Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Safari 15.1 mit (erneuter) Rolle rückwärts: Apple kehrt zu "altem" Tab-Design zurück

Der Release Candidate von macOS Monterey hat es vor wenigen Tagen schon angedeutet – jetzt ziehen auch die neuen Beta-Versionen von Safari 15.1 für macOS Catalina und Big Sur nach: Das Tab-Design sieht wieder so aus wie bei vorherigen Safari-Versionen. Nachdem das Unternehmen aus Cupertino den hauseigenen Browser auf der WWDC im Juni noch in runderneuertem Design präsentierte, hat Apple die dazugehörigen Änderungen in den letzten Monaten fast alle sukzessive rückgängig gemacht.


Rückkehr des "alten" Tab-Design – inklusive Farbgebung
Tabs erscheinen in Safari 15.1 wieder so, wie es Nutzer von Big Sur gewohnt sind. Statt des abgerundeten Tab-Designs mit etwas Freifläche zwischen den einzelnen Feldern kommt jetzt wieder die rechteckige Variante ohne freie Bereiche zum Einsatz. Zudem hat sich Apple vom neueingeführten Farbschema geöffneter Tabs verabschiedet. Während der jeweils genutzte Website-Tab in Safari 15 zuvor in einem dunklen Farbton erschien (und alle anderen hell blieben), ist es fortan wieder umgekehrt. Der jeweils aktive Tab erscheint in hellem Grau – alle anderen Felder werden in einem dunkleren Grauton dargestellt.


Links: Ursprüngliches Tab-Design; Rechts: Safari 15.1 (Quelle: MacRumors)

Insbesondere die geänderte Tab-Farbgebung zählte zu den neuen Features von Safari 15, die viel Kritik einstecken mussten. Nutzer zeigten sich verwirrt darüber, dass Apple das Farbschema änderte und ausgerechnet eine dunklere Aufmachung für den jeweils aktiven Tab wählte. So war auf den ersten Blick oftmals nicht klar, welcher Tab offen ist – zumal andere Tabs bei darauf liegendem Mauszeiger den gleichen dunklen Farbton annahmen wie der aktive Tab. Ab Safari 15.1 und dem wiedereingeführten alten Design sollte entsprechend wieder mehr Klarheit herrschen.

Favoritenleiste (wieder) über den Tabs
Auch bei der Favoritenleiste gibt es etwas Neues – oder besser gesagt "Altes". Während Safari 15 die Leiste ursprünglich zwischen Tabs und geöffneter Website platzierte, wandern die Favoriten in Safari 15.1 wieder über die geöffneten Tabs – wie es schon bei Safari 14 der Fall war.

Damit bleiben kaum noch Designänderungen übrig, die Apple auf der WWDC präsentierte. Egal, ob bei der Vereinheitlichung von URL-Leiste und Tabs, der Positionierung der Favoriten oder dem Tab-Farbschema – das Unternehmen machte fast überall eine Rolle rückwärts und kassierte die Designneuerungen wieder ein. Einige UI-Neuerungen lassen sich in den Safari-Einstellungen zwar weiterhin aktiveren, doch die Standardeinstellung von Safari 15.1 entspricht dem gewohnten Erscheinungsbild von Safari 14.

Kommentare

albertyy21.10.21 12:31
Ach herrlich !
+10
system7
system721.10.21 12:36
Gut so. Beta schon installiert. Läuft.
+3
elblandknipser
elblandknipser21.10.21 12:46
Hoffentlich bleibt die Vereinigung von Tab- und URL-Leiste als Option einzustellen. Habe mich daran gewöhnt und mag das. Auch die Integration der Website-Farbgebung finde ich durchaus schick.
+17
verstaerker
verstaerker21.10.21 12:49
Favoritenleiste (wieder) über den Tabs

hurra!
+6
MacBelwinds
MacBelwinds21.10.21 12:56
Apple war und ist eine Firma genialer Perfektionisten, die alles, aber nicht ihren Kontrollwahn kontrollieren können. Warum lässt man den Nutzern nicht viel mehr Wahloptionen z.B. beim Aussehen der GUI? Selbst Aqua und Brushed Metal hätten in den Systemeinstellungen anwählbar bleiben können - wie auch die Gendersprache (ab iOS 15), die man jetzt nicht einmal deaktivieren kann… Und diese Safari-Innovation bekommt man offenbar auch nur ganz oder gar nicht. @ : Wo ist der alte Freiheitsgeist der 1984-Werbung?
+11
Borimir
Borimir21.10.21 13:06
MacBelwinds
Warum lässt man den Nutzern nicht viel mehr Wahloptionen z.B. beim Aussehen der GUI?

Das frage ich mich seit den idiotischen hellgrau in mittelgrau Menüs eines Sir Jonathan Paul „Jony" Ive`s
MacBelwinds
wie auch die Gendersprache (ab iOS 15), die man jetzt nicht einmal deaktivieren kann…

Weil, wenn man böses denkt, jeder/jede der/die das deaktivieren will automatisch ein böser/schlechter Mensch ist. (Ironie off).....Politische Korrektheit wiegt in Amerika (noch) schwerer als in Europa.
-1
pentaxian
pentaxian21.10.21 13:06
MacBelwinds
@ : Wo ist der alte Freiheitsgeist der 1984-Werbung?

Den suche ich auch schon seit geraumer Zeit.... 🙄
mine is the last voice that you will ever hear (FGTH)
+8
ExMacRabbitPro21.10.21 13:09
Bitte auch für iOS! Diese abgerundeten Dinger sind scheußlich!
+1
becreart
becreart21.10.21 13:10
wieso so viele schlechte Entscheidungen in der letzten Zeit?
0
sonorman
sonorman21.10.21 13:22
Auf dem Mac hat mich das alles gar nicht so gestört.
Viel lästiger finde ich bei Safari auf iPadOS, dass dort die Tab-, URL- und Favoritenleiste schon immer automatisch ausgeblendet wird, wenn man auf der Seite nach unten scrollt. Dadurch muss jedes Mal ein kleines Stück nach oben gescrollt werden, um die erst wieder einzublenden. 🙄

Beim iPhone mit dem sehr knappen Bildschirmplatz kann ich das ja noch verstehen, aber auf dem iPad 11" nervt es einfach nur.
+4
styler8221.10.21 13:29
Schade dass die nervigste Änderung (Lesezeichen und Leseliste in der Seitenleiste) bestehen bleibt.
Das erfordert so viele unnötige Klicks/Taps.
Und unter iPadOS muss man sogar den ganzen Weg wieder zurück klicken, um die Leiste ausblenden zu können.
Wer sich das ausgedacht hat scheint weder mit Lesezeichen noch mit -liste zu arbeiten.
Immerhin funktioniert es unter iOS noch nutzerfreundlich.
0
Mankey
Mankey21.10.21 13:33
styler82

Finde ich auch nervig beim iPad. Ist vielleicht auch ein Bug. Im Hochformat funktioniert es nämlich.
-----------------
0
tk69
tk6921.10.21 13:47
Hm, ich hatte das neue Design gerade mein Eigen genannt und wollte es behalten…

Kann man es optional wenigstens einstellen?
+2
gc-121.10.21 13:56
Leider versucht Apple in den letzten Jahren krampfhaft Neuerungen/Verbesserungen zu schaffen und macht dadurch teilweise gut und einfach funktionierende Abläufe kompliziert und unpraktisch. Das betrifft leider alle Apple Betriebssystemen. Gerade bei iOS und iPadOs fällt das auf.
+5
Borimir
Borimir21.10.21 14:27
gc-1
Leider versucht Apple in den letzten Jahren krampfhaft Neuerungen/Verbesserungen zu schaffen und macht dadurch teilweise gut und einfach funktionierende Abläufe kompliziert und unpraktisch. Das betrifft leider alle Apple Betriebssystemen. Gerade bei iOS und iPadOs fällt das auf.
Sollte (bei Apple) ne Liste mit Dingen geben die gut sind und so bleiben...
+1
Eventus
Eventus21.10.21 15:20
styler82
Und unter iPadOS muss man sogar den ganzen Weg wieder zurück klicken, um die Leiste ausblenden zu können.
Ja, und das nervt mich ungemein!!! Man kann zwar lang auf dem < verweilen und dann zu «Safari» den Finger bewegen, was einen bswp. aus einem Lesezeichenordner direkt zur Startansicht bringt, dann aber muss man nochmals oben links tippen, um die Seitenleiste zu schliessen. Sehr nervig.
Live long and prosper! 🖖
0
Eventus
Eventus21.10.21 15:25
Mankey
Im Hochformat funktioniert es nämlich.
Oh, das wusste ich gar nicht. Ich nutze das iPad fast nie im Hochformat. Leider kann man nicht rasch von quer auf hoch umstellen, die Seitenleiste wegtippen und wieder auf quer wechseln bzw. man kann das schon, aber die Seitenleiste ist dann im Querformat wieder aktiv.
Live long and prosper! 🖖
0
esc
esc21.10.21 16:52
Vielleicht sollte man aufhören mit jeder Version das Design zu ändern, irgendwann hat man es „ausdesignt“ und alles was danach kommt wird nur schlechter.
+3
claudiusw
claudiusw21.10.21 17:35
So ein hin und her wäre zu Steve Jobs Zeiten nicht passiert. Einmal von Steve beschlossen und man hätte es bis zum Release durchgezogen. Eventuell hätte man bei der nächsten oder übernächsten OS Version eine Rolle Rückwärts gemacht und es als "Best since sliced bread" genannt.
You can­not cre­ate good ty­pog­ra­phy with Arial.
+1
Wessalius21.10.21 19:07
Ich persönlich finde die Tab-Gruppen. nervig. Am schlimmsten finde ich es aber, dass man nicht mehr von überall Zugriff auf die iCloud TABS hat.
-2
mo.
mo.21.10.21 20:23
Ich schließe mich an → Ich hätte sehr gern die Option das neue Design zu behalten.

Ich finde das wunderbar und deutlich besser, moderner, schöner und tatsächlich intuitiver als vorher mit klassischen (skeuomorphen) Tabs.
Lorem my ipsum.
+1
UWS22.10.21 11:14
Noch viel schlimmer finde ich bei iPadOS den Slide Over bei Safari. Früher war das quasi eine Kopie des iOS/iPhone-Ansatzes, d.h. unten war die Leiste mit dem Direktzugriff auf die Favoriten. Jetzt muss man zwei Mal tippen um an die Favoriten zu gelangen. Zudem sorgt bei mir irgendein Bug dafür, dass bei mir ein Tippen auf einen Favoriten nicht direkt die Seite aufruft...sehr dubios...und hoffentlich gefixt in 15.1
0
heubergen22.10.21 11:14
Solange sie den 'Compact' Modus hinter einer Einstellung noch anbieten kann ich damit leben, den genau den möchte ich auch haben. Das alte/neue Design ist altbacken.
+1
Joerg Sievers
Joerg Sievers24.10.21 11:42
Wo muss ich unterschreiben, damit Icons (FavIcon) von Web-Seiten auch auf der Favoritenleiste (in Lesezeichen geht es ja auch) sichtbar sind? "Bilder sagen mehr als 1000 Worte" gilt auch für Favoritenleisten. Oder mir hilft jemand die auf GitHub verfügbare Extension für Safari auf das neue Format zu bringen?

https://github.com/RoryCombe/FaviconBar

geforkt habe ich den Kram schon und es gibt auch Doku von Apfel

https://developer.apple.com/documentation/safariservices/safari_app_extensions/converting_a_legacy_safari_extension_to_a_safari_app_extension

aber alleine ist echt ungeil...

Grüße
Jogi
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.