TechTicker: Highspeed USB-Stick, Qobuz-News, LG "Ultra"-Monitore, Doppel USB-C-Lader und mehr

TRANSCEND JETFLASH 910 HIGHSPEED USB-STICK
Transcend hat mit dem JetFlash 910 einen USB-Stick auf Basis von 3D NAND-Technologie vorgestellt. Der in den Kapazitäten 128 und 256 GB erhältliche Speicherstick ist mit einer USB 3.1 Gen 1 Schnittstelle ausgestattet und soll Schreib-/Lesegeschwindigkeiten von bis zu 400 bzw. 420 MB/s erreichen und mit 3.000 Schreib/Lösch-Zyklen die Lebensdauer von MLC NAND Flash bieten. Das Gehäuse des JetFlash 910 besteht aus Aluminium mit einer sandgestrahlten Oberfläche. Der USB-Stick ist im FAT32-Dateiformat für optimale Kompatibilität vorformatiert. Preise hat Transcend bisher leider noch nicht genannt.



+ + + + + + + + + +



QOBUZ JETZT MITGLIED DER HIGH END SOCIETY
QOBUZ VERFÜGBAR AUF CAMBRIDGE AUDIO NETZWERKPLAYERN

Der französische Musikstreamingdienst Qubuz unterstreicht seinen Anspruch auf bestmögliche Wiedergabequalität. Als 60. Mitglied und als erstes Mitglied aus dem Bereich der Musikindustrie wurde Qobuz zum 1. November in den Interessenverband für hochwertige Ton- und Bildwiedergabe High End Society aufgenommen. Da andere Streaminganbieter wie Amazon mit seinem "HD" bzw. "Ultra HD"-Angebot langsam nachziehen und ebenfalls verlustfrei komprimierte Hi-Res-Musikdaten anbieten, könnte künftig auch bei den Preisen etwas in Bewegung kommen. In den USA und UK bietet Qobuz bereits ein deutlich vergünstigtes Abo namens „Studio Premier“ an. Das beinhaltet lossless Audio streaming für 14,99$ im Monat (oder 12,99$ im Jahresabo). Allerdings vorerst limitiert. Ein ähnliches Angebot könnte demnächst auch bei uns verfügbar werden, wenn die Rechteverhandlungen erfolgreich verlaufen.


Außerdem gab der britische HiFi-Hersteller Cambridge Audio bekannt, dass seine Netzwerkplayer ab sofort per kostenlosem Update ebenfalls Qobuz unterstützen. Wieder einer mehr auf der inzwischen recht langen Liste Qobuz-fähiger Hardware. Inzwischen ist Qobuz auch mit Android Auto kompatibel (mit CarPlay schon länger).


+ + + + + + + + + +


LG 2020ER MONITORE DER „ULTRA“-SERIE FÜR PROFI-ANWENDER UND GAMER
LG wird auf der CES in Las Vegas vom 07. bis 10. Januar in Las Vegas einige neue Monitorlösungen vorstellen. Primär in den Modellreihen UltraFine, UltraGear und UltraWide.

LG UltraFine Ergo
Der 32 Zoll UltraFine Ergo 4K UHD Monitor (Modell 32UN880) mit „LG Ergo“-Konzept soll Bildqualität mit hoher Ergonomie und Anschluss-Flexibilität durch USB-C kombinieren. Die Geräte sind mit einer speziell entwickelte Teleskop-Halterung statt eines normalen Standfußes ausgestattet. Dank Ein-Kabel-Lösung per USB-C über einen einzigen Anschluss ist 4K-Auflösung möglich. Gleichzeitig können Notebooks über den Anschluss aufgeladen werden.


LG UltraGear
Mit den neuen UltraGear Gaming Monitoren (27GN950, 34GN850 und 38GN950) baut LG die Gaming-Serie weiter aus. Als Beispiel sei hier der 27 Zoll große UltraGear 4K UHD Monitor 27GN950 mit Nano IPS Display genannt: 1ms Reaktionszeit, 144 Hz Bildwiederholfrequenz (übertaktbar auf 160 Hz) und die Möglichkeit zur Hardware-Kalibrierung gehören zu den Highlights.


LG UltraWide
Desweiteren wird ein 38 Zoll großer Curved UltraWide QHD+ Monitor mit nativer Auflösung von 3.840 x 1.600 gezeigt (38WN95). Der Monitor bietet Thunderbolt 3 und deckt 98% des DCI-P3-Farbraums ab. Unterstützung für VESA DisplayHDR 600 soll lebendige Farben und kontrastreiche HDR-Detailfülle ermöglichen. Preise und Verfügbarkeitstermine wurden leider noch nicht genannt.


+ + + + + + + + + +



TIZI NETZTEIL MIT DOPPEL USB-C (90W)
tizi hat das vierfach High Power Ladegerät mit 2 USB-C Ports vorgestellt, welches paralleles Power Delivery-Laden mit 60W und 30W ermöglicht. Außerdem verfügt die tizi Tankstation Pro 4x zusätzlich über zwei USB-A Ports mit bis zu 15W Leistung.


Eigenschaften:
  • Zwei PD Ports – Mit 60W und 30W Power Delivery parallel laden
  • Zwei weitere USB-A Ports mit bis zu 15W
  • 100% USB-C Power Delivery mit: MacBook Pro (ab 2016), MacBook (ab 2017), MacBook Air (2018), iPad Pro, iPhone 11, 11 Pro, 11 Pro Max, XS, XS Max, XR, X und iPhone 8
  • iPhone 11 bis zu 4,5 Mal schneller laden (als mit mitgeliefertem Netzteil)

Die tizi Tankstation Pro 4X ist derzeit bei Amazon für rund 90 Euro gelistet.


+ + + + + + + + + +


YAMAHA SOUNDBAR MIT SUBWOOFER MUSICCAST BAR 40 SW
Die MusicCast BAR 40 und der Yamaha MusicCast SUB 100 passen zusammen wie Kino und Popcorn – sagt Hersteller Yamaha. Das auch separat erhältliche Duo aus Soundbar und Subwoofer bietet DTS Virtual:X für vollständig umhüllenden Klang – auch von oben – und das aus einer einzigen schlanken Soundbar. Die kompakte MusicCast BAR 40 kann vor dem Fernseher liegend platziert oder an der Wand installiert werden, der MusicCast SUB 100 wird kabellos verbunden und ist somit flexibel platzierbar.


Die Yamaha MusicCast BAR 40 kostet 499 Euro, der Yamaha MusicCast SUB 100 ist ebenfalls für 499 erhältlich. Im Bundle gibt es die Beiden für 899. Wer sich für genau solch ein Surround-Setup interessiert, sollte jetzt zuschlagen: Noch bis zum 15. Januar 2020 gewährt Yamaha bis zu 320,00 Euro Cashback beim Kauf einer MusicCast BAR in Kombination mit MusicCast 20 oder MusicCast 50 Lautsprechern. Weitere Informationen und die Registrierung für die Cashback-Kampagne stehen auf der Website zur Verfügung.


+ + + + + + + + + +

Kommentare

becreart
becreart05.01.20 09:47
Gibt es den USB-Stick auch mit USB-C?
-1
froyo5205.01.20 09:58
@becreart
Hättest Du auf der Herstellerseite erfahren können, also: Nein
-3
Scrembol
Scrembol05.01.20 10:12
4k Gaming mit 144Hz
Mein Album WAY HOME - Eric Zobel ab sofort streamen! iTunes, YouTube, Spotify uvm.
0
Steffen Stellen05.01.20 10:19
Ein wenig schade, dass es keine Monitore gibt, die sowohl UltraWide als auch UltraFine sind. Einen 34er mit vertikal 2880 fände ich perfekt.
0
Hot Mac
Hot Mac05.01.20 11:45
Ich würde jetzt nicht so weit gehen und behaupten, dass qobuz mein Leben verändert hat, aber unsere französischen Nachbarn haben schon einen wirklich großartigen Streaming-Dienst ins Leben gerufen.

Für dieses Abo bezahle ich mehr als gerne.
+2
becreart
becreart05.01.20 11:51
froyo52
@becreart
Hättest Du auf der Herstellerseite erfahren können, also: Nein

schade, dass Produkte vorgestellt werden die eigentlich outdated sind.
+5
sonorman
sonorman05.01.20 12:34
becreart
froyo52
@becreart
Hättest Du auf der Herstellerseite erfahren können, also: Nein

schade, dass Produkte vorgestellt werden die eigentlich outdated sind.
Inwiefern ist der outdated? Weil er einen USB-A-Stecker hat?
0
tk69
tk6905.01.20 13:48
Qobuz? 🤔 Wann kommt Apple mit Hi-Res-Angeboten?
+3
becreart
becreart05.01.20 16:14
sonorman
Inwiefern ist der outdated? Weil er einen USB-A-Stecker hat?

Ja, müsste ich für meinen Mac und iPad ein Adapter besorgen.
+2
sonorman
sonorman05.01.20 16:43
becreart
sonorman
Inwiefern ist der outdated? Weil er einen USB-A-Stecker hat?

Ja, müsste ich für meinen Mac und iPad ein Adapter besorgen.
Aber das macht ihn doch nicht gleich outdated oder weniger erwähnenswert. iMacs, Mac mini und selbst der neue Mac Pro haben USB-A-Ports. Ebenso viele PCs. (Da er FAT32 vorformatiert ist, nehme ich mal an, dass das auch die Hauptzielgruppe ist.)
+1
Papierlos05.01.20 17:00
sonorman
Aber das macht ihn doch nicht gleich outdated oder weniger erwähnenswert.
Vielleicht outdated, weil sie mittlerweile USB 3.2 Gen 1 heißt. Oder doch SuperSpeed USB (5 Gbit/s)? Die meisten sagen bestimmt noch USB 3.0
0
ocrho05.01.20 17:29
Über die heutige Rewind-Techticker-Liste bin ich verwundert: Normalerweise kommt an der erste Stelle ein Produkt das sich speziell für den Mac oder iOS eignet. Der "TRANSCEND JETFLASH 910 HIGHSPEED USB-STICK" mit ausschließlich USB-A gehört da nicht in diese Kategorie und hätte daher bestenfalls an der letzten Stellen stehen können. Bemerkenswert für einen Top1-Platz wäre, wenn es ein USB-Stick mit zwei Anschlüssen wäre (eine Seite USB-A und eine Seite USB-C), aber nur USB-A ist letzter Platz in der Liste.

Ich hätte auf die Aufnahme in die Rewind-Liste an diesem Wochenende verzichtet, weil nur "Übergroße Speichergröße mit viel Performance demnächst auch von Hersteller XY" ist keine so große Neuigkeit ist, insbesondere wenn noch unklar ist wann Preis und Verfügbarkeit.
+1
sonorman
sonorman05.01.20 17:52
orcho

Der TechTicker ist keine Rangliste.
+2
cps08.01.20 11:44
Ich halte nicht so viel von schnellen USB-Sticks, weil wenn die wirklich schnell waren, sind die bisher auch immer sehr warm/heiß geworden, was sich dann auch wegen der Bauform auf die Lebenserwartung dieser Sticks ausgewirkt hat.
0
Hot Mac
Hot Mac19.01.20 12:46
sonorman

Naim integriert jetzt übrigens auch Qobuz.
Tolle Sache, wie ich finden.
Für Mu-So und Mu-so QD wird ein Update nachgeliefert.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.