Die Kunst der Erweiterten Realität: [AR]T im Apple Store

"Amass" heißt eine interaktive Installation des Künstlers Nick Cave, die derzeit in allen Apple Stores weltweit zu erleben ist. Die Präsentation des "immersiven" Kunstwerks ist Teil einer ganzen Reihe von Angeboten, mit denen das kalifornische Unternehmen im Rahmen von "Today at Apple" das kreative Potenzial von Erweiterter Realität (AR) darstellen will.


"Universum positiver Energie"
"Amass" schickt den Betrachter Apple zufolge auf eine Reise, in deren Verlauf er mit Hilfe des [AR]T-Viewers in der Apple-Store-App "Ikon Elements" sammeln und ein "Universum positiver Energie" erleben kann. Der iPhone-Hersteller wolle damit ein Fenster öffnen zu einer kreativen Kunst, die durch die hauseigenen Produkte ermöglicht wird, erklärt die für die Apple Stores verantwortliche Managerin Deirdre O'Brien. Mit Nick Cave hat das Unternehmen einen Künstler gewinnen können, der seit Jahren mit seinen Installationen und Performances weltweit für Aufsehen sorgt.


"Amass" ist in den Apple Stores zu erleben.
Foto: Apple

Erlebnissafaris zu AR-Kunstwerken
In sechs Apple Stores auf drei Kontinenten bietet Apple darüber hinaus "[AR]T Walks" an. Während dieser Erlebnissafaris treffen die Teilnehmer bei einem Spaziergang auf AR-Kunstwerke. Zu den beteiligten Künstlern, die vom New Museum in New York ausgewählt wurden, gehören neben Nick Cave unter anderem Nathalie Djurberg, John Giorno und Carsten Höller. Präsentiert werden etwa der "International Liquid Finger Prayer", eine hüpfende und singende Installation von Pipilotti Rist, bei dem der Betrachter ein schimmerndes Objekt fangen muss. "Through" von Carsten Höller führt den Betrachter durch ein Portal in eine Welt ohne Perspektive.

Objekte und Sounds im "[AR]T Lab"
Skurril kommt eine kostenlose Session daher, die in den Apple Stores unter dem Motto "[AR]T Lab" angeboten wird. Die New Yorker Künstlerin Sarah Rothbert hat hierfür Objekte und Sounds entworfen, mit denen die Teilnehmer unter Zuhilfenahme von Swift Playgrounds eigene AR-Erlebnisse gestalten können. Informationen über Termine und Orte sind auf einer speziell eingerichteten Webseite zu finden.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen