Kurz: DisplayLink Manager mit nativer M1-Unterstützung +++ ADAC- und Payback-Kreditkarten mit Apple Pay kompatibel

DisplayLink Manager fit für Apple Silicon
Es gibt gute Gründe, die für den Betrieb externer Displays am Mac sprechen. Allerdings ist das bisweilen mit Einschränkungen und Schwierigkeiten verbunden: So berichten viele Anwender von einer fehlerhaften Erkennung externer Monitore seit Big Sur – manche Macs identifizieren die Bildschirme gar nicht oder reduzieren die Bildwiederholfrequenz von 60 auf 30 Hz (siehe ). Etwas limitiert sind die Möglichkeiten bei ARM-Macs: So ermöglichen das MacBook Air und MacBook Pro mit M1-Chip nur ein externes Display – der Mac mini erlaubt immerhin den Betrieb von insgesamt zwei Bildschirmen (siehe ). Wem das nicht ausreicht, findet mit DisplayLink-Adaptern Abhilfe: Die App namens DisplayLink Manager, die alle notwendigen Treiber enthält, liegt nun in der Version 1.3 vor. Diese behebt einen Bug, ermöglicht Retina-Auflösungen bei 4K-Displays und bringt die native Unterstützung von Macs mit Apple Silicon mit sich. Für den Download der Universal-Anwendung ist mindestens macOS 11.2 oder eine beliebige Version von Catalina erforderlich.


Apple Pay für mehr Kreditkarten verfügbar
Die Liste an Geldinstituten und Kartenherausgebern in Deutschland, deren Produkte mit Apple Pay kompatibel sind, wächst ständig. So gibt es allein in diesem Monat einige nennenswerte Neuzugänge: Die Kreditkarten der Landesbank Berlin (LBB) lassen sich zur Wallet-App auf Apple-Geräten hinzufügen. Bei anderen Karten, bei denen die LBB als Herausgeberin fungiert, gestaltet sich die Lage unterschiedlich: Seit heute versteht sich auch die ADAC-Kreditkarte mit Apple Pay, Amazons Visa-Karte ist hingegen nach wie vor nicht kompatibel. Payback-Kunden, die über eine entsprechende Kreditkarte verfügen, dürfen sich hingegen freuen: Apples Zahlungssystem steht nun auch ihnen zur Verfügung. Bei der Einbindung der Girocard gibt es übrigens keine Neuigkeiten zu vermelden: Die Debitkarte kann weiterhin nur von Kunden der Sparkassen mit Apple Pay verwendet werden.

Kommentare

olli189316.02.21 14:41
Seit heute ist auch die girocard der BW Bank mit Apple Pay nutzbar.
+2
robiv8
robiv816.02.21 15:07
olli1893
Seit heute ist auch die girocard der BW Bank mit Apple Pay nutzbar.
Super, Danke für den Hinweis.
0
pixel7716.02.21 15:50
Ich nutze meine Payback American Express Kreditkarte schon seit dem Deutschland Start von Apple Pay. Verstehe diese News nicht so richtig.
+1
Peter
Peter16.02.21 16:00
pixel77
Ich nutze meine Payback American Express Kreditkarte schon seit dem Deutschland Start von Apple Pay. Verstehe diese News nicht so richtig.

Wollte ich auch gerade schreiben. Die Payback Amex funktionierte von Anfang an.
Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht - Heinz Rühmann
+2
sockenpuppe_23416.02.21 16:47
olli1893
Seit heute ist auch die girocard der BW Bank mit Apple Pay nutzbar.
Ist das die erste GiroCard ausserhalb des Sparkassen-Kosmos, die in ApplePay verwendet werden kann?
-1
finn
finn16.02.21 16:50
Peter
pixel77
Ich nutze meine Payback American Express Kreditkarte schon seit dem Deutschland Start von Apple Pay. Verstehe diese News nicht so richtig.

Wollte ich auch gerade schreiben. Die Payback Amex funktionierte von Anfang an.

Es gibt von Payback aber auch eine VISA Karte. Die ist hier wohl gemeint.
+1
jeti
jeti16.02.21 17:01
sockenpuppe_234
olli1893
Seit heute ist auch die girocard der BW Bank mit Apple Pay nutzbar.
Ist das die erste GiroCard ausserhalb des Sparkassen-Kosmos, die in ApplePay verwendet werden kann?

Ich meine vergangenes Jahr gelesen zu haben
das die Commerzbank-Debitkarte ebenfalls ApplePay-fähig ist.

Es wird auf jeden Fall Zeit das weitere Bankinstitute hinzukommen.
+1
macaldente16.02.21 19:44
Kann ich bestätigen: Die Payback Amex funktionierte von Anfang an. Wenn ich mich richtig erinnere seit ca. 3 Jahren
0
macaldente16.02.21 19:47
Es gibt von Payback aber auch eine VISA Karte. Die ist hier wohl gemeint.

Dann hätte es der Verfasser auch so schreiben sollen, statt hier viele zu verwirren. Mittlerweile hätte er den Beitrag auch korrigieren können

Wer hat schon die Payback VISA. Nicht mal 1 % könnte ich drauf wetten
0
Neo9116.02.21 23:22
Bei der Deutschen Bank kann man sich eine Virtual Mastercard erstellen. Und verknüpft sein Girokonto damit. Alles was mit der Virtual Mastercard bezahlt wird ein Tag später auf dem Girokonto abgebucht. Wie eine EC-Karte.
Man muss keine Deutsche Bank Mastercard besitzen.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.