Kommentar: Was war daran "By innovation only"?

Wir sind daran gewöhnt, dass Apple und natürlich auch andere Anbieter keinen Superlativ auslassen. Regelmäßig werden evolutionäre Verbesserungen gefeiert, als sei gerade zum zweiten Mal das Feuer entdeckt oder das Rad erfunden worden. Mit dem Event-Slogan "By innovation only" überspannte Apple aber das Maß des Erträglichen. Die vollmundige Ankündigung ließ nun wirklich keinen anderen Schluss zu, als dass ein wirklich neues Produkt erscheine oder Apple ein bestehendes Angebot radikal umgestaltet. Selbst wer ohne übertriebene Erwartungshaltung auf eine Event-Überschrift dieser Art trifft, muss von weitreichenden Neuerungen ausgehen.

Produktpflege
Was dann tatsächlich kam, war nichts weiter als zu erwartende Produktpflege. Beim iPhone wurde die Kamera noch besser, bei der Apple Watch leuchtet auf Wunsch das Display jetzt immer, ansonsten war es das bislang unbedeutendste Upgrade der Watch-Geschichte. Außerdem gibt es ein iPad mit dem Prozessor des Vorgängers, dafür aber ein bisschen mehr Displaygröße. Ach ja, außerdem haben wir einen Filmdienst mit einer einstelligen Anzahl an Serien und ein Spiele-Abo, mit anscheinend vorrangig Neuauflagen von Konzepten aus den 80ern. By innovation only?


Pressemitteilung hätte gereicht
Nichts auf diesem Event war so weitreichend, dass nicht auch eine simple Presseerklärung ausgereicht hätte. Was das besonders Innovative sein soll, verschließt sich einem. Ohne jeden Zweifel, das Hardware-Lineup ist weiterhin exzellent, man erhält hervorragende Produkte und Apple bietet beim iPhone 11 (ohne Pro) sogar überraschend niedrige Einstiegspreise. Wo man in Cupertino aber die maßgeblichen Innovationen sieht, welche der Event-Titel verspricht, ist nicht klar. Wie soll denn erst ein Event bezeichnet werden, auf dem es wirklich bahnbrechende Neuerungen gibt? Der Spruch "Evolution statt Revolution" ist reichlich abgedroschen – dennoch hätte Apples Event das Motto "wir machen sehr gute Produkte noch besser" eindeutig besser zu Gesicht gestanden.

Kommentare

GothicGayTuerke
GothicGayTuerke11.09.19 10:32
Dankeschön! Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!
+50
Dr_Shoe11.09.19 10:33
Eines der langweiligsten Events ever...
+13
Scrembol
Scrembol11.09.19 10:37
Unterschreibe jedes deiner Worte! 👌🏼
Mein Album WAY HOME - Eric Zobel ab sofort streamen! iTunes, YouTube, Spotify uvm.
+7
kackbratze
kackbratze11.09.19 10:38
kurzum, so wie es hier geschrieben steht, so habe ich es auch empfunden. Was entgegen kommt sind die etwas günstigeren Preise und der Upgrade beim Display vom neuen iPad und auch der Preis vom iPhone 11. Der Rest war nur "Beigemüse" und hätte nicht in eine Präsentation der Grösse gehört. Ich kann mich noch gut erinnern, wie in diesem Jahr die Geräteupgrade im Apple Store erschienen sind. Selbst diese waren faszinierender gewesen, als manche Produkt Vorstellung am gestrigen Abend. Sorry Apple, aber dafür keinen Appl(e)aus
Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig. Einstein
+2
schaudi
schaudi11.09.19 10:39
Ich bin tatsächlich eingeschlafen - verpasst hab ich dabei aber offensichtlich nichts zwischendurch. 🤷🏼‍♂️

PS. Thema Apple TV+: Ich blicke bis Dato immer noch nicht wirklich durch besteht der Streaming Dienst wirklich NUR aus der Handvoll Eigenproduktionen? Oder wurde der restliche Katalog bisher nur nicht beworben? Hatte mich ja erst gefreut über den niedrigen Preis, aber bei einigen Aussagen auf der Bühne hat mich das ganze dann stutzig gemacht.
+1
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck11.09.19 10:41
Ich muss sagen, dass war das allererste Apple-Event, von dem ich persönlich enttäuscht war. Bisher war bei fast allen Events IRGENDWAS für mich dabei wo ich ein wenig beeindruckt war oder was ich gerne haben wollte – nur diesmal konnte ich mich wahrlich für nichts begeistern.

Nicht falsch verstehen: Die Geräte sind gut – nur es sind halt bestenfalls Detailverbesserungen und überhaupt nichts faszinierendes.
+12
Fenvarien
Fenvarien11.09.19 10:43
Meine Aussage des Abends war, dass man (jetzt?) mit Fotografie Momente in der Zeit anhalten kann. Nein, wirklich? Echt? Das ist Fotografie? Wow!
Ey up me duck!
+11
colouredwolf11.09.19 10:49
Es war ein Event, dass Apple 100.000 USD kostet, aber 100.000.000 USD an Werbekosten spart.
Eine ähnliche Rendite zahlt keine Bank.
Bessere Medienpräsenz hätten sie für die 100.000.000 USD nicht bekommen, eher schlechtere - Sie wären sicherlich nicht in 100 Ländern in den Hauptnachrichten der wichtigsten Fernsehanstalten gekommen.
+10
gnutellabrot11.09.19 10:49
Tim hat halt den Korken nicht rechtzeitig aus der Productpipeline rausbekommen. Die bläht sich dafür immer mehr auf mit noch mehr amazing products.
0
nane
nane11.09.19 10:50
Aber die Watch kann jetzt "...This watch tells time..."
Ein Satz über den ich seit 12 Stunden lache...

PS: Ich freue mich auf "Arcade" für 4,99 in der ganzen Familie. Das war für mich das Highlight.
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
+10
bogge10111.09.19 10:50
Allein die Verbesserungen des A13 sind kräftige Innovationen, da es sich um eine entwickelte Plattform handelt, aus der Apple weiterhin extreme Fortschritte herausholt (mehr Leistung bei weniger Stromverbrauch).

Ich upgrade von watch series 2 auf 5 gerade wegen dem always-on-display - bei OLED ist auch das eine große Innovation

Die stetige Verbesserung der iPhone Kamera Hardware und iOS sind auch Innovationen. Das was die Hard- und Software da unsichtbar im Hintergrund leistet ist für den Nutzer ja nicht ersichtlich (außer in der Qualität der Resultate) Auch das sowas wie Filmic realisierbar ist, ist ein Resultat der vorherigen Apple Anstrengungen

Arcade und Serien sind natürlich keine Innovation

Wo sind denn die anderen kommerziell erfolgreichen Smartwatches und Tablets auf dem Markt zu finden? Und welche Android Smartphones bieten ähnliche Qualität an Hard- und Software? Ich kenne keins.
+22
Eventus
Eventus11.09.19 10:50
Wieso muss Innovation immer von Null beginnen?! Wenn man durch Erneuerung des Bisherigen etwas noch Besseres schafft, hat man auch etwas Neues erschaffen.
Live long and prosper! 🖖
+16
MacSquint
MacSquint11.09.19 10:51
Es war eine fortlaufende Aneinanderreihung von Apple Webefilmchen.
Es war so langweilig, dass ich größtenteils was anderes gemacht habe und die Keynote nur noch nebenbei lief.
Es reichte aus, für ein paar Sekunden zuzuhören und dann die Aufmerksamkeit abzuwenden.
Alles zu den neuen iPhones war extrem langweilig.
+4
colouredwolf11.09.19 10:51
colouredwolf

Und ich muss sagen, obwohl treuer Apfelfreund, habe ich mir noch kein einziges Event angeschaut. Da gibt‘s besseres zu tun.
Und am nächsten Tag in 15 min die relevanten Kommentare durchlesen, während ich auf dem Scheißhaus sitze.
Und weiß, ich werde mir das 11Pro in groß holen, mit 256 oder 512 GB, aber erst nach Weihnachten
-2
Frank Drebin
Frank Drebin11.09.19 10:52
Ich finde die Keynote hat alles gezeigt, was wichtig war. Es geht um neue iPhones, wer sich jetzt trautig fühlt, weil "nichts" unerwartetes gezeigt wurde, tut mir echt leid.

1. Die iPhones sind schon richtig genial, auch mit den Kameras
2. Die Apple Watch hat jetzt ein immer an Display (hat niemand vorher gesagt)
3. Das Einsteiger iPad ist topp

Und jetzt weil die Preise nicht mehr gestiegen sind, wird halt alles langeweilig gefunden. Get a life guys…

+14
BigLebowski
BigLebowski11.09.19 10:53
Da waren in der Tat einige Sachen die mich irritierten.

Apple Watch: wenig neues irgendwie.
Mir bleib jetzt nur das Always-On-Display in Erinnerung.
Apple Watch 4 raus.

Einsteiger iPad: wieder mal der A10?
Für einen A11 reicht es nicht?

Das iPhone ganz vergessen :
mich hat am meisten die neue CPU/GPU beeindruckt. Die höhere Leistung und gleichzeitige Stromersparnis längere Akkulaufzeit.
Die Kamera wird bestimmt gut sein.
Mein Problem: mir wird nichts gut genug sein dafür so viel Geld auszugeben
Für mich sind smartphones 0815 mittlerweile.

Man merkt Apple hat immer mehr Angst davor,
neue Einsteigergeräte "besser" zu machen bzw. Vorgänger im Programm zu lassen aus Angst vor dem Kannibalismus der Einsteigergeräte/Vorgänger auf die neuen Geräte.

Und der Titel für die Keynote war wirklich schlecht gewählt
und hat wohl zu hohe Erwartungen geweckt.
Besserer Titel wäre gewesen:
No surprises
+7
adiga11.09.19 10:54
Naja, die Watch hat mich angeregt gleich eine zu bestellen. Allerdings ist meine eine Series 2. Hätte ich eine AW4, hätte der Kauf auch nicht stattgefunden.

Aber auch ich bin fast eingeschlafen. Und die ewig gleichen abgedroschenen Floskeln. Ok, nicht soviel "Amazing" wie auch schon, aber immer wieder "The best (Produktenamen einsetzen) ever...".

Letzteres ist doch normal, der neue Dacia wird auch der beste Dacia werden, welcher die Firma je gebaut wird. Und auch der neue Mercedes wird besser sein als das Vorgängermodell. Anders würde man doch nichts Neues bringen.

Wie ein Vorschreiber korrekt vermerkt hätte, wäre der Slogan "Make the best product better" wohl besser gewesen.
+2
Eventus
Eventus11.09.19 10:56
nane
Aber die Watch kann jetzt "...This watch tells time..."
Ein Satz über den ich seit 12 Stunden lache...
Das ist doch gerade der Gag des Werbespots, den du offenbar nicht verstanden hast. So oft wiederholt wurde, dass die Uhr die Zeit anzeigt, so oft wurde auch gesagt, was sie eben auch noch tut – und da gäbs noch viel, viel mehr …
Live long and prosper! 🖖
+5
adiga11.09.19 10:56
Eventus
Wieso muss Innovation immer von Null beginnen?! Wenn man durch Erneuerung des Bisherigen etwas noch Besseres schafft, hat man auch etwas Neues erschaffen.
Innovation ist ein Synonym von "Verbesserung". Daher wurden wirklich Innovationen gezeigt, d. h. Verbesserung des bestehenden Produktkatalogs. Aber wir haben halt etwas ganz Neues von Apple erwartet.
+4
KAL-EL
KAL-EL11.09.19 11:05
Seh ich ganz genau so. Ihr schreibt mir aus der Seele
0
Eventus
Eventus11.09.19 11:05
Mir fehlte nur etwas, was aber offenbar bald kommt, wenn man diesen Hinweis liest:
Live long and prosper! 🖖
+5
sierkb11.09.19 11:05
Wikipedia (de): Innovation
Wikipedia (de): Innovation
Innovation heißt wörtlich „Neuerung“ oder „Erneuerung“. Das Wort ist vom lateinischen Verb innovare (erneuern) abgeleitet. In der Umgangssprache wird der Begriff im Sinne von neuen Ideen und Erfindungen und für deren wirtschaftliche Umsetzung verwendet. Im engeren Sinne resultieren Innovationen erst dann aus Ideen, wenn diese in neue Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren umgesetzt werden, die tatsächlich erfolgreiche Anwendung finden und den Markt durchdringen (Diffusion).

"By innovation only" übersetzt: "Nur (durch) Erneuerung/Produktpflege" – im engsten und ursprünglichsten Sinne des Wortes.
Sie betrreiben reine Produktpflege, also Wort gehalten im Sinne der Bedeutung "Erneuerung".
+10
nane
nane11.09.19 11:05
Eventus
Hallo? Welcher Bäcker stellt den Brot her und sagt dazu, dass man es "auch essen" kann?

Es ist nicht witzig, eine Uhr zu verkaufen und dazu sagen zu müssen, dass diese auch die Uhrzeit anzeigt. Das ist arm, denn es zeigt lediglich, dass man den Fokus und den eigentlichen Nutzen für ein Produkt komplett aus den Augen verloren hat. Es mag oberflächlich witzig erscheinen, doch es ist eine Bankrotterklärung für den Hersteller eines Produktes, wenn er dessen Kernfunktion gebetsmühlenartig wiederholen muss um es "witzig" erscheinen zu lassen.

Kann aber auch sein, dass das die Zukunft ist und wir jetzt von sämtlichen Herstellern erfahren, dass man Jeans auch anziehen kann als Kleidungsstück, Autos auch fahren kann um von einem Ort zum anderen zu gelangen, Smart-Speaker auch Musik abspielen können und man in einem Restaurant auch etwas essen kann. Natürlich nur wenn man will
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
-9
KAL-EL
KAL-EL11.09.19 11:06
adiga
Naja, die Watch hat mich angeregt gleich eine zu bestellen. Allerdings ist meine eine Series 2. Hätte ich eine AW4, hätte der Kauf auch nicht stattgefunden.

Geht mir ganz genau so, hab auch noch die 2er und werd mir die 5er holen. Der Sprung ist schon super. Von 4 auf 5 wechseln wäre Schwachsinn...
+2
johnnytravels
johnnytravels11.09.19 11:12
Hier ein interessanter und aufschlussreicher Artikel zum Begriff der Innovation:
‚Tim Cook ist kein Produkt-Mensch.‘ — Steve Jobs
+4
Eventus
Eventus11.09.19 11:12
nane
Eventus
Hallo? Welcher Bäcker stellt den Brot her und sagt dazu, dass man es "auch essen" kann?
Dein Beispiel würde so dem Werbespot entsprechen:
«In der Bäckerei Müller können Sie Brot kaufen. Und Milch. In der Bäckerei Müller können Sie Brot kaufen. Und Kuchen. In der Bäckerei Müller können Sie Brot kaufen. Und Getränke. In der Bäckerei Müller können Sie Brot kaufen. Und Schokolade. In der Bäckerei Müller können Sie Brot kaufen. Und Zeitungen und Zeitschriften. In der Bäckerei Müller können Sie Brot kaufen. Und das Smartphone aufladen. In der Bäckerei Müller können Sie Brot kaufen. Und Lotto spielen. In der Bäckerei Müller können Sie Brot kaufen. Und sich über den Werbespot aufregen.»
Live long and prosper! 🖖
+4
sffan11.09.19 11:13
Mir reicht seit ner ganzen Weile eine gute Zusammenfassung wie zb hier.
Ist eine mal mehr, mal weniger gute Verkaufsveranstaltung. Da ich aktuell keine Anschaffung plane....
Aber ja, die gestern war wohl eine der Schwächsten seit langem.
0
nane
nane11.09.19 11:15
Eventus
hahaha... OK wir verstehen uns.
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
0
SpaceBoy
SpaceBoy11.09.19 11:18
Und nicht mal mehr eine prominente Music Performance am Ende oder hab ich das auch verpasst? 😅
-2
dan@mac
dan@mac11.09.19 11:18
Ist doch schön zu wissen dass wir mit unseren aktuellen Apple Geräten noch lange nicht in der Steinzeit sind wenn man sie mit den Neuvorstellungen vergleicht.
+1
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen