Maps.me mit entspannter Fahrrad-Navigation

Die kostenlose Karten-App Maps.me auf Grundlage aktueller OpenStreetMap-Karten steht in der unscheinbaren Version 6.3.2 zur Verfügung. Dabei bringt der kleine Versionssprung tatsächlich einige hilfreiche Neuerungen in Bezug auf die Navigationsfunktion mit. So ist im Navigationsmodus für Autos mehr vom aktuellen Kartenausschnitt zu sehen, weil Elemente weniger Platz benötigen. Darüber hinaus kann Maps.me in diesem Zusammenhang auch die geschätzte Geschwindigkeit anzeigen, mit der sich das Fahrzeug fortbewegt.


Weitere Verbesserungen betreffen die Hotelsuche und die Navigation für Fahrräder. Bei letzterem kann man nun deutlich entspannter zum Ziel gelangen, denn bei der Berechnung der Strecke wird ab sofort auch das Höhenprofil berücksichtigt. Entsprechend versucht die App, Streckenabschnitte mit starkem Gefälle zu vermeiden. Voraussetzung dafür ist aber die Aktualisierung der Offline-Karten.


Das kostenlose Maps.me setzt mindestens iOS 7.0 voraus und bietet Offline-Karten für den gesamten Erdball an. Bereits in der App standardmäßig enthalten ist nur eine grobe Globuskarte, die wenig Platz benötigt. Detaillierte Offline-Karten müssen in der App zunächst heruntergeladen werden. Das gesamte Kartenmaterial für Deutschland verbraucht beispielsweise mehr als 2 GB Speicherplatz.

Kommentare

Waldi
Waldi18.08.16 15:28
Österreich, falls es je dazu kommt, hätte dann 200 MB. 🙃



Da könnte ich mich richtig entspannen. 🍻
vanna laus amoris, pax drux bisgoris
0
Bart S.
Bart S.18.08.16 16:24
Du kannst Dich bei der Olympiade über den dritten Platz im Segeln entspannen.
Oder auf die nächsten Winter Spiele warten

Please take care of our planet. It's the only one with chocolate.
0
photoproject
photoproject18.08.16 16:49
Bart S.
Du kannst Dich bei der Olympiade über den dritten Platz im Segeln entspannen.
Klugscheissermodus an:
Du meinst bestimmt den dritten Platz im Segeln bei den Spielen zur (Feier der) XXXI. Olympiade.
Klugscheissermodus aus.
😉
0
Waldi
Waldi18.08.16 17:19
Oarmutschgerln, sagt der gelernte Österreicher dazu. 🙃
vanna laus amoris, pax drux bisgoris
0
Bart S.
Bart S.18.08.16 21:07
"Seeejeln" sagt der gelernte Berliner dazu. Mit weichem "J".
So wie "Seeeijel" - für Seeigel.
Please take care of our planet. It's the only one with chocolate.
0
chill
chill19.08.16 09:24
Bart S.

Seegln der Hamburger
"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen