Die Produkthighlights der Woche

"Mut zur Nische" lautet schon seit Jahren das Motto bei den Autoherstellern. Keine Lücke, in die nicht irgendein ausgefallenes Modell passt. Seien es SUV-Cabrios, SUV-Kompaktwagen, viertürige Coupés, seltsame Fließheckvarianten (z.B. Grand Coupés) u.s.w. Bei Unterhaltungselektronik sieht es ähnlich aus. Gab es früher – sagen wir mal Mitte der Achtziger – nicht sehr viel mehr Spielarten als CD-Player, Plattenspieler, Verstärker und Stereo-Lautsprecher, wird heute für nahezu jeden Bedarf eine spezialisierte Lösungen angeboten und man hat Auswahlmöglichkeiten ohne Ende.



Beispiel Lautsprecher: Mobile Bluetooth-Speaker, Konsolenlautsprecher (One-Box), Soundbars mit und ohne Subwoofer, aktive Funklautsprecher für Mehrzonenbeschallung, Surroundspeaker mit x Kanälen, Kopfhörer etc. pp. Und das alles in unzähligen Varianten für nahezu jeden Geldbeutel. Bei Komponenten sieht es nicht viel anders aus. Allein die Zahl der Streaming-tauglichen Devices ist förmlich explodiert – von ihrem Funktionsumfang ganz zu schweigen.

Man kann das als überflüssigen Schnickschnack abtun oder als verzweifelten Versuch der Hersteller ansehen, in irgendeiner dieser vielen Lücken ihren Erfolg zu suchen. Aber für uns Verbraucher ist das letztendlich nur gut. Mehr Auswahlmöglichkeiten, bessere Verwirklichung individueller Wünsche und nicht zuletzt ein größerer preislicher Spielraum.

Auch die Neuvorstellungen dieser Woche sind überwiegend Nischenprodukte. Sei es eine besonders kleine Soundbar, ein Bluetooth-Lautsprecher mit Phono-Eingang und entsprechender Vorverstärkung oder Reisekopfhörer für besondere Ansprüche. – Viel Spaß beim Entdecken.

Die Produkthighlights der Woche:

  • Riva: Schallplatten über mobile Lautsprecher wiedergeben
  • Sommergadgets von Oehlbach für Musikliebhaber
  • Philips Fidelio Nano Soundbar: Klein aber mächtig
  • Sennheiser PXC 550: Drahtloser Reisekopfhörer mit NC
  • Ultrasone bringt weiteren High End Reisekopfhörer
  • Fujifilm X-T2: Viele Verbesserungen und 4K-Video


Kommentare

promac
promac10.07.16 09:19

noch mal kurz Korrektur lesen ...
0
promac
promac10.07.16 09:51
Frank
👍 kannst beide Kommentare löschen !
0
teorema67
teorema6710.07.16 11:17
promac
noch mal kurz Korrektur lesen ...
Das war auf Asienreisende gemünzt


BTW: Da ich als InEars nur aus Platz- und Gewichtsgründen manchmal nutze und erst mit dem Ultrasone IQ einen wirklich hörbaren gefunden habe, klingt der M+ vielversprechend. Das austauschbare Kabel mit hervorragender Kontaktsicherheit ist beim IQ im Prinzip das gleiche.
Verdammte Schotten! Die haben Schottland ruiniert! (Groundskeeper Willie)
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen