Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Ein in Einzelteile zerlegtes MacBook Pro 13"

Das MacBook Pro 13" ist von außen sicherlich ein sehenswertes und formschönes Gerät. Wie bei allen neuen Apple-Produkten vergehen allerdings nur wenige Tage seit Auslieferung, bis Seiten wie iFixit in die Werkzeugkiste greifen und die Modelle in alle Einzelteile zerlegen. Auch für das MacBook Pro 13" gibt es jetzt eine Galerie zur inneren Schönheit des MacBook Pro, die zeigt, welche Schritte notwendig sind, um bestimmte Komponenten des Innenlebens zu erreichen. Zu sehen ist unter anderem der große Akku mit der Aufschrift "This battery contains no mercury". Ansonsten kommen die bereits bekannten Bauteile zum Vorschein. Auch wenn der Akkuwechsel in der Bildergalerie recht einfach aussieht, so sollte man sich im Falle eines Defekts doch genau überlegen, ob man nicht lieber einen autorisierten Händler beauftragt und die Servicepauschale von 129 Euro entrichtet.
Wer gerne noch andere Notebooks von innen sehen möchte, findet auf iFixit zahlreiche weitere Bildergalerien. iFixit bezeichnet diese Bildersammlungen zwar als "Repair Guides", wer aber nicht ganz genau weiß, was er tut, sollte die Reparaturanleitungen aber lieber als interessante Bildersammlungen ansehen und nicht selber zum Werkzeug greifen.

Weiterführende Links:

Kommentare

xenophanes11.06.09 11:49
Schön aufgeräumt – nicht so ein Chaos, wie man es aus der «DOSen-Welt» kennt. Aber viel Platz bliebe dafür ja auch nicht…


0
gentux
gentux11.06.09 11:50
Das ist schon faszinierend, man könnte anhand der Fotos wirklich meinen, dass eine 3.5er Festplatte verbaut ist...
0
sim400011.06.09 12:02
Hmmm... Den Bildern und Beschreibungen nach scheint der Akkuaustausch auch nicht viel komplizierter zu sein als der Festplattenaustausch; ersteres traut Apple seinen Kunden aber ja scheinbar selbst zu..
0
zesniert11.06.09 12:07
ja weil dosen notebooks/laptops ja so unaufgeräumt sind, noch nie einen von innen gesehen, wa?

bist mir auch so eine (leere) dose
0
Atey11.06.09 12:20
Xenophanes,

Gibt es dir ein gutes Gefühl, über Nicht-Macs herzuziehen? Könntest du uns erklären, wieso das so ist? Ein Forum kann auch dazu dienen, Komplexe von Usern zu lösen.

Also: Sprich frei heraus! Mutter? Vater?

Lieben Gruß

Atey
0
chill
chill11.06.09 12:43
die repair guides von ifixit sind sozusagen "omatauglich" meiner meinung nach, ich selber hab da auch schon etliches an meinem mac/i-book oder diversen ipods mit gefixt. wenn sich jemand was nicht zutraut sieht er ja an den bildern was auf ihn zukommt und er kanns eben sein lassen.

ab und an überkommt mich das gefühl das ifixit ein geheim gehaltenes subunternehmen von apple ist, denn so kann otto normal sich die servicehandbücher ansehen und ersatzteile kaufen die er ja normalerweise nicht von apple direkt bekommt.

die anleitungen zb sehen nicht so aus als ob die im hinterzimmer zusammengestellt wurden ...
MBP M1 256/16 Monterey 12.1 . iPhone 11 128 GB, iOs 15.2
0
Waldi
Waldi11.06.09 12:44
Sehe ich da richtig (auf ifixit), dass der Intel Prozessor aus dem jahre 2006 drinnen ist?
vanna laus amoris, pax drux bisgoris
0
Lasti11.06.09 13:15
Ja du siehst richtig: Apple konnte schon im Jahr 2006 den aktuellen Core 2 Duo mit 2,26 bzw 2,53 Ghz und DDR3 Unterstützung kaufen, denn in Wirklichkeit hält Intel das ganze nur zurück um mehr Profit zu machen.. Mist da ist denen wohl jemand auf die schliche gekommen...

Also nein der Prozessor ist nicht aus dem Jahr 2006, die '06 bezieht sich wohl eher auf das TM/Copyright...
0
halebopp
halebopp11.06.09 13:28
Xenophanes,

Gibt es dir ein gutes Gefühl, über Nicht-Macs herzuziehen? Könntest du uns erklären, wieso das so ist? Ein Forum kann auch dazu dienen, Komplexe von Usern zu lösen.

Also: Sprich frei heraus! Mutter? Vater?

Lieben Gruß

Atey

Atey, schreibst du das hier in deiner Eigenschaft als Philosophie-Lehrer in Ausbildung, oder in deiner Eigenschaft als jemand, der wie kaum ein anderer hier alles von Apple niederzumachen versucht?

(Sorry aber das musste jetzt mal sein! )
Das war ich nicht - das war schon vorher kaputt!
0
ender11.06.09 13:48
Das Macbook Pro 13" sieht innen wirklich haargenau so aus, wie das Unibody 13" Macbook. Sie haben wirklich nur das Akkufach ausgetauscht und das Logicboard um die beiden neuen Anschlüsse (und einen weniger) ergänzt.
Schon erstaunlich, wie wuselig dagegen mein Powerbook 12" von innen aussieht...
0
Atey11.06.09 17:15
Lieber Halebopp,

Ich will Apple nicht niedermachen: Schreibe vom Mini meines Vaters aus und nudel am Studienort immer noch mein Powerbook 12".

Aber: Da ich am kosmischen Gleichgewicht interessiert bin, versuche ich Apple-FANATIKERN anders(exakt entgegengesetzt)gepolten Schmarrn entgegenzusetzen.

Zu meiner Ausbildung: Ich studiere zwar wirklich Philo, aber nur im Nebenfach... zusammen mit Germanistik und Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft (das heißt seit ein paar Semestern Medienkulturwissenschaft) als Hauptfach.

Also: Ich find Apple-Produkte klasse (ich benutze selbst welche), finde die Arroganz vieler Fanboys aber unter aller Kanone (solche Leute tragen zum Image des arroganten "Apple-Schwulis" bei) und kann deren Verhalten nur mit psychischen Unzulänglichkeiten (Komplexe) erklären.

Frohen Fronleichnam!
0
halebopp
halebopp11.06.09 17:25
LOL, Atey - dann noch viel Erfolg bei deiner Mission zum umfassenden Ausgleich und Gleichgewicht. Möge die Macht mit dir sein!
Das war ich nicht - das war schon vorher kaputt!
0
Tirabo11.06.09 17:28
@ Atey,

Ich erkenne bei Dir allerdings auch kein Gleichgewicht...
ohne Dir zu nahe zu kommen, stellt sich mir zusätzlich Die Frage, warum es Dir so wichtig ist Ein kosmisches Gleichgewicht herzustellen, auf dass Du allein sowieso kaum Einfluss nehmen wirst können?
Glaubst Du daran, daß Du für das kosmische Gleichgewicht verantwortlich sein musst? warum?

Was ist Dein Problem mit irgendwelchem imaginärem Image? warum ist es denn so wichtig für Dich? Warum versuchst Du das Verhalten anderer Menschen zu erklären? Deines liesse sich kosmisch betrachtet genauso hinterfragen...


Gruß

0
Atey11.06.09 17:41
Hallo, Tirabo: *So* ernst solltest du meinen Post nicht nehmen. Ich wollte doch nur eine scheinheil... äh plausible Erklärung für meinen Post an Xenophanes abliefern.

Aber im Ernst: Das Bashing, egal auf welches "Lager" (*schauder*), muss nicht sein.

Prost!

@Halebopp: Danke, zurück! An die Macht glaube ich nämlich wirklich...


0
kraut11.06.09 19:23
bin ich blind oder wo ist der "line in" eingang beim neuen 13"? Ist der Auf der anderen seite? Kann ich mir fast nicht vorstellen. Und einen kombinierten Line out - line in anschluss fänd ich schon ziemlich bescheiden...
0
Lasti11.06.09 19:33
@kraut: Nein, du bist blind.. Das ist ein kombinierter Line in-Line Out Anschluss...
0
Maniacintosh
Maniacintosh11.06.09 21:08
Also wenn ich mir das so anschaue: Warum zum Teufel ist die Batterie nicht "user serviceable"? An RAM und HD darf ich doch auch selber rumfummeln, aber den Akku nicht selber wechseln? Warum? Wenn es am Steckverbinder liegt: Das hätte man ja so lösen können, dass der Nutzer den Akku selber tauschen kann. So ist das doch reine Schikane. Ich persönlich brauche keinen Zweitakku, will mein Book aber zum Akkuwechsel nicht einschicken müssen.
0
halebopp
halebopp11.06.09 21:20
Na gut, wenn der Akku 5 Jahre hält, ist normalerweise die Lebenserwartung eines Computers auch beendet (leider - das ist nun mal der Preis des Fortschritts).
Auch wenn er noch voll funktioniert, braucht ihn dann kaum noch jemand.
Also für mich persönlich nicht wirklich ein Problem.
Das war ich nicht - das war schon vorher kaputt!
0
00Snyder11.06.09 21:20
Wenn das nicht einige hier aus dem Gleichgewicht bringen würde, dann würde ich behaupten, manche hier haben 'nen kleinen Knall. Mache ich also lieber nicht.

PS: Fanboys finde ich doof, aus welchem Lager auch immer.

PPS: Dass Microsoft Fans hat, kann ich nicht nachvollziehen.
0
Stimpson J. Cat
Stimpson J. Cat11.06.09 21:46
Diese drecks Fanatiker gehören alle ausgerottet!

O-Ton meine Tante (86 Jahre alt/katholisch)
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.