Gerüchte über einen Home Media Server von Apple

Vor wenigen Tagen aktualisierte HP "SmartHome", einen zentralen Medienserver zur Ablage von Musik oder anderen Inhalten und brachte auch Mac-Nutzern zahlreiche gewünschte Funktionen mit. Gerüchten zufolge arbeitet angeblich Apple ebenfalls an einem Konzept dieser Art. Während Cupertino mit dem Apple TV weiterhin eher unbeachtet bleibt und glücklos ist, wäre ein Konzept ähnlich des Medienservers von HP durchaus eine interessante Angelegenheit. 9to5mac will die Entwicklung eines neuen Gerätes von Apple in Erfahrung gebracht haben, das sich in ein MobileMe-Netzwerk einbinden lässt und dann eine Domain wie zum Beispiel benutzername.me.com erhält. Unter anderem über das Internet wäre es dann möglich, auf die dort abgelegten Dateien zuzugreifen. Auch wenn man viel Geduld für Backups über das Internet mitbringen müsste: Diese Möglichkeit soll angeblich ebenfalls geboten werden. Möchte man seine Backups nicht über das Netzwerk einspielen, kann man sich direkt über Ethernet mit dem Gerät verbinden. Neben Musik und Videos ließen sich zudem Bilder über iPhoto abrufen, weiterhin sollen auch iPhone und iPod touch auf alle benötigten Inhalte zugreifen.
In zahlreichen Diskussionen wird immer wieder der Wunsch geäußert, Apple möge Time Capsule oder das Apple TV um die genannten Funktionen aufwerten. Es ist insgesamt nicht unwahrscheinlich, dass Apple angesichts des immer stärker werdenden Interesses am Consumer-Markt diese Wünsche erfüllt.

Weiterführende Links:

Kommentare

Witti30.12.08 09:29
Idee wärs eine gute besonders fürs AppleTV aber mit ein paar Handgriffen kann man sich einen solchen kleinen Server auch mit einem MacMini herstellen.
0
epogo30.12.08 09:34
Sowas fehlt von Apple schon lange. Ich hoff die verschlafen diesen Markt nicht... aber bald ist für uns Freaks ja wieder Bescherung (MWSF) *gg*

gruß epogo
0
Plebejer30.12.08 09:39
Es ist insgesamt nicht unwahrscheinlich, dass Apple angesichts des immer stärker werdenden Interesses am Consumer-Markt diese Wünsche erfüllt.

Genau wie den Wunsch eines NetBooks von Apple.
0
itsnogood7130.12.08 09:44
Also diese Netbooks gehen mir auf den Senkel.

Wer kann WIRKLICH vernünftig auf so einem Ding arbeiten?
Kenne jetzt 5 Leute die so etwas unbedingt haben mussten. Und nach zwei Wochen lag das Teil im Eck und wartet nun darauf alt genug zu sein um in den Müll zu wandern....

Apples Netbook gibt es bereits und nennt sich iPhone!


0
Philundseincube
Philundseincube30.12.08 09:47
Ein Homeserver von Apple. Hmm fänd ich gut
Wir sind die Architekten unseres eigenen Lebens.
0
pathip
pathip30.12.08 10:05
Das wäre ne schöne Erweiterung zu Apple TV.

Ne 1TB große Festplatte dazu und schon könnte ich anfangen meine gesamten Filme darauf auszulagern.

Die 40 GB reichen zwar für meine Fotos und meine Musik locker aus, Filme im großen Stil darauf zu speichern ist mangels Platz auf der Platte aber nicht so prima.

Würde mich über so ein Gerät freuen. Damit lassen sich die iTunes Bibliotheken auf meinem MacBook Pro und dem MacBook meiner Freundin bestimmt endlich ordentlich synchron halten
0
Retrax30.12.08 10:05
Was bringt ein "Home Media Server" bei einem Mac im Haushalt? Nix, oder?
0
sahomuzi30.12.08 10:06
Reicht ja zusätzliche software für Mac OS X, dann könnte man ja jeden Mac dazu machen.

Blu Ray Unterstützung wäre echt nicht schlecht, in meinen Bekanntenkreis wachsen die Sammlungen, ich würde mir gerne endlich welche ausborgen können!
0
DonQ
DonQ30.12.08 10:10
apple tv war hierzulande schlicht zu teuer und unflexibel in den formaten, das dauernde zurücksetzen, wenn es mal aufgebohrt war, nicht gut…da braucht apple sich nicht wundern, wenn es keiner kaufte…
an apple a day, keeps the rats away…
0
Dirk!30.12.08 10:19
Blu Ray Unterstützung wäre echt nicht schlecht, in meinen Bekanntenkreis wachsen die Sammlungen, ich würde mir gerne endlich welche ausborgen können!

Kauf' Dir 'ne PS3. Die ist gleichzeitig Home-Media-Server und Blu-Ray-Player. Außerdem spielt Sie in Verbindung mit so ziemlich alle Medien von Deinem Mac ab.
0
Odschie30.12.08 10:34
Sagt mal Leute, ich habe mein Apple TV so "eingerichtet" (http://atv.wikidot.com/start), dass ich sämtliche Medieninhalte abspielen kann (sei es abgespeichert oder gestreamt), den USB-Anschluss nutzen kann (1 TB-Festplatte) hängt dran, ich einen Browser zum Surfen habe, Maus und Tastatur sind eingebunden... etc... dann habe ich doch eigentlich etwas Vergleichbares, oder?
0
blubblub30.12.08 10:37
Apple sollte sich lieber auf seine Mac´s und das System konzentrieren noch so nen Blödsinn wie Apple TV und co. wo nur nen Haufen kosten aber nicht wirklich viel können braucht doch echt keiner mehr.
0
Starfish30.12.08 10:38
Ein Homeserver/NAS von Apple das wäre ein schönes nachträgliches X-mass Geschenk.
Allerdings wenn es kommt wird es eh wieder nur zu teuer und auf irgendeine Art beschnitten.

Das ist auch das traurige an den letzten consumer Produkten von Apple, AppleTV und iMac, kein austauschen der Festplatten bzw nur mit Verlust der Garantie und sehr viel Geduld und können,oder schlicht nahezu unmöglich wie beim iMac.

Ich liebe ja das Design von Apple Produkten aber die teilweise Beschneidung der Erweiterbarkeit gerade beim tausch einer Festplatte nervt echt.
Ich wäre schon längst auf einen iMac umgestiegen da die Leistung für mich privat völlig ausreicht oder hätte mir ein AppleTV zugelegt, aber bei den Preisen für einem Festplatte upgrade im Apple store und die Tatsche sie bei defekt nicht selbst austauschen zu können hält mich davon ab.

So werkelt eine PS3 mit 500GB HD im Wohnzimmer und ich muss damit leben alle bei itunes gekauften DRM geschützten Titel über Umwege laufen zu lassen.

Schade das Apple den Trend zum Mediaserver/Home NAS nur halbherzig umgesetzt bzw. verpennt hat.

Ich gebe aber die Hoffnung nicht auf das der nächste iMAC Besserung bringt damit ich meinen dual G5 in Rente schicken kann und das Apple endlich im Homeserver/NAS aktiv wird.


Der Macintosh ist katholisch: das Wesen der Offenbarung wird in einfachen Formeln und prachtvollen Ikonen abgehandelt. Jeder hat das Recht auf Erlösung.
0
Starfish30.12.08 10:46
Kauf' Dir 'ne PS3. Die ist gleichzeitig Home-Media-Server und Blu-Ray-Player. Außerdem spielt Sie in Verbindung mit so ziemlich alle Medien von Deinem Mac ab.

Aber leider keine DRM geschützten Daten und auch die Navigation bei vielen Inhalten ist naja leider gar nicht Apple like, die Ordner Ansicht ist zwar nett aber bei vielen Titeln echt unübersichtlich.
Aber ansonsten bin ich auch sehr zufrieden mit dieser Lösung und ersetzt schon einige Geräte aber warum Sony mit dieser TV Lösung (keine Ahnung wie sei heißt) nur auf DVB T setzt und nicht auch Kabel und Sat unterstützt ist mir ein Rätsel.
Der Macintosh ist katholisch: das Wesen der Offenbarung wird in einfachen Formeln und prachtvollen Ikonen abgehandelt. Jeder hat das Recht auf Erlösung.
0
antipod
antipod30.12.08 10:53
lieber was zum arbeiten, als schon wieder so eine spielerei!
Die sollen das AppleTV mal weiter ausbohren.
Rabarber, Rabarber, Rabarber....
0
joop
joop30.12.08 11:03
Kommt leider für mich zu spät....PS3/Medialink +Mini leisten hier beste Dienste
0
MacRaul30.12.08 11:06
Was sind die wichtigsten Kritierien für einen Homeserver ? Die Hardware sollte vor allem leise und stromsparend sein, denn schließlich macht ja ein Homeserver nur dann Sinn, wenn er 24h am Tag in Betrieb ist. Daher würde ein passiv gekühlter Rechner auf Intel Atom / Nividia Ion Basis die optimalen Voraussetzungen mitbringen: Ausreichende Rechenleistung, kompaktes Gehäuse, nahezu lautlos durch passive Kühlung und minimaler Stromverbrauch unter 20 Watt und ein Preis um die 400 bis maximal 500 Euro.

Diese Hardware dürfte schon bald von verschiedenen Herstellern angeboten werden, wo sich Apple wirklich profilieren kann, ist bei der nahtlosen Intergration der Software. Das Herzstück wäre wohl ein iTunes Server, der Multimedia Inhalte zentral speichert und auf alle verbundenen Devices via Intra oder Internet streamen kann. In weiterer Folge wäre auch eine Server und WebClient Variante von iWorks denkbar, wo Dokumente von verschiedenen Geräten aufgerufen und bearbeitet werden können. Ein iWork WebClient würde auf jedem modernen Browser und somit komplett plattformunabhängig laufen, oder anders gesagt, ich hätte weltweit von jedem beliebigen Internetcafe oder internetfähigen Handy Zugang auf meine persönlichen Dokumente.

Natürlich könnte diese Software auch auf einem MacMini oder Apple TV laufen, aber während der MacMini eigentlich überdimensionert und zu stromhungrig für diese Aufgabe erscheint, ist AppleTV im Gegensatz dazu wieder etwas zu rechenschwach und könnte wohl nur einen Stream gleichzeitig zur Verfügung stellen. Daher wäre ein neues Gerät in der Nettop Klasse die ideale Lösung, und so ein "MacNano" könnte nicht nur als HomeServer sondern auch als leines Office und Internet Terminal eine gute Figur machen.
0
iMad30.12.08 11:18
Apple TV ist ein gutes Beispiel für Apples Talent, manchmal neben genialen Dingen total behämmertes/überteuertes raus zu bringen.


0
torgem30.12.08 11:19
So ein Gerät wäre wirklich sinnvoll. Nach meinem Geschmack sollte Apple den MacMini und das AppleTV zusammenlegen und als HomeServer deklarieren. Den MacMini sollte dann ein Rechner für Halbprofis zwischen iMac und MacPro ersetzen. Einer mit austauschbaren Komponenten ohne Display und im Leistungsbereich zwischen iMac und MacPro für rund 999 Dollar.
AAPL: halten - reflect-ion.de
0
high-and-fly
high-and-fly30.12.08 11:23
Was kostet denn das HP SmartHome MediaCenter....??
Also das AppleTV kostet 399 Euro und kann Musik, Videos, Filme und Fotos abspielen... und es funktioniert.
0
diglapilesar
diglapilesar30.12.08 11:29
für alle die glauben AppleTv sei sein geld nicht wert:
ich verwende ein AppleTV mit amerikanischen account (und amerikanischer kreditkarte) und es funktioniert, und funktioniert, und .... ich habe nie probleme damit, die qualität ist auf meinem 50zoll plasma in 1080p super und die synchronistation mit dem iMac über mein heimnetz (WLAN.n) ist fehlerfrei.
ich verstehe natürlich dass der spass im deutschen store nur beschränkt ist, die amerikanische version ist so wie alle meine Apple produkte einfach gut!

0
Retrax30.12.08 11:31
ich verwende ein AppleTV mit amerikanischen account (und amerikanischer kreditkarte) und es funktioniert, und funktioniert, und .... ich habe nie probleme damit, die qualität ist auf meinem 50zoll plasma in 1080p super

Sollte nicht bis Ende 2008 der Filmstore in iTunes für Deutschland folgen?

Apple sollte nicht zu lange damit warten. T-Home ist mit Videoload gut am Start und die Kabelnetzbetreiber scharen auch schon mit den Hufen bzgl. ihrer eigenen VoD Angebote...
0
Mac_IIcx
Mac_IIcx30.12.08 11:39
Also ich trage mich schon seit Wochenmit dem Gedanken ein Aple TV z kaufen, wäre der deutsche Store schon verfügbar hätte ich es schon. Allein daich alle Bilder auf meinem Laptop habe und auf meinem 42Zoll Plasma schauen möchte muss ich immer stöpseln, so wäre dies durch einen sync immer verfügbar.......so unnütz finde ich Apple TV nicht, und mal ehrlich, ich habe mir eben die HP Kisten mal angeschaut, die kann man echt nur hinter dem Schrank verstecken!!! So was hässliches! Aber perislich sind die auch kein Zuckerschlecken!
0
Duffman
Duffman30.12.08 12:02
itsnogood71
Apples Netbook gibt es bereits und nennt sich iPhone!

Naja, bei aller Liebe zum iPhone...

Ich habe jetzt ein Acer Aspire One und das Ding füllt genau die Lücke, die in der Apple Produktlinie klafft. Mit dem iPhone Surfen ist doch echt eine Notlösung, wenn kein Notebook verfügbar ist, aber Spaß macht mir das immer noch nicht.

Wenn bisherige Smartphones mit Browser völlig unbrauchbar waren, so ist das iPhone immerhin schon recht ordentlich, aber ein Bildschirm dieser Größe kann immer nur eine Notlösung für unterwegs sein, wohingegen ich mit dem Acer sehr komfortabel surfen kann. Z.B. die MTN Site kann ich damit problemlos lesen, ohne irgendwas zoomen zu müssen. Die Tastatur ist auch mit 10 Fingern problemlos bedienbar. Im Vergleich zu meinem edlen und teuren Macbook Pro kann ich dieses 250 EUR Dings ohne Sorge in meinen Rucksack schmeißen und habe sogar noch jede Menge Platz übrig.

Jetzt warte ich nur auf die Broadcom 1490 Wifi Mini PCIE Card und dann wird das Ding zum OSX86 umgebaut.
A life without walls needs no Windows!
0
kacheng
kacheng30.12.08 12:14
AppleTV um einen WLAN-Accesspoint (und eventuell nen USB Druckerport) und es ist gekauft.
0
corleone30.12.08 12:58
Wäre es nicht durchaus denkbar, dass AppleTV und der MacMini zu diesem Zweck "zusammengelegt" werden? Aus zwei mach eins, inkl. BluRay und 500GB Speicherplatz (1TB per BTO). Warten wir's ab..
0
Fuellemann30.12.08 13:17
@ Odschie:

Ich möchte ja gerne "nur" eine externe Platte per USB an mein Apple TV hängen - ohne den ganzen anderen Kram. Wie in aller Welt mache ich das? Brauche ich den ATV USB Creator, was muss ich da dann auswählen? Eine kleine Anleitung nur für diesen Fall wäre echt klasse!

LG

Jan Fuellemann
0
SchaSche
SchaSche30.12.08 14:17
Die TimeCapsule zum Server aufbohren? Her damit, die Software darauf ist eh verbesserungswürdig!
0
nopeecee
nopeecee30.12.08 15:43
die Kommentare zu AppleTV die hier immer wieder auftauchen, erinnern mich sehr an Kommentare von Windows Usern zu Apple Computern...
zu Teuer, kann Nichts, zu wenig Software ..bla bla

Ich liebe mein Apple TV und die PS3 ist keine Alternative.

Ansonsten hoffe auch ich das man bald ohne HACK auf das Movie Verzeichnis zugreifen kann und beliebe Formate abspielen kann.
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
0
o.wunder
o.wunder30.12.08 16:10
Meine Meinung dazu:
Alles was auf MobileMe aufbaut ist viel zu teuer!

So ein Gerät muss einfach ein eigener Server sein, quasi MobileMe mit an Board haben!

Apple wird diese Karre bestimmt wieder in den Dreck fahren, so wie das AppleTV. Irgendwie hat Apple den Nutzer und das was er möchte in diesem Bereich noch nicht erfasst und denkt immer zielstrebig an den Bedürfnissen der Kunden vorbei und überläßt damit anderen Herstellern das Feld die das aber nicht vernünftig gebacken bekommen, oder nur Lösungen für einen Windows PC anbieten.

Tja schade - bin sehr gespannt was Apple diesmal in der Richtung Medienserver unternimmt.


0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen