Rewind - Ausgabe 294 erschienen

Ab sofort steht die 294. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Rewind zur Verfügung. Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe über MacRewind.de lesen und dort auch im umfangreichen Archiv stöbern. Folgende Themen werden in der aktuellen Ausgabe behandelt:

Praxistest: Synology NAS DiskStation DS411
Vorstellung: Nikon 1 Systemkameras
Tools, Utilities & Stuff
  • Electree: Kitsch oder Kunst?
  • SwitchEasy Thins: Farbe für iPad und MacBook Air
  • Logitech: Bunte Musikanten
  • Cullmann: Copter in Farbe – und bunt!
  • Vaja Matelasse: iPad Haute Couture
  • RipNAS Solid: Ein Heim für Musik
Bilder der Woche

Weiterführende Links:

Kommentare

eiq
eiq24.09.11 09:23
Schöner Bericht zur Nikon 1. Allerdings ist der Paradigmenwechsel schon eine Weile her. Scheinbar ist er damals an vielen vorbei gegangen.

Fuji F300EXR:
Fuji Z800EXR:
Hintergründe zum Hybrid-AF:
0
sonorman
sonorman24.09.11 10:20
Ein Paradigmenwechsel kann nur stattfinden, wenn eine neue Technologie auch wirkt: Dass Fuji ebenfalls Versuche in der Richtung vorgenommen hat, ist mir bekannt. Aber keiner hat's gemerkt, weil Fuji nicht den erhofften Performance-Schub zustande gebracht hat, wie jetzt Nikon mit der 1.

Apple hat ja auch mit dem Newton schon früh ein wegweisendes Produkt auf den Markt gebracht, aber erst viel später mit den iTouch-Geräten den Paradigmenwechsel geschafft. Was nützt also die tollste Vision, wenn sie zu früh oder zu unausgereift ist?
0
Nemo_G
Nemo_G24.09.11 12:48
Zur Synology DS 411:
Man muss sich darüber im klaren sein, dass der bemängelte schlechte Datendurchsatz auch in Abhängigkeit zu vielleicht zu schwachbrüstigen Prozessoren steht. Wenn der Hauptprozessor die Aufteilung der Daten entsprechend dem RAID-Level auf die Platten mitverrichten muss und zusätzlich auch noch die Netwerkschnittstellen bedienen muss, kann es schnell mal eng werden. Nicht ohne Grund werden in "richtigen" Servern dedizierte Prozessoren für die einzelnen Aufgaben eingesetzt. Alles nur eine Frage des Aufwandes resp. des Preises.
Ansonsten war der Test sehr aussagefähig.(Ist ja schließlich auch ein Unterschied, ob die Kiste im klimatisierten und abgwachlossenen Serverraum läuft oder im heimischen Wohn- oder arbeitszimmer.)
Bleibt aber immer noch die Hoffnung auf die nächste verbesserte Version ...
0
Aerosail24.09.11 13:00
Wenn über DAS geredet wird sollte man auch NDAS einbeziehen. Die sind nämlich Netzwerkfähig
0
sonorman
sonorman24.09.11 13:19
NDAS ist ein proprietäres System, das nicht ganz dem entspricht, was ich mir unter einer kombinierten NAS/DAS-Lösung vorstelle.

NDAS kommuniziert meines Wissens nicht über IP Und kann daher nur innerhalb des eigenen Netzwerkes genutzt werden. Viele der NAS-Features, wie es beispielswiese Synology bietet, kann so ein NDAS nicht.
0
Bernd Eichhorn24.09.11 13:37
Der Nikon-Pressetext ist scheußlichstes Rumgesülze ("bahnbrechend" dies, "bahnbrechend" das; "nie dagewesen" hier, "nie dagewesen" da; "innovativ" [Sowieso. Genau.] "aktiver Lebensstil", et cetera pp.), dass ich aufhören musste das zu lesen. Werbetexter lassen sich schon lange nix neues mehr einfallen, sondern kauen ständig auf den gleichen leeren und hohlen Phrasen rum. Und das völlig zahnlos. Dass denen dabei nicht schlecht wird, wundert mich jedes mal wieder auf's neue. Mir jedenfalls wird vom dem Geseire übel.

Kann man so Kameras (an intelligente Menchen) verkaufen?
0
Luivision24.09.11 17:58
Ein vergleich Test bzw. eine Gegenüberstellung der Nikon 1 vs. Sony NEX fände ich recht interessant.

0
Christoph_M
Christoph_M24.09.11 22:14
sonorman
Wie hast du es auf S.5 geschafft die Transfergeschwibdigkeit im
Kopierfenster anzuzeigen?
0
sonorman
sonorman24.09.11 22:22
Christoph_M
Mit Path Finder.

Luivision
Es gibt Pläne in diese Richtung, aber ich kann noch nichts versprechen.
0
kinged25.09.11 12:12
Zum NAS-Vergleich: Zwar sagt der Test, dass man bei der DS411 slim mit 4x1TB an die Grenzen kommt, aber dass die verglichene non-slim Variante mit bis zu 4 x 3TB = 12 TB ausgestattet werden kann, wird leider nicht gesagt. Dieser sehr deutliche Kapazitätsunterschied dürfte aber für viele kaufentscheidend sein.

Für mich war der Test trotzdem sehr interessant. Seit über 1 Jahr nutze ich die DS410, und bin grundsätzlich zufrieden. Aber genau die hinterfragte Wohnzimmertauglichkeit ist schon grenzwertig. Sicher kommt es auf die verwendeten Platten an (bei mir 4x2TB, Samsung Eco Green Platten, je 2 HD203WI und HD204UI), aber die Geräuschentwicklung bei stündlichen Time Machine Backup von 2 oder 3 Rechnern kann durchaus mal nerven, wenn man in Ruhe ein Buch auf der Couch lesen will.

Außerdem kann ich bestätigen, dass Schreibvorgänge von kleinen Dateien arg langsam sein können. Selbst wenn das für den Kopiervorgang selbst vielleicht keine große Rolle spielt, bremst es doch das NAS in dieser Zeit sehr aus. Wenn man z.B. während eines TM Backups gleichzeitig seine auf dem NAS gespeicherte Musik über iTunes ans Apple TV streamt, sind kurze Aussetzer eher die Regel. Bei mir hängen das NAS und das Apple TV per GBit LAN Kabel am Mac mini Server, also sollte das Netzwerk nicht der Engpass sein.
0
kinged25.09.11 12:34
Noch ein Hinweis zur DS411 und Wake on LAN: Der Artikel verweist zum Wecken per iPhone auf die kostenpflichtige App WoL (1,59€) von Gasz2. Allerdings kann die kostenfreie App "DS finder" von Synology ebenfalls WOL. Voraussetzung ist die aktuelle Firmware DSM 3.2 .
0
sonorman
sonorman25.09.11 14:40
kinged

Dass man mit dem 411 und 3,5" Platten mehr Speicherplatz haben kann, ergibt sich doch aus dem Kontext, gleich im ersten Absatz.

Aber danke für den Hinweis zu "DS finder".
0
Aerosail25.09.11 17:22
Ich bin jetzt auf die Lacie Big5 Backup Server gestoßen. So ein Teil mit 5TB dürfte gerne mal getestet werden.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen