"Garta" und "STARTester": iOS 13 deutet neues Produkt an – die AR-Brille?

Im Juli waren Gerüchte aufgekommen, wonach Apple die Arbeit an einer AR-Brille bzw. eines Headsets eingestellt, zumindest aber erst einmal ausgesetzt habe. Dass sich ein solches Produkt in der Entwicklung befindet, ist seit längerer Zeit ein offenes Geheimnis. Spätestens im Frühjahr 2017 musste Apple im Rahmen einer Unfallmeldung indirekt bestätigen, welches ganz neue Produkt seinerzeit in den Laboren erprobt wurde – schmerzende Augen bei der Verwendung des ominösen Gerätes hatten es damals erforderlich gemacht, Brillenoptiker zur weiteren Begutachtung einzuschalten. Dazu kamen diverse Unternehmenskäufe im Bereich Optik und AR-Headsets, öffentlichkeitswirksame Besuche auf Fachmessen sowie konkrete Berichte von Brancheninsidern.


Apple-interne Builds verraten neues Produkt
Offensichtlich war jene Aussetzung der Entwicklung aber tatsächlich nur temporär und fand im Rahmen einer personellen Neuordnung statt (siehe diese Meldung: ). Wie sich jetzt in den Tiefen von iOS 13 entdecken ließ, testet Apple intensiv und hat zur Erprobung eines nicht näher spezifizierten AR-Headsets auch eine spezielle App entwickelt. Diese ist allerdings nur in unternehmensinternen Builds und nicht in den öffentlich zugänglichen Entwicklerversionen verfügbar. Besagte Software mit Bezeichnung "STARTester" steht in direktem Zusammenhang mit einem AR-Gerät, dessen Codename "Garta" lautet. Die App unterscheidet zwei "head-mounted states", nämlich "Device wird getragen" und "Device wird gehalten".


Gerenderte Gedankenspiele zur Apple-Brille

Readme-Datei schafft weitere Klarheit
Sofern es einer weiteren Bestätigung bedarf, existiert neben diversen eindeutigen Zeichenketten und Funktionsbezeichnungen auch eine Readme-Datei. Diese beschreibt eine StarBoard-Shell für AR-fähige Apps, welche in Stereo ausgegeben werden – also auf den beiden Bildschirmsystemen einer AR-Brille. Genau in dieser Datei findet sich auch der Hinweis auf das Gerät namens Garta, wobei es sich höchstwahrscheinlich um einen Brillen-Prototyp der T288-Familie handelt. Schon vor eineinhalb Jahren war dieses Kürzel aufgetaucht. CNET erwähnte damals es handle sich um ein hochauflösendes AR-System mit 8K-Auflösung pro Auge, das kabellos mit dem iPhone kommuniziere. Dass Apples AR-Brille wie ursprünglich angeblich geplant schon 2020 auf den Markt kommt, erscheint momentan unwahrscheinlich. Die Hoffnung auf ein marktreifes Produkt hat Apple aber offensichtlich nicht aufgegeben.

Kommentare

fladioo02.09.19 10:33
Ich erhoffe mir soeine Art von Ankündigung/ Demo nächste Woche.
Sonst ist für mir der Name des Events fehl am Platz: "By innovation only"
Nur iPhones updates ist mir mittlerweile zu wenig...
+1
azrael8302.09.19 11:01
Der Apfel aus der Einladung sieht gläsern aus. Daher wird definitiv eine Brille vorgestellt. Die Sache ist ganz eindeutig! Eine andere Möglichkeit gibt es nicht.
+1
Niederbayern
Niederbayern02.09.19 11:45
azrael83
Der Apfel aus der Einladung sieht gläsern aus. Daher wird definitiv eine Brille vorgestellt. Die Sache ist ganz eindeutig! Eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

Aha....🤔
Dann schnell zum nächsten Buchmacher und dein ganzes Geld darauf wetten!
+2
Dante Anita02.09.19 12:01
Tim Apple sagt je bei jedem Coference Call, dass so viele großartige Produkte in der Pipeline seien auf die wir uns freuen können. Vielleicht tropft da ja wirklich mal was raus 👓
+1
Retrax02.09.19 12:51
Der Erfolg einer solchen Brille hängt davon ab ob sich das "Glas" an Sehschwierigkeiten / Sehdefizite anpasst bzw. diese ausgleichen kann.

Und da kommen wir zu der Frage:

Ist die Forschung bei "Brillenglas" soweit, dass es sich automatisch an Dioptrin,...etc. pp. anpassen / "morphen" kann?

Für mich klingt das noch sehr nach Science Fiction - aber damit steigt und fällt der Erfolg einer AR-Brille.

Es gibt einfach sehr viele Brillenträger.
+3
azrael8302.09.19 12:56
Niederbayern
azrael83
Der Apfel aus der Einladung sieht gläsern aus. Daher wird definitiv eine Brille vorgestellt. Die Sache ist ganz eindeutig! Eine andere Möglichkeit gibt es nicht.
Aha....🤔
Dann schnell zum nächsten Buchmacher und dein ganzes Geld darauf wetten!

Pff... als hätte ich das nicht schon längst gemacht.
0
jeti
jeti02.09.19 13:21
fladioo
Ich erhoffe mir soeine Art von Ankündigung/ Demo nächste Woche.
Sonst ist für mir der Name des Events fehl am Platz: "By innovation only"
Nur iPhones updates ist mir mittlerweile zu wenig...

Es gab mal einen Bond mit dem Titel: "For your eyes only"
=> wie komme ich da jetzt nur drauf?
+2
Steffen Stellen02.09.19 20:17
Falls sowas kommt: Wie schafft Apple es, dass die Leute nicht wie bei dem Google-Teil sagen: "Setz die Brille ab, du perveses Schwein. Du schaust dir doch alle Leute im Nacktmodus an." Ja okay, damals war AR vielleicht noch nicht soweit, aber Fotos machen bzw, die Möglichkeit hat die meisten schon entnervt.
0
martzell04.09.19 21:52
Starboard klingt nach Google Cardboard.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen