Samsung macht sich über 10 Jahre iPhones lustig

Der Rückblick auf die ersten 10 Jahre iPhone fällt naturgemäß sehr unterschiedlich aus, je nachdem wer darüber berichtet. Während Apple darin eine ungetrübte Erfolgsstory mit einer nicht abreißenden Abfolge von Technologie-, Design- und Kulturrevolutionen sieht, zeigt der große Konkurrent Samsung in einem aktuellen Werbespot seine ganz eigene Interpretation dieser Zeit. Für die Südkoreaner litten Apple-Fans die gesamte Dekade unter unzureichenden Features und seltsamen Design-Entscheidungen.



Von geringem Speicher bis zum Adapter-Wahnsinn
Der Spot folgt den Jahren von 2007 bis 2017 aus der Sicht eines Apple-Enthusiasten, der am Ende des 10-jährigen »Martyriums« endlich zum Galaxy-Smartphone von Samsung wechselt. Entsprechend heißt der Spot auch »Growing Up«. Während er 2007 noch vollends begeistert ist vom ersten iPhone, leidet er bereits beim iPhone 4 von 2010 unter zu geringem Speicherplatz für einfache Fotos. 2013 muss er umständlich mit der digitalen Tastatur des iPhone 5s zurechtkommen, während seine Freundin mit ihrem Samsung-Smartphone bereits mit einem Stylus arbeitet. Die darauf folgenden Jahre sind geprägt von Apple-Store-Warteschlangen bei miserablem Wetter und dem Einlegen des iPhones in Reistüten, wenn es mal nass geworden ist - während natürlich die Galaxy-Konkurrenz ohne Probleme sämtliche Wasserausflüge übersteht.

Der Punkt, der das Fass des fiktiven iPhone-Fans zum Überlaufen brachte, war dann der fehlende Klinkenstecker des iPhone 7. Dieser zwingt ihn, zum Hören von Musik auf umständliche Adapter-Konstruktionen zurückzugreifen. Deswegen griff er in der Folge zum aktuellen Galaxy-Smartphone und läuft uninteressiert an den langen Warteschlangen zum iPhone-X-Start vorbei. Wie ein letzter Seitenhieb auf die Fangemeinde des Konkurrenten trägt ein Wartender in der Schlange eine auffällige Frisur, die der Kameranase des iPhone X entspricht.

Werbestrategie
Werbespots, die sich fast ausschließlich mit einem Produkt der Konkurrenz auseinandersetzen, sind ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite kann man so die propagierte Überlegenheit des eigenen Produkts plastisch und teilweise auch humorvoll herausstellen, auf der anderen Seite führt man damit die Konkurrenz ins Gedächtnis und gesteht ihr eine hohe Machtposition zu. Doch gerade bei Apple neigen Wettbewerber häufiger zu diesem Stilmittel.

Kommentare

chill
chill06.11.17 09:02
Die Reaktion wird nicht lange auf sich warten lassen.

Simples Klonen mangels eigener Ideen, explodierende Akkus, fehlende Software Updatefähigkeit teils schon nach 1-2 Jahren, Virenbefall ...
"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp
+9
Flogo
Flogo06.11.17 09:06
Samsung-bashing in 3-2-1...
-8
uepsilon
uepsilon06.11.17 09:07
Ich würde zwar nicht umsteigen ... trotz allem finde ich diese Variante gelungen
+6
iGod06.11.17 09:08
Besser kann man sich ja als Unternehmen gar nicht eingestehen, dass man nicht die Nummer 1 ist. 🤨
Apple baut ein iPhone und zeigt was es kann. Samsung baut ein Smartphone und muss zeigen, was das iPhone nicht kann/konnte, um die eigenen Stärken zu zeigen? Na, wenn man die eigenen Stärken nicht anders zum Ausdruck bringen kann, Bitteschön.

Apple zeigt, was Siegermentalität ist. Die gucken nicht nach unten zu den anderen und treten auf den am Boden liegenden ein, Möglichkeiten gäbe es genug. 😎
+11
adiga06.11.17 09:11
Ich finde den Spot noch witzig.

Zeigt aber auch die Angst Samsungs vor dem grossen Konkurrenten Apple auf. Wäre das gleiche, wenn Opel einen Spot gegen Porsche lancieren würde. Samsung hat gute Produkte und stückmässig Apple längst hinter sich gelassen. Aber weder vom Image her noch von der Rendite kommen sie an den US Konzern heran. Und von hinten brausen Huawei, Oppo, Xiamoi usw. heran. Teils mit gleichwertiger, teils mit besseren Geräten als Samsung. Aber zu viel tieferen Preisen.

Gefährliches Sandwich für Samsung zwischen dem Platzhirsch Apple und den Billigherstellern aus China.
+5
Dan00706.11.17 09:13
ich musste schmunzeln. ich finds gut.
+7
ostyle06.11.17 09:14
Besonders hat mir die Frisur von dem Typen in der Schlange am Ende gefallen
ironie ist mein zweiter vorname...8-)
+6
Markim
Markim06.11.17 09:14
Ich würde wohl kaum auf ein Android-Phone wechseln. Aber, dass es keine separate Anschlussbuchse für die Kopfhörer hat, stört mich schon! Immer diese Adapter bei Apple sind ziemlich störend. Und hier mokiert Samsung zu recht.
+1
Benny@Mac
Benny@Mac06.11.17 09:27

+19
Mr BeOS
Mr BeOS06.11.17 09:30
Ich finde den "Spot" amüsant und er trifft in Teilen ja auch zu.
Apple macht hardwaretechnisch immer nur das, was die neue Generation eines iPhone attraktiv gegenüber der Vorgängergeneration erscheinen läßt.
OLED, randlos, Wasserdichtigkeit, induktives Laden, UMTS usw. hatten, bzw. haben andere vor Apple verbaut UND man sollte nicht vergessen, - Samsung verdient ja an den iPhones mit.
Apple ist/war immer auf Komponenten von Samsung angewiesen.
Beim iPhone X ist Apple komplett auf die OLED-Technik der Koreaner angewiesen und verbaut nicht das maximal mögliche, welches dann dem hauseigenen Galaxy vorbehalten bleibt.

Es ist iOS und die Verbindung zu OSX, was für mich als SE und neuerdings 6s Plus Nutzer Apple den haushohen - "uneinholbaren" - Vorsprung verschafft.

Ich würde mich auch auf eine filmische Antwort Apple's freuen.
Haben sie doch selbst mit ihren PC vs Mac Spot's nichts anderes gemacht als das was Samsung aus meiner Sicht eben amüsant umgesetzt hat.

Schmunzeln ist besser als Hassen.
http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei :-P
+12
iQMac06.11.17 09:39
Ich finde den Spot auch witzig
+3
Californian06.11.17 09:43
Markim
Und hier mokiert Samsung zu recht.
Naja, wenn man sich einmal an Bluetooth-Hörer gewöhnt hat, kann man sich mit keinem Kabel mehr anfreunden. Google hat sich letztes Jahr über den Wegfall der Buchse auch lustig gemacht und heute...
adiga
[...]Billigherstellern aus China.
Streiche Billighersteller - setze Preis-/Leistungschampions
Flogo
Samsung-bashing in 3-2-1...
Also den Spot kann man durchaus als Apple-Bashing betrachten und die ersten Kommentare sind doch sehr nüchtern gehalten.
____

Wenn man außer Wasserdichtigkeit, drahtlosem Laden; einem Stift und dem Erhalt der Klinkenbuchse, in zehn(!) Jahren nicht mehr Innovationsfähigkeit herausstellen kann, sollte man sich einen solchen Spot besser schenken.
Zugegeben, hier arbeitet Samsung mit dem Gedächtnisweichzeichner, dass man an die grauenvollen Galaxys der ersten Jahre nicht denken mag und sie auch im Spot gekonnt verheimlicht werden.
+8
iGod06.11.17 09:45
Mr BeOS
Ich würde mich auch auf eine filmische Antwort Apple's freuen.
Haben sie doch selbst mit ihren PC vs Mac Spot's nichts anderes gemacht als das was Samsung aus meiner Sicht eben amüsant umgesetzt hat.

Wäre natürlich mal lustig, wenn Apple sich auf das Spielchen einlassen würde und man sich als Kunde jedes Jahr auf ein hin und her freuen könnte, aber Apple wird das nicht tun.

Und Mac vs. PC, war meiner Meinung nach schon anders. Apple hat hier das eigene System mit dem anderen verglichen, was es ja zweifelsohne gab. Hat dabei aber keine Herstellernamen benutzt. Die Unterschiede waren da und konnten aufgezeigt werden.
Für Samsung gäbe es ja noch zig andere Smartphones, die ebenfalls keinen Stift benutzen können, aber Samsung geht nur gezielt gegen Apple vor, warum? 😎

Alles was ich aus dem Spot jetzt weiß ist, dass das Galaxy 8 einen Stift benutzen kann und das iPhone nicht. Aber ich weiß nicht, warum ich einen Stift beim Smartphone brauche. Um Kontakte in die Notizen zu schreiben um sie dann später doch wieder abzutippen? Das kann Argument kann ja nicht sein "Weil das iPhone es nicht kann!"🤔
-4
teorema67
teorema6706.11.17 09:54
MTN
Der Punkt, der das Fass des fiktiven iPhone-Fans zum Überlaufen brachte, war dann der fehlende Klinkenstecker des iPhone 7.
Oh, der ist ja mein Doppelgänger
Printer Margins for the Homeless
-4
Sitox
Sitox06.11.17 10:01
iGod
Alles was ich aus dem Spot jetzt weiß ist, dass das Galaxy 8 einen Stift benutzen kann und das iPhone nicht. Aber ich weiß nicht, warum ich einen Stift beim Smartphone brauche. Um Kontakte in die Notizen zu schreiben um sie dann später doch wieder abzutippen? Das kann Argument kann ja nicht sein "Weil das iPhone es nicht kann!"🤔

Nein, ich benutze das Note 8 um –beispielsweise– Ideen zu skizzieren. Für meine Bedürfnisse ist es ein großartiges Gerät.
+5
iGod06.11.17 10:04
Sitox
iGod
Alles was ich aus dem Spot jetzt weiß ist, dass das Galaxy 8 einen Stift benutzen kann und das iPhone nicht. Aber ich weiß nicht, warum ich einen Stift beim Smartphone brauche. Um Kontakte in die Notizen zu schreiben um sie dann später doch wieder abzutippen? Das kann Argument kann ja nicht sein "Weil das iPhone es nicht kann!"🤔

Nein, ich benutze das Note 8 um –beispielsweise– Ideen zu skizzieren. Für meine Bedürfnisse ist es ein großartiges Gerät.

Dann soll der Spot mir das auch sagen. Mir sagt er nur, dass das iPhone das nicht kann. Ist für mich aber kein Kaufargument, etwas zu haben, was ein anderer nicht kann. Ich will das, was ich brauche und das will ich sehen. 🧐
+6
el_duderino
el_duderino06.11.17 10:05
adiga hat's schon geschrieben: hier macht sich opel über porsche lustig.

sollen sie ihren spaß haben. die sind mit ihren galaxy geräten schon gestraft genug
+3
Cliff the DAU
Cliff the DAU06.11.17 10:13
Toller Werbespot. Und ein wenig Wahrheit steckt natürlich drin.
„Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum.“
+4
An_Dy06.11.17 10:23
el_duderino
adiga hat's schon geschrieben: hier macht sich opel über porsche lustig.
Porsche? Der war gut
Das ist nur noch bei dem Preis so, diverse andere Sachen gibt es wo anders zu einem günstigeren Tarif. Apple rettet nur eine einzige Sache, das ist iOS, hätten sie es nicht, wären sie nur ein weiterer Hersteller wie jeder anderer auch.
-1
Sitox
Sitox06.11.17 10:26
iGod
Dann soll der Spot mir das auch sagen. Mir sagt er nur, dass das iPhone das nicht kann. Ist für mich aber kein Kaufargument, etwas zu haben, was ein anderer nicht kann. Ich will das, was ich brauche und das will ich sehen.
Wäre es ein Erklär-Spot (so etwas gibt es sogar von Samsung) hättest du diesen Spot nie gesehen. Also – Mission mehr oder weniger erfüllt. Allerdings glaube ich, dass solche Produktionen hüben wie drüben eher die eigenen Marken-Junkies bei der Stange halten sollen. Menschen wie dich, die sich offenbar persönlich ans Bein gepinkelt fühlen, gewinnt man so nicht als Kunden.
+3
a_berger06.11.17 10:30
Hm, ich benutze trotz Klinkenstecker-iPhone einen Blauzahn-Kopfhöhrer schon wegen der Strippenverhedderei. Ist das Fehlen am iPhone 7 und Neuer wirklich so tragisch?
+7
Apple Mik06.11.17 10:37
a_berger
Hm, ich benutze trotz Klinkenstecker-iPhone einen Blauzahn-Kopfhöhrer schon wegen der Strippenverhedderei. Ist das Fehlen am iPhone 7 und Neuer wirklich so tragisch?
Ja ist es wenn man gescheiten Sound möchte!Und Nein,ich möchte keine 200 Euro zusätzlich ausgeben für einen Kopfhörer mit Lightning Anschluss!
0
redbear06.11.17 10:52
Als Hersteller "explosiver" Smartphones schmeissen die ganz schön mit Steinen in ihrem Glashaus um sich
+2
a_berger06.11.17 10:59
Apple Mik
a_berger
Hm, ich benutze trotz Klinkenstecker-iPhone einen Blauzahn-Kopfhöhrer schon wegen der Strippenverhedderei. Ist das Fehlen am iPhone 7 und Neuer wirklich so tragisch?

Ja ist es wenn man gescheiten Sound möchte!

Ja, das ist mir schon klar das es "Einzelschicksale" gibt , aber die Samsung Werbung zielt doch nicht auf Audiophile hin, die meinetwegen mit einem QuietComfort 35 nicht leben können, sondern was spezielles Anstrippen wollen. Da (im Werbespot) wird doch auch nur was 0815 zum Hören aufgesetzt.
+5
Accuphase1
Accuphase106.11.17 11:25
Man muss schon zugeben, es ist ein toller Werbespot. Bringt den Einen oder Anderen zum Schmunzeln....
+3
Kirschholz
Kirschholz06.11.17 11:29
Californian
... Wenn man außer Wasserdichtigkeit, drahtlosem Laden; einem Stift und dem Erhalt der Klinkenbuchse, in zehn(!) Jahren nicht mehr Innovationsfähigkeit herausstellen kann, sollte man sich einen solchen Spot besser schenken.
Oder ihn auf zehn Sekunden runter schneiden! Im Vergleich zum visuellen Aufwand, den Apple in seinen Spots treibt, ist die hier gezeigte Minute schlicht zum Einschlafen. Man hätte das auch mit deutlich mehr Humor angehen können. So ist es für mich klar eine Anti-Werbung für Samsung.
-1
adiga06.11.17 11:36
a_berger
Apple Mik
a_berger
Hm, ich benutze trotz Klinkenstecker-iPhone einen Blauzahn-Kopfhöhrer schon wegen der Strippenverhedderei. Ist das Fehlen am iPhone 7 und Neuer wirklich so tragisch?

Ja ist es wenn man gescheiten Sound möchte!

Ja, das ist mir schon klar das es "Einzelschicksale" gibt , aber die Samsung Werbung zielt doch nicht auf Audiophile hin, die meinetwegen mit einem QuietComfort 35 nicht leben können, sondern was spezielles Anstrippen wollen. Da (im Werbespot) wird doch auch nur was 0815 zum Hören aufgesetzt.
Gut geschrieben! Ich benutze meinen QC35 hauptsächlich wegen der Mobilität (und dem Verzicht auf Kabel). Für normale Ansprüche reicht er gut. Stationär benutze ich aber weder das iPhone noch einen kabellosen Kopfhörer, denn dort habe ich (in einer ruhigen Umgebung) auch die Zeit und die Musse um die Qualität einer Musik zu hören.
0
Apple Mik06.11.17 11:53
a_berger
Apple Mik
a_berger
Hm, ich benutze trotz Klinkenstecker-iPhone einen Blauzahn-Kopfhöhrer schon wegen der Strippenverhedderei. Ist das Fehlen am iPhone 7 und Neuer wirklich so tragisch?

Ja ist es wenn man gescheiten Sound möchte!

Ja, das ist mir schon klar das es "Einzelschicksale" gibt , aber die Samsung Werbung zielt doch nicht auf Audiophile hin, die meinetwegen mit einem QuietComfort 35 nicht leben können, sondern was spezielles Anstrippen wollen. Da (im Werbespot) wird doch auch nur was 0815 zum Hören aufgesetzt.
Richtig,mir ging es auch nur um den Klinkenanschluß im Allgemeinen.Die Merheit wird mit Bluetooth zufrieden sein.Allerdings jetzt wo Apple sogar Flac unterstützt ärgert mich das Weglassen um so mehr.Bei allem was Apple im Moment raushaut braucht man Adapter.Hab schon ne ganze Schublade voll.🤨Und wenn man was gescheites will kommt man an orginal Apple Adaptern nicht vorbei.Clever von Apple aber ärgerlich für den Kunden.
+1
Freudensprung06.11.17 12:10
Eine gelungene Samsung Galaxy Werbung, wer hätte das gedacht

Macht aber Lust auf Apple Produkte, die iPhones und der Apple Store wirken so unglaublich schön, deren Strahlkraft verleiht dem Protagonisten erst den Glanz, den er am Ende verliert.
+2
yancire06.11.17 12:36
iGod
Apple zeigt, was Siegermentalität ist. Die gucken nicht nach unten zu den anderen und treten auf den am Boden liegenden ein, Möglichkeiten gäbe es genug. 😎
na ja, von jemandem, der sich als das 'höchste Wesen, das alle verehren' in einem i-Paralleluniversum bezeichnet, überrascht "Betriebsblindheit" nicht.

Was macht APPLE auf fast jeder Keynote anderes? Am besten war noch die Bekanntgabe des Umstiegs auf intel-Prozessoren, als intel-Chef Otellini in Anspielung auf einen Apple-Spot aus einer Rauchwolke auf die Bühne trat .
+4
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen