Google plant weiterhin kostenlose Navigationslösung für iPhone

Bereits im Oktober 2009 hatte Google sein kostenlose Navigationslösung für Android-Geräte in den USA vorgestellt. Schon damals hieß es, dass Google auch an einer Version für das iPhone arbeitet. Vergangene Woche wurde nun der auf Google Maps basierende Dienst auch für Android-Geräte in Großbritannien und Irland eingeführt. In einer Presseveranstaltung hat man nun noch einmal bekräftigt, dass man Google Maps Navigation auch für das iPhone anbieten will. Darüber hinaus soll die Navigationslösung auch für andere Smartphones erscheinen. Mit Hilfe des Internets berechnet Google Maps Navigation eine Route und lädt dabei vollständig das notwendige Kartenmaterial, so dass mögliche Verbindungsabrüche kein Problem darstellen. Darüber hinaus kann Google Maps Navigation teile der Karte auch mit aktuellen Verkehrsinformationen versehen und in der Nähe befindliche Geschäfte anzeigen, mit denen Fahrpausen besser eingeplant werden können. Natürlich kann man auch bei der Navigationslösung die von Google Maps bekannte Satellitenansicht sowie Street View nutzen. Wann Google Maps Navigation auch für andere Smartphones als Android-Geräte erscheinen wird, wollte Google bislang nicht verraten.

Weiterführende Links:

Kommentare

madox23.04.10 16:39
Wäre doch geil wenn noch "AdWords" integriert sind ^^

"Bei der nächsten Ausfahrt links wenden."
"Danach 100m gerade aus. "
"Wie wärs mit einem Big-Mac für 1 Euro 10 im SMS Sparmenü, noch 50m bis zum nächten McDrive"

0
Quickmix
Quickmix23.04.10 17:13
haha
0
soapsick
soapsick23.04.10 17:23
madox
0
Macedes23.04.10 17:30
jetzt habe ich lust auf einen burger bekommen...
0
eiq
eiq23.04.10 17:44
Tja, bis es das in D gibt, wird es noch ziemlich lange dauern.
0
MarcoMarco23.04.10 17:56
Ein BigMäc für 1,10 Euro...

da würd ich aber sofort anhalten... (-;
0
LoCal
LoCal23.04.10 18:19
@madox
Nicht ohne Grund hat Google das Patent, dynamisch Werbung auf Flächen in den StreetView-Bildern einzublenden.
Ausserdem ist der Grund, dass die Zeitpunkte wann und wo das StreetView-Auto fährt, dass da jemand gezielt Werbung aufstellt.

Und bevor jetzt jemand sagt, ich hätte mir das doch nur alles einfach nur ausgedacht: (Preview: http://www.readwriteweb.com/archives/google_could_soon_augme nt_old_billboards_in_street.php)
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
0
Bill Gater vs. Jops23.04.10 20:23
die schweizer haben auch schon streerview und sogar auf dem iphone
0
Moogulator
Moogulator24.04.10 03:03
Die Idee ist doch super, könnte Skobbler sich ne Scheibe von abschneiden. Dann wäre es nicht so blöd mit Abbruch oder wenn man unterwegs kein Netz hat oder man tagesweise ins Netz kann wasauchimmer.

Ansonsten empfehle ich Sonneborns Home View *G*
Ich habe eine MACadresse!
0
macguy24.04.10 11:37
Nachdem nach ewiger Umsetzung von Google Latitude Apple, den Service abgelehnt hat, wird Google sicher nicht mehr so viel Geld aus dem Fenster hauen, sprich für Apple und deren Kunden programmieren.

Und das kann ich irgendwie auch verstehen. Nur wir Kunden (und Programmierer) müssen durch Apples unfaire App Zulassungspolitik wieder leiden.
0
madrini
madrini25.04.10 10:18
Naja, Opera hat's ja schlieslich auch geschaft. Gut, Opera ist kein "Feind" von Apple, aber wirklich dran geglaub haben nicht viele.
Hier könnte Ihre Werbung stehen
0
clauer25.04.10 12:17
EURE EITRÄGE WERDEN IMMER SCHLECHTER, dieser Artikel hat nun zu den Rechtschreibfehlern auch noch einen total schlechte Semantische Struktur.
0
Mäkjusa081525.04.10 17:11
also ich würds geil finden (das programm jetzt)

was du mit semantisch meinst ist mir nicht deutlich geworden
0
momma25.04.10 19:24
Clauer: "Eiträge" bzw. "einen...Struktur" hältst Du jetzt aber nicht unbedingt für orthographisch und/oder grammatikalisch perfekt, oder??? ach, und "semantisch" schreibt man auch nach wie vor klein.



0
o.wunder
o.wunder25.04.10 22:18
Ih denke es kommt nicht für das iPhone. Google hat bisher auch nicht gesagt das sie es machen, nur expliziet ausgeschlossen haben Sie es nicht.
0
fladmad26.04.10 09:18
mal sehen was es kostet
0
momma26.04.10 10:27
seit wann kosten Google Angebote/Programme Geld?
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen