Neue Tutorials von Apple: Portraits und animierte Live-Fotos

Apple hat in der Nacht zwei neue Tutorials zum Thema "Fotografieren mit dem iPhone" veröffentlicht. Das erste Video dreht sich um den Portrait-Modus beim Aufnehmen von Selfies auf dem iPhone X. Erklärt wird, wie man diesen aktiviert und die verschiedenen Beleuchtungsmodi aktiviert:


Den Portrait-Modus führte Apple dem iPhone 7 Plus ein - zuerst als Beta-Version. Auch das iPhone 8 und das iPhone X erbten die Funktionalität, allerdings ist das iPhone X das einzige iPhone, welches auch mit der Frontkamera den Portrait-Modus verwenden kann. Beim Portrait-Modus wird versucht, Tiefenunschärfe durch verschiedene Filtertechniken zu simulieren und den Gegenstand im Fokus hervorzuheben.

Das zweite Tutorial beschäftigt sich mit den Animationseffekte bei Live-Fotos. Bei Live-Fotos wird neben dem eigentlichen Bild noch ein kurzes Video aufgenommen, welches den Moment der Aufnahme in Kontext setzen soll. Bei Live-Fotos lassen sich verschiedene Modi einstellen, wie das kurze Video wiedergegeben werden soll: Dabei stehen Endlosschleife (Video wird immer wieder wiederholt), Abpraller (Video wird vorwärts und dann rückwärts wiedergegeben) und Langzeitbelichtung (die Bilder des Videos werden zu einer Langzeitbelichtung zusammengerechnet) zur Auswahl.

Kommentare

tommy-lg15.02.18 12:33
Leider schummelt Appel bei den Portrait-Fotos 😬
Besonders im Modus Bühnenlicht, bekommt man als iPhone X nie im Leben solch perfekte Bilder hin. Egal was man auch macht, die Übergänge zum schwarzen Hintergrund bekommt das iPhone X nicht so sauber hin wie in dem gezeigten Video von Apple. Ich sehe immer Randbereiche, die eigentlich schwarz sein müßten, es aber nicht sind.
Apple ist leider nicht ehrlich
Erneuerbare Energien - Seit wann kann Energie erneuert werden?
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen