Inside Apple ab heute als E-Book und klassisches Buch erhältlich

Das von Adam Lashinsky verfasste Buch "Inside Apple" ist nun als E-Book und klassisches Buch erhältlich. Unter dem Titel "The Secrets Behind the Past and Future Success of Steve Jobs's Iconic Brand" widmet sich der Fortune-Redakteur den Hintergründen für Apples Erfolg. Das Buch beleuchtet neben Apples Verwendung und Weiterentwicklung innovativer Technologie auch die zugrunde liegende Unternehmensorganisation, die Produktentwicklung und Herstellung, die Zusammenarbeit mit Zulieferern und die Vorbereitung auf die Zeit nach Steve Jobs. Auf Basis zahlreicher Interviews mit ehemaligen Apple-Mitarbeitern ermöglicht das Buch einen exklusiven Blick hinter die Keynote-Fassade des iPhone-Herstellers. Viele Kapitel des Buches zeigen dabei allgemeingültige Konzepte der Unternehmenskultur von Apple auf, die sicherlich auch andere Unternehmen abseits des Produktdesigns inspirieren dürften. "Inside Apple" ist ausschließlich in englischer Sprache erhältlich und kostet im iBookstore sowie im Kindle Store 13,99 Euro und als klassisches Taschenbuch um die 10 Euro beziehungsweise als gebundene Ausgabe 19 Euro.

Weiterführende Links:

Kommentare

Waldi
Waldi25.01.12 11:35
Mit 10 Euro für die Taschenbuchausgabe bekommt man halt gratis "Eselsohren" dazu...
Wenn das die zukünftigen eBook-Preise sind, pfhhh...
vanna laus amoris, pax drux bisgoris
0
edelnutte25.01.12 11:51
Das sehe ich auch so. 14 € für ein E-book ist schon heftig.

0
macscout
macscout25.01.12 12:24
Naja, wenn Apple nicht 30% einbehalten würde, dann könnten die Verlage sicherlich einen Teil der nicht anfallenden Herstellungs- und Vertriebskosten an den Kunden weitergeben. Wenn man von den 13,99 die 30% abzieht, kommt man ziemlich genau auf die 10 Euro für das Taschenbuch.
Aber dass ein Taschenbuch billiger ist als das eBook, ist nun wirklich kein Kaufanreiz. Und ein Taschenbuch kann ich verleihen oder verkaufen. Wenn das Taschenbuch 9 Euro weniger kostet als das gebundene, ist dann das eBook "virtuell gebunden"?
0
meltingmind
meltingmind25.01.12 12:37
Naja, wenn Apple nicht 30 % einbehalten würde, müssten sich die Verlage immer noch um Billig, Hosting und DRM und co kümmern ... vom Vertriebsweg an sich mal abgesehen ...

0
Phoen
Phoen25.01.12 12:45
Trittbrettfahrer..
Niemand regiert die Welt.
0
o.wunder
o.wunder25.01.12 13:07
Teures eBook, da würde ich auf alle Fälle das Taschenbuch kaufen, lesen und wieder verkaufen.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen