Patent: Animojis mit Soundeffekten und Tiergeräuschen

Apple könnte Animojis in Zukunft um zusätzliche Features erweitern. Einem Patent des Unternehmens zufolge tüftelt Apple an Soundeffekten und Stimmen, die sich für für Animojis verwenden lassen.

Apple könnte etwa eine Sammlung bestimmter Sounds für jeden Avatar bereitstellen und diese je nach Gesichtsausdruck des Anwenders abspielen. Ein überraschtes Gesicht würde etwa ein anderes Geräusch hervorrufen als ein Lächeln. Auch einzelne gesprochene Wörter, Sätze oder sogar Tiergeräusche sind möglich.

Synthetische Stimme ersetzt Nutzersprache
Wenn jemand beispielsweise einen Hunde-Avatar nutzt und das Wort „Bellen“ spricht, könnte die im Patent beschriebene Animoji-Erweiterung automatisch ein Bell-Geräusch abspielen und den Mund des Avatars entsprechend formen. Ähnlich würde es mit „Knurren“ oder anderen Ausdrucksformen verlaufen, wobei auch das angezeigte Gesicht – je nach Sound – dynamisch von einem freundlichen zu einem ärgerlicheren Avatar wechselt.


Quelle: US-Patentamt

Die Stimme des Nutzers ließe sich in bestimmten Szenarien zudem durch eine synthetische Aussprache des jeweiligen Avatars ersetzen, die sich an der Betonung und dem Stimmklang des Anwenders orientiert. Apple hätte etwa die Möglichkeit, die Anwender-Stimme bei einfachen Sätzen oder Ausdrücken gegen das Sprachorgan von Comic-Charakteren auszutauschen.

Kommentare

Jordon
Jordon27.11.18 13:50
NEIN!!! BITTE NICHT!!!
+9
JoMac
JoMac27.11.18 13:51
1. April? Echt jetzt?

Soll ich lachen oder weinen?
+6
pavel27.11.18 14:12
Wenn dann 2020 auch noch Geruchsanimojis kommen, freue ich mich schon auf 💩.
+4
nacho
nacho27.11.18 14:14
Bin mal gespannt was uns auf der nächsten Keynote dann erwartet
+3
tbaer
tbaer27.11.18 14:15
Dann versteht mich unser Hund besser??

Wahrscheinlich werden sich dann die Halbwüchsigen auf dem Schulhof nur noch gegenseitig anbellen.

Nach SMS WhatsApp-Nachrichten WhatsApp-Sparachnachrichten ist das dann die nächste Evolutionsstufe?
0
thokon27.11.18 14:17
Apple geht vor die Hunde.

Bloß ob bildlich oder wörtlich, da bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Web-Networks.eu
+4
tranquillity
tranquillity27.11.18 14:27
Oh je, mehr Innovationen gibt es nicht mehr??
+6
MKL27.11.18 15:04
Jetzt wissen wir endlich wofür die X Milliarden US-Dollar im R&D genutzt werden...
+5
Legoman
Legoman27.11.18 15:19
und so sieht dann das nächste iPhone aus...

+10
Boney27.11.18 17:23
NEIN!

Das braucht kein Mensch. Einfach peinlich.
+1
Technobilder
Technobilder28.11.18 01:08
Sag ich doch, die ganze Industrie bringt nur noch Scheisse hervor !
-2
michayougo28.11.18 03:31
Wird aber auch mal Zeit, dass Apple an den Emotikons (Animojis) weiterentwickelt. Da ging ja eine gefühlte Ewigkeit gar nichts mehr ...
+1
Ely
Ely28.11.18 10:04
Ein Patent zu haben heißt nicht, es in der Praxis zu nutzen. Und ich hoffe, daß dieses Patent niemals genutzt wird.
Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.
0
jmh
jmh28.11.18 11:12
ich kann es kaum erwarten – NICHT!
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen