-Design.
Vom Motorsport inspirierter Standfuß, variabel einstellbar.
Bildschirmverhältnis 16:9, Auflösung 2560 x 1440, Bildfrequenz 240 Hz, 1,7 Milliarden Farben.
Zwei Lautsprecher mit je 5 W.
Anschlüsse: 2x HDMI 2.0, Mikrofon, 4xUSB 3.2, Kopfhörer, LightFX.
+1
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex15.11.20 16:54
Schöner rund 4000 Taler teurer Porsche Stuhl... dabei war mein reduzierter 800 Euro Stuhl schon nicht billig

Würd gern mal Probe sitzen, auch wenn ich normalerweise nichts von Porsche Design halte.
0
der_seppel
der_seppel15.11.20 20:16
NEO iDSD: wenn er nicht so hässlich wäre.
Kein Slogan angegeben.
0
Der echte Zerwi15.11.20 22:57
Zum AOC Monitor: Auflösung 2560x1440 für 759 Taler?Äh...da bleibe ich doch lieber bei meinem deutlich wertiger aussehenden Apple TB Display. Gleiche Auflösung und Größe, damit glücklich seit 9 Jahren.
Irgendwie schafft es die PC Welt nicht, etwas vergleichbar Schönes herzustellen. OK, Apple leider (bezahlbar) auch nicht mehr.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.