Rewind - Ausgabe 296 erschienen

Ab sofort steht die 296. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Rewind zur Verfügung. Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe über MacRewind.de lesen und dort auch im umfangreichen Archiv stöbern. Folgende Themen werden in der aktuellen Ausgabe behandelt:

Nachruf
Let‘s recap iPhone
Tools, Utilities & Stuff
  • Sinn EZM 10: Voller Einsatz
  • Dievas Focal: Die Sinn für arme?
  • Furutech: Kopfhörerverstärker für unterwegs
  • Nikon: EDG-Spektive jetzt mit Bildstabilisator
Bilder der Woche



Weiterführende Links:

Kommentare

macuser96
macuser9608.10.11 09:03
Wo ist die neue Ausgabe?
0
he-man
he-man08.10.11 09:03
steht noch nich zum download bereit…
sicher ist, dass nichts sicher ist. selbst das nicht. (ringelnatz)
0
wodkabrause
wodkabrause08.10.11 09:10
*mitdenFingernaufdemTischtippel*
Am Anfang waren Himmel und Erde. Den ganzen Rest haben WIR gemacht.
0
sb08.10.11 09:11
Nanu, sie ist verschwunden. Ich werde sie neu hochladen. In 10 Minuten sollte sie dann da sein.
🎐 Sie werden häuslichen Frieden, finanzielle Sicherheit und gute Gesundheit genießen.
0
hct08.10.11 09:20
Dachte mir schon, das habe ich schon wo gelesen...
So wie gestern in Wien ein Radiosender: hat die Nachrichten vom Montag verlesen! Und täglich grüßt das Murmeltier
0
sb08.10.11 09:21
Jetzt ist die neue Ausgabe online.
🎐 Sie werden häuslichen Frieden, finanzielle Sicherheit und gute Gesundheit genießen.
0
pathip
pathip08.10.11 10:34
Hey, vielen Dank für die Aufnahme meiner "Kühe" in die Bilder der Woche Rubrik

Freut mich sehr.
0
Aerosail08.10.11 11:47
Ich hab mich zu einem 4S hinreißen lassen. Ich hab glaube ich zuviel Geld.
0
halebopp
halebopp08.10.11 13:39
@ sonorman:
Danke, Frank, besonders für die Uhren-Rezensionen.
Die Sinn ist natürlich ein echtes Objekt der Begierde.
Aber zu dem Preis... Da erscheint ja die Damasko geradezu billig gegen.
Ich persönlich gönne mir eher mal was von der Marke "Uhr".
Deutsches Fabrikat, Schweizer ETA Werke, und - wie ich finde - außergewöhnlich zivile Preise. Vielleicht kannst du dir irgendwann diese Mechanik-Uhren "for the rest of us" mal zu Gemüte führen?

Das war ich nicht - das war schon vorher kaputt!
0
sonorman
sonorman08.10.11 13:48
halebopp

Damasko? Du meinst Dievas.
Die "Uhr" sehe ich mir mal an.
0
halebopp
halebopp08.10.11 14:07
ok - aber ich meinte schon Damasko. Die sind den Sinns ziemlich ähnlich, stammen (bis auf das Schweizer Werk) komplett aus Deutschland und haben wohl auch mal teilweise kooperiert.
Zu "Uhr": Die warten zwar nicht mit Patenten und technischen Sonderleistungen auf, machen aber meiner Meinung nach ein recht ordentliches Programm zu wirklich zivilen Preisen.
Das war ich nicht - das war schon vorher kaputt!
0
sonorman
sonorman08.10.11 14:15
Ach so, ich dachte, Du meinst die in der Rewind angesprochene Uhr von Dievas.
Damasko kenne ich. Die Marke hat sich mal von Sinn abgespalten, oder es sind ehemalige Sinn-Leute.
Optisch finde ich die nicht ganz so schön.
0
warptech08.10.11 21:52
Lieben Dank für den tollen und tiefgreifenden Nachruf. Ich denke, er drückt das aus, was viele Menschen denken, es aber nicht beschreiben können.
0
halebopp
halebopp08.10.11 22:38
warptech:

Kann ich nur unterschreiben!
Das war ich nicht - das war schon vorher kaputt!
0
mcbep09.10.11 11:15
Moin. Hab den Rewind erst jetzt gelesen, interessant finde ich die Nachricht über die neuen Spektive mit Bildstabilisator. Als begeisterter "Orni" werde ich mir die Teile mal näher ansehen.

Erstaunt war ich zunächst über die geringe Leistung des Stabis:
nur um ein Achtel soll die Verwacklungsunschärfe reduziert werden können, das wäre ja fast nichts. Zum Glück lautet der englische Originaltext vielversprechender:
Verwacklungsunschärfe wird auf ein Achtel reduziert. Klassischer Übersetzungsfehler..

LG Stefan
0
sonorman
sonorman09.10.11 11:19
mcbep
Verwacklungsunschärfe wird auf ein Achtel reduziert. Klassischer Übersetzungsfehler..

Ja, sieht so aus.
Sorry!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen