Nach Übernahme: Apple macht Shazam werbefrei

Apple hat den offiziellen Abschluss der Shazam-Übernahme per Pressemitteilung verkündigt und gleichzeitig eine positive Neuerung des Dienstes bekanntgegeben. „In Kürze“ wird die Musik-App für alle Nutzer werbefrei zur Verfügung stehen. Ab wann genau die Werbung aus der Anwendung verschwindet, verrät Apple zwar nicht – es dürfte aber nicht mehr allzu lange dauern.

Apples Shazam-Deal abgeschlossen
Apple betont in der Mitteilung die „lange gemeinsame Geschichte“ mit Shazam. Der Musikerkennungsdienst sei einer der ersten Anwendungen im 2008 gestarteten App Store gewesen (Store: ). Sowohl Apple als auch Shazam gehe es um Leidenschaft für Musik und Innovation.

Shazam erzielte bis heute weltweit mehr als eine Milliarde Downloads. Der Dienst wird jeden Tag über 20 Millionen Mal genutzt, so Apple. Marktexperten sehen den Shazam-Deal insbesondere als Maßnahme Apples, besser mit dem Streaming-Platzhirschen Spotify konkurrieren zu können.

Europäische Kommission prüfte Übernahme
Apple kaufte Shazam bereits im Dezember 2017. Die endgültige Übernahme zog sich auch deshalb über ein Dreivierteljahr hin, weil die Europäische Kommission den Deal aufgrund kartellrechtlicher Bedenken hinsichtlich des Wettbewerbsrechts prüfte. Schlussendlich gab es aber keine Einwände. „Unsere gründliche Analyse von Shazams Nutzer- und Musikdaten ergab, dass die Übernahme durch Apple keine Gefährdung des Wettbewerbs auf dem Streaming-Markt der digitalen Musik bedeutet“, so die EU-Kommissarin für Wettbewerb Margrethe Vestager in einer Stellungnahme.

Kommentare

Scrubelicious25.09.18 15:39
Nice! Wann wird es wohl direkt in iOS integriert?
Don't believe everything on the internet!
-3
te-c25.09.18 16:01
Du kannst doch jetzt schon Siri fragen, welches Lied gespielt wird.
+2
mr.-antimagnetic25.09.18 16:22
das wäre ja ein feiner Zug von Apple - aber irgendein Haken MUSS dabei sein
-2
Schens
Schens25.09.18 16:37
Ich kann mir schwer vorstellen, dass die automatische Anzeige in Schpottifei erhalten bleibt. Dann wohl nur in AppleMusic.
-1
Keepo
Keepo25.09.18 17:16
Ist bei mir sowieso schon seit langem werbefrei, die paar € war es mir wert - nutze die App echt häufig!
Er kam, sah und ging wieder.
+1
iMackerer25.09.18 18:17
Welchen Mehrwert bietet Shazam denn gegenüber „Hey Siri, wie heißt dieses Lied“?
-1
bosk25.09.18 18:33
@ mtechnews://Account/181799
Nicht jeder mag Siri? (Ich hab des überall deaktiviert)
-2
Raziel125.09.18 18:43
bosk

Verständlich aber damit geht es halt am schnellsten und bei Musik Erkennung kann es schonmal sein das das Lied vorbei ist bevor ich ne App offen hab
0
nacho
nacho25.09.18 19:26
iMackerer
Welchen Mehrwert bietet Shazam denn gegenüber „Hey Siri, wie heißt dieses Lied“?

In einer lauten Umgebung?
+1
caba
caba25.09.18 20:40
iMackerer
Welchen Mehrwert bietet Shazam denn gegenüber „Hey Siri, wie heißt dieses Lied“?
Dass jedes "geshazamte" Lied automatisch in einer eigenen Abspielliste in Music landet. Die Shazam-Playliste ist meine meistgenutzte.
+1
Kovu
Kovu25.09.18 22:10
caba
iMackerer
Welchen Mehrwert bietet Shazam denn gegenüber „Hey Siri, wie heißt dieses Lied“?
Dass jedes "geshazamte" Lied automatisch in einer eigenen Abspielliste in Music landet. Die Shazam-Playliste ist meine meistgenutzte.
Ist bei Siri aber nicht anders.
0
schaudi
schaudi26.09.18 10:36
Siri und Shazam funktionieren bereits seit iOS 8 miteinander. ("Shazam")
Wenn Ihr Shazam mit Siri nutzt, landen die Songs genauso in der Shazam Liste wie bei Shazam selbst.
Wenn Ihr Siri direkt erkennen lasst, gibt es auch eine gespeicherte Liste - Unter iTunes Wunschliste.
0
gegy
gegy26.09.18 12:04
nacho
iMackerer
Welchen Mehrwert bietet Shazam denn gegenüber „Hey Siri, wie heißt dieses Lied“?
In einer lauten Umgebung?

Genau, deswegen ist Shazam in Kombination mit Siri quasi unnötig. Aber als App ganz brauchbar.
0
sierkb26.09.18 15:07
Patrick Wardle via Twitter, 25.09.2018
9/25: "Apple completes Shazam acquisition, will make app ad-free for everyone" 🍎🎼 ...remember when we caught Shazam leaving the mic ON (after the user turned it OFF), and they claimed this "continued recording" was a feature!? 🤬🤣 https://objective-see.com/blog/blog_0x13.html
Q:

Objective-See, Patrick Wardle (14.11.2016): Forget the NSA, it's Shazam that's always listening!
› reversing Shazam to uncover why it never relinquishes the internal microphone on macOS
0
JoMac
JoMac27.09.18 10:38
sierkb
Und Deine Meinung dazu?
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen